Super League

Hier kommt alles über Fussball rein, das nicht mit dem FCZ zu tun hat.
Benutzeravatar
Ostler
Beiträge: 1265
Registriert: 07.11.11 @ 11:18
Wohnort: Die schönschti Stadt am Meer

Re: Super League

Beitragvon Ostler » 03.07.19 @ 10:27

MetalZH hat geschrieben:Wiedermal ein lahmer Spielplan im ersten Quartal, natürlich ohne ein einziges Samstagsspiel zuhause und nur zwei auswärts: eines am Arsch der Welt (Sion) und eins zur Primetime für die Modefans (YB). Und diesmal kann man die EL-Daten nicht als Grund anführen.

Zum Vergleich: Luzern und Lugano haben auch praktisch keine Samstagsspiele, sind aber auch in der EL. Alle anderen haben im ersten Quartal zwei Heimspiele am Samstag (bzw. Sion je einmal am Freitag und Samstag) und Güllen hat sogar vier bekommen. Zudem alle ausser Lugano und Luzern auch noch weitere Samstagsspiele auswärts.

Das ist meine einzige Verschwörungstheorie, aber ich bin ziemlich überzeugt davon: Die Liga (oder Kantone, Polizei, whatever) will der SK möglichst wenige Samstagsspiele ermöglichen, da sich am Sonntag weniger Leute zudröhnen und sich nach dem Spiel noch die Nacht um die Ohren schlagen.

Allenfalls möchte sich der Letzigrund möglichst viele Samstage für Konzerte etc. freihalten, weil er dann mehr daran verdient (?), aber das würde nicht erklären, weshalb wir auch auswärts selten am Samstag spielen.

Ich lasse mich in den anderen drei Quartalen SEHR gerne überraschen und eines Besseren belehren, auch wenn ich allen Familien ihre Sonntagsausflüge ins Stadion gönne.

Mich persönlich kotzt das einfach ziemlich an, da ich Spiele am Abend generell viel schöner finde und auch gerne nach dem Spiel noch ein paar Bierchen trinken gehe, ohne am nächsten Morgen arbeiten zu müssen.


Konzerte im Letzigrund werden nicht der Grund sein. Denn ein Konzert am Samstag verunmöglicht auch ein Spiel am Sonntag. Trotzdem hast du aber wohl recht. Es ist kein Geheimnis, dass vor dem erstellen des Spielplans verschiedenste Anliegen und Sperrdaten in den Magic-Spielplan-Rechner der Liga eingetragen werden und dann errechnet wird, wie gespielt werden kann.

Ich weiss von Leuten die in Zürich den Prozess ein bisschen mitbekommen, dass die Behörden in Zürich auf Sonntagsspiele pochen. In erster Linie mit dem Argument vom intensiven Betrieb am Samstag rund um den Letzipark etc.

Das führt wohl dazu, dass wenn- in der Abstimmung mit den anderen Vereinen - sowohl Samstags- als auch Sonntagsspiele machbar wären, die Priorität auf Sonntag fällt.
Krönu hat geschrieben:Bei uns ist das Niveau im Forum deshalb so hoch, weil sich die FCZ-Fans, grob gesagt, in 2 Gruppen aufteilen:
- Akademiker/Studenten
- Solche, die eh kein Compi bedienen können

Benutzeravatar
Tschik Cajkovski
Beiträge: 2547
Registriert: 26.07.10 @ 20:35
Wohnort: Goldcoast

Re: Super League

Beitragvon Tschik Cajkovski » 03.07.19 @ 10:34

Ostler hat geschrieben:
MetalZH hat geschrieben:Wiedermal ein lahmer Spielplan im ersten Quartal, natürlich ohne ein einziges Samstagsspiel zuhause und nur zwei auswärts: eines am Arsch der Welt (Sion) und eins zur Primetime für die Modefans (YB). Und diesmal kann man die EL-Daten nicht als Grund anführen.

Zum Vergleich: Luzern und Lugano haben auch praktisch keine Samstagsspiele, sind aber auch in der EL. Alle anderen haben im ersten Quartal zwei Heimspiele am Samstag (bzw. Sion je einmal am Freitag und Samstag) und Güllen hat sogar vier bekommen. Zudem alle ausser Lugano und Luzern auch noch weitere Samstagsspiele auswärts.

Das ist meine einzige Verschwörungstheorie, aber ich bin ziemlich überzeugt davon: Die Liga (oder Kantone, Polizei, whatever) will der SK möglichst wenige Samstagsspiele ermöglichen, da sich am Sonntag weniger Leute zudröhnen und sich nach dem Spiel noch die Nacht um die Ohren schlagen.

