FC Zürich - FC St.Gallen, Mittwoch 14.08.19 19:00

Diskussionen zum FCZ
Benutzeravatar
MetalZH
Beiträge: 2670
Registriert: 05.01.16 @ 16:44
Wohnort: K5

Re: FC Zürich - FC St.Gallen, Mittwoch 14.08.19 19:00

Beitragvon MetalZH » 15.08.19 @ 12:58

yellow hat geschrieben:
immernumezueri hat geschrieben:
Ensis hat geschrieben:...(warum kommt St. Gallen in der Schlussphase zu drei 99%igen Chancen?). ... Auch Ceesay hat mir mit all seiner Ungeschicklichkeit gefallen, gibt nie einen Ball verloren und hat wortwörtlich immer gekämpft bis zum Umfallen :-)


Hmmm, dieser Ceesay, hat wirklich gekämpft und auch 1, 2 gute Aktionen. Meiner Meinung nach aber immer noch der mit Abstand schlechteste Spieler auf dem Platz. Weil eben dieser Ceesay mit seinen Nichtpässen in 80. Minute und 2 weiteren NICHT angekommenen Pässe später 100% Konter nicht konsequent abschloss. Er hat keine Spielintelligenz, alles wirkt bei ihm zufällig. Das er gestern über die volle Distanz gespielt hatte war Risiko pur (warum z.Bsp. Schönbi raus musste bei 10 Gegen 10 und nicht Ceesay ist mir ein Rätsel).


Du hast aber seinen Pass auf Mahi beim 1:0 schon gesehen? Aber das war ja wohl einfach Zufall, wie auch sein schöner Treffer gegen Xamax.
Für mich hat er allein schon mit seiner tollen Kampfbereitschaft gestern seinen Startplatz in der Mannschaft gerechtfertigt.


Ganz meine Meinung. Solange wir keinen Ober-Knipser in den Reihen haben, ist Ceesay unser bestes Pferd im Stall, wie man so schön sagt. Auch Kramer hat als Einwechselspieler gegen Ende sicher Potenzial, er konnte sich im Laufduell gestern in der 85. Min. gut durchsetzen, wobei sein Pass auf den perfekt vors Tor laufenden Ceesay dann leider einen Tick zu scharf war. Aber das kommt noch.

Auch gestern sah man teils wieder wunderbare Spielzüge des gesamten Teams! Glücklicherweise hat es diesmal auch zum Sieg gereicht. Drei Dinge sind mir in den ersten Spielen aufgefallen, die mMn anders sind als in der vergangenen Saison:
1. Man spielt seltener zu Brecher zurück, sondern bringt den Ball über die Verteidiger wieder nach vorne bzw. auf die Seite.
2. Man lässt den Gegner mit Ball seltener in den eigenen Strafraum kommen.
3. Man zeigt im gegnerischen Strafraum mehr Präsenz, hat meistens drei oder vier Leute im 16er, teils noch mehr. Beim 2:1 waren vier Leute im Strafraum und beim 1:0 sogar fünf, weil Omeragic da am Schluss auch noch reinrennt. Letzte Saison waren es meist nur zwei oder drei, worüber ich mich oft geärgert habe.

All das gefällt mir sehr, allerdings muss auch einiges noch verbessert werden. Bspw, lässt das ganze Team zwar nur wenige Szenen im eigenen Strafraum zu, aber wenn, dann fehlt die Orientierung sowie die Nähe zum Gegenspieler. Deshalb wird es jeweils brandgefährlich. Bangura war gestern zwar besser als gegen Xamax, aber wenn ich sehe, wie bspw. Nathan in der 91. Min. an Itten vor dessen Riesenchance "abprallt" bzw. wegstolpert, gibt mir das schon zu denken. Statt zu versuchen den Ball wegzuspitzeln, sollte er Itten lieber unter Druck setzen und den Schuss blocken. Der muss schon auch noch richtig fit werden, sonst wird das nix. Übrigens merci Brecher für diesen brutalen Save!
Und vorne sind sie zwar präsenter und wirbliger, aber die Chancenauswertung muss einfach besser werden. Ein Beispiel dafür ist die Szene in der 69. Min. mit dem perfekten Pass von Popovic auf den (einmal mehr) perfekt laufenden Ceesay, der dann dem Güllen-Goalie in die Füsse schiesst. Da braucht es aber mMn nur ein wenig mehr Selbstvertrauen, damit dieser Ball ein wenig links oder rechts davon reingeht.

