FCZ - FC Sion, So 10.11.2019, 16:00

Diskussionen zum FCZ
Benutzeravatar
spitzkicker
Beiträge: 2104
Registriert: 04.03.12 @ 10:36

Re: FCZ - FC Sion, So 10.11.2019, 16:00

Beitragvon spitzkicker » 11.11.19 @ 9:20

Schweri hat geschrieben:Bin ja einer der grössten Magnin Kritiker. Was die Auswechslung von Kololli anbelangt bin ich aber zu 100% bei ihm.
Wie sich Kololli aufführt geht gar nicht. Ich habe selten so einen egoistischen Spieler gesehen. Schon in einem der letzten Spiele ist mir aufgefallen wie er bei einem Tor nicht mal mitgejubelt hat, nur weil er den Querpass forderte. welcher dann ausblieb und der Spieler (weiss leider nicht mehr welcher) selber das Tor machte.

Es sind sich ja alle einig, dass man Kololli auswechseln musste. Es geht nur um den Zeitpunkt. Ich habe einfach Mühe, wenn ein Trainer, der bis heute mehr Fehler gemacht hat als jeder andere, wenn ein Trainer, der sich selbst nicht im Griff hat, wenn ein Trainer so diszplinlos ist, dass er mit Rot bestraft werden muss, wenn ein solcher Trainer dann plötzlich den grossen Erzieher spielen will und einen zweifellos umstrittenen Mann öffentlich an den Pranger stellt, was ja seit dem Mittelalter verpönt ist. Wenn Magnin keine andere Lösung hat, den schwachen Kololli zu sanktionieren, dann tut er mit leid. Wie in diesem Forum geschrieben: Wie der Elefant im Porzelanladen. Wenn sich Magnin bewusst ist, wie viele Chancen er selbst jetzt schon über viele, oft erfolglose Monate vom grosszügigen Canepa bekommen hat, dann sollte er seine schwache Reaktion gegenüber Kololli nach verhältnismässig wenigen 43 Minuten überdenken.

Benutzeravatar
piiiZH
Beiträge: 987
Registriert: 09.04.08 @ 12:33

Re: FCZ - FC Sion, So 10.11.2019, 16:00

Beitragvon piiiZH » 11.11.19 @ 9:34

Hätte nie und nimmer gedacht, dass wir in diesem Jahr noch einen solchen Aufwärtstrend sehen. Damit meine ich nicht mal die immens wichtigen drei Siege nach all den Pleiten und Pannen, sondern vor allem das laufend besser funktionierende Zusammenspiel der Mannschaft.
Auf einmal kennen sie die Laufwege von einander, spielen sackstarke Konter oder hauen solche Assists durchs Feld wie jener von Kramer auf Schönbi gestern.
Hoffe der Knoten ist nun geplatzt und wir knüpfen nach der Natipause an diesen Leistungen an.
gelbeseite hat geschrieben:Mini Farb und dini, das git zäme zwei, werdeds drü, vier, foif, sächs, siebe, wo gärn möchted zäme bliebe gits en Rääääägeboogä-- lalala

Zhyrus
Beiträge: 9548
Registriert: 10.09.10 @ 13:49

Re: FCZ - FC Sion, So 10.11.2019, 16:00

Beitragvon Zhyrus » 11.11.19 @ 9:40

Tschik Cajkovski hat geschrieben:schade für kololli, aber ich bin auch mit der einwechslung kurz vor der pause einverstanden bzw. sehe hier das problem nicht. und wie yellow schon schrieb, wer weiss ob wir das 2:2 kurz vor der pause auch gemacht hätten, wäre er noch im spiel gewesen…

Mit der Argumentation war es (grob-)fahrlässig ihn nach dem zweiten groben Schnitzer und Gegentor noch weitere 30 min auf dem Platz zu lassen.

Victor Jara
Beiträge: 426
Registriert: 10.05.16 @ 23:50

Re: FCZ - FC Sion, So 10.11.2019, 16:00

Beitragvon Victor Jara » 11.11.19 @ 10:00

spitzkicker hat geschrieben:
Schweri hat geschrieben:Bin ja einer der grössten Magnin Kritiker. Was die Auswechslung von Kololli anbelangt bin ich aber zu 100% bei ihm.
Wie sich Kololli aufführt geht gar nicht. Ich habe selten so einen egoistischen Spieler gesehen. Schon in einem der letzten Spiele ist mir aufgefallen wie er bei einem Tor nicht mal mitgejubelt hat, nur weil er den Querpass forderte. welcher dann ausblieb und der Spieler (weiss leider nicht mehr welcher) selber das Tor machte.