Allenfalls möchte sich der Letzigrund möglichst viele Samstage für Konzerte etc. freihalten, weil er dann mehr daran verdient (?), aber das würde nicht erklären, weshalb wir auch auswärts selten am Samstag spielen.

Ich lasse mich in den anderen drei Quartalen SEHR gerne überraschen und eines Besseren belehren, auch wenn ich allen Familien ihre Sonntagsausflüge ins Stadion gönne.

Mich persönlich kotzt das einfach ziemlich an, da ich Spiele am Abend generell viel schöner finde und auch gerne nach dem Spiel noch ein paar Bierchen trinken gehe, ohne am nächsten Morgen arbeiten zu müssen.


Konzerte im Letzigrund werden nicht der Grund sein. Denn ein Konzert am Samstag verunmöglicht auch ein Spiel am Sonntag. Trotzdem hast du aber wohl recht. Es ist kein Geheimnis, dass vor dem erstellen des Spielplans verschiedenste Anliegen und Sperrdaten in den Magic-Spielplan-Rechner der Liga eingetragen werden und dann errechnet wird, wie gespielt werden kann.

Ich weiss von Leuten die in Zürich den Prozess ein bisschen mitbekommen, dass die Behörden in Zürich auf Sonntagsspiele pochen. In erster Linie mit dem Argument vom intensiven Betrieb am Samstag rund um den Letzipark etc.

Das führt wohl dazu, dass wenn- in der Abstimmung mit den anderen Vereinen - sowohl Samstags- als auch Sonntagsspiele machbar wären, die Priorität auf Sonntag fällt.


spricht schon einiges dafür, dass hier willentlich vorgegangen wird. so ist auch das spiel fcb vs fcz am mittwoch abend 25.9. 20h. ich glaube wir haben gefühlt schon seit jahren nicht mehr in basel an einem samstag abend gespielt. ausser vielleicht gegen die black stars...
"we do these things not because they are easy, but because they are hard" jfk

Benutzeravatar
MetalZH
Beiträge: 3363
Registriert: 05.01.16 @ 16:44
Wohnort: K5

Re: Super League

Beitragvon MetalZH » 03.07.19 @ 10:42

Ostler hat geschrieben:
MetalZH hat geschrieben:Wiedermal ein lahmer Spielplan im ersten Quartal, natürlich ohne ein einziges Samstagsspiel zuhause und nur zwei auswärts: eines am Arsch der Welt (Sion) und eins zur Primetime für die Modefans (YB). Und diesmal kann man die EL-Daten nicht als Grund anführen.

Zum Vergleich: Luzern und Lugano haben auch praktisch keine Samstagsspiele, sind aber auch in der EL. Alle anderen haben im ersten Quartal zwei Heimspiele am Samstag (bzw. Sion je einmal am Freitag und Samstag) und Güllen hat sogar vier bekommen. Zudem alle ausser Lugano und Luzern auch noch weitere Samstagsspiele auswärts.

Das ist meine einzige Verschwörungstheorie, aber ich bin ziemlich überzeugt davon: Die Liga (oder Kantone, Polizei, whatever) will der SK möglichst wenige Samstagsspiele ermöglichen, da sich am Sonntag weniger Leute zudröhnen und sich nach dem Spiel noch die Nacht um die Ohren schlagen.

Allenfalls möchte sich der Letzigrund möglichst viele Samstage für Konzerte etc. freihalten, weil er dann mehr daran verdient (?), aber das würde nicht erklären, weshalb wir auch auswärts selten am Samstag spielen.

Ich lasse mich in den anderen drei Quartalen SEHR gerne überraschen und eines Besseren belehren, auch wenn ich allen Familien ihre Sonntagsausflüge ins Stadion gönne.

Mich persönlich kotzt das einfach ziemlich an, da ich Spiele am Abend generell viel schöner finde und auch gerne nach dem Spiel noch ein paar Bierchen trinken gehe, ohne am nächsten Morgen arbeiten zu müssen.


Konzerte im Letzigrund werden nicht der Grund sein. Denn ein Konzert am Samstag verunmöglicht auch ein Spiel am Sonntag. Trotzdem hast du aber wohl recht. Es ist kein Geheimnis, dass vor dem erstellen des Spielplans verschiedenste Anliegen und Sperrdaten in den Magic-Spielplan-Rechner der Liga eingetragen werden und dann errechnet wird, wie gespielt werden kann.

