Yanick Brecher

Jedem Spieler ein Thema
Benutzeravatar
yellow
Beiträge: 4611
Registriert: 08.10.02 @ 20:01

Re: Yanick Brecher

Beitragvon yellow » 04.04.15 @ 20:03

Wirklich schade, dass Brechers starke Leistung wegen einer weiteren Traumphase unseres Verteidiger-Patrons nicht wenigstens mit einem Punkt belohnt wurde.

Pyle
Beiträge: 1400
Registriert: 11.08.08 @ 17:58

Re: Yanick Brecher

Beitragvon Pyle » 22.05.15 @ 19:26

Klar, Brecher ist noch jung, aber bis jetzt hat er mich abgesehen von einigen guten Paraden überhaupt nicht überzeugt. Ein Unsicherheitsfaktor. Kein Prozent besser als Da Costa.

Benutzeravatar
yellow
Beiträge: 4611
Registriert: 08.10.02 @ 20:01

Re: Yanick Brecher

Beitragvon yellow » 22.05.15 @ 19:38

Pyle hat geschrieben:Klar, Brecher ist noch jung, aber bis jetzt hat er mich abgesehen von einigen guten Paraden überhaupt nicht überzeugt. Ein Unsicherheitsfaktor. Kein Prozent besser als Da Costa.


Mir hat er klar besser gefallen als Da Costa. In Sachen Strafraumbeherrschung sehe ich da schon recht erfreuliche Unterschiede. Dass ihm die Erfahrung noch abgeht, ist wohl verständlich. Und in so jungen Jahren hinter so einer löchrigen Abwehr zu stehen, ist wohl auch kein Honiglecken.
Bei Brecher sehe ich zudem noch klares Steigerungspotential. Bei Da Costa war ich mir da nicht so sicher.

Benutzeravatar
komalino
Beiträge: 2847
Registriert: 07.05.04 @ 13:05
Wohnort: Im Kreis 4. Beiträge: Ja

Re: Yanick Brecher

Beitragvon komalino » 22.05.15 @ 23:59

Pyle hat geschrieben:Klar, Brecher ist noch jung, aber bis jetzt hat er mich abgesehen von einigen guten Paraden überhaupt nicht überzeugt. Ein Unsicherheitsfaktor. Kein Prozent besser als Da Costa.

Mit dieser Aussage disqualifizierst Du deinen Fussballfachverstand betreffend Goaliqualitäten gleich selbst!
Niveau ist keine Hautcreme !

Doppelsechs
Beiträge: 561
Registriert: 10.12.07 @ 11:12

Re: Yanick Brecher

Beitragvon Doppelsechs » 23.05.15 @ 0:48

Bitte, wo ist Brecher besser als Da Costa?
Paraden hatte er bisher nicht so extrem viel gezeigt, Piu hat sich gesteigert und uns u.a. im Cup gerettet, diese und letzte Saison.
Strafraumbeherrschung und Fangsicherheit bei hohen Bällen: Selten einen unsichereren Goalie als Brecher gesehen. Die Bälle lässt er teilweise wie heisse Kartoffeln aus den Händen gleiten, v.a. im Spiel gegen Thun war das bemerkbar.
Und nun zu dem Punkt, der mich am meisten enttäuscht. Fussballerisch ist Brecher mal ziemlich übel, und das für einen jungen Goalie, der modern spielen soll. Zu oft schlägt er den Ball blind weg und die Pässe auf die Seiten kommen auch oftmals nicht an. Wenigstens führt er in den letzten zwei Spielen die Abstösse vermehrt flach aus, aber auch nicht immer.
Da Costa war in diesem Punkt auch ziemlich übel. Glaubt mir, ich war ein heftiger Kritiker von Piu's fussballerischen Fertigkeiten. Jedoch sah man bei Da Costa einen Lernprozess, vorallem auf diese Rückrunde hin hatte er sich enorm verbessert. Viele Bälle kamen punktgenau zum Mitspieler und viele Situationen löste er spielerisch.

