Dzemaili

Hier kommt alles über Fussball rein, das nicht mit dem FCZ zu tun hat.
Benutzeravatar
Mr Mike
ADMIN
Beiträge: 3432
Registriert: 23.03.05 @ 21:18
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Beitragvon Mr Mike » 20.11.07 @ 22:53

interview mit blerim:

Dzemaili: «Die Nati hat keine Priorität»
Sein Kreuzbandriss ist fast ausgeheilt –Blerim Dzemaili (21) trainiert wieder. Doch für den Bolton-Profi ist die Nati noch kein Thema.

Blerim Dzemaili, wie haben Sie die Nati-Pause genutzt?

Blerim Dzemaili: Ich bin sofort nach Zürich gekommen, um die freie Zeit mit meiner Freundin und Familie zu verbringen.

Haben Sie die EM-Quali-Spiele verfolgt?

Blerim Dzemaili: Nein, wenn ich hier bin denke ich nicht an den Fussball. Ausser es spielt der FC Zürich.

Seit drei Wochen trainieren Sie wieder mit dem Team. Wie läuft es?

Blerim Dzemaili: Es geht schon sehr gut. Ich laufe zwar mit der ersten Mannschaft ein, trainiere aber mit den Reserven. Weil es da weniger intensiv zur Sache geht.

Dann sind Sie also wieder schmerzfrei?

Blerim Dzemaili: Ja, ich kann vollkommen ohne Beschwerden gegen den Ball treten. Dass ich noch Angst vor Zweikämpfen und Tacklings habe, ist ein mentales Problem.

Wann spielen Sie zum ersten Mal für die Bolton Wanderers?

Blerim Dzemaili: Eigentlich wollte ich ja bereits am 15. Dezember gegen Manchester City auf der Bank sitzen. Das ist, obwohl alles optimal läuft, wohl nicht realistisch. An Weihnachten wäre perfekt. Anfang Dezember möchte ich bereits mit den Reserven auflaufen.

Ist die Nati bereits wieder ein Thema?

Blerim Dzemaili: Nein, definitiv nicht. Ich konzentriere mich voll auf meine Gesundheit und den Klub. Die Nati hat momentan keine Priorität.
«In Basel finde ich den Bahnhof sehr schön», sagt Hannu Tihinen bei der Begrüssung trocken. Der Journalist ist etwas verwirrt und der Finne grinst schelmisch: «…weil es dort einen direkten Zug nach Zürich gibt.»

Benutzeravatar
captain tsubasa
Beiträge: 983
Registriert: 21.06.03 @ 13:33
Wohnort: zureich

Beitragvon captain tsubasa » 22.11.07 @ 19:29

He's a Motherfucker

http://fussball.rinarsson.ch/he-s-a-motherfucker/

Blerim Dzemaili war wieder einmal für einen kurzen Abstecher in der Schweiz, wo wir ihn auf dem Handy erreichten.

Hallo Blerim, wie geht es?

"Danke. Super, sehr gut."

Was heisst das?

"Wie meinst Du?"

Gesundheitlich und sportlich...

"Es sieht sehr gut aus. Ich trainiere seit einer Woche wieder mit der Mannschaft. Aber ich kann noch nicht in die Zweikämpfe gehen, dafür aber schiessen und ohne Probleme rennen. Ich bin sehr früh dran, es sind ja erst vier Monate seit der Operation vergangen."

Wie hast es Du es mit dem neuen Trainer?

"Ich habe noch nicht viel mit ihm gesprochen. Meistens macht Archie Knox das Training, und ich trainiere meistens mit den Reserven. Ich mache eigentlich nur das Warmlaufen mit der ersten Mannschaften, das Mätschle dann mit den Reserven."

Wie geht denn das: Mätschle ohne Zweikämpfe?

"Ich kann schon stören, aber noch keine Tacklings machen. Die Aggressivität von früher habe ich noch nicht. Ich bringe im Moment etwas 15 Prozent von dem, was ich kann. Aber ich hoffe, in drei bis vier Wochen den ersten Match zu spielen. Es wird an irgendeinem Tag Klick machen, und dann ist die Angst in den Zweikämpfen weg. Aber ich kann schon 100 Prozent mit links und rechts schiessen."

Die Schusskraft ist schon wieder voll da?

"Ja, sehr gut sogar. Ich schiesse jetzt mit links besser als früher. Und auch rechts sieht es schon gut aus."

Wie sieht denn Dein persönlicher Fahrplan aus?

"Ich habe mir gesagt, dass ich am 15. Dezember bei Manchester City auf der Bank sein möchte. Es kann aber auch früher oder später sein. Ich mache jeden Tag Fortschritte und traue mich mehr. Ich habe jetzt zum Beispiel keine Angst mehr, wenn ein Spieler in meinem Rücken ist. Vor zwei Wochen begann ich das Schusstraining, und jetzt kann ich schon wieder schiessen."