Ich denke nach wie vor, es könnte wirklich gut kommen, wenn dieser Karren einmal Fahrt aufnimmt! Hoffen wir, dass dies jetzt der Anfang davon war.

Die Bluewin-Zusammenfassung lohnt sich übrigens, denn da sieht man ein paar Szenen mehr als auf SRF:


Bin ich eigentlich der Einzige, der die zweite Gelbe gegen Muheim übertrieben hart findet? Aus meiner Sicht hält er kurz das Bein raus, will es zurückziehen und Schönbi rennt einfach in seinen Körper... Das war schon sehr gesucht, nicht? Im Gegensatz dazu ist das zweite Foul von Mirlind glasklar. Und ich war irgendwie froh, dass jetzt beide Teams wieder gleich viele Spieler hatten. Die Konzentration und Laufbereitschaft ist so einfach höher, als wenn man ein Mann mehr ist.
Zuletzt geändert von MetalZH am 15.08.19 @ 13:17, insgesamt 1-mal geändert.
We are Motörhead. And we play Rock'n'Roll.

Benutzeravatar
Charlie Brown
ich bin än mönch, sorry.
Beiträge: 11422
Registriert: 04.03.04 @ 19:09
Wohnort: Kreis 3

Re: FC Zürich - FC St.Gallen, Mittwoch 14.08.19 19:00

Beitragvon Charlie Brown » 15.08.19 @ 13:04

MetalZH hat geschrieben:Bin ich eigentlich der Einzige, der die zweite Gelbe gegen Muheim übertrieben hart findet? Aus meiner Sicht hält er kurz das Bein raus, will es zurückziehen und Schönbi rennt einfach in seinen Körper... Das war schon sehr gesucht, nicht?


Der Ball ist weg und er dreht sich zu Schönbi um, ist vorallem in der ersten Aufnahme von oben gut zu sehen. Zudem das unterbinden einer Konterchance. Kann man geben meiner Meinung nach.
Sektion: gestrählt & gebügelt
Pro mehr Purzelbäume

Benutzeravatar
MetalZH
Beiträge: 2670
Registriert: 05.01.16 @ 16:44
Wohnort: K5

Re: FC Zürich - FC St.Gallen, Mittwoch 14.08.19 19:00

Beitragvon MetalZH » 15.08.19 @ 13:13

Charlie Brown hat geschrieben:
MetalZH hat geschrieben:Bin ich eigentlich der Einzige, der die zweite Gelbe gegen Muheim übertrieben hart findet? Aus meiner Sicht hält er kurz das Bein raus, will es zurückziehen und Schönbi rennt einfach in seinen Körper... Das war schon sehr gesucht, nicht?


Der Ball ist weg und er dreht sich zu Schönbi um, ist vorallem in der ersten Aufnahme von oben gut zu sehen. Zudem das unterbinden einer Konterchance. Kann man geben meiner Meinung nach.


Du hast recht. In der Einstellung von oben sieht man gut, dass er sich Schönbi in den Weg stellt. Danke für den Hinweis.
We are Motörhead. And we play Rock'n'Roll.

