FC Zürich - Servette Genf, Sonntag 8.12.2019 16 Uhr

Diskussionen zum FCZ
Benutzeravatar
Kiyomasu
Beiträge: 3673
Registriert: 01.07.16 @ 11:46

FC Zürich - Servette Genf, Sonntag 8.12.2019 16 Uhr

Beitragvon Kiyomasu » 01.12.19 @ 21:35

Ich erlaube mir mal den Thread für das nächste Wochenende zu eröffnen.

Servette ist definitiv schlagbar, die haben heute gegen Lugano verloren. Wir müssen allerdings auf Kramer und Tosin verzichten, deswegen hält sich meine Vorfreude im Moment in Grenzen. Zudem hat sich hoffentlich Omeragic nicht schlimmer verletzt, ich denke er dürfte in diesem Spiel besonders motiviert sein. Mahi dürfte wohl zurückkehren, nachdem er dieses Wochenende nicht mehr als verletzt gemeldet wurde.

Aufstellung sieht deshalb so aus für mich:

Brecher;
Rüegg, Nathan, Omeragic, Pa Modou;
Domgjoni, Sohm;
Schönbi, Marchesano, Mahi;
Ceesay.

Hoffentlich beschenkt mich der FCZ diese Woche mit einem Sieg zum Geburtstag :)
Wer im Glashaus sitzt, scheisst im Keller.

Benutzeravatar
hubi.muench
Beiträge: 85
Registriert: 12.03.12 @ 22:32
Wohnort: zum tabakfass

Re: FC Zürich - Servette Genf, Sonntag 8.12.2019 16 Uhr

Beitragvon hubi.muench » 01.12.19 @ 22:19

Wir müssen allerdings auf Kramer und Tosin verzichten

auch Nathan hat 4 gelbe Karten, war aber in Thun schon gesperrt (Korrektur: danke schwizermeischterfcz)
Zuletzt geändert von hubi.muench am 01.12.19 @ 22:45, insgesamt 1-mal geändert.

schwizermeischterfcz
Beiträge: 4248
Registriert: 21.01.16 @ 16:35

Re: FC Zürich - Servette Genf, Sonntag 8.12.2019 16 Uhr

Beitragvon schwizermeischterfcz » 01.12.19 @ 22:32

hubi.muench hat geschrieben:
Wir müssen allerdings auf Kramer und Tosin verzichten

auch Nathan hat 4 gelbe Karten


Wurde doch im Xamax-Thread geklärt, dass wir eben nicht auf ihn verzichten müssen?

@Kiyo: Deine Vorfreude hält sich in Grenzen? Wir sehen gerade den erfolgreichsten FCZ-Fussball seit langer Zeit, haben die Chance zuhause im Letzi gegen Genf den sechsten Sieg in Serie anzupeilen und damit den Abstand zum Mittelfeld weiter stark auszubauen und gleichzeitig den Druck auf das nahe Spitzentrio aufrecht zu erhalten und du freust dich nicht so richtig?

Also ich kann den Sonntag jetzt schon kaum erwarten, unabhängig ob unser Topscorer spielt oder nicht, auch wenn dies schade ist.
Köbi für immer

Benutzeravatar
chuk
Beiträge: 315
Registriert: 24.04.05 @ 18:33
Wohnort: Alt-Wiedikon

Re: FC Zürich - Servette Genf, Sonntag 8.12.2019 16 Uhr

Beitragvon chuk » 02.12.19 @ 0:40

schwizermeischterfcz hat geschrieben:
hubi.muench hat geschrieben:
Wir müssen allerdings auf Kramer und Tosin verzichten

auch Nathan hat 4 gelbe Karten


Wurde doch im Xamax-Thread geklärt, dass wir eben nicht auf ihn verzichten müssen?

@Kiyo: Deine Vorfreude hält sich in Grenzen? Wir sehen gerade den erfolgreichsten FCZ-Fussball seit langer Zeit, haben die Chance zuhause im Letzi gegen Genf den sechsten Sieg in Serie anzupeilen und damit den Abstand zum Mittelfeld weiter stark auszubauen und gleichzeitig den Druck auf das nahe Spitzentrio aufrecht zu erhalten und du freust dich nicht so richtig?

Also ich kann den Sonntag jetzt schon kaum erwarten, unabhängig ob unser Topscorer spielt oder nicht, auch wenn dies schade ist.


Was Kiyo meint, ist wahrscheinlich, dass der FCZ noch ein sehr zartes Pflänzchen ist. Es braucht nur ein Ausfall auf einer Schlüsselposition und schon wirds eng. Heisst unsere Startelf macht Freude, unsere Ergänzungsspieler weniger. Ich mache mir auch ein wenig Sorgen um die offensive Durchschlagskraft, wenn Blaz und Tosin gleich im Doppel gesperrt sind. Bleibt zu hoffen, dass es bei Omeragic nichts schlimmes ist. Erwarte eine enge Kiste am So.

Benutzeravatar
fczlol
Beiträge: 5210
Registriert: 08.09.06 @ 15:41

Re: FC Zürich - Servette Genf, Sonntag 8.12.2019 16 Uhr

Beitragvon fczlol » 02.12.19 @ 7:41

Auch wenn wir aus einer Siegesserie kommen wird es auch am kommenden Sonntag wieder ein hartes Stück arbeit. Wer die Saison von Servette verfolgt weiss, dass uns ein guter Gegner erwartet. Servette konnte in dieser Saison schon einige Nadelstiche setzten wie bei den beiden Siegen gegen YB oder Basel. Auch unser letztes Spiel in Genf (0:1 Sieg) war kein leichter Spaziergang. Nun fehlen uns mit Tosin und Kramer auch noch zwei extrem wichtige Spieler aus dem offensiv Quartett. Ich bin aber dennoch guten Mutes, dass wir zuhause gewinnen werden. Nun sind unsere Ersatzspieler in der Pflicht und diese sollten ja auf solche Chancen brennen um dem Trainer zu zeigen was sie können. Ich hoffe, dass sich Omeragic wirklich nicht schwerer Verletzt hat und er uns am Sonntag zur Verfügung steht.

Ich würde mich für diese Aufstellung entscheiden:

Brecher
Rüegg, Nathan, Omeragic, Pa
Domgjoni, Sohm
Schönbächler, Marchsano, Kololli
Ceesay

Ich glaube einfach, dass Mahi noch nicht genügend fit ist für 90 Minuten. Deshalb würde ich ihn lieber als Option auf der Bank behalten, weil er den Unterschied dann machen kann. Ceesay würde ich nochmals eine Chance geben in der Spitze um zu zeigen, dass er es doch kann. Der Rest wenn alle fit bitte wie gehabt. Und dann nach dem 3-er gegen Servette auf um die Güller zu schlagen!
FCZ

Benutzeravatar
zuerchergoalie
Beiträge: 1158
Registriert: 02.03.16 @ 15:59

Re: FC Zürich - Servette Genf, Sonntag 8.12.2019 16 Uhr

Beitragvon zuerchergoalie » 02.12.19 @ 8:06

fczlol hat geschrieben:Auch wenn wir aus einer Siegesserie kommen wird es auch am kommenden Sonntag wieder ein hartes Stück arbeit. Wer die Saison von Servette verfolgt weiss, dass uns ein guter Gegner erwartet. Servette konnte in dieser Saison schon einige Nadelstiche setzten wie bei den beiden Siegen gegen YB oder Basel. Auch unser letztes Spiel in Genf (0:1 Sieg) war kein leichter Spaziergang. Nun fehlen uns mit Tosin und Kramer auch noch zwei extrem wichtige Spieler aus dem offensiv Quartett. Ich bin aber dennoch guten Mutes, dass wir zuhause gewinnen werden. Nun sind unsere Ersatzspieler in der Pflicht und diese sollten ja auf solche Chancen brennen um dem Trainer zu zeigen was sie können. Ich hoffe, dass sich Omeragic wirklich nicht schwerer Verletzt hat und er uns am Sonntag zur Verfügung steht.

