Neues stadion

Diskussionen zum FCZ

Wie stimmt ihr beim neuen Stadion ab?

Ja
49
27%
Nein
41
23%
JA kein Stadtzürcher
69
38%
NEIN kein Stadtzürcher
21
12%
 
Abstimmungen insgesamt: 180

Benutzeravatar
riot666
Döner-petzer
Beiträge: 6278
Registriert: 04.07.06 @ 10:12
Wohnort: 4057 :-|

Re: Neues stadion

Beitragvon riot666 » 25.10.19 @ 14:55

ich erkläre nur, wie wohl diese gedanken zustande kommen. das heisst überhaupt nicht, dass ich diese teile.
Burt hat geschrieben:Ich bin so schlecht da gibts gar kein stöhnen :)

Benutzeravatar
chuk
Beiträge: 321
Registriert: 24.04.05 @ 18:33
Wohnort: Alt-Wiedikon

Re: Neues stadion

Beitragvon chuk » 25.10.19 @ 15:20

riot666 hat geschrieben:ich erkläre nur, wie wohl diese gedanken zustande kommen. das heisst überhaupt nicht, dass ich diese teile.


Schon klar :)

Man hat halt als Sandra Binek zwei Optionen. Man kann würdigen, was die Organisation FCZ für eine Vorreiterrolle im Schweizer Frauenfussball einimmt und anerkennen, dass dieselbe Organisation dieses Stadion für Fortbestehen braucht oder man kann eine völlig an den Haaren herbeigezogene "Brücke" zur diesjährigen Frauenbewegung schlagen und anhand eines saloppen Mütterbeleidungsgesang's dem ganzen Zürcher Fussball pauschal Frauenverachtung unterstellen. Ich bezweifle allerdings, dass sie den Gesang überhaupt kennt und dass sie einfach Vorurteile im Bezug auf Fussball bewirtschaftet. Der Zweck heiligt ja besonders in der Politik alle Mittel, zumal es um die Verteidigung des eigenen Privatgärtlis geht. Schäbig finde ich es trotzdem, insbesondere von einer Vertreterin der GLP erwarte ich mehr Differenziertheit.

Zhyrus
Beiträge: 9737
Registriert: 10.09.10 @ 13:49

Re: Neues stadion

Beitragvon Zhyrus » 25.10.19 @ 15:50

Das "Schiri du Mixer mit W, wir gedenken körperliche Wärme zu deiner Erzeugerin zu suchen" wird gerade von gelegentlichen Matchbesuchern sehr stark wahrgenommen und prominent diskutiert. Ich wurde schon oft mit dem konfrontiert. Das wirft durchaus ein sehr fragwürdiges Bild auf uns FCZ-Fans, v.a., da es institutionell wirkt, wenn ein Vorsänger den "Gesang" anstimmt und die Kurve brüllt die Beleidigung nach.

Die Stadionsgegner werden versuchen, das schlechte Image der Fussballfans auszunutzen. Ich bin mir sicher, dass der Depp, der einen Vater k.o. schlug, und/oder Nufer und seine GC-Charmebolzen in's Feld geführt werden, um die Notwendigkeit von Profi-Fussball in ZH zu untergraben.

Benutzeravatar
Krönu
Szeni-Bünzlikacker
Beiträge: 9638
Registriert: 18.09.08 @ 21:00
Wohnort: Limmattal

Re: Neues stadion

Beitragvon Krönu » 25.10.19 @ 15:55

fred hat geschrieben:ich werde das referendum nicht unterschreiben aber dass man sich darüber aufregt, wenn andere ihre politischen und rechtlichen mittel zur erreichung ihre ziele ausschöpfen erschliesst sich mir nicht.

gut ding will weile haben.


Welches Ziel verfolgen sie denn? Ich kann kein Ziel erkennen, ausser dass man den Abstimmungsentscheid fadenscheinig aushebeln möchte. Zur Erinnerung: Falls das Stadion nicht gebaut wird, geht das Land zurück an die CS. Und dann gibt es definitiv keinen "grünen Freiraum", sondern Renditeobjekte.

Diese Grünen Polemiker kommen mir langsam vor wie Exponenten der SVP.
Gemäss einer Studie der Fairleigh Dickinson Uni (2011) sind Fox News Zuschauer nicht nur schlechter informiert als die Zuschauer anderer News Sender, sondern sind im Schnitt sogar etwas schlechter informiert als Menschen, die gar keine Nachrichten sehen.

