Die Trainer Frage

Diskussionen zum FCZ
Benutzeravatar
spitzkicker
Beiträge: 2020
Registriert: 04.03.12 @ 10:36

Re: Die Trainer Frage

Beitragvon spitzkicker » 03.08.19 @ 22:18

Yekini_RIP hat geschrieben:Leute, glaubt ihr wirklich daran, dass Cilo Ludo jetzt entlässt?...ich nicht

Denke, dass die Spiele gegen Xamax und St. Gallen entscheidend sein werden. Dann könnte in der Natipause ein Neuer ran.
Zuletzt geändert von spitzkicker am 03.08.19 @ 22:18, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Will
Beiträge: 1711
Registriert: 01.08.08 @ 19:44

Re: Die Trainer Frage

Beitragvon Will » 03.08.19 @ 22:18

Yekini_RIP hat geschrieben:Leute, glaubt ihr wirklich daran, dass Cilo Ludo jetzt entlässt?...ich nicht

Ich denke vielen geht es nicht darum was wir glauben, sondern was Sie sich wünschen :-)
Egal wo, egal wänn,mir STÖND immer für dich da!!!!! FCZ

Benutzeravatar
Schweri
Beiträge: 1917
Registriert: 20.12.04 @ 13:35

Re: Die Trainer Frage

Beitragvon Schweri » 03.08.19 @ 22:21

Yekini_RIP hat geschrieben:Leute, glaubt ihr wirklich daran, dass Cilo Ludo jetzt entlässt?...ich nicht


Nein, glaube ich auch nicht. Was das Ganze allerdings noch schlimmer macht.

Benutzeravatar
johnny
Beiträge: 85
Registriert: 08.02.06 @ 16:51

Re: Die Trainer Frage

Beitragvon johnny » 03.08.19 @ 22:26

Will hat geschrieben:
johnny hat geschrieben:
Will hat geschrieben:Kololli war heute mit dem Kopf nicht auf dem Platz. Das sah man bereits beim reinlaufen.
Ob es an der Hochzeit (unter der Woche) oder an den Transfergerüchten liegt, weiss ich nicht. Ich denke aber, das hätte man erkennen können/müssen und ihm eine Pause geben. Ist ja auch nicht so, dass er in den letzten Spielen uns überzeugt hat.
Nach einer solchen Woche braucht es einen solchen "diva" Spieler nicht auf dem Feld. Das hätte Magnin doch erkennen sollen...


war kololli denn in der startaufstellung heute!? ein paar zentimeter entscheiden halt manchmal über sieg und niederlage. penalty an den innen- statt aussenpfosten und benji wäre der umjubelte 3punkte-lieferant.
die kommen noch, keine panik.

Da hast Du sicherlich Recht. Aber beim reinlaufen hatte ich schon das Gefühl, er ist bereits in Bologna oder sonst wo. Wann hat er sein Können das letzte Mal abgerufen? Khelifi hätte man auch bringen können oder Cessey. Die geben zumindest immer alles, auch wenn sie glücklos sind und waren in den letzten Spielen.
Ah und ich will nicht sagen, wir haben nur wegen Kololli verloren. So sollte es nicht klingen.


ich hätte kololli wohl auch nicht eingewechselt, aber normalerweise macht er den und der sieg wäre im trockenen. darum kann ich heute auch job-garantie-ludo nichts vorwerfen. der bleibt noch bis mindestens zur winterpause, auch wenn die scheisse weiterhin am schuh klebt.

Benutzeravatar
Zhyrus
Beiträge: 9232
Registriert: 10.09.10 @ 13:49

Re: Die Trainer Frage

Beitragvon Zhyrus » 03.08.19 @ 23:13

johnny hat geschrieben:
Will hat geschrieben:
johnny hat geschrieben:
Will hat geschrieben:Kololli war heute mit dem Kopf nicht auf dem Platz. Das sah man bereits beim reinlaufen.
Ob es an der Hochzeit (unter der Woche) oder an den Transfergerüchten liegt, weiss ich nicht. Ich denke aber, das hätte man erkennen können/müssen und ihm eine Pause geben. Ist ja auch nicht so, dass er in den letzten Spielen uns überzeugt hat.
Nach einer solchen Woche braucht es einen solchen "diva" Spieler nicht auf dem Feld. Das hätte Magnin doch erkennen sollen...


war kololli denn in der startaufstellung heute!? ein paar zentimeter entscheiden halt manchmal über sieg und niederlage. penalty an den innen- statt aussenpfosten und benji wäre der umjubelte 3punkte-lieferant.
die kommen noch, keine panik.

