YB- FCZ, 19.06.2020, 20.30 Uhr

Diskussionen zum FCZ
Benutzeravatar
Will
Beiträge: 1752
Registriert: 01.08.08 @ 19:44

Re: YB- FCZ, 19.06.2020, 20.30 Uhr

Beitragvon Will » 22.06.20 @ 8:28

Krönu hat geschrieben:
neinei hat geschrieben:Einverstanden mit beiden Voten. Jedoch hat ein breites Kader diesen Vorteil auch schon bei 3 Auswechslungen. Ist der Effekt bei 5 Auswechslungen wirklich derart grösser?

Vermutlich schon. Wen man bedenkt, dass man ziemlich genau 50% der Feldspieler austauschen kann. Da kann man schon einiges anstellen, was die Taktik und Formation betrifft.

Das müsste LM in die Karten spielen, da er so noch unberechenbarer sein kann :-).
Egal wo, egal wänn,mir STÖND immer für dich da!!!!! FCZ

Benutzeravatar
Titanium
Beiträge: 2106
Registriert: 04.08.03 @ 11:12
Wohnort: linkes Zürichseeufer

Re: YB- FCZ, 19.06.2020, 20.30 Uhr

Beitragvon Titanium » 22.06.20 @ 14:01

Schade kam die 3-er Auswechslung nicht schon viel früher. Was willst Du noch anstellen, wenn nur noch 7 Minuten Spielzeit bleiben. Ansonsten war ich mehrheitlich mit unserem Auftritt zufrieden (Resultat ausgeklammert).
Ich bin als FCZ-Fan auf die Welt gekommen und werde diese Erde als FCZ-Fan verlassen. Meine Kinder werden entsprechend erzogen und meine Einstellung von Herzen weiterleben, in Ewigkeit, Amen!

Benutzeravatar
Salocin27
Beiträge: 104
Registriert: 25.02.16 @ 11:32

Re: YB- FCZ, 19.06.2020, 20.30 Uhr

Beitragvon Salocin27 » 22.06.20 @ 19:22

Titanium hat geschrieben:Schade kam die 3-er Auswechslung nicht schon viel früher. Was willst Du noch anstellen, wenn nur noch 7 Minuten Spielzeit bleiben. Ansonsten war ich mehrheitlich mit unserem Auftritt zufrieden (Resultat ausgeklammert).


Hej - immerhin reichten Janjicic die 7 Minuten Einsatzzeit, um bei Zuerilive's Notengebung den MVP-Award abzusahnen... :-)
(sorry, ist keine Kritik - ich fand's einfach ein bisschen komisch, dass ein Spieler ohne viel Einsatzzeit gleich am besten von allen abschneidet - find ich ehrlich gesagt ein bisschen ein Hohn den anderen Kickern gegenüber... :-))

Benutzeravatar
Jea
Beiträge: 3531
Registriert: 04.10.02 @ 11:08
Wohnort: Züri-City

Re: YB- FCZ, 19.06.2020, 20.30 Uhr

Beitragvon Jea » 23.06.20 @ 10:18

ich finde es interessant, wie weit hier teilweise die Meinungen wieder mal auseinander gehen. Von Himmelhochjauchzend bis zu Tode betrübt und gewünschter Trainerentlassung war/ist wieder mal das ganze Spektrum dabei.

Ich persönlich hatte Spass beim Zuschauen (mehrheitlich und Resultat mal ausgenommen.) Typisch schweizerisch auch, dass man die eigene Leistung schlecht macht, in dem man Aussagen macht, wie: "Yb hatte noch nie so einen schlechten Tag" usw. JA, kann sein, aber kann man nicht einfach mal zufrieden sein, mit dem gezeigten? Es war auch für unsere Jungs, wie auch für alle Spieler eine herausfordernde Situation und ich finde, noch nie wurden die Karten so neu gemischt, wie in oder nach der Corona-Zeit. Keiner wusste genau, wie bereit die Gegner sind, wie fit und so weiter. Es war wirklich schwierig, die Spieler auch entsprechend ein- und aufzustellen.

Ich war und bin auch immer sehr kritisch Magnin gegenüber und ja, ich wünschte mir schon seit langem einen anderen Trainer. Aber wie er die Spieler auf den ersten Ernstkampf eingestellt hat, wie spritzig unsere Spieler waren (jedenfalls die 1. HZ) und wie unerwartet... das hat er wirklich gut gemacht. ich habe einen überraschenden und mutigen FCZ gesehen, welcher keine Angst vor dem "übermächtigen" YB hatte, und einfach wieder spielen wollte! das hat mich sehr gefreut und macht Lust auf mehr. Klar hatten die Testspiele eine gewisse Sprache gesprochen, aber sind wir mal ehrlich... wir haben die letzten Jahre gesehen, dass das Welten sein können: Testspiele und Meisterschaft. Deshalb habe ich mir Anfangs auch nicht zu viele Hoffnung gemacht, ich hatte nur das Gefühl, dass ein gutes Spiel kommen würde. Mein Tipp kurz vor Anpfiff war irgendwie 4-2 für uns, aber einfach, weil Alle rundherum so negativ waren und mit einer 0-4 Klatsche gerechnet haben... .