Ich würde mich für diese Aufstellung entscheiden:

Brecher
Rüegg, Nathan, Omeragic, Pa
Domgjoni, Sohm
Schönbächler, Marchsano, Kololli
Ceesay

Ich glaube einfach, dass Mahi noch nicht genügend fit ist für 90 Minuten. Deshalb würde ich ihn lieber als Option auf der Bank behalten, weil er den Unterschied dann machen kann. Ceesay würde ich nochmals eine Chance geben in der Spitze um zu zeigen, dass er es doch kann. Der Rest wenn alle fit bitte wie gehabt. Und dann nach dem 3-er gegen Servette auf um die Güller zu schlagen!


Dann lieber ein Mahi, der nur 60 Minuten spielen kann und während diesen Minuten wirbelt, als ein Kololli, wegen dessen Nonchallance und fehlender Kampfbereitschaft wir bereits zu Beginn des Spiels in Bedrängnis kommen. Tut mir Leid, aber Kololli gehört für mich nicht mehr in die Startelf des FCZ und muss im Winter weg. Zu sehr unterscheidet er sich im Moment von dieser willigen und spielfreudigen Mannschaft.

Wie bereits im Xamax-Thread erwähnt, sollte die Verletzung von Omeragic im letzten Spiel nicht gravierend gewesen sein. Es handelte sich lediglich um einen Schlag. Quelle: Er selbst

Ceesay für Kramer, Mahi (wenn ungefährdet) für Tosin und der Rest wie gehabt.

Heimsieg: 2:1, Ceesay 2x (und auf einmal haben wir ein Stürmerproblem deluxe)
MS27: «Die Journalisten schreiben ab und zu einen Mist zusammen. Und wir spielen ab und zu einen Mist zusammen.» Dann lacht er.
Tagesanzeiger, 23.11.2019

Benutzeravatar
Deepblue
Beiträge: 2935
Registriert: 13.11.02 @ 13:22
Wohnort: Oberurnen GL
Kontaktdaten:

Re: FC Zürich - Servette Genf, Sonntag 8.12.2019 16 Uhr

Beitragvon Deepblue » 02.12.19 @ 10:09

Da die letzten Spiele eher glücklich gewonnen wurden (verdient, aber im Vergleich zur 1. Saisonhälfte ist nun das Pendel auf unserer Seite),
braucht es eine konzentrierte Leistung damit die Serie weitergehen kann. Servette ist nicht schlecht, tippe auf ein "kaltes" Unentschieden.
Ich arbeite so geheim, dass ich selber nicht weiß was ich tue.

Benutzeravatar
bluesoul
Beiträge: 4354
Registriert: 03.08.06 @ 13:56
Wohnort: Ostblock

Re: FC Zürich - Servette Genf, Sonntag 8.12.2019 16 Uhr

Beitragvon bluesoul » 02.12.19 @ 12:12

Kololli sollte man durchaus noch eine Chance geben. Er hat seine Lektion mit der frühen Auswechslung neulich und der Nichtbeachtung danach hoffentlich gelernt. Gegen Xamax scheint er ja mal wieder richtig gekämpft zu haben.

Mahi vielleicht noch einmal schonen und nach einer Stunde entsprechend dem Spielverlauf einsetzen, oder allenfalls auch nicht. Er wird uns noch zu wichtig werden, um ihn zu schnell wieder zu bringen.

Benutzeravatar
Mushu
Beiträge: 304
Registriert: 30.03.15 @ 23:18

FC Zürich - Servette Genf, Sonntag 8.12.2019 16 Uhr

Beitragvon Mushu » 02.12.19 @ 13:46

zuerchergoalie hat geschrieben:
fczlol hat geschrieben:Auch wenn wir aus einer Siegesserie kommen wird es auch am kommenden Sonntag wieder ein hartes Stück arbeit. Wer die Saison von Servette verfolgt weiss, dass uns ein guter Gegner erwartet. Servette konnte in dieser Saison schon einige Nadelstiche setzten wie bei den beiden Siegen gegen YB oder Basel. Auch unser letztes Spiel in Genf (0:1 Sieg) war kein leichter Spaziergang. Nun fehlen uns mit Tosin und Kramer auch noch zwei extrem wichtige Spieler aus dem offensiv Quartett. Ich bin aber dennoch guten Mutes, dass wir zuhause gewinnen werden. Nun sind unsere Ersatzspieler in der Pflicht und diese sollten ja auf solche Chancen brennen um dem Trainer zu zeigen was sie können. Ich hoffe, dass sich Omeragic wirklich nicht schwerer Verletzt hat und er uns am Sonntag zur Verfügung steht.

Ich würde mich für diese Aufstellung entscheiden:

Brecher
Rüegg, Nathan, Omeragic, Pa
Domgjoni, Sohm
Schönbächler, Marchsano, Kololli
Ceesay

Ich glaube einfach, dass Mahi noch nicht genügend fit ist für 90 Minuten. Deshalb würde ich ihn lieber als Option auf der Bank behalten, weil er den Unterschied dann machen kann. Ceesay würde ich nochmals eine Chance geben in der Spitze um zu zeigen, dass er es doch kann. Der Rest wenn alle fit bitte wie gehabt. Und dann nach dem 3-er gegen Servette auf um die Güller zu schlagen!


Ceesay für Kramer, Mahi (wenn ungefährdet) für Tosin und der Rest wie gehabt.
[/size]


Mahi für Kramer
Kolloli für Tosin?

Benutzeravatar
zuerchergoalie
Beiträge: 1158
Registriert: 02.03.16 @ 15:59

Re: FC Zürich - Servette Genf, Sonntag 8.12.2019 16 Uhr

Beitragvon zuerchergoalie » 02.12.19 @ 13:54

Mushu hat geschrieben:
zuerchergoalie hat geschrieben:
fczlol hat geschrieben:Auch wenn wir aus einer Siegesserie kommen wird es auch am kommenden Sonntag wieder ein hartes Stück arbeit. Wer die Saison von Servette verfolgt weiss, dass uns ein guter Gegner erwartet. Servette konnte in dieser Saison schon einige Nadelstiche setzten wie bei den beiden Siegen gegen YB oder Basel. Auch unser letztes Spiel in Genf (0:1 Sieg) war kein leichter Spaziergang. Nun fehlen uns mit Tosin und Kramer auch noch zwei extrem wichtige Spieler aus dem offensiv Quartett. Ich bin aber dennoch guten Mutes, dass wir zuhause gewinnen werden. Nun sind unsere Ersatzspieler in der Pflicht und diese sollten ja auf solche Chancen brennen um dem Trainer zu zeigen was sie können. Ich hoffe, dass sich Omeragic wirklich nicht schwerer Verletzt hat und er uns am Sonntag zur Verfügung steht.

Ich würde mich für diese Aufstellung entscheiden:

Brecher
Rüegg, Nathan, Omeragic, Pa
Domgjoni, Sohm
Schönbächler, Marchsano, Kololli
Ceesay

Ich glaube einfach, dass Mahi noch nicht genügend fit ist für 90 Minuten. Deshalb würde ich ihn lieber als Option auf der Bank behalten, weil er den Unterschied dann machen kann. Ceesay würde ich nochmals eine Chance geben in der Spitze um zu zeigen, dass er es doch kann. Der Rest wenn alle fit bitte wie gehabt. Und dann nach dem 3-er gegen Servette auf um die Güller zu schlagen!


Ceesay für Kramer, Mahi (wenn ungefährdet) für Tosin und der Rest wie gehabt.
[/size]


Mahi für Kramer
Kolloli für Tosin?


Mahi würde ich, wenn im Sturm, dann nur mit einem Sturmpartner einsetzen (für mich ist er kein Mittelstürmer). Und es macht für mich im Moment wenig Sinn, die Formation zu ändern. Deshalb Ceesay und Mahi (als linker Flügel).
MS27: «Die Journalisten schreiben ab und zu einen Mist zusammen. Und wir spielen ab und zu einen Mist zusammen.» Dann lacht er.
Tagesanzeiger, 23.11.2019


Zurück zu „Fussball Club Zürich“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Fczbabo, Ostler und 56 Gäste