Die Trainer Frage

Diskussionen zum FCZ
Benutzeravatar
Kiyomasu
Beiträge: 4136
Registriert: 01.07.16 @ 11:46

Re: Die Trainer Frage

Beitragvon Kiyomasu » 18.03.19 @ 11:12

Man muss jetzt Magnin unbedingt weiterarbeiten lassen. Die vier Punkte aus den letzten beiden Spielen dürfen nicht kleingeredet werden, da sowohl Thun und Xamax in guter Form waren. Klar, spielerisch ist es noch nicht der Favre-Fussball. Bin mir aber auch ziemlich sicher, dass dieser gegen solch defensiv aufgestellte Mannschaften wie Thun und Xamax nicht allzu effektiv ist. Deshalb auch ein Kompliment an die Mannschaft, welche Charakterstärke und Mentalität gezeigt hat. Jetzt unbedingt während der Natipause in Ruhe arbeiten (möglichst ohne weitere Verletzungen) und dann bin ich mir ziemlich sicher, dass wir gegen Mannschaften wie Luzern und co. unser Spiel wieder aufziehen können, da die sich nicht nur auf die Defensive konzentrieren. So werden auch unsere Spieler wieder mehr Räume zu Verdügung haben. Bei Xamax standen jeweils alle 11 Feldspieler im eigenen Strafraum, als wir einen Eckball hatten...
Wer im Glashaus sitzt, scheisst im Keller.

Benutzeravatar
eifachöppis
Herr Oberholzer
Beiträge: 2120
Registriert: 10.08.11 @ 13:47

Re: Die Trainer Frage

Beitragvon eifachöppis » 18.03.19 @ 11:30

Kiyomasu hat geschrieben:Man muss jetzt Magnin unbedingt weiterarbeiten lassen.


Gegen Magnin spricht

- 9 gelernte Defensivspieler in der Start-11, und dies bei einem Heimspiel gegen den Aufsteiger/Zweitletzten (Offensivspieler: Odey, Kololli)
- Absolut planloses Offensivspiel. Torchancen entstehen nur durch Zufall.
- Sogar nach 30 Minuten (Verletzung Kryeziu) wird nicht mutiger gewechselt. Da hat man gesehen, dass die Offensiven Impulse fehlen.
- Kein Konzept, kein Plan erkennbar.

Magnin geniesst einfach (zu?) viel Kredit bei Canepa.

Benutzeravatar
Yekini_RIP
Beiträge: 3101
Registriert: 12.02.16 @ 8:40
Wohnort: Republik GERSAU

Re: Die Trainer Frage

Beitragvon Yekini_RIP » 18.03.19 @ 11:55

Für Ludo "spricht":
- alle Ziele erreicht bzw. sind noch zu erreichen und das trotz:
- ellenlanger Verletztenliste
- am meisten Pflichtspiele von allen Mannschaften
- Qualität der Mannschaft ist nicht höher als unter Forte, Sami, Meier, eher tiefer.

- Schaut euch doch zb mal die Cupfinal Aufstellung (bestes Spiel unter Ludo) und diese von gestern an gegen Xamax. Da waren noch 2-3 Spieler dabei. Er wurden ihm sehr wichtige und wichtige Spieler verkauft und entscheidende Spieler sind immer wieder mal verletzt.
- Unter Lucien war die erste Saison noch der grössere Graus, erinnere an ein 0-5 in einem Heimspiel gegen ein dazumal noch ganz anderes YB, dann kaufte man Jahr für Jahr Qualität ein und es wurde besser und besser
- Nächste Saison werden mind. 2-3 Qualitätsspieler kommen, Mahi ist einer davon und dann wird man schon einen anderen FCZ unter Ludo sehen, davon bin ich überzeugt.

Das sind alles Punkte, die für mich dafür sprechen, dass man den Weg mit Ludo weitergehen sollte...
Ich bin Yekini...angemeldet eigentlich 2002...dann gehackt worden ca. 2014...jetzt wieder auferstanden als Yekini_RIP

Metti, RoMario, Duo Infernale, Züri Fans uf ewig...

Benutzeravatar
Schmiedrich
YB-Fanboy
Beiträge: 2882
Registriert: 15.04.15 @ 22:41
Wohnort: Ostkurve

Re: Die Trainer Frage

Beitragvon Schmiedrich » 18.03.19 @ 12:07

eifachöppis hat geschrieben:
Kiyomasu hat geschrieben:Man muss jetzt Magnin unbedingt weiterarbeiten lassen.


