Medien

Diskussionen zum FCZ
Benutzeravatar
neinei
Beiträge: 663
Registriert: 31.01.06 @ 17:46
Wohnort: Züri 8

Re: Medien

Beitragvon neinei » 16.08.19 @ 23:08

spitzkicker hat geschrieben:
neinei hat geschrieben:
spitzkicker hat geschrieben:
königsblau hat geschrieben:
ted mosby hat geschrieben:
königsblau hat geschrieben:Das Daleo ist ein Fanzine, kein Erweiterterinteressentenkreiszine.
Was zumindest in diesem Fall so ziemlich das Gegenteil von schade ist.

Spitzkicker geht wohl regelmässig in den Letzi. Wer aber auf die WT geht, kommt wohl wirklich nicht so gut an die Exemplare heran. Hier freundlich nachzufragen, ob eine Änderung möglich wäre, darf wohl noch erlaubt sein.

Der Verkauf des Daleo wird auch im Forum angekündigt und die Exemplare werden vor und nach den Spielen um das Letzigrund verkauft. Neben diversen Lokalen in der Stadt an anderen Tagen. Oder sonst geht es immer auch noch, wie dies Sektor D handhabt.
Und die Frage von Spitzkicker war auch, wieso sie nicht gratis aufliegen. Diese Frage musste ich beim igang3 regelmässig beantworten und mir war, als wäre diese Thematik langsam durch. Da lag ich wohl falsch.
Rest, siehe Hypi.

Da hat man mich falsch verstanden, resp. ich habe mich falsch ausgedrückt: Ein gutes Daleo, das soll es ja sein, darf auf jeden Fall etwas kosten. Ich wäre einfach froh, wenn es mehr Kanäle gäbe, um ans Heft zu kommen. Noch besser: Das Daleo online stellen mit einer Bezahlschranke. Bin sicher, dass das ein Erfolg wäre.


Glaube beim Kurvenspruch «Ihr im Internet, mir ide Stadie» eher nicht, dass das jemals passieten wird. Das Nef Heft würd ich dir sonst - im Gegenzug zu ner Choreospende- ausleihen am nächsten Match, wenn gewünscht. Es lohnt sich wirklich!


Okay, eigentlich mag ich die Diskussion nicht ins Unendliche verlängern. Nur: Wenn ich das Daleo im Internet lese, heisst das doch noch lange nicht, dass ich nicht ins Stadion gehe. Im Gegenteil: Gute Geschichten könnten den einen oder anderen noch motivieren, ins Stadion zu gehen. Ich gehe so oder so, ob mit oder Daleo. Sehe den Zusammenhang nicht ganz.


Dies war ja nicht ganz ernst gemeint, sondern nur als Deutung zu verstehen, dass das Daléo wohl nie online verfügbar sein wird. Und mein Angebot, das auszuleihen, war ernst gemeint!
Officer Jon Baker: I'd like to nominate my partner, Frank Poncherello.

Benutzeravatar
Jure Jerković
Beiträge: 93
Registriert: 30.11.15 @ 7:55

Re: Medien

Beitragvon Jure Jerković » 17.08.19 @ 22:26

https://www.tagesanzeiger.ch/sport/fussball/selbsthilfe-in-magnins-teddybaerenwelt/story/22546348

«Die Mannschaft muss selbständiger werden und sich selbst regulieren. In der Kabine und auf dem Platz.»
—> Weise Worte unseres Fussballprofessors. Macht er sich dadurch überflüssig?
RIP Jure. Du warst einer der Besten, die je für den FCZ gespielt haben!

Benutzeravatar
supporter
Beiträge: 3250
Registriert: 25.04.05 @ 19:40

Re: Medien

Beitragvon supporter » 17.08.19 @ 22:47

Kannst du den Text bitte kopieren? Ist Online nur mit ABO einsehbar.

Danke!
alles wird besser....seit 111 Jahren

schwizermeischterfcz
Beiträge: 4376
Registriert: 21.01.16 @ 16:35

Re: Medien

Beitragvon schwizermeischterfcz » 17.08.19 @ 22:48

Jure Jerković hat geschrieben:https://www.tagesanzeiger.ch/sport/fussball/selbsthilfe-in-magnins-teddybaerenwelt/story/22546348

«Die Mannschaft muss selbständiger werden und sich selbst regulieren. In der Kabine und auf dem Platz.»
—> Weise Worte unseres Fussballprofessoris. Macht er sich dadurch überflüssig?