Ich weiss von Leuten die in Zürich den Prozess ein bisschen mitbekommen, dass die Behörden in Zürich auf Sonntagsspiele pochen. In erster Linie mit dem Argument vom intensiven Betrieb am Samstag rund um den Letzipark etc.

Das führt wohl dazu, dass wenn- in der Abstimmung mit den anderen Vereinen - sowohl Samstags- als auch Sonntagsspiele machbar wären, die Priorität auf Sonntag fällt.


Danke für die interessanten Infos. Das mit dem Letzipark hatte ich nicht bedacht und ist ein gutes Argument, auch wenn die Überschneidungen nach 18Uhr nicht mehr allzu gross sein dürften. Zudem gibt es im Kybunpark ja auch ein Einkaufszentrum...

Ich denke einfach, dass die Polizei am meisten davon profitiert, wenn die Spiele eher am Sonntagnachmittag statt am Samstagabend sind.

Aber vielleicht (hoffentlich!) täusche ich mich und wir kriegen in den restlichen drei Vierteln der MS doch noch ein paar Samstage zugesprochen.

Weiss jemand, ob wir am Samstag in der Regel mehr Zuschauer haben als am Sonntag? Dann wäre dies nämlich auch finaziell relevant für unseren Club.
We are Motörhead. And we play Rock'n'Roll.

Benutzeravatar
Ostler
Beiträge: 1265
Registriert: 07.11.11 @ 11:18
Wohnort: Die schönschti Stadt am Meer

Re: Super League

Beitragvon Ostler » 03.07.19 @ 10:52

MetalZH hat geschrieben:
Ostler hat geschrieben:
MetalZH hat geschrieben:Wiedermal ein lahmer Spielplan im ersten Quartal, natürlich ohne ein einziges Samstagsspiel zuhause und nur zwei auswärts: eines am Arsch der Welt (Sion) und eins zur Primetime für die Modefans (YB). Und diesmal kann man die EL-Daten nicht als Grund anführen.

Zum Vergleich: Luzern und Lugano haben auch praktisch keine Samstagsspiele, sind aber auch in der EL. Alle anderen haben im ersten Quartal zwei Heimspiele am Samstag (bzw. Sion je einmal am Freitag und Samstag) und Güllen hat sogar vier bekommen. Zudem alle ausser Lugano und Luzern auch noch weitere Samstagsspiele auswärts.

Das ist meine einzige Verschwörungstheorie, aber ich bin ziemlich überzeugt davon: Die Liga (oder Kantone, Polizei, whatever) will der SK möglichst wenige Samstagsspiele ermöglichen, da sich am Sonntag weniger Leute zudröhnen und sich nach dem Spiel noch die Nacht um die Ohren schlagen.

Allenfalls möchte sich der Letzigrund möglichst viele Samstage für Konzerte etc. freihalten, weil er dann mehr daran verdient (?), aber das würde nicht erklären, weshalb wir auch auswärts selten am Samstag spielen.

Ich lasse mich in den anderen drei Quartalen SEHR gerne überraschen und eines Besseren belehren, auch wenn ich allen Familien ihre Sonntagsausflüge ins Stadion gönne.

Mich persönlich kotzt das einfach ziemlich an, da ich Spiele am Abend generell viel schöner finde und auch gerne nach dem Spiel noch ein paar Bierchen trinken gehe, ohne am nächsten Morgen arbeiten zu müssen.


Konzerte im Letzigrund werden nicht der Grund sein. Denn ein Konzert am Samstag verunmöglicht auch ein Spiel am Sonntag. Trotzdem hast du aber wohl recht. Es ist kein Geheimnis, dass vor dem erstellen des Spielplans verschiedenste Anliegen und Sperrdaten in den Magic-Spielplan-Rechner der Liga eingetragen werden und dann errechnet wird, wie gespielt werden kann.

Ich weiss von Leuten die in Zürich den Prozess ein bisschen mitbekommen, dass die Behörden in Zürich auf Sonntagsspiele pochen. In erster Linie mit dem Argument vom intensiven Betrieb am Samstag rund um den Letzipark etc.

Das führt wohl dazu, dass wenn- in der Abstimmung mit den anderen Vereinen - sowohl Samstags- als auch Sonntagsspiele machbar wären, die Priorität auf Sonntag fällt.


Danke für die interessanten Infos. Das mit dem Letzipark hatte ich nicht bedacht und ist ein gutes Argument, auch wenn die Überschneidungen nach 18Uhr nicht mehr allzu gross sein dürften. Zudem gibt es im Kybunpark ja auch ein Einkaufszentrum...

Ich denke einfach, dass die Polizei am meisten davon profitiert, wenn die Spiele eher am Sonntagnachmittag statt am Samstagabend sind.

Aber vielleicht (hoffentlich!) täusche ich mich und wir kriegen in den restlichen drei Vierteln der MS doch noch ein paar Samstage zugesprochen.

Weiss jemand, ob wir am Samstag in der Regel mehr Zuschauer haben als am Sonntag? Dann wäre dies nämlich auch finaziell relevant für unseren Club.


Der Letzipark ist bis 20:00 offen und ab 18:00 geht's da manchmal erst richtig los.
Krönu hat geschrieben:Bei uns ist das Niveau im Forum deshalb so hoch, weil sich die FCZ-Fans, grob gesagt, in 2 Gruppen aufteilen:
- Akademiker/Studenten
- Solche, die eh kein Compi bedienen können

Pyle
Beiträge: 1694
Registriert: 11.08.08 @ 17:58

Re: Super League

Beitragvon Pyle » 03.07.19 @ 10:59

GC hatte z.B. letztes Jahr deutlich mehr Samstagsspiele als wir. Das Sonntagsargument gilt offenbar nur für uns.

Benutzeravatar
Bartholomeus
Beiträge: 1122
Registriert: 18.11.04 @ 10:25
Wohnort: Zwüsched Schützi und Letzi

Re: Super League

Beitragvon Bartholomeus » 03.07.19 @ 11:04

supporter hat geschrieben:Sion holt am gleichten Tag auch noch Facchinetti zurück in die Schweiz und einen Schwedischen Verteidiger von Juve. Ich glaube das sind alles OK Transfers, aber es werden wohl wieder zu viele werden. Hat lange so ausgesehen, als würden sie endlich mal einen Kader zusammen haben mit weniger als 35 Spielern, und nicht mehr als 5 Wechsel in der Startaufstellung haben. Wird wohl wieder nichts. Bei denen werden in der 1. Runde wohl wieder 5-7 neue Spieler auflaufen. Wundertüte.... Aber mit soo vielen Transfers kann man ja wirklich nichts aufbauen. Der arme Henchoz hat in jedem Training plötzlich wieder einen neuen auf dem Platz. "Sali zämme, hier ist übrigens noch der Freddy, er spielt jetzt neu bei uns".... Da denken sich wohl 12 Verteidiger gleichzeitig "Hm, scheisse, der spielt auf meiner Position, damit haben wir nun 5 Spieler auf meiner Position"


Laut Transfermarkt.ch haben sie zurzeit nicht weniger als 8 Innenverteidiger, wobei viele davon junge Perspektivspieler sind.

Aber das Mittelfeld mit Grgic, Behrami, Kasami, Kouassi, Lenjani und dem jungen Bastien Toma ist für SL Verhältnisse schon ziemlich gut.

Benutzeravatar
Ostler
Beiträge: 1265
Registriert: 07.11.11 @ 11:18
Wohnort: Die schönschti Stadt am Meer

Re: Super League

Beitragvon Ostler » 03.07.19 @ 11:14

Pyle hat geschrieben:GC hatte z.B. letztes Jahr deutlich mehr Samstagsspiele als wir. Das Sonntagsargument gilt offenbar nur für uns.


Gut, ein GC-Match hat auch ein Zuschaueraufkommen wie ein Personalausflug vom Pflegezentrum Spirgarten. Das ist nun wirklich nicht planungsrelevant :).
Krönu hat geschrieben:Bei uns ist das Niveau im Forum deshalb so hoch, weil sich die FCZ-Fans, grob gesagt, in 2 Gruppen aufteilen:
- Akademiker/Studenten
- Solche, die eh kein Compi bedienen können

Benutzeravatar
MetalZH
Beiträge: 3363
Registriert: 05.01.16 @ 16:44
Wohnort: K5

Re: Super League

Beitragvon MetalZH » 03.07.19 @ 12:00

Pyle hat geschrieben:GC hatte z.B. letztes Jahr deutlich mehr Samstagsspiele als wir. Das Sonntagsargument gilt offenbar nur für uns.


Wir haben eben Zuschauer.

Edith: Ostler war schneller ;-)
We are Motörhead. And we play Rock'n'Roll.


Zurück zu „Fussball allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 139 Gäste