Stammelf, Spiel-System

Diskussionen zum FCZ
Benutzeravatar
Yekini_RIP
Beiträge: 2795
Registriert: 12.02.16 @ 8:40
Wohnort: Republik GERSAU

Re: Stammelf, Spiel-System

Beitragvon Yekini_RIP » 22.08.18 @ 10:24

zueri67 hat geschrieben:Starte mal eine neue Diskussion zum Thema, "was hat Magnin bis jetzt an Spielsystem, Sicherheit, Erkennungsmerkmale wenn der FCZ spielt" erreicht. Ich klammere da bewusst die letzten Spiele der vergangenen Saison und die Freundschaftspiele diesen Sommer aus. Da hatte er ja freie Hand, soviel zu pröbeln wie möglich und die Resultate wurden nicht bewertet. Jetzt sind 4 Runden gespielt und das Kader wurde um Max, Kololli, Kryezu, Khelifi erweitert. Gut, dagegen stehen die Abgänge Brunner, Dwamena, Thelander. Spiel 1 gegen Thun gewannen wir nur, weil Thun in der 2. Halbzeit, wo wir aufgehört haben zu spielen, das Tor verfehlt hat. Spiel 2 gegen GC war es eine gute 2. Halbzeit gegen einen Gegner, der vom Leistungsvermögen klar ganz am Ende der Tabelle steht. Zum Spiel gegen Yb gibts nichts zu sagen und gegen Güllen sah ich auch nichts zwingendes oder überzeugendes zuhause. Mir fehlt ein offensichtliches Spielsystem, eine Wiedererkennung für uns als Zuschauer, dass jetzt der FCZ am Werk ist. Zuviel ist Zufall, immer noch pröbeln, es hat weder Hand noch Fuss, was wir da abliefern. Darum meine Frage an Euch. Wir empfindet Ihr das. Kommt das irgendwann mal, wenn wir längere Zeit mit Bangura als Abwehrchef spielen können, wenn Nef im Stamm ist (mit ihm gings besser), wenn Khelifi fit ist (1. Halbzeit gegen Thun war gut von ihm), wenn Maxö eingreifen wird, wenn Kololli integriert ist und Magnin weiss, was er mit ihm machen will. Fällt M. Kryezu raus oder gehört er in das Spielsystem, wieso spielt Schönbi immer noch so wenig, setzt Magnin auf Marchesano und er gibt ihm eine tragende Rolle, Wo setzt er den Kapitän Palsson ein. Was ist mit RoRo. Für mich wirkt das ganze aktuell noch etwas Konzeptlos und ich frage mich, hat Magnin einen Plan.....? Wo und mit welchen Spieler sieht der Staff und Bickel unsere Offensive ? Geht Frey doch noch, bleibt er und wie, kommt ein neuer Stürmer.... Fragen über Fragen über Fragen. Und ja, auch für Sonntag gegen Bisel. Habe kein Plan (geht es Ludo ähnlich) was wir da gegen Bisel auf die Beine stellen wollen....


Habe das auch schon geschrieben, ich sehe das so, dass man Ludo frühestens im Winter erstmals beurteilen kann und soll. Dann weiss man sicherlich viel mehr, denn dann ist die Gruppenphase in der EL vorbei, in der Meisterschaft die Hälfte gespielt und man weiss, ob man im Cup Viertelfinale steht und den Titel noch verteidigen kann.
Aber ich hoffe auch, dass Ludo sich langsam auf 1-2 Systeme festlegt und so bald wie möglich eine Stammelf findet. Wobei das halt immer so eine Sache ist, denn mit der Dreifach Belastung und dem ausgeglichenen Kader kommt man an einer Rotation wohl kaum vorbei.
Ich bin Yekini...angemeldet eigentlich 2002...dann gehackt worden ca. 2014...jetzt wieder auferstanden als Yekini_RIP

Metti, RoMario, Duo Infernale, Züri Fans uf ewig...

Benutzeravatar
MetalZH
Beiträge: 2689
Registriert: 05.01.16 @ 16:44
Wohnort: K5

Re: Stammelf, Spiel-System

Beitragvon MetalZH » 03.09.18 @ 15:25

So, ich persönlich habe mich vom Lugano-Schock erholt und schaue wieder etwas optimistischer in die Zukunft.
Hoffnung macht mir auch diese Meldung auf der Homepage:
FCZ.ch hat geschrieben:Umaru Bangura (Sierra Leone), Mirlind Kryeziu (Schweiz U21) und Izer Aliu (Schweiz U20) haben zwar ein Aufgebot erhalten, rücken jedoch aufgrund leichter Blessuren nicht in die jeweiligen Nationalteams ein.