Benutzeravatar
Sektor D
Beiträge: 2793
Registriert: 21.07.10 @ 12:30

Re: Neues stadion

Beitragvon Sektor D » 25.10.19 @ 16:07

Offizielle Antwort von "Pro Stadionbrache" auf ein sachliches Mail von mir:

Ich mag die differenzierte Diskussion und sollten wir verlieren, was ich nicht hoffe, dann komme ich für eine Wurst vorbei.
In einem verdichteten Quartier in der Stadt braucht es ganz dingen kompensatorischen Grünraum, sonst verrecken alle in den Städten in 50 Jahren... Zudem gibt es ja auch Kinder, die für eine gesunde Entwicklung ganz unbedingt im freien Spielen sollten. Wenn alle mit ihren fetten SUV aus der Stadt ins Grüne fahren, dann ist es da bald auch nicht mehr schön, schadet dem CO2, etc.
Der städtische Raum ist knapp und in Zürich West wurde in den vergangenen 15 Jahren unverhältnismässig stark verdichtet und versiegelt. Im nahen Limmatgebiet wird wichtiges Grundwasser gebildet, das die Stadt auch als Trinkwasser benötigt. Das Grundstück geht nur dann an die CS zurück, wenn unser Stadtrat sich nicht in den Hintern tritt und endlich mit der CS einen alternativen Standort für das Stadion entwickelt und das Land endgültig von der CS freikauft. Sollte es doch an die CS zurück gehen, könnte die CS nicht einfach machen, was sie will. Sie muss sich an die Baugesetzte halten und könnte nie und nimmer solche Kolosse bauen. Die Stadt könnte eine Auflage machen, dass 30% gemeinnützige Wohnungen gebaut werden müssen.
Unser Ziel ist nicht den Erhalt der Brache, sonder die klima- und quartierverträgliche Entwicklung des Areals entsprechend neuer Erkenntnisse und entsprechend den Bekenntnissen zu Netto-Null, Grünstadt Initiative etc.
Ein Stadion stand lange auf dem Hardturm, aber mittlerweile doch schon 11 Jahre nicht mehr. Die starke Zunahme der Wohnbevölkerung in dem Gebiet rechtfertig zu dem Schluss, finde ich, dass das Stadion weiter raus, in ein unbewohnteres Gebiet gebaut werden soll. Schliesslich stand der Hardturm auch schon weiter stadteinwärts, da wo jetzt das Toni Areal steht.


Kann ich einfach nicht ernst nehmen, den Grossteil dieses Geschwurbels.

Vor allem: Sollte es doch an die CS zurück gehen, könnte die CS nicht einfach machen, was sie will. Sie muss sich an die Baugesetzte halten und könnte nie und nimmer solche Kolosse bauen. Die Stadt könnte eine Auflage machen, dass 30% gemeinnützige Wohnungen gebaut werden müssen. --> In welcher Traumwelt leben diese Leute?
In addition, credo quod Basilee habet destrui. (o.V.)

FREE SMALLTALK-FRED

Benutzeravatar
K 6 M
Beiträge: 3812
Registriert: 23.05.05 @ 14:25
Wohnort: K1

Re: Neues stadion

Beitragvon K 6 M » 25.10.19 @ 16:09

Krönu hat geschrieben:Zur Erinnerung: Falls das Stadion nicht gebaut wird, geht das Land zurück an die CS. Und dann gibt es definitiv keinen "grünen Freiraum", sondern Renditeobjekte.

Kleine Korrektur. Das Land geht nicht automatisch zurück, sondern kann von der CS zurückgekauft werden. Ausserdem betrifft dies nur die Baufelder A + B, das Baufeld C (Parkhaus) gehört der Stadt.
Nein zum neuen Stadion!

Zhyrus
Beiträge: 9737
Registriert: 10.09.10 @ 13:49

Re: Neues stadion

Beitragvon Zhyrus » 25.10.19 @ 16:11

Bis 2030 hat Thiam die CS eh gegen die Wand gefahren!

Benutzeravatar
Sektor D
Beiträge: 2793
Registriert: 21.07.10 @ 12:30

Re: Neues stadion

Beitragvon Sektor D » 25.10.19 @ 16:12

K 6 M hat geschrieben:
Krönu hat geschrieben:Zur Erinnerung: Falls das Stadion nicht gebaut wird, geht das Land zurück an die CS. Und dann gibt es definitiv keinen "grünen Freiraum", sondern Renditeobjekte.

Kleine Korrektur. Das Land geht nicht automatisch zurück, sondern kann von der CS zurückgekauft werden. Ausserdem betrifft dies nur die Baufelder A + B, das Baufeld C (Parkhaus) gehört der Stadt.


Und trotzdem wird dort nie ein Vögelipark entstehen, ob jetzt die CS oder die Stadt den Blätz verbaut.
In addition, credo quod Basilee habet destrui. (o.V.)

FREE SMALLTALK-FRED

Benutzeravatar
fred
Beiträge: 1094
Registriert: 01.11.03 @ 14:42
Kontaktdaten:

Re: Neues stadion

Beitragvon fred » 25.10.19 @ 16:20

Krönu hat geschrieben:
fred hat geschrieben:ich werde das referendum nicht unterschreiben aber dass man sich darüber aufregt, wenn andere ihre politischen und rechtlichen mittel zur erreichung ihre ziele ausschöpfen erschliesst sich mir nicht.

gut ding will weile haben.


Welches Ziel verfolgen sie denn? Ich kann kein Ziel erkennen, ausser dass man den Abstimmungsentscheid fadenscheinig aushebeln möchte. Zur Erinnerung: Falls das Stadion nicht gebaut wird, geht das Land zurück an die CS. Und dann gibt es definitiv keinen "grünen Freiraum", sondern Renditeobjekte.

ev. so was an stelle eines stadions:
Bild

Krönu hat geschrieben:Diese Grünen Polemiker kommen mir langsam vor wie Exponenten der SVP.

das könnte man dir auch als polemisch auslegen ;)
Von meinem damals sehr teuren iPad gesendet

Benutzeravatar
chuk
Beiträge: 321
Registriert: 24.04.05 @ 18:33
Wohnort: Alt-Wiedikon

Re: Neues stadion

Beitragvon chuk » 25.10.19 @ 16:37

Zhyrus hat geschrieben:Das "Schiri du Mixer mit W, wir gedenken körperliche Wärme zu deiner Erzeugerin zu suchen" wird gerade von gelegentlichen Matchbesuchern sehr stark wahrgenommen und prominent diskutiert. Ich wurde schon oft mit dem konfrontiert. Das wirft durchaus ein sehr fragwürdiges Bild auf uns FCZ-Fans, v.a., da es institutionell wirkt, wenn ein Vorsänger den "Gesang" anstimmt und die Kurve brüllt die Beleidigung nach.

Die Stadionsgegner werden versuchen, das schlechte Image der Fussballfans auszunutzen. Ich bin mir sicher, dass der Depp, der einen Vater k.o. schlug, und/oder Nufer und seine GC-Charmebolzen in's Feld geführt werden, um die Notwendigkeit von Profi-Fussball in ZH zu untergraben.


Mal ganz abgesehen vom drohenden Referendum sind Schmähgesänge ein interessantes Thema:
Ich meine mich zu erinnern, dass wir einen Hopper-Schmähgesang, der sich homophober Stereotypie bediente, verbannt haben, bevor es dem Zeitgeist entsprach.
Sind Gesänge, die sich generell der Gossensprache bedienen in Zeiten, in denen alles moralisch aufgeladen ist, noch vertretbar? Dürfen Gegner und Schiri noch als Alöcher und Wixer beschimpft werden?

Mich beschleicht diesbezüglich ein ungutes Gefühl. Gemäss meiner Auffassung war die Kurve/das Stadion immer ein Ort, an dem man mit Abstrichen (Homophobie, Rassismus etc.) auch verbal mal die Sau raus lassen konnte – im besten Fall hat man noch etwas für die Psychohygiene gemacht, obwohl so wie der FCZ momentan spielt :). Gerade weil wir nach Abpfiff wieder die zivilisierten, funktionierenden Mitglieder der Gesellschaft sind, die dem Hopper-Büro-Kollegen beim Lunch noch einen Guten wünschen, statt «figg di furt, Drecksniederhaslier», bin ich der Meinung dass Geschimpfe auch Platz haben muss.
Auch wenn ich ambivalent bin, eine von PR-Beratern verstümmelte und selbstzensierte Kurve, die es sich zur Maxime macht, der Allgemeinheit zu gefallen ist ja auch scheisse…


Zurück zu „Fussball Club Zürich“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Gazza65, Siscos und 41 Gäste