Kannst du den Artikel hier reinkopieren? Am Handy funktioniert mein Trick oft nicht...
Köbi für immer

Benutzeravatar
neinei
Beiträge: 663
Registriert: 31.01.06 @ 17:46
Wohnort: Züri 8

Re: Medien

Beitragvon neinei » 17.08.19 @ 22:50

ABO+ Samstag 17. August 2019 22:17
Selbsthilfe in Magnins Teddybären-Welt
Der FC Zürich gewinnt in der ersten Cup-Runde gegen die Black Stars aus der Promotion League. Ruhe kehrt deswegen nicht ein. Doch Trainer Ludovic Magnin hat einen Plan.
0Kommentare1

«Die Situation ist noch immer nicht einfach»: FCZ-Coach Ludovic Magnin erreicht mit seinem Team dank eines 2:1-Sieges die nächste Cup-Runde.
(Bild: Keystone Ennio Leanza)
Aktualisiert vor 31 Minuten vonSamuel Waldis, Basel
Für eine kurze Umarmung mit dem Assistenten reichte es dann doch noch. Aber mehr Emotionen kamen im Moment des Schlusspfiffs in Ludovic Magnin nicht auf, jedenfalls keine, die der Trainer des FC Zürich nach aussen tragen wollte. Warum auch. Die Zürcher hatten gerade 2:1 gewonnen gegen den FC Black Stars aus der Promotion League. Dank Toren von Mimoun Mahi und Nathan, letzteres erst wenige Minuten vor Schluss.

Es war nach dem 2:1 unter der Woche gegen St. Gallen zwar der zweite Sieg in Folge. Aber die Leistung vor 1800 Zuschauern lässt beim Stadtclub niemanden von Höherem träumen. Magnin sagte nach dem Spiel auf der Basler Schützenmatte: «Die Situation ist noch immer nicht einfach.»

Das Ziel ist freilich erreicht, der FCZ steht im Cup-Sechzehntelfinal. Doch dafür brauchte er gegen den Unterklassigen eine Startaufstellung, die im Vergleich zum Spiel gegen St. Gallen nur auf drei Positionen verändert war. Zudem ersetzte Magnin Goalie Yanick Brecher durch Andris Vanins. Der Fehlpass des Letten, der am Ursprung des Ausgleichstreffers stand, war nicht der einzige grobe Fehler: Levan Kharabadze zum Beispiel leistete sich zwei Annahmefehler, wovon er einen nur noch mit einem Foul im Strafraum korrigieren konnte.

Offensiv ideenlos

Das Glück des FC Zürich war, dass Ermin Alic den Elfmeter an die Latte schoss. Zuvor hatte der Zürcher Mahi schon einen Penalty verschossen, alle drei Elfmeter in dieser Saison liess der FCZ also ungenutzt. Magnin sagte: «Wir haben Torchancen, die wir einfach machen müssen, wenn wir Ruhe haben wollen.»

Und so kehrt auch nach zwei Siegen in Folge kaum Ruhe ein in diesen FC Zürich. Auch wenn Magnin eine Entwicklung erkennen will. «Auf dem Platz weisen sich die Spieler inzwischen gegenseitig zurecht. Das war letztes Jahr nicht der Fall. Da lebten wir in einer Teddybären-Welt, in der sich alle lieb hatten.»

«Die Mannschaft muss selbstständiger werden undsich selbst regulieren.»
Ludovic Magnin

Der Trainer will also härtere Töne anschlagen. Neben den sportlichen Aspekten hat er ein grosses Ziel und einen Plan: «Die Mannschaft muss selbständiger werden und sich selbst regulieren. In der Kabine und auf dem Platz.» Gegen den Basler Quartierverein waren diese Regulierungsmechanismen nicht erkennbar. Vor allem in der Schlussphase nahm keiner der Zürcher das Spiel in seine Füsse und riss seine Kameraden mit. Es fehlten die Ideen in der Offensive, die vielen Distanzschüsse zeugten davon, und es brauchte einen stehenden Ball für das 2:1.

Es liegt in der Natur von K.o.-Wettbewerben, dass nach einem Sieg alle diese Schwierigkeiten nicht mehr zählen. Vor allem dann nicht, wenn als nächste Aufgabe die Hürde schlechthin wartet: die Young Boys. Vielleicht reguliert sich Magnins Team am Samstag im Stade de Suisse dann selbst zu einem Punktgewinn.

Video: Glück für den FCZ


Die Latte verhindert das 1:2: Ermin Alic vom FC Black Stars vergibt in der 55. Minute seinen Penalty. (Video: SFV)


Dieser Text stammt aus der aktuellen Ausgabe. Jetzt alle Artikel im E-Paper der SonntagsZeitung lesen: App für iOS – App für Android – Web-App

(Tagesanzeiger.ch/Newsnet)

Details zum Artikel
Ist dieser Artikel lesenswert?
Ja
Nein
Officer Jon Baker: I'd like to nominate my partner, Frank Poncherello.

schwizermeischterfcz
Beiträge: 4376
Registriert: 21.01.16 @ 16:35

Re: Medien

Beitragvon schwizermeischterfcz » 17.08.19 @ 22:52

Danke @neinei!
Köbi für immer

Benutzeravatar
neinei
Beiträge: 663
Registriert: 31.01.06 @ 17:46
Wohnort: Züri 8

Re: Medien

Beitragvon neinei » 17.08.19 @ 22:54

schwizermeischterfcz hat geschrieben:Danke @neinei!


Gerngeschehen!

Kleiner Tipp: Abo+ Beiträge kann man das Laden unterbrechen, kurz bevor sie gesamt geladen ist. So lässt sich die gesamte Paywall vom TA überwinden:)
Officer Jon Baker: I'd like to nominate my partner, Frank Poncherello.

Benutzeravatar
neinei
Beiträge: 663
Registriert: 31.01.06 @ 17:46
Wohnort: Züri 8

Re: Medien

Beitragvon neinei » 17.08.19 @ 23:00

Der Vollständigkeit halber noch der Bericht aus der NZZ...
Quelle: https://www.nzz.ch/sport/schweizer-cup- ... ld.1502501



Der FCZ krampft sich zum Sieg

Der FC Zürich müht sich gegen den Basler Promotion-League-Verein Black Stars zu einem Sieg. Den entscheidenden Treffer erzielt Nathan in der 83. Minute.
Bernhard Brunner, Basel
17.8.2019, 21:43 Uhr

Fragil wirkte der FCZ, begabt, aber fragil, das hätten die Black Stars fast ausgenützt. (Bild: Ennio Leanza / Keystone)

Der Trainer der Basler Black Stars sandte vor dem Spiel ein Warnsignal in die Köpfe der Zürcher. Normalerweise packe der Oberklassige das Spiel mit Ernsthaftigkeit an, zeige sich eine Differenz zwischen Promotion League und Super League. «Wenn nicht, dann werden wir da sein», versprach Samir Tabakovic.


Nach dem Spiel konnte er feststellen, dass so viel nicht fehlte. Der ballsichere Spielmacher, Ermin Alic, hatte nach 54 Minuten die einmalige Chance, sein Team zum 2:1 in Führung zu schiessen. Sein Ball blieb aber an der Unterkante der Latte hängen. Der Puls sei vor der FCZ-Fankurve «schon ein wenig in die Höhe geschnellt», sagte der Schütze, den Goalie habe er eigentlich gut getäuscht. Vanins, der dem Gegner mit einem Abspielfehler den 1:1-Ausgleich offerierte, war in der falschen Ecke unterwegs. Schliesslich entschied ein Corner die Partie. Zürichs Verteidiger Nathan stieg im Strafraum am höchsten und traf spät zum Siegestreffer.

Einige Basler Spieler sagten, dass die Kraft ein wenig gefehlt habe, um die Überraschung zu schaffen. Der Captain Dünki gab zu, dass er schon nach zwanzig Minuten erstmals zur Matchuhr geschaut habe. Aber der Unterklassige fand mit Fortdauer der Partie gut ins Spiel, vertraute darauf, spielerische Lösungen zu finden, was ausserordentlich gut gelang. Immer wieder. Der FCZ-Trainer Ludovic Magnin hatte recht, als er feststellte, dass «irgendwann kaum ein Unterschied zu sehen war». Anfangs sah es so aus, dass die hohe Kadenz der Zürcher für einen problemlosen Sieg sorgen würde, aber der Eigenfehler von Vanins und der Ballverlust von Kharabadze vor dem Penalty für die Black Stars unterhöhlten die Absicht, ohne Zittern die Qualifikation für die nächste Cup-Runde zu schaffen. Zudem verschoss Mahi in der Anfangsphase ebenfalls einen Strafstoss. Der FCZ hatte einigen Spielern aus der zweiten Reihe Auslauf gegeben. Unter anderen übernahm Vanins die Goalieposition von Brecher, aber der Trainer Magnin war sich bewusst, dass er eine kompetitive Mannschaft auf den Platz schicken musste, um die Wiederbelebung in der Meisterschaft mit dem 2:1-Sieg gegen St. Gallen nicht zu lähmen. Es war zu sehen, dass der FCZ - wie immer wieder betont - technische Qualität auf den Platz bringt.

Aber die Frage nagte, ob auch Durchschlagskraft und Gradlinigkeit vorhanden sind. Diese Qualitäten waren wenig zu sehen, und Magnin verhehlte nicht, darüber nicht erfreut zu sein. Fortschritte erkannte er dennoch, «wir finden langsam zu einer Einheit», «aber wir müssen uns belohnen für den Aufwand.»


Fragil wirkt der FCZ, begabt, aber fragil, das hätten die Black Stars fast ausgenützt. Ein paar Zentimeter beim Penalty, und nicht nur die Black Stars fragten sich mit Enttäuschung in den Gesichtern: Ja, was wäre gewesen, wenn...?

Black Stars Basel - Zürich 1:2 (1:1)

1800 Zuschauer. - SR Hänni. - Tore: 10. Popovic 0:1. 21. Gomes 1:1. 83. Nathan 1:2.

Zürich: Vanins; Omeragic (46. Britto), Nathan, Mirlind Kryeziu, Charabadse; Domgjoni; Khelifi (58. Ceesay), Popovic, Schönbächler, Mahi (79. Sohm) ; Kramer.

Bemerkungen: Zürich ohne Winter, Marchesano, Rüegg, Hekuran Kryeziu (alle verletzt) und Kololli (nicht im Aufgebot). 9. Torhüter Oberle (Black Stars Basel) hält Handspenalty von Mahi. 55. Alic (Black Stars Basel) schiesst Foulpenalty an die Unterkante der Latte. 78. Schuss von Ahmeti (Black Stars Basel) an die Aussenseite des Pfostens.
Officer Jon Baker: I'd like to nominate my partner, Frank Poncherello.

schwizermeischterfcz
Beiträge: 4376
Registriert: 21.01.16 @ 16:35

Re: Medien

Beitragvon schwizermeischterfcz » 18.08.19 @ 7:03

neinei hat geschrieben:
schwizermeischterfcz hat geschrieben:Danke @neinei!


Gerngeschehen!

Kleiner Tipp: Abo+ Beiträge kann man das Laden unterbrechen, kurz bevor sie gesamt geladen ist. So lässt sich die gesamte Paywall vom TA überwinden:)


Ja das weiss ich, aber am Handy klappts bei mir oft nicht bzw beim Tagi erscheint bei mir meist dann nur der erste Abschnitt... Und den Laptop hatte ich gerade nicht in der Nähe.
Köbi für immer

schwizermeischterfcz
Beiträge: 4376
Registriert: 21.01.16 @ 16:35

Re: Medien

Beitragvon schwizermeischterfcz » 20.08.19 @ 13:07

Gemäss Marchesanos Insta Story ist Alain zurück in der Garderobe, im Trainingstenue... Was läuft da?
Köbi für immer


Zurück zu „Fussball Club Zürich“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Artemos, din Vater, Joan, spitzkicker, yellow und 62 Gäste