Benutzeravatar
devante
ADMIN
Beiträge: 16845
Registriert: 26.01.05 @ 11:19

Re: FC Zürich - FC St.Gallen, Mittwoch 14.08.19 19:00

Beitragvon devante » 15.08.19 @ 13:32

tehmoc hat geschrieben:Ich bin einfach mal zufrieden mit der Gesamtleistung. Für die Zukunft wünsche ich mir, dass jemand Cheesy beibringt, wie man bei Kontern Pässe hinter die Schnittstellen spielt. Falls das klappt, haben wir in jedem Spiel einige Torchancen mehr.

das hat er ja beim 1-0 gemacht.....pass hinter die schnittstelle auf mahi, dieser dann (traumhaft) auf Tonnino und bämmm
BORGHETTI

Benutzeravatar
tehmoc
Beiträge: 1655
Registriert: 03.03.04 @ 23:49
Wohnort: 8052

Re: FC Zürich - FC St.Gallen, Mittwoch 14.08.19 19:00

Beitragvon tehmoc » 15.08.19 @ 13:50

devante hat geschrieben:
tehmoc hat geschrieben:Ich bin einfach mal zufrieden mit der Gesamtleistung. Für die Zukunft wünsche ich mir, dass jemand Cheesy beibringt, wie man bei Kontern Pässe hinter die Schnittstellen spielt. Falls das klappt, haben wir in jedem Spiel einige Torchancen mehr.

das hat er ja beim 1-0 gemacht.....pass hinter die schnittstelle auf mahi, dieser dann (traumhaft) auf Tonnino und bämmm


Schon, aber in mehreren anderen Situationen
spielte er den Ball ziemlich kläglich und aus wenigen Metern dem Gegner in die Beine. War auch schon in der Vergangenheit so.

Benutzeravatar
yellow
Beiträge: 4613
Registriert: 08.10.02 @ 20:01

Re: FC Zürich - FC St.Gallen, Mittwoch 14.08.19 19:00

Beitragvon yellow » 15.08.19 @ 13:58

MetalZH hat geschrieben:
yellow hat geschrieben:
immernumezueri hat geschrieben:
Ensis hat geschrieben:...(warum kommt St. Gallen in der Schlussphase zu drei 99%igen Chancen?). ... Auch Ceesay hat mir mit all seiner Ungeschicklichkeit gefallen, gibt nie einen Ball verloren und hat wortwörtlich immer gekämpft bis zum Umfallen :-)


Hmmm, dieser Ceesay, hat wirklich gekämpft und auch 1, 2 gute Aktionen. Meiner Meinung nach aber immer noch der mit Abstand schlechteste Spieler auf dem Platz. Weil eben dieser Ceesay mit seinen Nichtpässen in 80. Minute und 2 weiteren NICHT angekommenen Pässe später 100% Konter nicht konsequent abschloss. Er hat keine Spielintelligenz, alles wirkt bei ihm zufällig. Das er gestern über die volle Distanz gespielt hatte war Risiko pur (warum z.Bsp. Schönbi raus musste bei 10 Gegen 10 und nicht Ceesay ist mir ein Rätsel).


Du hast aber seinen Pass auf Mahi beim 1:0 schon gesehen? Aber das war ja wohl einfach Zufall, wie auch sein schöner Treffer gegen Xamax.
Für mich hat er allein schon mit seiner tollen Kampfbereitschaft gestern seinen Startplatz in der Mannschaft gerechtfertigt.


Ganz meine Meinung. Solange wir keinen Ober-Knipser in den Reihen haben, ist Ceesay unser bestes Pferd im Stall, wie man so schön sagt. Auch Kramer hat als Einwechselspieler gegen Ende sicher Potenzial, er konnte sich im Laufduell gestern in der 85. Min. gut durchsetzen, wobei sein Pass auf den perfekt vors Tor laufenden Ceesay dann leider einen Tick zu scharf war. Aber das kommt noch.