Es sind sich ja alle einig, dass man Kololli auswechseln musste. Es geht nur um den Zeitpunkt. Ich habe einfach Mühe, wenn ein Trainer, der bis heute mehr Fehler gemacht hat als jeder andere, wenn ein Trainer, der sich selbst nicht im Griff hat, wenn ein Trainer so diszplinlos ist, dass er mit Rot bestraft werden muss, wenn ein solcher Trainer dann plötzlich den grossen Erzieher spielen will und einen zweifellos umstrittenen Mann öffentlich an den Pranger stellt, was ja seit dem Mittelalter verpönt ist. Wenn Magnin keine andere Lösung hat, den schwachen Kololli zu sanktionieren, dann tut er mit leid. Wie in diesem Forum geschrieben: Wie der Elefant im Porzelanladen. Wenn sich Magnin bewusst ist, wie viele Chancen er selbst jetzt schon über viele, oft erfolglose Monate vom grosszügigen Canepa bekommen hat, dann sollte er seine schwache Reaktion gegenüber Kololli nach verhältnismässig wenigen 43 Minuten überdenken.


Wäre es denn weniger schlimm für Kololli gewesen, wenn ihn Magnin direkt nach dem 2. Gegentreffer herausgenommen hätte? Also nach 15 Minuten ;(

Vielleicht hat Magnin gehofft, dass sich Kololli wieder fängt. Hat er aber nicht und daher hat Magnin sich ca. 10 Min. vor der Pause entschlossen, Kololli herauszunehmen. Dass es dann Probleme mit Auswechslung gab - wie von Züri Live beschrieben - war sogar im D zu sehen! Und der Ruck, der bei der Einwechslung von Pa durch die Mannschaft ging, der war auch bis ins D zu spüren! Aus meiner Sicht war die Auswechslung Kolollis primär eine erfolreiche taktische Massnahme (wie von Kyo, Yellow und anderen Usern beschrieben) und keine Strafaktion. Kololli hat eiinen rabenschwarzen Tag eingezogen und dabei sollten wir es belassen! Schliesslich können wir mit einem Lächeln durch die Woche gehen.
Mein 1. Matchbesuch im Letzi am 04.09.1966 vor 11'000 Z: YF - GC 1:0 und FCZ - Biel 5:0...Dank an http://www.dbfcz.ch

Der Weg ist das Ziel - Setze Deine Ziele hoch! Konzentration und Kondition für 93 Minuten

Benutzeravatar
Brolin
Beiträge: 1514
Registriert: 04.05.04 @ 15:07
Wohnort: Pro Schwedischer Bulle!

Re: FCZ - FC Sion, So 10.11.2019, 16:00

Beitragvon Brolin » 11.11.19 @ 10:29

spitzkicker hat geschrieben:
Schweri hat geschrieben:Bin ja einer der grössten Magnin Kritiker. Was die Auswechslung von Kololli anbelangt bin ich aber zu 100% bei ihm.
Wie sich Kololli aufführt geht gar nicht. Ich habe selten so einen egoistischen Spieler gesehen. Schon in einem der letzten Spiele ist mir aufgefallen wie er bei einem Tor nicht mal mitgejubelt hat, nur weil er den Querpass forderte. welcher dann ausblieb und der Spieler (weiss leider nicht mehr welcher) selber das Tor machte.

Es sind sich ja alle einig, dass man Kololli auswechseln musste. Es geht nur um den Zeitpunkt. Ich habe einfach Mühe, wenn ein Trainer, der bis heute mehr Fehler gemacht hat als jeder andere, wenn ein Trainer, der sich selbst nicht im Griff hat, wenn ein Trainer so diszplinlos ist, dass er mit Rot bestraft werden muss, wenn ein solcher Trainer dann plötzlich den grossen Erzieher spielen will und einen zweifellos umstrittenen Mann öffentlich an den Pranger stellt, was ja seit dem Mittelalter verpönt ist. Wenn Magnin keine andere Lösung hat, den schwachen Kololli zu sanktionieren, dann tut er mit leid. Wie in diesem Forum geschrieben: Wie der Elefant im Porzelanladen. Wenn sich Magnin bewusst ist, wie viele Chancen er selbst jetzt schon über viele, oft erfolglose Monate vom grosszügigen Canepa bekommen hat, dann sollte er seine schwache Reaktion gegenüber Kololli nach verhältnismässig wenigen 43 Minuten überdenken.


Das finde ich auch, doch das Ergebnis gibt Ludo letztlich Recht. Was mir auch auffiel, ist, dass Kololli nicht in die Kurve kam um den Sieg zu feiern. Das mag ihm verziehen sein, doch es zeigt letztlich auch, dass er «sich» ins Zentrum stellt und nicht «das Team, den FCZ». Seit jedoch dieser Team-Spirit zurückgekehrt ist, läuft es uns wieder besser. Ein Pa Modou, Schönbi oder Marchesano verkörpern diesen Geist in meinen Augen ideal: das TEAM gewinnt einen Match, nicht irgend ein einzelner Akteur.
«Wir freuen uns auf die Rückkehr von Pa Modou und wünschen ihm viel Erfolg mit dem FC Zürich.»

chnobli
Verlorener Sohn
Beiträge: 6758
Registriert: 04.09.08 @ 15:53

Re: FCZ - FC Sion, So 10.11.2019, 16:00

Beitragvon chnobli » 11.11.19 @ 10:31

spitzkicker hat geschrieben:Es sind sich ja alle einig, dass man Kololli auswechseln musste


Ich hoffe, dass das Experiment mit Kolloli als LV nun beendet ist. Er kann ja im Winter nach Lausanne gehen und wir können im Gegenzug Zeqiri haben.
spitzkicker hat geschrieben:Stellt euch vor, das Unglaubliche passiert und wir siegen in Sion. Dann müsste die Konsequenz sein: Jede Woche muss einer heiraten, ein Viertel des Teams muss dabei sein, der Rest bestreitet ein Testspiel gegen eine Bundesligamannschaft.

Benutzeravatar
kerZHakov
Beiträge: 33
Registriert: 27.03.16 @ 17:22
Wohnort: chreis föif

FCZ - FC Sion, So 10.11.2019, 16:00

Beitragvon kerZHakov » 11.11.19 @ 10:51

Kiyomasu hat geschrieben:Vielleicht breche ich damit gerade ein Tabu, aber ist Schönbi für euch nicht auch ein bisschen angezählt? Gegen Thun zwar mit einer starken Defensiveistung, aber offensiv fehlt es ihm an Spritzigkeit, an Ballkontrolle und leider auch an Physis und Spielintelligenz. Immer und immer wieder greift er zum Foul, weil er einfach zu langsam ist... Dazu kommen viele Ballverluste.

Für mich ist er jedenfalls nur noch in der Startelf, weil er ein Züri Bueb ist, und ich ihn aus moralischen Gründen nicht Kololli gegenüber vorziehen kann. Sobald aber zB Mahi wieder fit ist, dann hats für ihn im offensiven Mittelfeld kein Platz mehr. Sehe da Tosin auch vor ihm und hinter den Spitzen ist Marchesano gesetzt.

schönbi hat dir gestern eine eindrückliche antwort geliefert!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
MetalZH
Beiträge: 2907
Registriert: 05.01.16 @ 16:44
Wohnort: K5

Re: FCZ - FC Sion, So 10.11.2019, 16:00

Beitragvon MetalZH » 11.11.19 @ 11:05

Ich finde es irgendwie seltsam, dass hier nach einem wichtigen Sieg drei Seiten lang darüber diskutiert wird, wann Magnin Kololli hätte auswechseln sollen.

Zum Spiel:
Es war über weite Strecken eine sehr gute Leistung und wie schon in den letzten Spielen ist das Team auch wirklich als solches aufgreten. Das gefällt! So müssen wir uns höchstwahrscheinlich auch nicht vor dem Abstiegsgespenst fürchten. Um das Spitzentrio anzugreifen, fehlt aber schon noch etwas, wie man gestern zwischen der 5. und der 30. Minute gesehen hat. Die zwei schnellen Gegentore kamen praktisch aus dem Nichts und danach hatte Sion zwischen der 15. und der 30. Minute gleich mehrere Chancen, um das 3:1 zu erzielen. Dann wäre es wohl vorbei gewesen, denn so viel Moral hat die Mannschaft nun auch wieder nicht - trotz gedrehten Spielen gegen Basel und jetzt auch gegen Sion.

Der FCZ ist ein zartes Pflänzchen, dem aber schon einige spitzige Dornen gewachsen sind. Man muss jetzt weiter intensiv daran arbeiten, dass aus diesem Pflänzen ein widerstandsfähiger Strauch wird, der auch noch sticht und kratzt, wenn mal ein Ast abknickt. Ich glaube fest daran, dass Magnin dies auch tun und die Mannschaft immer besser wird. Dann können wir solche gefährlich schwachen Spielphasen wie gestern hoffentlich nach und nach abstellen, da sie uns sonst wichtige Punkte kosten werden.

Einige schöne Beobachtungen möchte ich noch speziell hervorheben:

- Kramer gibt Schönbi für dessen Assist einen Kuss auf die Wange und revanchiert sich später auch noch mit einem ähnlich starken Assist auf Schönbi. Die beiden scheinen sich auf und neben dem Platz gut zu verstehen.