Der Anfang sah sehr vielversprechend aus. Leider ist unseren Jungs gegen Schluss die Luft ausgegangen und teilweise waren auch Einzelaktionen nicht wirklich gut, aber ja, kann passieren! Wenn ich denke, was für Auftritte der FCZ vor der Pause hatte, dann find ich schon, dass eine Entwicklung - hoffentlich auch mental - stattgefunden hat. Ich hoffe sehr stark, dass das anhält und auch der Mannschaftsgeist sich so weiter entwickelt. Denn irgendwie hatte ich das Gefühl, es wurden in der Pause viele Differenzen aus der Welt geschafft. Aber natürlich ist das alles völlig subjektiv!

ich freue mich auf alle Fälle auf das nächste Spiel, auch wenn es natürlich schwierig wird und noch viel hart gearbeitet werden muss!
Der Unterlegene spielt nicht, um Meister zu werden und verstaubte Pokale zu ergattern, sondern um seine Ehre mit Stolz zu verteidigen...

Benutzeravatar
Yekini_RIP
Beiträge: 3089
Registriert: 12.02.16 @ 8:40
Wohnort: Republik GERSAU

Re: YB- FCZ, 19.06.2020, 20.30 Uhr

Beitragvon Yekini_RIP » 23.06.20 @ 11:17

Salocin27 hat geschrieben:
Titanium hat geschrieben:Schade kam die 3-er Auswechslung nicht schon viel früher. Was willst Du noch anstellen, wenn nur noch 7 Minuten Spielzeit bleiben. Ansonsten war ich mehrheitlich mit unserem Auftritt zufrieden (Resultat ausgeklammert).


Hej - immerhin reichten Janjicic die 7 Minuten Einsatzzeit, um bei Zuerilive's Notengebung den MVP-Award abzusahnen... :-)
(sorry, ist keine Kritik - ich fand's einfach ein bisschen komisch, dass ein Spieler ohne viel Einsatzzeit gleich am besten von allen abschneidet - find ich ehrlich gesagt ein bisschen ein Hohn den anderen Kickern gegenüber... :-))


Ist es nicht so, dass man zwar 5 Auswechslungen tätigen kann, aber nur 3 Wechseln darf!?
Ich bin Yekini...angemeldet eigentlich 2002...dann gehackt worden ca. 2014...jetzt wieder auferstanden als Yekini_RIP

Metti, RoMario, Duo Infernale, Züri Fans uf ewig...

Benutzeravatar
Krönu
Szeni-Bünzlikacker
Beiträge: 9766
Registriert: 18.09.08 @ 21:00
Wohnort: Limmattal

Re: YB- FCZ, 19.06.2020, 20.30 Uhr

Beitragvon Krönu » 23.06.20 @ 11:19

Yekini_RIP hat geschrieben:
Ist es nicht so, dass man zwar 5 Auswechslungen tätigen kann, aber nur 3 Wechseln darf!?


Du meinst, max. 3 darf man gleichzeitig wechseln?
Gemäss einer Studie der Fairleigh Dickinson Uni (2011) sind Fox News Zuschauer nicht nur schlechter informiert als die Zuschauer anderer News Sender, sondern sind im Schnitt sogar etwas schlechter informiert als Menschen, die gar keine Nachrichten sehen.

Benutzeravatar
1896_
Beiträge: 5515
Registriert: 14.09.08 @ 15:33

Re: YB- FCZ, 19.06.2020, 20.30 Uhr

Beitragvon 1896_ » 23.06.20 @ 11:41

Krönu hat geschrieben:
Yekini_RIP hat geschrieben:
Ist es nicht so, dass man zwar 5 Auswechslungen tätigen kann, aber nur 3 Wechseln darf!?


Du meinst, max. 3 darf man gleichzeitig wechseln?


Ich glaube es heisst: Die 5 Wechsel dürfen in max. 3 Spielunterbrüchen vollzogen werden. Während der Pause gilt natürlich nicht als Spielunterbruch. ;-) Das heisst, man muss mind. ein Doppelwechsel auf einmal tätigen - z.B. in der Pause - oder dann zwei Doppelwechsel während des Spiels - sofern man das Wechselkontingent ausschöpfen möchte.
Libanese Blonde hat geschrieben:min coiffeur isch übrigens dä einzig typ uf däm planet woni s'oke gib wänners mir am schluss no schnäll vo hine zeigt.

Benutzeravatar
Yekini_RIP
Beiträge: 3089
Registriert: 12.02.16 @ 8:40
Wohnort: Republik GERSAU

Re: YB- FCZ, 19.06.2020, 20.30 Uhr

Beitragvon Yekini_RIP » 23.06.20 @ 12:27

1896_ hat geschrieben:
Krönu hat geschrieben:
Yekini_RIP hat geschrieben:
Ist es nicht so, dass man zwar 5 Auswechslungen tätigen kann, aber nur 3 Wechseln darf!?


Du meinst, max. 3 darf man gleichzeitig wechseln?