Auch gestern sah man teils wieder wunderbare Spielzüge des gesamten Teams! Glücklicherweise hat es diesmal auch zum Sieg gereicht. Drei Dinge sind mir in den ersten Spielen aufgefallen, die mMn anders sind als in der vergangenen Saison:
1. Man spielt seltener zu Brecher zurück, sondern bringt den Ball über die Verteidiger wieder nach vorne bzw. auf die Seite.
2. Man lässt den Gegner mit Ball seltener in den eigenen Strafraum kommen.
3. Man zeigt im gegnerischen Strafraum mehr Präsenz, hat meistens drei oder vier Leute im 16er, teils noch mehr. Beim 2:1 waren vier Leute im Strafraum und beim 1:0 sogar fünf, weil Omeragic da am Schluss auch noch reinrennt. Letzte Saison waren es meist nur zwei oder drei, worüber ich mich oft geärgert habe.

All das gefällt mir sehr, allerdings muss auch einiges noch verbessert werden. Bspw, lässt das ganze Team zwar nur wenige Szenen im eigenen Strafraum zu, aber wenn, dann fehlt die Orientierung sowie die Nähe zum Gegenspieler. Deshalb wird es jeweils brandgefährlich. Bangura war gestern zwar besser als gegen Xamax, aber wenn ich sehe, wie bspw. Nathan in der 91. Min. an Itten vor dessen Riesenchance "abprallt" bzw. wegstolpert, gibt mir das schon zu denken. Statt zu versuchen den Ball wegzuspitzeln, sollte er Itten lieber unter Druck setzen und den Schuss blocken. Der muss schon auch noch richtig fit werden, sonst wird das nix. Übrigens merci Brecher für diesen brutalen Save!
Und vorne sind sie zwar präsenter und wirbliger, aber die Chancenauswertung muss einfach besser werden. Ein Beispiel dafür ist die Szene in der 69. Min. mit dem perfekten Pass von Popovic auf den (einmal mehr) perfekt laufenden Ceesay, der dann dem Güllen-Goalie in die Füsse schiesst. Da braucht es aber mMn nur ein wenig mehr Selbstvertrauen, damit dieser Ball ein wenig links oder rechts davon reingeht.

Ich denke nach wie vor, es könnte wirklich gut kommen, wenn dieser Karren einmal Fahrt aufnimmt! Hoffen wir, dass dies jetzt der Anfang davon war.

Die Bluewin-Zusammenfassung lohnt sich übrigens, denn da sieht man ein paar Szenen mehr als auf SRF:


Bin ich eigentlich der Einzige, der die zweite Gelbe gegen Muheim übertrieben hart findet? Aus meiner Sicht hält er kurz das Bein raus, will es zurückziehen und Schönbi rennt einfach in seinen Körper... Das war schon sehr gesucht, nicht? Im Gegensatz dazu ist das zweite Foul von Mirlind glasklar. Und ich war irgendwie froh, dass jetzt beide Teams wieder gleich viele Spieler hatten. Die Konzentration und Laufbereitschaft ist so einfach höher, als wenn man ein Mann mehr ist.


Vielen Dank für das Aufschalten der TC-Zusammenfassung. Habe sie angeschaut und mir so meine Gedanken gemacht. Der Fussballgott scheint endlich eingesehen zu haben, dass er auch dem FCZ wieder einmal etwas hold sein sollte. Der abgefälschte Freistoss von Costanzo in der 77. Minute hätte sonst perfekt ins Lattenkreuz gepasst und Brechers Parade gegen Ittens Schuss hätte nicht ganz gereicht und der Ball wäre via Innenkante des Pfostens doch noch im Tor gelandet. Und ganz wichtig, die Stimmungslage bei uns wäre eine ganz andere.
Dies habe ich übrigens auch letzten Sonntag gedacht. Ohne den sehr speziellen Ausgleich in der 94. Minute wäre hier im Forum wohl einiges positiver über das Spiel geurteilet worden. Ich habe mir aber abgewöhnt, den Konjunktiv einzusetzen, um ein Resultat zu unseren Gunsten zu relativieren, da ich sonst ca. 10x mit der "Fahrradkette" beglückt worden wäre.

Benutzeravatar
yellow
Beiträge: 4613
Registriert: 08.10.02 @ 20:01

Re: FC Zürich - FC St.Gallen, Mittwoch 14.08.19 19:00

Beitragvon yellow » 15.08.19 @ 14:02

tehmoc hat geschrieben:
devante hat geschrieben:
tehmoc hat geschrieben:Ich bin einfach mal zufrieden mit der Gesamtleistung. Für die Zukunft wünsche ich mir, dass jemand Cheesy beibringt, wie man bei Kontern Pässe hinter die Schnittstellen spielt. Falls das klappt, haben wir in jedem Spiel einige Torchancen mehr.

das hat er ja beim 1-0 gemacht.....pass hinter die schnittstelle auf mahi, dieser dann (traumhaft) auf Tonnino und bämmm


Schon, aber in mehreren anderen Situationen
spielte er den Ball ziemlich kläglich und aus wenigen Metern dem Gegner in die Beine. War auch schon in der Vergangenheit so.


Auch sein Pass auf Mahi vor dem 1:0 war nicht schlecht. Leider wurde der Winkel etwas zu spitz und Mahi konnte nicht erfolgreich abschliessen. Offensichtlich fällt es dir schwer einzugestehen, dass Ceesays Formkurve klar nach oben weisst.
Ich weiss, nach den Leistungen in der letzten Saison ist das auch nicht extrem schwierig. Trotzdem, warum alles immer nur negativ sehen? Man kann Dinge nämlich nicht nur schön-, sondern auch schlechtreden.

Benutzeravatar
tehmoc
Beiträge: 1655
Registriert: 03.03.04 @ 23:49
Wohnort: 8052

Re: FC Zürich - FC St.Gallen, Mittwoch 14.08.19 19:00

Beitragvon tehmoc » 15.08.19 @ 14:43

yellow hat geschrieben:
tehmoc hat geschrieben:
devante hat geschrieben:
tehmoc hat geschrieben:Ich bin einfach mal zufrieden mit der Gesamtleistung. Für die Zukunft wünsche ich mir, dass jemand Cheesy beibringt, wie man bei Kontern Pässe hinter die Schnittstellen spielt. Falls das klappt, haben wir in jedem Spiel einige Torchancen mehr.

das hat er ja beim 1-0 gemacht.....pass hinter die schnittstelle auf mahi, dieser dann (traumhaft) auf Tonnino und bämmm


Schon, aber in mehreren anderen Situationen
spielte er den Ball ziemlich kläglich und aus wenigen Metern dem Gegner in die Beine. War auch schon in der Vergangenheit so.


Auch sein Pass auf Mahi vor dem 1:0 war nicht schlecht. Leider wurde der Winkel etwas zu spitz und Mahi konnte nicht erfolgreich abschliessen. Offensichtlich fällt es dir schwer einzugestehen, dass Ceesays Formkurve klar nach oben weisst.
Ich weiss, nach den Leistungen in der letzten Saison ist das auch nicht extrem schwierig. Trotzdem, warum alles immer nur negativ sehen? Man kann Dinge nämlich nicht nur schön-, sondern auch schlechtreden.


Wir sind einfach anderer Meinung, das mit dem „Eingestehen“ ist reine Spekulation deinerseits und trifft nicht zu. Möglicherweise verwechselst du mich mit Usern, die Ceesay jedes Spiel schlechtreden. Eine Vorlage aus einem einzelnen Spiel gleich als Argument für einen Aufwärtstrend zu nehmen, ist allerdings klassisches Schönreden.

Benutzeravatar
yellow
Beiträge: 4613
Registriert: 08.10.02 @ 20:01

Re: FC Zürich - FC St.Gallen, Mittwoch 14.08.19 19:00

Beitragvon yellow » 15.08.19 @ 15:02

tehmoc hat geschrieben:
yellow hat geschrieben:
tehmoc hat geschrieben:
devante hat geschrieben:
tehmoc hat geschrieben:Ich bin einfach mal zufrieden mit der Gesamtleistung. Für die Zukunft wünsche ich mir, dass jemand Cheesy beibringt, wie man bei Kontern Pässe hinter die Schnittstellen spielt. Falls das klappt, haben wir in jedem Spiel einige Torchancen mehr.

das hat er ja beim 1-0 gemacht.....pass hinter die schnittstelle auf mahi, dieser dann (traumhaft) auf Tonnino und bämmm


Schon, aber in mehreren anderen Situationen
spielte er den Ball ziemlich kläglich und aus wenigen Metern dem Gegner in die Beine. War auch schon in der Vergangenheit so.


Auch sein Pass auf Mahi vor dem 1:0 war nicht schlecht. Leider wurde der Winkel etwas zu spitz und Mahi konnte nicht erfolgreich abschliessen. Offensichtlich fällt es dir schwer einzugestehen, dass Ceesays Formkurve klar nach oben weisst.
Ich weiss, nach den Leistungen in der letzten Saison ist das auch nicht extrem schwierig. Trotzdem, warum alles immer nur negativ sehen? Man kann Dinge nämlich nicht nur schön-, sondern auch schlechtreden.


Wir sind einfach anderer Meinung, das mit dem „Eingestehen“ ist reine Spekulation deinerseits und trifft nicht zu. Möglicherweise verwechselst du mich mit Usern, die Ceesay jedes Spiel schlechtreden. Eine Vorlage aus einem einzelnen Spiel gleich als Argument für einen Aufwärtstrend zu nehmen, ist allerdings klassisches Schönreden.


Ich habe, offensichtlich erfolglos, versucht aufzuzeigen, dass Ceesay gestern mehr als eine gute Aktion hatte. Auch sein Tor gegen Xamax hast du schon ausgeblendet.
Bin aber absolut mit dir einverstanden, dass wir bei Ceesay einfach anderer Meinung sind und es dabei bewenden lassen können.

Benutzeravatar
Mushu
Beiträge: 253
Registriert: 30.03.15 @ 23:18

FC Zürich - FC St.Gallen, Mittwoch 14.08.19 19:00

Beitragvon Mushu » 15.08.19 @ 15:35

Yekini_RIP hat geschrieben:Gut gefallen haben mir heute Mahi, Popovic, Marchesano, Bangura, Kharabadze und auch Brecher trotz Freistosspatzer hat er uns den Sieg dann festgehalten.
Marchesano technisches 1a Tor, der macht so nicht jeder.
Popovic hat immer noch den einen oder anderen haarsträubenden Fehlpass zuviel drin, der eine führte zur roten Karte für Mirlind.
Auch Mahi hat mich 2-3 in Halbzeit 1 mit seinem Defensivverhalten genervt und am Schluss fehlte es ihm in einigen Kontersituationen an der Schnelligkeit bzw. Spritzigkeit, denke aber er ist auch erst bei 70-80 % seines Leistungsvermögen. Aber macht Spass wieder mal so einen Spieler im Team zu haben.
Bangura heute wieder stark verbessert, sehr souverän und teils guten Pässen nach vorne, hatte die Abwehr 88 Minuten völlig im Griff.
Kharabadze auch mit 2-3 Fehlpässen in Halbzeit aber mit einem unglaublichen Laufpensum gepaart mit Willen sowie gutem Durchsetzungsvermögen.
Der Rest solide, etwas enttäuscht haben mich Schönbi und Omeragic offensiv auf seiner eher ungewohnten Position. Ceesay bemüht, ein Unruheherd aber bringt jeden FCZ Fan auch immer wieder zur Verzweiflung, seine langen Beine stehen ihm leider auch immer wieder mal im Weg.:-)


Ceesay; ist das der, der sich in Neymar-Manier nach jeder Berührung längste Zeit aterbend am Boden wälzt, seine Arbeit einstellt, und danach wieder fit ist?

Peinlich war's; mehrmals!!!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro


Zurück zu „Fussball Club Zürich“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 37 Gäste