FC Thun - FCZ, Mi. 01.07.2020, 20:30

Diskussionen zum FCZ
Benutzeravatar
Salocin27
Beiträge: 133
Registriert: 25.02.16 @ 11:32

Re: FC Thun - FCZ, Mi. 01.07.2020, 20:30

Beitragvon Salocin27 » 01.07.20 @ 22:37

FCZ - Hühnerhaufen! - Mit Ausnahme der ersten 10 Minuten der 2. HZ ein einziges planloses Gekicke. Es war kein Spielsystem erkennbar! - So können wir Europa definitiv vergessen! - Unser Kader reicht einfach nicht! Es braucht Verstärkungen! - Und überhaupt: Wo war die Freude der FCZ-Spieler heute, wo die Lust am Tschutten??? - Wieder billige Punkte verschenkt!

Benutzeravatar
Jure Jerković
Beiträge: 139
Registriert: 30.11.15 @ 7:55

Re: FC Thun - FCZ, Mi. 01.07.2020, 20:30

Beitragvon Jure Jerković » 01.07.20 @ 22:38

spitzkicker hat geschrieben:Wenn bei uns die zwei, drei besten Spieler fehlen, bleibt halt nur noch biederer Durchschnitt - inklusive Trainer, der es dann auch noch vercoacht. Wenn er Britto und Winter aufstellt, kann er einfach deren Potential nicht richtig einschätzen. Und wenn Schönbi einen seiner lustlosen Abende einzieht, könnte man ihn schon nach 15 Minuten runternehmen.


Stimmt alles. Trotzdem extrem bedenklich, wie bescheiden der Auftritt heute war. Von aussen betrachtet läuft doch hier definitiv was falsch. Leider besteht keine Hoffnung auf kurzfristige Besserung...
RIP Jure. Du warst einer der Besten, die je für den FCZ gespielt haben!

Benutzeravatar
spitzkicker
Beiträge: 2299
Registriert: 04.03.12 @ 10:36

Re: FC Thun - FCZ, Mi. 01.07.2020, 20:30

Beitragvon spitzkicker » 01.07.20 @ 22:44

Jure Jerković hat geschrieben:
spitzkicker hat geschrieben:Wenn bei uns die zwei, drei besten Spieler fehlen, bleibt halt nur noch biederer Durchschnitt - inklusive Trainer, der es dann auch noch vercoacht. Wenn er Britto und Winter aufstellt, kann er einfach deren Potential nicht richtig einschätzen. Und wenn Schönbi einen seiner lustlosen Abende einzieht, könnte man ihn schon nach 15 Minuten runternehmen.


Stimmt alles. Trotzdem extrem bedenklich, wie bescheiden der Auftritt heute war. Von aussen betrachtet läuft doch hier definitiv was falsch. Leider besteht keine Hoffnung auf kurzfristige Besserung...

Bin gespannt, wie der neue Sportchef reagiert. Ist er bereit, Magnin zu erdulden? Oder lässt er es auf einen Machtkampf mit den Canepas ankommen? Auch der Sportchef wird am Erfolg gemessen.

Benutzeravatar
Sacchi
Beiträge: 18
Registriert: 08.11.04 @ 13:26

Re: FC Thun - FCZ, Mi. 01.07.2020, 20:30

Beitragvon Sacchi » 01.07.20 @ 22:55

Wie es Magnin wieder fertig bringt diesen Match zu vercoachen, einfach unglaublich! Ich kenne keinen 2. Trainer, der es fertig bringt bei einer derart ersatzgeschwächten Mannschaft noch alles auf den Kopf zu stellen. Chapeau, la tristesse!

Benutzeravatar
Charlie Brown
ich bin än mönch, sorry.
Beiträge: 11945
Registriert: 04.03.04 @ 19:09
Wohnort: Kreis 3

Re: FC Thun - FCZ, Mi. 01.07.2020, 20:30

Beitragvon Charlie Brown » 01.07.20 @ 23:36

aaaaaaaaaaaaaaaah ich lieib dä fcz. es tuet wäh, äs macht kei sinn. grosses kino.
Sektion: gestrählt & gebügelt
Pro mehr Purzelbäume

Benutzeravatar
riot666
Döner-petzer
Beiträge: 6666
Registriert: 04.07.06 @ 10:12
Wohnort: 4057