Ich glaube es heisst: Die 5 Wechsel dürfen in max. 3 Spielunterbrüchen vollzogen werden. Während der Pause gilt natürlich nicht als Spielunterbruch. ;-) Das heisst, man muss mind. ein Doppelwechsel auf einmal tätigen - z.B. in der Pause - oder dann zwei Doppelwechsel während des Spiels - sofern man das Wechselkontingent ausschöpfen möchte.


Ja genau so meine ich das, sorry bisschen schräg formuliert meinerseits...;-) und somit musste Ludo die restlichen 3 Wechsel auf einmal tätigen, da er Seiler und Britto bereits einzeln gebracht hatte.
Ich bin Yekini...angemeldet eigentlich 2002...dann gehackt worden ca. 2014...jetzt wieder auferstanden als Yekini_RIP

Metti, RoMario, Duo Infernale, Züri Fans uf ewig...

Benutzeravatar
PASCOLO1896
Beiträge: 82
Registriert: 20.04.20 @ 20:42

Re: YB- FCZ, 19.06.2020, 20.30 Uhr

Beitragvon PASCOLO1896 » 23.06.20 @ 22:25

yellow hat geschrieben:
PASCOLO1896 hat geschrieben:Seien wir mal ehrlich.. so ein schlechtes YB mit so vielen Fehlpässen und Torwartfehlern habe ich schon lange nicht mehr gesehen. Auch fand ich, dass sie noch überhaupt nicht eingespielt waren.. kein Wunder bei all den wechseln die sie hatten... Gestern Abend hätte jedes andere Superleague Team mindesten 1 Punkt nachhause genommen... AUSSER natürlich unser FCZ... wir dienen wieder einmal als Aufbaugegner...

Wäre Nathan dabei gewesen und hätte Brecher nicht so eine Unsicherheit ausgestrahlt, würde es mind. zum Punkt reichen... hätte wäre würde...


Positiv gestern... Kolloli könnte zur gewohnten Leistung zurück finden... Kempter wurde immer sicherer und gewann viele Zweikämpfe gegen einen starken, schnellen und wendigen Gegenspieler und Seiler kommt bestimmt auch gut :)


"Jedes andere Superleague Team hätte mindestens 1 Punkt nach Hause mitgenommen." Was für ein "Scheiss"! Scheinbar ist es bei vielen Usern Mode geworden alles schlechtzureden. Unser FCZ hatte aus wirschaftlichen Gründen sogar noch weniger Vorbereitungszeit als die Berner, wirkte aber von Beginn weg bereit. Und bis weit in die zweite Halbzeit war man ebenbürtig. Vielleicht war ja YB auch nicht so gut, weil ihnen unsere Spieler das Leben schwer machten.
Schon zu Spielbeginn war allerdings klar, dass die Ersatzbank u.U. den Unterschied ausmachen könnte. Welches CH Team kann schon Spieler wie Hoarau, Sulejmanj, Spielmann, Gaudino und Garcia einwechseln? Und dass die Berner wohl die Lufthoheit haben würden, konnte auch nicht überraschen. Am Schluss scheiterten wir einfach an der Wucht der Berner. Zudem hat Nsame leider gestern einen Glanztag eingezogen.
Fussball lebt von Fehlern. Nur war von Ballmoos nicht der einzige Spieler, der solche beging. Warum z.B. rennt Mirlind vor dem 2:2 nicht nach vorne und stellt Nsame damit offside? Gut, bei diesem Treffer sah Brecher auch nicht gerade glücklich aus, aber immerhin hat er mit seinem Bigsave in der ersten Halbzeit einen frühen Rückstand verhindert.

Tatsache ist, dass wir verloren haben. Deshalb gibt es nichts schönzureden. Aber ich sehe nicht ein, weshalb wegen der Niederlage (fast) alles schlecht sein soll. Ich denke, dass man auf der gestrigen Leistung bis zur ca. 70. Minuten durchaus aufbauen kann. Was für ein Unterschied zum letzten Spiel vor der Coranakrise (Unentschieden gegen Xamax)!
Wichtig ist jetzt, dass sich die Mannschaft nicht runterziehen lässt und sich an den positiven Dingen orientiert. Leider haben wir halt seit längerer Zeit keine Defensive mehr, die locker einen Vorsprung nach Hause schaukeln kann.



Hallo Yellow :D
Ich sage es gerne nochmals.. „jedes andere Super League Team hätte gegen YB mindestens 1 Punkt geholt“
YB ist momentan komplett neben den Schuhen und kann mit Wille, Aggression und Verstand geschlagen werden.

Ich hoffe unser FCZ ist am Donnerstag auch so kämpferisch wie die Thuner heute! Dann könnte es gegen St Gallen reichen!
-1896 FC ZÜRICH 1896-

Benutzeravatar
Mushu
Beiträge: 397
Registriert: 30.03.15 @ 23:18

YB- FCZ, 19.06.2020, 20.30 Uhr

Beitragvon Mushu » 23.06.20 @ 22:44

Ok;
Es relativiert sich derzeit einiges. Der Tabellenletzte kann gegen YB gewinnen ...


Zurück zu „Fussball Club Zürich“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 354 Gäste