Ist der Kopf entscheidend?

"Das ist wichtig, macht wohl 90 Prozent aus. Physisch bin vermutlich bereit. Ich sage mir aber noch häufig, Blerim pass auf. Aber die angst wird auch noch verschwinden. Ich würde heute wohl 60 Minuten ohne Mühe durchhalten, aber je länger es dauert, desto schwieriger würde es. Die Arbeit, die ich machte, bevor ich auf den Platz zurückkehrte, lohnte sich. Es war "huere" hart und ich musste mich zwingen. Aber ich habe den inneren Sauhund bezwungen. Jetzt fällt mir vieles leichter."

Die Situation in Bolton ist aber eine andere als bei Deinem Transfer. Der Trainer musste gehen, jetzt ist Gary Megson da.

"Das ist sicher etwas schwierig. Sammy Lee hatte mich gekannt und mich in der Nationalmannschaft gesehen. He's a Motherfucker hatte er berichtet und gesagt, man müsse mich holen. Deshalb ist es jetzt sicher schwieriger. Aber letztlich ist der Trainer nicht so wichtig, sondern ich muss in den zwei, drei Spielen mit den Reserven 100 Prozent geben. Nur das zählt.

Was kannst Du uns denn über Megson erzählen?

"Er macht ja vor allem die taktischen Sachen vor dem Spiel, und da will er logischerweise vor allem die Spieler dabei haben, die auch den Match spielen. Aber er ist ein ähnlicher Typ wie Lucien Favre. Er macht gerne Spässe und hilft den Spielern individuell. Das hilft der Mannschaft, und das spürt sie."

Hast die Euro eigentlich noch im Hinterkopf, oder sagst Du Dir im Moment – salopp ausgedrückt – schiss ufd EM?

"Ja schon schiss ufd EM. Ich will in erster Linie gesund werden. Und ich hoffe, die beiden Trainer ziehen das durch, was sie angekündigt haben, dass nur Spieler beücksichtigt werden, die auch im Verein regelmässig spielen. Ich bin in einer der besten Ligen der Welt, und wenn hier spiele, habe ich auch keine Angst wegen der EM."

Ob Du spielen wirst, ist aber noch nicht sicher.

"Das muss klar abgeklärt werden, wie es aussehen wird. Ich muss spielen, das weiss ich selber, aber ich habe auch diesen Willen. Ich mache Schritt für Schritt und will gesund werden. Aber eine Rückkehr in die Schweiz kommt für mich definitiv nicht in Frage."

Verfolgst Du eigentlich noch die Schweizer Nationalmannschaft und die Meisterschaft?

"Ja aber nicht so eng. Ich habe keinen Schweizer Kanal. Aber ich schaue schon übers Internet und weiss immer, wer wo steht. Willst Du sonst noch etwas, ich muss langsam auf den Flieger."

Nein, danke. Machs gut und gute Besserung.

Benutzeravatar
Mostowoj
Beiträge: 978
Registriert: 17.02.05 @ 16:16
Wohnort: Det wo's schön isch

Beitragvon Mostowoj » 23.11.07 @ 9:40

captain tsubasa hat geschrieben: Sammy Lee hatte mich gekannt und mich in der Nationalmannschaft gesehen. He's a Motherfucker hatte er berichtet und gesagt, man müsse mich holen.

Dieser Trainer muss ein Experte sein. Wäre ev. noch ein Kandidat für die englische Nati, da hat er's dann mit 11 M.....f....rs zu tun.
Erinnert mich an den Goalietrainer der Schweizer zu Hodgons Zeiten, Kelly, der glaub' auch vorwiegend solche Wörter benutzt hat.
Ceterum censeo Baselem esse delendam. ----------- Cato Censorius, CL ante Christum natum

Benutzeravatar
CheMaili
Beiträge: 635
Registriert: 26.03.06 @ 21:34
Wohnort: Züri (u. Osttribüne)

Beitragvon CheMaili » 25.11.07 @ 3:18

Bolton schlägt Manu! Anelka ist wieder fit und trifft. Dzemailis Team verlässt endlich mal die direkten Abstiegsplätze. Dzemaili logischerweise immer noch rekonvaleszent...
'Has it ever occurred to you, that you might be wrong?'
- Linus van Pelt

Benutzeravatar
FCZ-my life
Beiträge: 303
Registriert: 13.08.04 @ 13:47
Wohnort: Dihei

Beitragvon FCZ-my life » 06.12.07 @ 11:23

Dzemaili spielte gestern wieder!

http://www.blick.ch/sport/fussball/nach ... aelt-77943

sorry, falls das schon irgendwo diskutiert wird...!
FCZ for life!!!!!!
F C Z - my very first LOVE

Doppelsechs
Beiträge: 561
Registriert: 10.12.07 @ 11:12

Beitragvon Doppelsechs » 05.01.08 @ 21:03

Dzemaili gab sein Debüt für Boltons erste Mannschaft gegen Sheffield Utd.!
Hier der Liveticker zum Spiel, indem Dzemaili in der zweiten Halbzeit spielte.
http://www.bwfc.premiumtv.co.uk/page/Ge ... 32,00.html
Freut mich sehr für Blerim!
Pro aktiven statt reaktiven Fussball!