Das überrascht schon, dass ein Da Costa, der nicht in der modernen TW-Generation ausgebildet wurde, so viel besser mitspielt als ein Brecher, der als grösstes TW-Talent der CH gepriesen wurde.
Pro aktiven statt reaktiven Fussball!

Benutzeravatar
yellow
Beiträge: 4611
Registriert: 08.10.02 @ 20:01

Re: Yanick Brecher

Beitragvon yellow » 23.05.15 @ 10:12

Doppelsechs hat geschrieben:Bitte, wo ist Brecher besser als Da Costa?
Paraden hatte er bisher nicht so extrem viel gezeigt, Piu hat sich gesteigert und uns u.a. im Cup gerettet, diese und letzte Saison.
Strafraumbeherrschung und Fangsicherheit bei hohen Bällen: Selten einen unsichereren Goalie als Brecher gesehen. Die Bälle lässt er teilweise wie heisse Kartoffeln aus den Händen gleiten, v.a. im Spiel gegen Thun war das bemerkbar.
Und nun zu dem Punkt, der mich am meisten enttäuscht. Fussballerisch ist Brecher mal ziemlich übel, und das für einen jungen Goalie, der modern spielen soll. Zu oft schlägt er den Ball blind weg und die Pässe auf die Seiten kommen auch oftmals nicht an. Wenigstens führt er in den letzten zwei Spielen die Abstösse vermehrt flach aus, aber auch nicht immer.
Da Costa war in diesem Punkt auch ziemlich übel. Glaubt mir, ich war ein heftiger Kritiker von Piu's fussballerischen Fertigkeiten. Jedoch sah man bei Da Costa einen Lernprozess, vorallem auf diese Rückrunde hin hatte er sich enorm verbessert. Viele Bälle kamen punktgenau zum Mitspieler und viele Situationen löste er spielerisch.

Das überrascht schon, dass ein Da Costa, der nicht in der modernen TW-Generation ausgebildet wurde, so viel besser mitspielt als ein Brecher, der als grösstes TW-Talent der CH gepriesen wurde.


So gehen halt die Meinungen auseinander. Auch davon lebt der Fussball.
Wäre allerdings schön, wenn der Fussball beim FCZ wieder vermehrt auf dem Platz etwas mehr Leben hätte.

Pyle
Beiträge: 1400
Registriert: 11.08.08 @ 17:58

Re: Yanick Brecher

Beitragvon Pyle » 25.05.15 @ 23:03

komalino hat geschrieben:
Pyle hat geschrieben:Klar, Brecher ist noch jung, aber bis jetzt hat er mich abgesehen von einigen guten Paraden überhaupt nicht überzeugt. Ein Unsicherheitsfaktor. Kein Prozent besser als Da Costa.

Mit dieser Aussage disqualifizierst Du deinen Fussballfachverstand betreffend Goaliqualitäten gleich selbst!


Fussballsachverstand? Ich? Hab ich nie behauptet :-)
Gerne hätte ich ein stichfestes Gegenargument gehört als Tatsachen, die ich schon weiss. Ich bleibe dabei, Brecher ist ein Talent, mehr nicht. Ich hoffe für ihn und für uns, dass er ein Grosser wird. Momentan ist er ein durchschnittlicher Keeper, ähnlich wie Da Costa. Schon erstaunlich, wie dünnhäutig gewisse Leute bei gewissen Spielern sind.

