FCZ - FCB, die Noten

Diskussionen zum FCZ
bekrash
Beiträge: 80
Registriert: 18.07.04 @ 16:21
Wohnort: züri
Kontaktdaten:

Beitragvon bekrash » 01.11.04 @ 14:14

TommyGun hat geschrieben:Ich hab was gegen Noten geben, wir sind doch nicht in der Schule!

Gut gefallen haben mir:
César (Kampfgeist und einige torgefährliche Situationen kreiert)
Taini (er isch en eifach)
Leoni (wurde ins Wasser geschmissen und hats gut gemacht)
Tararache (Kampfsau mit Technik, brilliante Freistösse)
Tarone (Einsatzwillen und gefährlich nach vorne)
Filipescu (der Abwehrturm schlechthin)
Flachpassbar (no comment, macht weiter so!)

die könnens besser:
Ilie (hat keine schlauen Bälle gekriegt, hat sich aber eingesetzt aber zu viele Ballverluste)
Gygax (unglücklich gekämpft, etwas viele Ballverluste)
Schneider (hat sich redlich bemüht)
Turi (hat einen Scheisstag eingezogen)
Pallas (Einsatz gut, aber seine Pässe....)

Insgesamt habe ich mich über das Stellungsspiel und Raumaufteilung gewundert, teilweise sind sich unsere Leuts gegenseitig auf die Füsse gestanden. Bin ziemlich froh um den Punkt.


hmm muss mich würkli fröge hämer sgliche spiel gseh???
tarone (einsatzwille?) aber hallo söt sooderso ume si. punkto spiel nach vorne isch aber gar nüt gsi nix nada..
fcz-au i däre saison vor em pack

KEINFCZLER
Beiträge: 6
Registriert: 01.11.04 @ 14:08

Gygax und das Hirn eines Fussballers

Beitragvon KEINFCZLER » 01.11.04 @ 14:15

Ein Spieler wie Gygax schadet dem Schweizer Fusballs. Er hat wohl noch nie etwas von Fairness und Realität gehört. Ein solcher Sportler wie Gygax gehört lebenslang gesperrt. Die schauspielerische Leistung ist in etwa mit einem Dopingsünder, welcher leugnet gleichzusetzen.

Sprot ist Spprt und da muss man halt auch einmal etwas einstecken können, was man provoziert hat. Das Foul ist von Gygax völlig unnötig und aus taktischer Sicht nicht nachvollziehbar erfolgt. Die angebliche Tätiglichkeit war nur eine etwas energischere Befreiung aus der unfairen Umklammerung von Gygax, was die TV-Bilder einwandfrei belegen. Lügen haben halt kurze Beine ....... auch wenn es geschickt gespielt worden ist.

Diese Tatsache beweist wiedereinmal, dass viele Fussballer (z.B. Gygax) das Hirn in den Beinen haben und die Fairness nicht respektiert wird.

Wenn Gygax diese Zeilen liest, sollte er vielleicht einmal über sich selber nachdenken.

liberty
Beiträge: 44
Registriert: 04.05.04 @ 19:18

Re: Gygax und das Hirn eines Fussballers

Beitragvon liberty » 01.11.04 @ 14:17

KEINFCZLER hat geschrieben:Ein Spieler wie Gygax schadet dem Schweizer Fusballs. Er hat wohl noch nie etwas von Fairness und Realität gehört. Ein solcher Sportler wie Gygax gehört lebenslang gesperrt. Die schauspielerische Leistung ist in etwa mit einem Dopingsünder, welcher leugnet gleichzusetzen.

Sprot ist Spprt und da muss man halt auch einmal etwas einstecken können, was man provoziert hat. Das Foul ist von Gygax völlig unnötig und aus taktischer Sicht nicht nachvollziehbar erfolgt. Die angebliche Tätiglichkeit war nur eine etwas energischere Befreiung aus der unfairen Umklammerung von Gygax, was die TV-Bilder einwandfrei belegen. Lügen haben halt kurze Beine ....... auch wenn es geschickt gespielt worden ist.

Diese Tatsache beweist wiedereinmal, dass viele Fussballer (z.B. Gygax) das Hirn in den Beinen haben und die Fairness nicht respektiert wird.

Wenn Gygax diese Zeilen liest, sollte er vielleicht einmal über sich selber nachdenken.



ja mer chans ja au übertriebe.. ich glaub du muesch dir ehner überlegge was du uselahsch......

KEINFCZLER
Beiträge: 6
Registriert: 01.11.04 @ 14:08

Beitragvon KEINFCZLER » 01.11.04 @ 14:21

Uebtrieben war die Reaktion von Gygax. Fan vom FCB oder FCZ ist ja egal. So etwas gehört nicht auf einen Fussballplat. Zugegeben auch Chippi hätte sich neutraler verhalten können. Aber die Reaktion vion Gygax war völlig unnötig und unfair. Wie übrigens auch viele Forderungen der Spieler nach eine gelben oder roten Karte. Das betrifft übrigens auch die Spieler des FCB, ich bin dan objektiv. Die Verteilung von Karten ist alleine die Entscheidung des Schirris.