Re: FC Thun - FCZ, Mi. 01.07.2020, 20:30

Beitragvon riot666 » 02.07.20 @ 7:13

Ich hab das Spiel zwar nicht gesehen, aber wenn ich mir überlege, dass mit Omeragic, Marchesano und Kramer quasi eine ganze Achse fehlte, ist das Ergebnis nicht dermassen verwunderlich. Klar, eine ganze Halbzeit in Überzahl müsste man erfolgreicher gestalten und in einen Sieg ummünzen, aber Thun will halt auch nicht absteigen.
Rein von der Tabelle her sieht es immerhin nicht so hoffnungslos aus und ganz ehrlich: europäische Spiele wären nach dieser Saison absolut unverdient.
Burt hat geschrieben:Ich bin so schlecht da gibts gar kein stöhnen :)

Benutzeravatar
zuerchergoalie
Beiträge: 1376
Registriert: 02.03.16 @ 15:59

Re: FC Thun - FCZ, Mi. 01.07.2020, 20:30

Beitragvon zuerchergoalie » 02.07.20 @ 7:44

riot666 hat geschrieben:Ich hab das Spiel zwar nicht gesehen, aber wenn ich mir überlege, dass mit Omeragic, Marchesano und Kramer quasi eine ganze Achse fehlte, ist das Ergebnis nicht dermassen verwunderlich. Klar, eine ganze Halbzeit in Überzahl müsste man erfolgreicher gestalten und in einen Sieg ummünzen, aber Thun will halt auch nicht absteigen.
Rein von der Tabelle her sieht es immerhin nicht so hoffnungslos aus und ganz ehrlich: europäische Spiele wären nach dieser Saison absolut unverdient.


Es geht glaube ich auch keinem hier explizit ums Ergebnis. Es ist die Art und Weise, wie dämlich man sich in Thun anstellte. Dass man wieder einmal überhaupt kein System oder eine Spielphilosophie erkennen konnte. Oder dass man zum tausendsten Mal eine Überzahlsituation (in 45 Minuten!!) nicht ausnutzen konnte. Was mich aber primär am meisten aufregt, ist, dass man das mit Spielern macht, die schon lange absolut unterirdisch spielen oder nicht mehr das Niveau haben, auf Super League Niveau zu spielen. Man redet gross von Nachwuchs fördern und nimmt ja auch vereinzelt junge Spieler mit aber eine richtige Chance erhalten sie nicht. Um nur einige Beispiele zu nennen:

Mirlind (seit eh und je katastrophal) -> Sauter
Winter (geile Siech, reicht aber nicht mehr) -> Koide
ZM (immer wieder allgemein ungenügend) -> Seiler

Für mich sind die jungen bei Magnin nicht erste Wahl, sie kommen nur zu Spielzeit, wenn es nicht anders geht oder wir schon führen. Sah man gestern bei den diversen Ausfällen. Absolut kein Risiko. Wäre dies anders und man setze ohne wenn und aber auf sie, wäre mir auch so ziemlich scheiss egal, ob wir Europa überhaupt noch erreichen.
MS27: «Die Journalisten schreiben ab und zu einen Mist zusammen. Und wir spielen ab und zu einen Mist zusammen.» Dann lacht er.
Tagesanzeiger, 23.11.2019

Pescadito
Despacito
Beiträge: 433
Registriert: 25.05.16 @ 23:53

Re: FC Thun - FCZ, Mi. 01.07.2020, 20:30

Beitragvon Pescadito » 02.07.20 @ 8:12

Keine Ahnung was Magnin sich bei der Aufstellung gedacht hat. Im Zentrum fehlen sowohl Mahi als auch Marchesano. Statt diese Position mit Janjicic zu besetzen, welcher gelernter OM ist, wird dieser auf die DM Position gesetzt, so dass mit Sohm und Domgjoni zwei aus dem zentralen Mittelfeld auf der Bank sitzen. Stattdessen wird Winter hinter der Spitze aufgestellt. Winter hat genau zwei Qualitäten: 1. Lockerroom-Guy und 2. Mit etwas Platz kann er der Linie entlang rennen und einigermassen flanken. Beides bringt auf der 10er-Position genau nichts! Mit einer kleinen (offensichtlichen) Rochade hätte man das gesamte MF stärker besetzen und Winter auf rechts bringen können. Dann wäre Rüegg als RV verfügbar gewesen und man hätte auf Britto, der bislang bei jedem Einsatz einen überforderten Eindruck hinterliess, verzichten können...
Diese Niederlage geht voll und ganz auf Magnins Kappe


Zurück zu „Fussball Club Zürich“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: EL-E, Kollegah, spitzkicker, Sportchef, tehmoc, Wilco Hellinga und 416 Gäste