- Brecher sprintet über den halben Platz, um die Sion-Susi hochzureissen, die mit wehleidigem Getue Zeit schinden will. Er riskiert eine gelbe Karte, um ein Zeichen zu setzen - ein echter Captain eben!

- Nach einem guten Distanzschuss, der nur knapp übers Tor geht, regt sich Marchesano über sich selbst auf und beisst sich in die Faust - auch wenn es 4:2 steht. Das ist Ehrgeiz!

- Nathan schnallt beim 2:1 aus meiner Sicht nicht, dass Lenjani sich zwischen ihm und Brecher "durchschleicht", da er den Pass zur Mitte abdecken und die Hereingabe Brecher überlassen will. Kann passieren. Ansonsten hat er wirklich herausragend gespielt, mit starken Tacklings gleich meherere Torchancen vereitelt und mit viel Wille den Abpraller seines eigenen Kopfballs zum extrem wichtigen 2:2 vor der Pause verwertet. Grande Nathan!

- Domgjoni hat gerackert und gekämpft wie ein Wilder - und nach dem Sieg vor der Kurve ausgelassen gefeiert und rumgealbert wie ein Kindskopf. Ich glaube, dass er sehr wichtig für dieses Team ist und noch weit kommen wird.

- Britto hatte zwei, drei gute Szenen. Bei einer lässt er den Gegner gekonnt aussteigen, verliert dann den Ball und regt sich über sich selbst (oder das Schicksal?) auf, statt den Ball nochmals zurückzuerobern. Er zeigt gute Ansätze, muss aber bzgl. Kampfgeist noch zu Tosin in die Nachhilfe. :)

- Omeragic! Wow! Bitte immer bringen und dann teuer verkaufen, was leider wohl ziemlich bald der Fall sein wird.
Zuletzt geändert von MetalZH am 11.11.19 @ 11:09, insgesamt 1-mal geändert.
We are Motörhead. And we play Rock'n'Roll.

Benutzeravatar
JohnyJLucky
Beiträge: 5961
Registriert: 03.10.06 @ 0:19
Wohnort: Wo ächt?

Re: FCZ - FC Sion, So 10.11.2019, 16:00

Beitragvon JohnyJLucky » 11.11.19 @ 11:07

Ceesay wird eingewechselt... Kollege "Lueg, ez hautsem den uf de Latz", auf drei gezählt und Ceesay liegt am Boden. Meine Fresse... :D

Geil, einige Spieler die bei mir in der Kritik standen haben mir gezeigt was die eigentlich können. Bitte mehr davon, es macht wieder Freude. Ohh Tosin, du wirst hoffentlich ein ganz grosser, bitte mach so weiter. Schönbi, du alter Haudegen, beweist uns immer wieder von neuen was für ein Zürcher Kämpferherz du hast. Ich könnte noch weitere Spieler aufzählen aber schlussendlich gewann das Team gestern. Sehr geil!
Luzern, Xamax, Servette und St. Gallen... kommt gut, würde mich riesig freuen wenn wir den Güllner ein wenig in den "Jäger"tee spucken.
Maloney hat geschrieben:Ich bitte dich. Wir sind keine Politiker. Wir sind Fussball-Fans. Wir sagen nicht "Mit Verlaub, aber das halten wir nicht für angemessen.", sondern "Figg di!"

Benutzeravatar
Kiyomasu
Beiträge: 3693
Registriert: 01.07.16 @ 11:46

Re: FCZ - FC Sion, So 10.11.2019, 16:00

Beitragvon Kiyomasu » 11.11.19 @ 11:10

kerZHakov hat geschrieben:
Kiyomasu hat geschrieben:Vielleicht breche ich damit gerade ein Tabu, aber ist Schönbi für euch nicht auch ein bisschen angezählt? Gegen Thun zwar mit einer starken Defensiveistung, aber offensiv fehlt es ihm an Spritzigkeit, an Ballkontrolle und leider auch an Physis und Spielintelligenz. Immer und immer wieder greift er zum Foul, weil er einfach zu langsam ist... Dazu kommen viele Ballverluste.

Für mich ist er jedenfalls nur noch in der Startelf, weil er ein Züri Bueb ist, und ich ihn aus moralischen Gründen nicht Kololli gegenüber vorziehen kann. Sobald aber zB Mahi wieder fit ist, dann hats für ihn im offensiven Mittelfeld kein Platz mehr. Sehe da Tosin auch vor ihm und hinter den Spitzen ist Marchesano gesetzt.

schönbi hat dir gestern eine eindrückliche antwort geliefert!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk


Definitiv :)
Wer im Glashaus sitzt, scheisst im Keller.


Zurück zu „Fussball Club Zürich“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: camelos, chiiswaerch, Julian, spitzkicker, yellow, Zhyrus und 47 Gäste