Die meisten Fussballspieler sollten sich mal ein Ruggby-Spiel ansehen, da wird kein Schiedsrichterentscheid, ob falsch oder richtig, angezweifelt, sondern einfach weitergespielt. Man ja kan ohnehin nichts beienflussen .......

Benutzeravatar
pexito
commissario tecnico
Beiträge: 3244
Registriert: 03.06.03 @ 11:36
Wohnort: Aussersihl, Alstetten, Albisrieden.
Kontaktdaten:

Re: Gygax und das Hirn eines Fussballers

Beitragvon pexito » 01.11.04 @ 14:24

KEINFCZLER hat geschrieben: Ein solcher Sportler wie Gygax gehört lebenslang gesperrt. Die schauspielerische Leistung ist in etwa mit einem Dopingsünder, welcher leugnet gleichzusetzen.


Ja, klar und mit ihm jeder vierter Spieler mindestens. Und die ganz Grossen noch dazu. Ja, das von Gygax war peinlich und finds scheisse das es beim FCZ passiert ist, aber objektiv gesehen, gibts dies überall!

KEINFCZLER hat geschrieben:Sprot ist Spprt


Klut isch Kllt
"We will always rebel against a threatening defeat" RED REBELS

Benutzeravatar
Kampfsau
Beiträge: 4125
Registriert: 05.11.03 @ 11:40

Beitragvon Kampfsau » 01.11.04 @ 14:29

KEINFCZLER hat geschrieben:
Die meisten Fussballspieler sollten sich mal ein Ruggby-Spiel ansehen, da wird kein Schiedsrichterentscheid, ob falsch oder richtig, angezweifelt, sondern einfach weitergespielt. Man ja kan ohnehin nichts beienflussen .......


Entweder spielt man Rugby, Fussball oder Schach... Jede Sportart hat seine EIGENEN Regeln... Du kannst selber auslesen, was du sehen oder ausüben willst... Es liegt an dir...

grandezurigo
Beiträge: 321
Registriert: 20.06.03 @ 8:52

Beitragvon grandezurigo » 01.11.04 @ 14:46

isch mir wurschtegal was de huggel de rossi und anderi buure mached.

Em Gygi sini glaubwürdigkeit isch wäg.

usser er pailt e karriere in italie aa...

Benutzeravatar
TommyGun
Beiträge: 200
Registriert: 03.10.02 @ 8:49
Wohnort: uf em Ölberg

Re: Gygax und das Hirn eines Fussballers

Beitragvon TommyGun » 01.11.04 @ 14:55

KEINFCZLER hat geschrieben:Ein Spieler wie Gygax schadet dem Schweizer Fusballs. Er hat wohl noch nie etwas von Fairness und Realität gehört. Ein solcher Sportler wie Gygax gehört lebenslang gesperrt. Die schauspielerische Leistung ist in etwa mit einem Dopingsünder, welcher leugnet gleichzusetzen.

Sprot ist Spprt und da muss man halt auch einmal etwas einstecken können, was man provoziert hat. Das Foul ist von Gygax völlig unnötig und aus taktischer Sicht nicht nachvollziehbar erfolgt. Die angebliche Tätiglichkeit war nur eine etwas energischere Befreiung aus der unfairen Umklammerung von Gygax, was die TV-Bilder einwandfrei belegen. Lügen haben halt kurze Beine ....... auch wenn es geschickt gespielt worden ist.

Diese Tatsache beweist wiedereinmal, dass viele Fussballer (z.B. Gygax) das Hirn in den Beinen haben und die Fairness nicht respektiert wird.

Wenn Gygax diese Zeilen liest, sollte er vielleicht einmal über sich selber nachdenken.


Gemach gemach mein Sohn, solche Mätzchen wie sie Gygax gezeigt hat sind ziemlich unfein, sind aber leider verbreitet im Fussball. Rossi ist ja auch ein Schwanenseetänzer erster Güte und das nervt ja auch. Von "lebenslanger Sperre" und ähnlichem Scheiss zu faseln zeugt nicht gerade davon, dass du dir deine Worte sorgfältig überlegt hast. Eine Tätlichkeit wie sie Huggel ungestraft begangen hat halte ich für schlimmer. Oder nehmen im internationalen Fussball unser aller Hassobjekt Archloch-Totti. Die Schwalbe die der Roma den Sieg gegen unseren FCZ sicherte, fand ich absolut hassenswert, ich redete aber auch damals nicht von Sperre. Was er sich hingegen an der EURO im Spiel gegen Dänemark für ein Brutalofoul geleistet hat, das gehört mit 1-jähriger Sperre geahndet. Wie durch ein Wunder ist der Däne nicht schwer verletzt worden. Totti ist und bleibt ein Arschloch. Und wenn er dies liest hoffe ich er denkt mal über sich nach ;-)

Sektion "Sprot ist Spprt"
TommyGun

"Gliich Öchi isch kei Offside, scho ghört??!"


Zurück zu „Fussball Club Zürich“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Los Tioz, Schmiedrich, Umluft, yellow und 189 Gäste