Benutzeravatar
Blerim_Dzemaili
Beiträge: 6299
Registriert: 03.04.04 @ 19:03
Wohnort: Thalwil / ZH
Kontaktdaten:

Beitragvon Blerim_Dzemaili » 05.01.08 @ 23:18

fczürifan hat geschrieben:Dzemaili gab sein Debüt für Boltons erste Mannschaft gegen Sheffield Utd.!
Hier der Liveticker zum Spiel, indem Dzemaili in der zweiten Halbzeit spielte.
http://www.bwfc.premiumtv.co.uk/page/Ge ... 32,00.html
Freut mich sehr für Blerim!


Schön zu lesen. Weiss jemand wie Dzemaili sich eingefügt hat und gespielt hat!?
GÖTTER:IKE,FISCHER,PESCU,TIHINEN,RiRo,GYGI,DZEMAILI,DJURIC,CESAR,NONDA,BARTLETT,CHASSOT,KEITA,PHÖNSI, RAFFA,MEHMEDI,CHERMITI,GAVRA,DRMIC,MS27,CEDI,NEF
*********************************************************************

Benutzeravatar
Mr Mike
ADMIN
Beiträge: 3432
Registriert: 23.03.05 @ 21:18
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Beitragvon Mr Mike » 05.01.08 @ 23:31

das freut mich für ihn. mag es ihm gönnen.
auch wenn ich ihn immer noch beim fcz als agressiven "leader" vermisse.
let's go blerim.
«In Basel finde ich den Bahnhof sehr schön», sagt Hannu Tihinen bei der Begrüssung trocken. Der Journalist ist etwas verwirrt und der Finne grinst schelmisch: «…weil es dort einen direkten Zug nach Zürich gibt.»

Benutzeravatar
Blerim_Dzemaili
Beiträge: 6299
Registriert: 03.04.04 @ 19:03
Wohnort: Thalwil / ZH
Kontaktdaten:

Beitragvon Blerim_Dzemaili » 06.01.08 @ 11:05

BOLTON - Blerim Dzemaili gab nach über fünfmonatiger Reha-Phase sein Debüt bei den Bolton Wanderers. Die Nordengländer unterlagen in der 3. Runde des FA-Cups dem zweitklassigen Sheffield United.

Nach der Pause trat Dzemaili, der bereits mehrfach in der Reserven-Equipe eingesetzt worden war, für Hunt ein. Im 4-4-2-System spielte der Ex-FCZ-Captain zentral. Bälle berührte er aber nur wenige. «Ich fand die Bindung zum Spiel nicht so richtig. Trotzdem bin ich natürlich froh, dass ich eine Chance erhalten habe», fasste Dzemaili seine ersten 45 Minuten für die Wanderers zusammen.

Wie weit der 21-Jährige noch von einem Platz in der Premier League entfernt ist, ist von der Aufstellung der Cup-Partie abzuleiten. Obschon Trainer Gary Megson rund acht Stammspieler schonte, beliess er den Schweizer Internationalen zunächst auf der Ersatzbank. «Er vertraut meiner Fitness noch nicht zu 100 Prozent», vermutet Dzemaili. Er werde alles unternehmen, um dem Coach zu zeigen, dass «ich physisch bereit bin».

Quelle: Blick online
GÖTTER:IKE,FISCHER,PESCU,TIHINEN,RiRo,GYGI,DZEMAILI,DJURIC,CESAR,NONDA,BARTLETT,CHASSOT,KEITA,PHÖNSI, RAFFA,MEHMEDI,CHERMITI,GAVRA,DRMIC,MS27,CEDI,NEF
*********************************************************************

Meister Schwiizer Meister
Beiträge: 361
Registriert: 16.08.06 @ 18:02

Beitragvon Meister Schwiizer Meister » 08.01.08 @ 21:48

In der gestrigen Sport-Aktuell-Sendung kam ein langer Bericht von Blerim Dzemaili.
Unter anderem wurde sein Haus gezeigt, welches ihm von den Bolton W. zur Verfügung gestellt wird. Sein Schlafzimmer könnte auch ein Kinderzimmer eines jungen FCZ-Fans sein. Die Wände waren voller Poster und alter FCZ-Erinnerungen. Hat mich richtig gefreut!

Hier noch den Link:
http://www.sf.tv/sfsport/index.php?catid=sportfussballx


Zurück zu „Fussball allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ouagi und 278 Gäste