Super League

Hier kommt alles über Fussball rein, das nicht mit dem FCZ zu tun hat.
Benutzeravatar
fcz333
Beiträge: 2208
Registriert: 28.02.06 @ 19:57
Wohnort: Züri

Re: Super League

Beitragvon fcz333 » 20.10.20 @ 6:14

Kiyomasu hat geschrieben:
fcz333 hat geschrieben:
MetalZH hat geschrieben:YB und der SCB haben einen - mMn starken! - offenen Brief an die Berner Kantonsregierung verfasst. Ich hoffe, dass er in allen Kantonen genau gelesen wird!


(...)

Den Ärger über das unsensible Vorpreschen der Berner Behörden verstehe ich absolut. Trotzdem finde ich aber auch, dass es schwierig ist, tausende Menschen in ein Stadion kommen zu lassen (nicht der Aufenthalt im Stadion ist heikel, sondern die Anreise in vollen Trams, Bussen, Zügen), während die Ansteckungszahlen steigen und steigen und andere Teile des Zusammenlebens wieder heruntergefahren werden.

Dürfte eine Frage der Zeit sein, bis andere Kantone nachziehen.


Genau dafür tragen wir ja die Maske in der ÖV, nicht?

Das stimmt. So richtig ideal ist der Aufenthalt in vollgestopften Fahrzeugen wohl aber trotzdem nicht.

Ein weiterer Punkt ist wohl das Contact Tracing. Das funktioniert in Teilen der Schweiz nicht mehr (Q: Positive Personen aus meinem Umfeld aus der Stadt ZH und dem Kanton SG, die nie von irgendwem kontaktiert wurden). Dass die Kantone (oder bis jetzt der Kanton Bern) das Tracing nicht zusätzlich belasten wollen, leuchtet mir ein.

Insgesamt ist es wie bei allen Corona-Dingen: Es ist vielschichtig und kompliziert.

Benutzeravatar
neinei
Beiträge: 910
Registriert: 31.01.06 @ 17:46
Wohnort: Züri 8

Re: Super League

Beitragvon neinei » 20.10.20 @ 6:56

fcz333 hat geschrieben:
Kiyomasu hat geschrieben:
fcz333 hat geschrieben:
MetalZH hat geschrieben:YB und der SCB haben einen - mMn starken! - offenen Brief an die Berner Kantonsregierung verfasst. Ich hoffe, dass er in allen Kantonen genau gelesen wird!


(...)

Den Ärger über das unsensible Vorpreschen der Berner Behörden verstehe ich absolut. Trotzdem finde ich aber auch, dass es schwierig ist, tausende Menschen in ein Stadion kommen zu lassen (nicht der Aufenthalt im Stadion ist heikel, sondern die Anreise in vollen Trams, Bussen, Zügen), während die Ansteckungszahlen steigen und steigen und andere Teile des Zusammenlebens wieder heruntergefahren werden.

Dürfte eine Frage der Zeit sein, bis andere Kantone nachziehen.


Genau dafür tragen wir ja die Maske in der ÖV, nicht?

Das stimmt. So richtig ideal ist der Aufenthalt in vollgestopften Fahrzeugen wohl aber trotzdem nicht.

Ein weiterer Punkt ist wohl das Contact Tracing. Das funktioniert in Teilen der Schweiz nicht mehr (Q: Positive Personen aus meinem Umfeld aus der Stadt ZH und dem Kanton SG, die nie von irgendwem kontaktiert wurden). Dass die Kantone (oder bis jetzt der Kanton Bern) das Tracing nicht zusätzlich belasten wollen, leuchtet mir ein.

Insgesamt ist es wie bei allen Corona-Dingen: Es ist vielschichtig und kompliziert.


Ganz ehrlich: wäre ich ein Clubbesitzer und ich dürfte keine Spiele mehr abhalten, weil der Kanton mit gewissem Grundauftrag weder zu Beginn, noch heute ein qualitativ gutes Contact Tracing abhält, was wohl mit ein Grund ist für die hohen Zahlen: ich würd klagen auf Schadensersatz.
Officer Jon Baker: I'd like to nominate my partner, Frank Poncherello.

Benutzeravatar
fcz333
Beiträge: 2208
Registriert: 28.02.06 @ 19:57
Wohnort: Züri

Re: Super League

Beitragvon fcz333 » 20.10.20 @ 7:07

neinei hat geschrieben:
fcz333 hat geschrieben:
Kiyomasu hat geschrieben:
fcz333 hat geschrieben:
MetalZH hat geschrieben:YB und der SCB haben einen - mMn starken! - offenen Brief an die Berner Kantonsregierung verfasst. Ich hoffe, dass er in allen Kantonen genau gelesen wird!


(...)

Den Ärger über das unsensible Vorpreschen der Berner Behörden verstehe ich absolut. Trotzdem finde ich aber auch, dass es schwierig ist, tausende Menschen in ein Stadion kommen zu lassen (nicht der Aufenthalt im Stadion ist heikel, sondern die Anreise in vollen Trams, Bussen, Zügen), während die Ansteckungszahlen steigen und steigen und andere Teile des Zusammenlebens wieder heruntergefahren werden.

Dürfte eine Frage der Zeit sein, bis andere Kantone nachziehen.


Genau dafür tragen wir ja die Maske in der ÖV, nicht?

Das stimmt. So richtig ideal ist der Aufenthalt in vollgestopften Fahrzeugen wohl aber trotzdem nicht.

Ein weiterer Punkt ist wohl das Contact Tracing. Das funktioniert in Teilen der Schweiz nicht mehr (Q: Positive Personen aus meinem Umfeld aus der Stadt ZH und dem Kanton SG, die nie von irgendwem kontaktiert wurden). Dass die Kantone (oder bis jetzt der Kanton Bern) das Tracing nicht zusätzlich belasten wollen, leuchtet mir ein.

Insgesamt ist es wie bei allen Corona-Dingen: Es ist vielschichtig und kompliziert.


Ganz ehrlich: wäre ich ein Clubbesitzer und ich dürfte keine Spiele mehr abhalten, weil der Kanton mit gewissem Grundauftrag weder zu Beginn, noch heute ein qualitativ gutes Contact Tracing abhält, was wohl mit ein Grund ist für die hohen Zahlen: ich würd klagen auf Schadensersatz.

Bin ich ganz bei dir. Dass es während der ruhigeren Monate nicht gelang, die Kontaktverfolgung für die zweite Welle vorzubereiten, ist beschämend.

Benutzeravatar
neinei
Beiträge: 910
Registriert: 31.01.06 @ 17:46
Wohnort: Züri 8

Re: Super League

Beitragvon neinei » 20.10.20 @ 7:14

fcz333 hat geschrieben:
neinei hat geschrieben:
fcz333 hat geschrieben:
Kiyomasu hat geschrieben:
fcz333 hat geschrieben:
MetalZH hat geschrieben:YB und der SCB haben einen - mMn starken! - offenen Brief an die Berner Kantonsregierung verfasst. Ich hoffe, dass er in allen Kantonen genau gelesen wird!


(...)

Den Ärger über das unsensible Vorpreschen der Berner Behörden verstehe ich absolut. Trotzdem finde ich aber auch, dass es schwierig ist, tausende Menschen in ein Stadion kommen zu lassen (nicht der Aufenthalt im Stadion ist heikel, sondern die Anreise in vollen Trams, Bussen, Zügen), während die Ansteckungszahlen steigen und steigen und andere Teile des Zusammenlebens wieder heruntergefahren werden.

Dürfte eine Frage der Zeit sein, bis andere Kantone nachziehen.


Genau dafür tragen wir ja die Maske in der ÖV, nicht?

Das stimmt. So richtig ideal ist der Aufenthalt in vollgestopften Fahrzeugen wohl aber trotzdem nicht.

Ein weiterer Punkt ist wohl das Contact Tracing. Das funktioniert in Teilen der Schweiz nicht mehr (Q: Positive Personen aus meinem Umfeld aus der Stadt ZH und dem Kanton SG, die nie von irgendwem kontaktiert wurden). Dass die Kantone (oder bis jetzt der Kanton Bern) das Tracing nicht zusätzlich belasten wollen, leuchtet mir ein.

Insgesamt ist es wie bei allen Corona-Dingen: Es ist vielschichtig und kompliziert.


Ganz ehrlich: wäre ich ein Clubbesitzer und ich dürfte keine Spiele mehr abhalten, weil der Kanton mit gewissem Grundauftrag weder zu Beginn, noch heute ein qualitativ gutes Contact Tracing abhält, was wohl mit ein Grund ist für die hohen Zahlen: ich würd klagen auf Schadensersatz.

Bin ich ganz bei dir. Dass es während der ruhigeren Monate nicht gelang, die Kontaktverfolgung für die zweite Welle vorzubereiten, ist beschämend.


Zudem, es mag selektive Wahrnehmung meinerseits dabei sein, hatte ich von vielen Experten gelesen, dass «man die Leute noch intensiver an die Grundregeln und das Verhalten erinnern muss». Aber ausser diese beschämenden Plakate sah ich nie irgend einen Apell einer Regierung. So eine Rede zur Nation/Kanton. Sommaruga, die ich sonst ja mag, reagierte sogar bisschen spöttisch auf diese Frage, sogar diesen Sonntag.

In keinem Wort möchte ich die Schwierigkeiten und Unwissenheit in diesem besonderen amonebt ignorieren. Aber ich denke, die Grossveranstaltungen werden aus Inkompetenz unserer Regierungen in dieser Lage wieder geschlossen.
Officer Jon Baker: I'd like to nominate my partner, Frank Poncherello.

Benutzeravatar
Krönu
Szeni-Bünzlikacker
Beiträge: 10094
Registriert: 18.09.08 @ 21:00
Wohnort: Limmattal

Re: Super League

Beitragvon Krönu » 20.10.20 @ 9:48

fcz333 hat geschrieben:
Kiyomasu hat geschrieben:Genau dafür tragen wir ja die Maske in der ÖV, nicht?

Das stimmt. So richtig ideal ist der Aufenthalt in vollgestopften Fahrzeugen wohl aber trotzdem nicht.

Ausser man fährt im vollgestopften ÖV täglich zur Arbeit, dann ist's wieder okay...

Aber wehe du fährst 2 mal in der Woche (wenns hoch kommt) in ein Hockeystadion! Und das die S-Bahnen vollgestopft sein sollen, bei einem Spiel das höchstens von 5000 Nasen besucht wird, halte ich für ein Märchen.
Gemäss einer Studie der Fairleigh Dickinson Uni (2011) sind Fox News Zuschauer nicht nur schlechter informiert als die Zuschauer anderer News Sender, sondern sind im Schnitt sogar etwas schlechter informiert als Menschen, die gar keine Nachrichten sehen.

Benutzeravatar
Los Tioz
Beiträge: 2930
Registriert: 05.03.04 @ 12:05
Wohnort: Im Süden

Re: Super League

Beitragvon Los Tioz » 20.10.20 @ 11:12

Und weiter gehts:

Zwei Servette-Profis positiv getestet
FUSSBALL – Wieder Corona-Schock in der Super League! Dieses Mal trifft es die Genfer. Servette vermeldet, dass sowohl Goalie Jérémy Frick (27) – beim 0:0 gegen YB letzten Samstag noch bester Mann auf dem Platz – und Captain Anthony Sauthier (29) positiv auf Covid-19 getestet wurden. Beide müssen nun für zwei Wochen in Quarantäne. Der Klub möchte dazu keine weiteren Kommentare abgeben. Nach Sion, YB, Basel und Vaduz ist Servette nun der fünfte Super-League-Klub, der Corona-Fälle in den eigenen Reihen zu verzeichnen hat.
Fussball ist ein Way of Life, etwas, das Aussenseiter nie verstehen werden, etwas, von dem die Medienvertreter gerne fehlerhaft und skandalträchtig aus der Geborgenheit ihrer plüschbesesselten Büros berichten - ohne jegliches Verständnis der Realität.

Benutzeravatar
Dave
Beiträge: 5416
Registriert: 17.09.03 @ 18:40
Wohnort: Vice City

Re: Super League

Beitragvon Dave » 20.10.20 @ 11:12

Finde den Entscheid der Berner Regierung nicht nachvollziehbar.
Ist aber normal in der Politik. Die Sportvereine haben keine politische Lobby, da kann man schön drauf hauen.
Ob es etwas nützt oder nicht, ist zweitrangig.
"Wenn jemand sagt, der FCZ sei kein Spitzenclub, habe ich Mühe, weiter zu diskutieren."
Ancillo Canepa

Benutzeravatar
Shorunmu
Beiträge: 2559
Registriert: 27.07.06 @ 11:54
Wohnort: bim Letzi

Re: Super League

Beitragvon Shorunmu » 20.10.20 @ 11:58

Dave hat geschrieben:Finde den Entscheid der Berner Regierung nicht nachvollziehbar.
Ist aber normal in der Politik. Die Sportvereine haben keine politische Lobby, da kann man schön drauf hauen.
Ob es etwas nützt oder nicht, ist zweitrangig.


Ist leider so. Siehe Hooligankonkordat, der Feldzug von KKS oder jetzt auch die Kreditbestimmungen für dir Profiklubs nach dem 1. Lockdown.
Deco (auf die Frage "Wenn Sie kein Fußballprofi wären - was wären Sie dann?"): Irgendwas mit Fußball. Vielleicht Zuschauer.


Zurück zu „Fussball allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Hachi und 185 Gäste