Gegen Magnin spricht

- 9 gelernte Defensivspieler in der Start-11, und dies bei einem Heimspiel gegen den Aufsteiger/Zweitletzten (Offensivspieler: Odey, Kololli)
- Absolut planloses Offensivspiel. Torchancen entstehen nur durch Zufall.
- Sogar nach 30 Minuten (Verletzung Kryeziu) wird nicht mutiger gewechselt. Da hat man gesehen, dass die Offensiven Impulse fehlen.
- Kein Konzept, kein Plan erkennbar.

Magnin geniesst einfach (zu?) viel Kredit bei Canepa.

sehe ich auch so, war gestern eine relativ traurige Vorstellung in den ersten 70 minuten. Zudem sind auf der Verletztenliste hauptsächlich Ergänzungsspieler und gut ersetzbare Spieler, das Argument sticht also nicht wirklich.
——————————————————
Retter des Nachwuchses

Benutzeravatar
Yekini_RIP
Beiträge: 3101
Registriert: 12.02.16 @ 8:40
Wohnort: Republik GERSAU

Re: Die Trainer Frage

Beitragvon Yekini_RIP » 18.03.19 @ 12:28

Ende Vorrunde waren mit Rüegg und Pa Modou sehr entscheidende Spieler verletzt!
Auch jetzt fehlen mit Winter, Pa, Nef Führungsspieler dazu noch Kreativspieler wie Marchesano, Aliu.
Und andere Frage Schmiedi welche Spieler ist denn im jetzigen Kader überhaupt nicht ersetzbar!? Es wird ja hier (teilweise sicherlich zu recht) behauptet, dass fast keiner unserer Spieler wirklich grosse Qualität hat. Und über jeden Spieler gibt es irgendwelche Vorbehalte. Aber warum wird dann der Trainer in Frage gestellt, wenn wir in den Augen vieler nicht wirklich Qualität in der Mannschaft haben!? Das passt dann irgendwie auch nicht zusammen...
Ich bin Yekini...angemeldet eigentlich 2002...dann gehackt worden ca. 2014...jetzt wieder auferstanden als Yekini_RIP

Metti, RoMario, Duo Infernale, Züri Fans uf ewig...

Benutzeravatar
Schmiedrich
YB-Fanboy
Beiträge: 2882
Registriert: 15.04.15 @ 22:41
Wohnort: Ostkurve

Re: Die Trainer Frage

Beitragvon Schmiedrich » 18.03.19 @ 12:43

Yekini_RIP hat geschrieben:Ende Vorrunde waren mit Rüegg und Pa Modou sehr entscheidende Spieler verletzt!
Auch jetzt fehlen mit Winter, Pa, Nef Führungsspieler dazu noch Kreativspieler wie Marchesano, Aliu.
Und andere Frage Schmiedi welche Spieler ist denn im jetzigen Kader überhaupt nicht ersetzbar!? Es wird ja hier (teilweise sicherlich zu recht) behauptet, dass fast keiner unserer Spieler wirklich grosse Qualität hat. Und über jeden Spieler gibt es irgendwelche Vorbehalte. Aber warum wird dann der Trainer in Frage gestellt, wenn wir in den Augen vieler nicht wirklich Qualität in der Mannschaft haben!? Das passt dann irgendwie auch nicht zusammen...

rüegg gebe ich dir recht. Pa wird durch Karabaze fast 1:1 ersetzt. Nef war nicht stammspieler. Winter kann problemlos durch Khelifi ersetzt werden. Marchesano ist schwer zu ersetzen, jedoch kann man dafür das System anpassen. Zudem hat magnin nie 100% auf ihn gesetzt.

Nicht ersetzbar sind mmn. Bangura, Rüegg und Kololli.Zudem Odey, wenn er in Form ist. (Bei Maxø das selbe.)
Für die anderen Spieler gibt es alternativen. Das spricht allerdings eher für ein gutes Kader. Probleme sehe ich allerdings in der Ausnutzung von diesem.
——————————————————
Retter des Nachwuchses

notausgang
Beiträge: 230
Registriert: 31.05.04 @ 15:26

Re: Die Trainer Frage

Beitragvon notausgang » 18.03.19 @ 13:18

Schmiedrich hat geschrieben:Pa wird durch Karabaze fast 1:1 ersetzt.