Das klingt schon mal sehr gut, wenn diese drei nicht ernsthaft verletzt sind und sich nun noch etwas erholen können. Vor allem Bangura ist einfach extrem wichtig für uns. Mit ihm sind wir eine andere Mannschaft, wie ich finde. Die zwei Wochen müssen wir jetzt gut nutzen und dann gegen Breitenrain in etwa so spielen wie eine Woche später gegen Luzern, damit wir endlich mal ein wenig Sicherheit finden. Scheiss auf Unberechenbarkeit zum jetzigen Zeitpunkt! Einige Änderungen nach den letzten Spielen braucht es aber mMn trotzdem.

Etwa so vielleicht:

--------------------Brecher--------------------
Rüegg-----Bangura----Mirlind-----Pa Modou
----------------Aliu----Palsson----------------
------Winter-----Marchesano-----Kololli------
--------------------Ceesay---------------------


Überlegungen:
Schönbi, Khelifi und Heki mit Denkpausen. Domgjoni nicht verheizen, dafür Aliu wieder einbinden. Palsson bringt hoffentlich mehr defensive Stabilität und eine gute Mentaliät (beides im Gegensatz zu Heki...), während Bangura und Aliu für ihn die Auslösung übernehmen.
Odey gegen Ende für Ceesay einwechseln (bei Führung) oder für Winter (bei Rückstand).

Keine Ahnung, was mit Maxsø ist, aber in der Verteidigung müssen wir jetzt nicht noch mehr ausprobieren, wenn schon Bangura zurückkommt.
Zuletzt geändert von MetalZH am 03.09.18 @ 15:28, insgesamt 1-mal geändert.
We are Motörhead. And we play Rock'n'Roll.

Benutzeravatar
devante
ADMIN
Beiträge: 16851
Registriert: 26.01.05 @ 11:19

Re: Stammelf, Spiel-System

Beitragvon devante » 03.09.18 @ 15:27

MetalZH hat geschrieben:
Überlegungen:
Schönbi, Khelifi und Heki mit Denkpausen. Domgjoni nicht verheizen, dafür Aliu wieder einbinden. Palsson bringt hoffentlich mehr defensive Stabilität und eine gute Mentaliät (beides im Gegensatz zu Heki...), während Bangura und Aliu für ihn die Auslösung übernehmen.
Odey gegen Ende für Ceesay einwechseln (bei Führung) oder für Winter (bei Rückstand).

Keine Ahnung, was mit Maxsø ist, aber in der Verteidigung müssen wir jetzt nicht noch mehr ausprobieren, wenn schon Bangura zurückkommt.

Khelifi Denkpause? Der wurde ja in Basel eingewechselt und hat tempo sowie die entscheidende flanke auf Pa Modou gebracht?
BORGHETTI

Benutzeravatar
MetalZH
Beiträge: 2689
Registriert: 05.01.16 @ 16:44
Wohnort: K5

Re: Stammelf, Spiel-System

Beitragvon MetalZH » 03.09.18 @ 15:34

devante hat geschrieben:
MetalZH hat geschrieben:
Überlegungen:
Schönbi, Khelifi und Heki mit Denkpausen. Domgjoni nicht verheizen, dafür Aliu wieder einbinden. Palsson bringt hoffentlich mehr defensive Stabilität und eine gute Mentaliät (beides im Gegensatz zu Heki...), während Bangura und Aliu für ihn die Auslösung übernehmen.
Odey gegen Ende für Ceesay einwechseln (bei Führung) oder für Winter (bei Rückstand).

Keine Ahnung, was mit Maxsø ist, aber in der Verteidigung müssen wir jetzt nicht noch mehr ausprobieren, wenn schon Bangura zurückkommt.

Khelifi Denkpause? Der wurde ja in Basel eingewechselt und hat tempo sowie die entscheidende flanke auf Pa Modou gebracht?


Da hast du recht, das war wirklich gut. In den anderen Spielen hat er mir allerdings nicht so gefallen. Vielleicht kann man ihn ja in der 70. für Winter bringen. Aber mit Winter würde ich anfangen, da er ein Kämpfer ist, auch viel gegen hinten arbeitet und zudem noch Tore schiessen kann. All das habe ich von Khelifi bis jetzt noch nicht wirklich gesehen.
We are Motörhead. And we play Rock'n'Roll.

Benutzeravatar
Kiyomasu
Beiträge: 3252
Registriert: 01.07.16 @ 11:46

Re: Stammelf, Spiel-System

Beitragvon Kiyomasu » 03.09.18 @ 15:49

Ich hätte jetzt das bewährte 4141 wieder hervorgenommen, mit welchem man in den ersten beiden Saisonspielen gewonnen hat:

================Brecher================
Rüegg=====Bangura====Maxsø=====Pa Modou
===============H. Kryeziu===============
Khelifi=======Aliu=======Domgjoni====Kololli
================Odey===================

Ceesay kann man auch noch einwechseln, fände ich Odey gegenüber ungerecht, ihm bereits nach einer Trainingswoche (Ceesay ist in der Natipause mit Gambia unterwegs) die Neuverpflichtung vor die Nase zu setzen. Ausserdem haben mMn Khelifi und Aliu gegen Lugano extrem viel Schwung ins Spiel gebracht. Die beiden gerne in die Startelf. Kololli und Heki brauchen anscheinend noch Zeit. Nichtsdestotrotz dürfte jeder User über die Qualität dieser beiden Bescheid wissen: Kololli war Topskorer bei Lausanne und H. Kryeziu war ziemlich klar der beste Spieler der Luzerner in der vergangenen Saison. Diese beiden werden ihre Leistungen schon noch bringen, sobald Sie genug Spiele in den Beinen haben. Deshalb gehören auch die zwei in die Startelf. Aussenverteidiger sind sowieso gesetzt, in der Innenverteidigung sähe ich gerne mal das Duo Bangura/ Maxsø, die v.a. in der Spielauslösung noch mehr bewirken können.
"Schönheitspreise brauchen wir nicht, die gibts nur bei Germany's next Topmodel" - René van Eck

Benutzeravatar
spitzkicker
Beiträge: 1987
Registriert: 04.03.12 @ 10:36

Re: Stammelf, Spiel-System

Beitragvon spitzkicker » 03.09.18 @ 18:35

MetalZH hat geschrieben:So, ich persönlich habe mich vom Lugano-Schock erholt und schaue wieder etwas optimistischer in die Zukunft.
Hoffnung macht mir auch diese Meldung auf der Homepage:
FCZ.ch hat geschrieben:Umaru Bangura (Sierra Leone), Mirlind Kryeziu (Schweiz U21) und Izer Aliu (Schweiz U20) haben zwar ein Aufgebot erhalten, rücken jedoch aufgrund leichter Blessuren nicht in die jeweiligen Nationalteams ein.


--------------------Brecher--------------------
Rüegg-----Bangura----Mirlind-----Pa Modou
----------------Aliu----Palsson----------------
------Winter-----Marchesano-----Kololli------
--------------------Ceesay---------------------


Für mich wäre das im Moment die beste Aufstellung, weil gute Mischung zwischen Offensive und Defensive. Ev. könnte man Khelifi anstelle von Winter bringen, da bei einer Viererabwehr die Defensivaufgaben der Aussenspieler nicht ganz so wichtig sind. Und: Irgendwann muss dieser Max auch zum Einsatz kommen und Spielpraxis haben, denn bei Bangura weiss man ja nie. Also auch mal Max anstelle von Mirlind probieren. Mit solch einzelnen Anpassungen von Spiel zu Spiel reisst man auch nicht jedes Mal das ganze Gefüge auseinander.

Benutzeravatar
bluesoul
Beiträge: 4321
Registriert: 03.08.06 @ 13:56
Wohnort: Ostblock

Re: Stammelf, Spiel-System

Beitragvon bluesoul » 04.09.18 @ 9:24

spitzkicker hat geschrieben:
MetalZH hat geschrieben:So, ich persönlich habe mich vom Lugano-Schock erholt und schaue wieder etwas optimistischer in die Zukunft.
Hoffnung macht mir auch diese Meldung auf der Homepage:
FCZ.ch hat geschrieben:Umaru Bangura (Sierra Leone), Mirlind Kryeziu (Schweiz U21) und Izer Aliu (Schweiz U20) haben zwar ein Aufgebot erhalten, rücken jedoch aufgrund leichter Blessuren nicht in die jeweiligen Nationalteams ein.


--------------------Brecher--------------------
Rüegg-----Bangura----Mirlind-----Pa Modou
----------------Aliu----Palsson----------------
------Winter-----Marchesano-----Kololli------
--------------------Ceesay---------------------


Für mich wäre das im Moment die beste Aufstellung, weil gute Mischung zwischen Offensive und Defensive. Ev. könnte man Khelifi anstelle von Winter bringen, da bei einer Viererabwehr die Defensivaufgaben der Aussenspieler nicht ganz so wichtig sind. Und: Irgendwann muss dieser Max auch zum Einsatz kommen und Spielpraxis haben, denn bei Bangura weiss man ja nie. Also auch mal Max anstelle von Mirlind probieren. Mit solch einzelnen Anpassungen von Spiel zu Spiel reisst man auch nicht jedes Mal das ganze Gefüge auseinander.




Scheint vernünftig. Domgjoni zum Rotieren mit Aliu und Palsson. Khelifi und Schönbi mit Kololli und Winter. Odey mit Ceesay. Rodriguez und die ganzen Jungen als Backups... Hinten Nef und Maxsö mit regelmässigen Einsätzen. Auf den Aussenverteidiger-Positionen gibt es ja auch Alternativen.

Aber als Grundsystem macht das Sinn. Defensive Stabilität und vorne das Potenzial zum Wirbeln. Jetzt müssen sie das und den Abschluss nur noch konsequent üben...

Benutzeravatar
Yekini_RIP
Beiträge: 2795
Registriert: 12.02.16 @ 8:40
Wohnort: Republik GERSAU

Re: Stammelf, Spiel-System

Beitragvon Yekini_RIP » 13.01.19 @ 13:06

Bin überzeugt, dass wir in Zukunft vermehrt mit 2 Stürmern spielen werden.
Entweder 4-1-3-2 (evt. auch klassisch 4-4-2) oder 3-4-1-2 (bzw. evt auch 3-4-3).

4er Ketten
Brecher
Rüegg, Bangura, Max, Pa Modou/Kharabadze
H. Kryeziu,
Khelifi, Marchesano, Kololli
Andereggen, Odey

Brecher
Rüegg, Bangura, Max, Pa Modou
Khelifi, Domgjoni, H. Kryeziu, Kololli
Andereggen, Odey

3er Ketten
Brecher
Max, Bangura, Kharabadze
Rüegg, H. Kryeziu, Domgjoni, Pa Modou
Ceesay, Odey, Kololli

Brecher
Max, Bangura, Kharabadze
Rüegg, H. Kryeziu, Domgjoni, Kololli
Marchesano
Andereggen, Odey
Ich bin Yekini...angemeldet eigentlich 2002...dann gehackt worden ca. 2014...jetzt wieder auferstanden als Yekini_RIP

Metti, RoMario, Duo Infernale, Züri Fans uf ewig...

Benutzeravatar
fczlol
Beiträge: 4967
Registriert: 08.09.06 @ 15:41

Re: Stammelf, Spiel-System

Beitragvon fczlol » 14.01.19 @ 6:52

Yekini_RIP hat geschrieben:Bin überzeugt, dass wir in Zukunft vermehrt mit 2 Stürmern spielen werden.
Entweder 4-1-3-2 (evt. auch klassisch 4-4-2) oder 3-4-1-2 (bzw. evt auch 3-4-3).



Kann ich mir auch sehr gut vorstellen. Ich finde aber, dass man da noch einen weiteren 10-er verpflichten sollte. So hat man zu Marchesano noch eine weitere Option. Domgjoni auf der 10 sehe ich nicht und Zumberi kenne ich zu wenig wie weit Aliu mit dem Comeback ist weiss ich leider auch nicht. Ihn würde ich am ehesten noch auf der 10 sehen aber er hat bei Magnin meist eher als 8-er agiert...
FCZ

Benutzeravatar
Yekini_RIP
Beiträge: 2795
Registriert: 12.02.16 @ 8:40
Wohnort: Republik GERSAU

Re: Stammelf, Spiel-System

Beitragvon Yekini_RIP » 20.06.19 @ 11:16

Stand heute wird man prioritär am 3-4-1-2 festhalten und die Stammelf würde etwa so aussehen:
Brecher
Omeragic, Bangura, M. Kryeziu
Schönbi, Rüegg, Sohm, Kololli
Mahi
Kramer, Odey

Bank:
Vanins/Hadzikic
Kamberi
Kharabadze
Domgjoni
Marchesano/Aliu
Khelifi
Ceesay/Kasai


Mit den zu erwartenden Verstärkungen IV und ZM würde man dann wohl Rüegg wieder auf rechts bringen und Schönbi auf links mit Kololli um den Stammplatz kämpfen. Hinten würden wohl Omeragic mit Mirlind evt. sogar Kamberi um den 3. Platz in der IV kämpfen.
In diesem System gäbe es auch viele Variationsmöglichkeiten. Zb Mahi ganz vorne dafür ist Aliu oder Marchesano im OZM.
Ganz hinten wären wir dann eher knapp aufgestellt.
Mir gefällt zudem, dass wir den Kader massiv reduzieren, denn ohne Doppelbelastung brauchen auf nicht so einen grossen Kader.

Übrigens heute sollte der Spielplan rauskommen, hoffe auf 1 Heimspiel gegen Servette in Runde 1.
Ich bin Yekini...angemeldet eigentlich 2002...dann gehackt worden ca. 2014...jetzt wieder auferstanden als Yekini_RIP

Metti, RoMario, Duo Infernale, Züri Fans uf ewig...


Zurück zu „Fussball Club Zürich“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Joan, ouagi, schwizermeischterfcz, Titanium und 50 Gäste