Benutzeravatar
sub
Beiträge: 837
Registriert: 10.07.04 @ 18:23
Wohnort: Provinz

Re: Yanick Brecher

Beitragvon sub » 25.05.15 @ 23:39

Brecher wird seinen Weg gehen. Verstehe nicht weshalb man hier Da Costa gegen Brecher ausspielen möchte. Da Costa ist, zumindest sollange Meier an der Linie steht, Geschichte. Dies ist weder die Schuld von Da Costas Leistungen, es glaubt ja wohl keiner dass er aufgrund sportlicher Kriterien degradiert wurde, noch die Schuld Brechers.
Ich halte Brecher für ein grosses Talent, geht mal ins Training und vergleicht direkt unsere Torhüter (Maloth, Faivre, Da Costa, Brecher). Dass es für einen jungen Torhüter schwierig ist, mitten in der Saison einen Publikumsliebling welcher unter seltsamen Umständen degradiert wurde zu ersetzen, scheint mir nichts als logisch. Für alle die nach diesen wenigen Spielen schon ein Urteil über Brecher fällen: wisst ihr noch wie wir Sommer verspoteten als er in Vaduz Fliegen fing? Und was musste sich das "Supertalent" Mvogo nach den ersten Partien anhören? Gebt ihm mindestens eine halbe Saison inklusive der ganzen Vorbereitung und urteilt dann ein erstes mal. Alles andere kommt für mich zu früh.
Dä chunnt no!

Benutzeravatar
Don Ursulo
König der Narren
Beiträge: 5739
Registriert: 07.02.06 @ 18:03
Wohnort: San José, Costa Rica

Re: Yanick Brecher

Beitragvon Don Ursulo » 26.05.15 @ 0:28

sub hat geschrieben:Brecher wird seinen Weg gehen. Verstehe nicht weshalb man hier Da Costa gegen Brecher ausspielen möchte. Da Costa ist, zumindest sollange Meier an der Linie steht, Geschichte. Dies ist weder die Schuld von Da Costas Leistungen, es glaubt ja wohl keiner dass er aufgrund sportlicher Kriterien degradiert wurde, noch die Schuld Brechers.
Ich halte Brecher für ein grosses Talent, geht mal ins Training und vergleicht direkt unsere Torhüter (Maloth, Faivre, Da Costa, Brecher). Dass es für einen jungen Torhüter schwierig ist, mitten in der Saison einen Publikumsliebling welcher unter seltsamen Umständen degradiert wurde zu ersetzen, scheint mir nichts als logisch. Für alle die nach diesen wenigen Spielen schon ein Urteil über Brecher fällen: wisst ihr noch wie wir Sommer verspoteten als er in Vaduz Fliegen fing? Und was musste sich das "Supertalent" Mvogo nach den ersten Partien anhören? Gebt ihm mindestens eine halbe Saison inklusive der ganzen Vorbereitung und urteilt dann ein erstes mal. Alles andere kommt für mich zu früh.


Weise Worte von Sub! Brecher hat das Talent ein Grosser zu werden, lassen wir ihn und das Torwartteam
in Ruhe arbeiten. Yanick wurde heute 22 Jahre jung, er hat alles was es braucht sich nun vom durch-
schnittlichen SL-Torhueter zum besten SL-Torhueter zu mausern!
EDI NAEGELI - G.O.A.T. - #TBE
Don&Don - Thunder Buddies for Life !!!
Wer alles zu tun begehrt, was ihn gelüstet, muß entweder als König
oder als Narr geboren sein.
(Römisches Sprichwort)

Benutzeravatar
blanco
Beiträge: 1925
Registriert: 30.11.08 @ 12:18
Wohnort: ZH

Re: Yanick Brecher

Beitragvon blanco » 30.05.15 @ 10:41

Probleme mit Distanzschüssen scheint der Yanick definitiv zu haben, noch grössere als Piu...
fat hat geschrieben:Es wird noch 2,3 Stunden dauern, da die Mannschaft in einer weiteren basisdemokratischen Abstimmung selbst ihren neuen Coach wählt. Das läuft jetzt so beim Fcz. Danach wird noch abgestimmt ob man bei diesem Sauwetter überhaupt draussen trainieren soll.


Zurück zu „Spielerthreads“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste