FCZ Frauen

Diskussionen zum FCZ
Pyle
Beiträge: 1403
Registriert: 11.08.08 @ 17:58

Re: FCZ Frauen

Beitragvon Pyle » 06.05.19 @ 21:09

Yekini_RIP hat geschrieben:
crosshair hat geschrieben:Dann sind wir und GC "Rekordmeischter"? Ich meine Gleichberechtigung und so...?

Wir sind alleiniger Rekordmeischter, da wir zusammengezählt mehr Meistertitel errungen haben...;-)


Aber ein Grossteil der Titel wurden noch unter dem Label SV Seebach gewonnen? Die FCZ Frauen gibt es ja erst seit 2006/2007?

schwizermeischterfcz
Beiträge: 3948
Registriert: 21.01.16 @ 16:35

Re: FCZ Frauen

Beitragvon schwizermeischterfcz » 08.05.19 @ 17:39

Vielleicht den Frauen-Coach mit Ludo tauschen?

Babu65 hat geschrieben:
NZZaS vom 21.7. hat geschrieben:

Eine Mannschaft spielt immer so, wie der Verein organisiert ist. Thun: einfach, bodenständig. So spielen sie.


FCZ: Amateurhaft, Chaotisch. So spielen sie.

Kollegah
Beiträge: 1312
Registriert: 02.03.10 @ 1:24
Wohnort: ZH

Re: FCZ Frauen

Beitragvon Kollegah » 08.05.19 @ 19:08

Mal eine Frage, die mich nach dieser Meldung beschäftigt: Verdient der FCZ mit den Frauen Geld? Ich meine, sie sind ja ziemlich erfolgreich und haben auch in der CL gespielt.

Benutzeravatar
crosshair
Beiträge: 1336
Registriert: 17.02.16 @ 20:29
Wohnort: K3

Re: FCZ Frauen

Beitragvon crosshair » 08.05.19 @ 20:11

Kollegah hat geschrieben:Mal eine Frage, die mich nach dieser Meldung beschäftigt: Verdient der FCZ mit den Frauen Geld? Ich meine, sie sind ja ziemlich erfolgreich und haben auch in der CL gespielt.


Ich glaube der Geschäftszweig "Frauen" ist vom FCZ abgespaltet. Die Frauen verdienen Geld für sich, und die Männer für sich. Glaube das vor ein paar Monaten mal hier gelesen zu haben.
So ez mümmer a d'Arbet Uli, hä! - *klopf* ¡vamos!

Pyle
Beiträge: 1403
Registriert: 11.08.08 @ 17:58

Re: FCZ Frauen

Beitragvon Pyle » 20.05.19 @ 23:38

Weiss jemand, wieso Andy Ladner gehen musste? Btw. hat es mich überhaupt gewundert, dass er zu uns zurückgekehrt war. Seine Entlassung als Assistent damals ging ja auch nicht geräuschlos über die Bühne.

Züri Live
Beiträge: 1001
Registriert: 05.10.15 @ 7:46

Re: FCZ Frauen

Beitragvon Züri Live » 21.05.19 @ 10:33

Kollegah hat geschrieben:Mal eine Frage, die mich nach dieser Meldung beschäftigt: Verdient der FCZ mit den Frauen Geld? Ich meine, sie sind ja ziemlich erfolgreich und haben auch in der CL gespielt.


Nein, sie machen Verlust. Champions League ist bei den Frauen kein Geschäft. Das höchste Budget hatten über Jahre hinweg nach meinen Informationen die FC Basel Frauen (ohne allerdings irgendwas sportlich zu gewinnen), denen ein wesentlicher Anteil (ca. 1/3 in meiner Erinnerung) des Budgets des Vereines zur Verfügung stand und dieser hat neben der hohen Zahl an Mitgliederbeiträgen über Jahre von den Gewinnen der AG profitiert (FCB war ja über viele Jahre der einzige Schweizer Klub, welcher wirklich Gewinn machte - jetzt ist es neu YB). FCZ Frauen haben nach meiner Info das zweithöchste Budget im Land dank einerseits der finanziellen Unterstützung durch die FCZ-Mehrheitsbesitzer, plus über mehrere Jahre gab es zusätzlich indirekt Gelder von der FIFA (ursprünglich für das Stadion gedacht, dann für Frauen- und Breitensport in der Stadt verwendet), welche nun aber mittlerweile aufgebraucht und weggefallen sind. Ein paar Jahre gab es in der höchsten Liga auch noch den FC Neunkirch, der mit sagen wir viel persönlichem Engagement, finanzieller Kreativität und Improvisation am Rande der Legalität ebenfalls ein NLA-Spitzenteam (bestehend aus fast ausschliesslich ausländischen Spielerinnen) auf die Beine gestellt hatte.

Benutzeravatar
devante
ADMIN
Beiträge: 16849
Registriert: 26.01.05 @ 11:19

Re: FCZ Frauen

Beitragvon devante » 21.05.19 @ 10:37

Züri Live hat geschrieben:
Kollegah hat geschrieben:Mal eine Frage, die mich nach dieser Meldung beschäftigt: Verdient der FCZ mit den Frauen Geld? Ich meine, sie sind ja ziemlich erfolgreich und haben auch in der CL gespielt.


Nein, sie machen Verlust. Champions League ist bei den Frauen kein Geschäft. Das höchste Budget hatten über Jahre hinweg nach meinen Informationen die FC Basel Frauen (ohne allerdings irgendwas sportlich zu gewinnen), denen ein wesentlicher Anteil (ca. 1/3 in meiner Erinnerung) des Budgets des Vereines zur Verfügung stand und dieser hat neben der hohen Zahl an Mitgliederbeiträgen über Jahre von den Gewinnen der AG profitiert (FCB war ja über viele Jahre der einzige Schweizer Klub, welcher wirklich Gewinn machte - jetzt ist es neu YB). FCZ Frauen haben nach meiner Info das zweithöchste Budget im Land dank einerseits der finanziellen Unterstützung durch die FCZ-Mehrheitsbesitzer, plus über mehrere Jahre gab es zusätzlich indirekt Gelder von der FIFA (ursprünglich für das Stadion gedacht, dann für Frauen- und Breitensport in der Stadt verwendet), welche nun aber mittlerweile aufgebraucht und weggefallen sind. Ein paar Jahre gab es in der höchsten Liga auch noch den FC Neunkirch, der mit sagen wir viel persönlichem Engagement, finanzieller Kreativität und Improvisation am Rande der Legalität ebenfalls ein NLA-Spitzenteam (bestehend aus fast ausschliesslich ausländischen Spielerinnen) auf die Beine gestellt hatte.

nicht dass ich mich gross für den frauenfussball interessiere, aber das klingt spannend. gibts da mehr infos zu dieser behauptung?
BORGHETTI

Benutzeravatar
din Vater
Beiträge: 5173
Registriert: 06.03.08 @ 11:31
Wohnort: Kreis 9

Re: FCZ Frauen

Beitragvon din Vater » 21.05.19 @ 10:52

ZüriKrönu hat geschrieben:
"Intelligent, weise, autoritär: Din Vater"

Züri Live
Beiträge: 1001
Registriert: 05.10.15 @ 7:46

Re: FCZ Frauen

Beitragvon Züri Live » 21.05.19 @ 11:14

devante hat geschrieben:nicht dass ich mich gross für den frauenfussball interessiere, aber das klingt spannend. gibts da mehr infos zu dieser behauptung?


Das war damals schon auch ziemlich in den Medien. Das war einfach die Geschichte eines sportbegeisterten Mannes, dessen Tochter Fussball spielen will, es gibt aber in der Region kein Team. Also sucht er fussballbegeisterte Mädchen und Frauen, um für seine Tochter ein Team zusammenzustellen, wird selbst Trainer dieses Teams und gliedert es in den bestehenden Amateurklub FC Neunkirch ein. Da der Mann viel Erfahrung im Spitzensportbereich mitbringt, ist sein Team erfolgreich, es gelingt Aufstieg um Aufstieg. Am Ende landet man sogar in der NLA. Der sportliche Ehrgeiz ist damit aber noch lange nicht befriedigt und am Ende gewinnt Neunkirch tatsächlich das Double gegen mit Schweizer Spitzenspielerinnen gespickte Teams wie den FCZ. Obwohl die Frauen aus "aller Herren Länder" bescheiden leben, können sie sich natürlich auch nicht nur von Luft ernähren. Der Spass kostet natürlich etwas und offenbar wird der Arbeitgeber des Trainers, eine Getränkefirma in der Region Schaffhausen neben dem regulären Sponsoring des Teams mit zusätzlichen nicht bewilligten Beiträgen zum "unfreiwilligen Gross-Sponsor". Es ist die Geschichte eines grossen persönlichem Engagements in einer Randregion, das aber am Ende vor lauter (übertriebenem) sportlichem Ehrgeiz offenbar etwas aus dem Ruder läuft. Möglich geworden ist die Geschichte vor dem Hintergrund, dass auf der einen Seite im Frauenfussball in der kleinen Schweiz wie in 98% der anderen Sportarten auch mit Zuschauereinnahmen etc. praktisch nichts verdient wird. Gleichzeitig kann man Schweizer Meister werden. Und dies sogar mit einem Team aus einer Randregion, das praktisch ausschliesslich auf dem persönlichen Engagement und Einsatz einer Person beruht. Das stachelt den sportlichen Ehrgeiz an. Rein aus der Sicht als NLA-Reporter und -Zuschauer war das für mich eine schöne Zeit, denn die Duelle FCZ - Neunkirch waren immer sehr eng und auf einem hohen Niveau, wie ich es davor und danach in dieser Art seither nicht gesehen habe.

schwizermeischterfcz
Beiträge: 3948
Registriert: 21.01.16 @ 16:35

Re: FCZ Frauen

Beitragvon schwizermeischterfcz » 27.05.19 @ 10:59

Jetzt habe ich zuerst doch glatt das „Frauen“ überlesen :-D

Babu65 hat geschrieben:
NZZaS vom 21.7. hat geschrieben:

Eine Mannschaft spielt immer so, wie der Verein organisiert ist. Thun: einfach, bodenständig. So spielen sie.


FCZ: Amateurhaft, Chaotisch. So spielen sie.


Zurück zu „Fussball Club Zürich“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: spitzkicker, yellow und 51 Gäste