Das ist eine sehr optimistische Einschätzung. Karabadze vermag Pa Modou offensiv zu ersetzen, defensiv ist er jedoch ein ziemlicher Risikofaktor und viel weniger solide, als Pa Modou es war.

Benutzeravatar
Deepblue
Beiträge: 2938
Registriert: 13.11.02 @ 13:22
Wohnort: Oberurnen GL
Kontaktdaten:

Re: Die Trainer Frage

Beitragvon Deepblue » 18.03.19 @ 13:36

Ich denke die letzten Resultate werden Magnin etwas "entlasten".
Am wichtigsten sind Punkte und mir ist sch. Egal wenn sie gewinnen und schlecht spielen.
Was halt nicht geht ist schlecht spielen und verlieren :)

Ich finde es gut, dass Canepa und unser Führungsstaff am Trainer festhalten.
Zu viel Fluktuation bringt auch nichts und Magnin wurde ja als Langzeitprojekt vorgestellt.
Er hatte hat am Anfang "zu viel" erfolg und nun müssen wir etwas kleinere Brötchen backen.
Dennoch sehe ich zum Teil viel Potential auf dem Feld. Das Puzzle passt nicht immer ganz zusammen.
Ich arbeite so geheim, dass ich selber nicht weiß was ich tue.

Benutzeravatar
Bartholomeus
Beiträge: 1105
Registriert: 18.11.04 @ 10:25
Wohnort: Zwüsched Schützi und Letzi

Re: Die Trainer Frage

Beitragvon Bartholomeus » 18.03.19 @ 13:43

Yekini_RIP hat geschrieben:Für Ludo "spricht":
- alle Ziele erreicht bzw. sind noch zu erreichen und das trotz:
- ellenlanger Verletztenliste
- am meisten Pflichtspiele von allen Mannschaften
- Qualität der Mannschaft ist nicht höher als unter Forte, Sami, Meier, eher tiefer.

- Schaut euch doch zb mal die Cupfinal Aufstellung (bestes Spiel unter Ludo) und diese von gestern an gegen Xamax. Da waren noch 2-3 Spieler dabei. Er wurden ihm sehr wichtige und wichtige Spieler verkauft und entscheidende Spieler sind immer wieder mal verletzt.
- Unter Lucien war die erste Saison noch der grössere Graus, erinnere an ein 0-5 in einem Heimspiel gegen ein dazumal noch ganz anderes YB, dann kaufte man Jahr für Jahr Qualität ein und es wurde besser und besser
- Nächste Saison werden mind. 2-3 Qualitätsspieler kommen, Mahi ist einer davon und dann wird man schon einen anderen FCZ unter Ludo sehen, davon bin ich überzeugt.

Das sind alles Punkte, die für mich dafür sprechen, dass man den Weg mit Ludo weitergehen sollte...


Danke Yekini. Sehe ich auch so. Jetzt den Trainer zu wechseln, wäre CC-Style.

Ist nur zu hoffen, dass auch wirklich Qualität eingekauft wird und - damit der Vergleich mit Lucien stimmt - Magnin sich aktiv bei der Kaderplanung einbringt und ein gutes Händchen hat.

Mäx
Beiträge: 58
Registriert: 10.12.17 @ 8:18
Wohnort: Pfnüsel Küste

Re: Die Trainer Frage

Beitragvon Mäx » 18.03.19 @ 14:48

Deepblue hat geschrieben:Ich denke die letzten Resultate werden Magnin etwas "entlasten".
Am wichtigsten sind Punkte und mir ist sch. Egal wenn sie gewinnen und schlecht spielen.
Was halt nicht geht ist schlecht spielen und verlieren :)

Ich finde es gut, dass Canepa und unser Führungsstaff am Trainer festhalten.
Zu viel Fluktuation bringt auch nichts und Magnin wurde ja als Langzeitprojekt vorgestellt.
Er hatte hat am Anfang "zu viel" erfolg und nun müssen wir etwas kleinere Brötchen backen.
Dennoch sehe ich zum Teil viel Potential auf dem Feld. Das Puzzle passt nicht immer ganz zusammen.


+1 genau meine Meinung.
Perdido en el corazón de la grande Babylon


Zurück zu „Fussball Club Zürich“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 1896_, camelos, Chandler, Google Adsense [Bot], headhunters, johnny, Majestic-12 [Bot], spitzkicker, Vapor, Zhyrus und 202 Gäste