Da hast Du sicherlich Recht. Aber beim reinlaufen hatte ich schon das Gefühl, er ist bereits in Bologna oder sonst wo. Wann hat er sein Können das letzte Mal abgerufen? Khelifi hätte man auch bringen können oder Cessey. Die geben zumindest immer alles, auch wenn sie glücklos sind und waren in den letzten Spielen.
Ah und ich will nicht sagen, wir haben nur wegen Kololli verloren. So sollte es nicht klingen.


ich hätte kololli wohl auch nicht eingewechselt, aber normalerweise macht er den und der sieg wäre im trockenen. darum kann ich heute auch job-garantie-ludo nichts vorwerfen. der bleibt noch bis mindestens zur winterpause, auch wenn die scheisse weiterhin am schuh klebt.

Magnin werfe ich durchaus vor, dass wir nicht in der Lage waren, den Schwung aus der ersten Hälfte in die zweite zu übertragen. Ich weiss nicht, was in den Kabinen passiert ist, sehr wohl sehe ich aber, dass Sion sehr viel präsenter in die zweiten 45 min gestartet ist und der FCZ den Zugriff auf das Spiel verlor. Heute, auch wenn man zwischen der 20-45 min absolut guten - den besten bisher - Fussball zeigte, gelang es uns nicht, diese Leistung über 60-90 min abzurufen. Man startete schon pomadig: das 1:0 war ein Glücksschuss, aber in der 15. min taucht ein Sittener alleine vor Brecher auf und könnte bereits das 2:0 und die Vorentscheidung nach einer Viertelstunde (!) markieren. Das hätte mit einem zweiten Lugano-Debakel enden können. Nach 20 min fing man sich und ich war positiv überrascht, dass die Jungs richtig guten Fussball boten. Leider fehlten die Abschlüsse, bzw. die letzten Zentimeter, um richtig gefährlich zu werden. Ich freute mich auf die zweite Halbzeit und war erstaunt, wie passiv diese vom FCZ angegangen wurde. Man gab den Ballbesitz ab und konzentrierte sich auf das Kontern. Da habe ich schon die Frage, wieso? Man hatte Sion vorher mit aktivem und dominatem Spiel gut im Griff und konnte gefährliche Nadelstiche setzen. Gut, Grgic gegen den halblahmen Behrami machte die Aufgabe schwieriger. Aber, weshalb übergibt man das Spieldiktat an die Sittener? Strategie von Magnin oder konnte man seine Vorgaben nicht mehr umsetzen, weil der Gegner besser dagegenhielt?

Ab dem Penalty und dem vermeintlichen Zürcher Sieg kann ich Magnin nichts vorwerfen, von da an haben es die Spieler vergeigt.
Sinkt zu Staube, erzittert in Demut, und suhlt euch in der Aura von Blaz Kramer Fussballgott, form-perfekter Heilsbringer, der über Basel, Thun, Sion, Luzern und Neuenburg thront!

Benutzeravatar
CHEFF
Beiträge: 640
Registriert: 29.07.10 @ 13:54
Wohnort: Zürich-West

Re: Die Trainer Frage

Beitragvon CHEFF » 03.08.19 @ 23:41

Kurzfassung. Sein zweites Jahr nun. 3 Spiele, 7 Gegentore, 1 Tor erzielt, 1 Punkt, Kein Sieg und mal wieder letzter.. Bitte wacht alle auf. Es geht um Punkte, habe keine Lust auf eine zweite CHL Saison. Magnin raus, Bickel raus (Cilli geht sowieso nicht).

Benutzeravatar
Grey Hound
Beiträge: 34
Registriert: 08.06.05 @ 12:34

Re: Die Trainer Frage

Beitragvon Grey Hound » 04.08.19 @ 13:59

Magnin nach dem Sion Match: «Jeder hat das Spiel gesehen. Wir waren die bessere Mannschaft»...
Unfassbar geil :‘-D
Zuletzt geändert von Grey Hound am 04.08.19 @ 14:14, insgesamt 1-mal geändert.
Chassot ist ein Hund: wild & faul.

Benutzeravatar
trellez
ADMIN
Beiträge: 1637
Registriert: 03.10.02 @ 10:28

Re: Die Trainer Frage

Beitragvon trellez » 04.08.19 @ 14:11

Mir wärs lieber, wir wären die schlechtere Mannschaft, dafür hätten wir mindestens ein Tor mehr geschossen als die bessere Mannschaft...
Wer spät zu Bett geht und früh heraus muss, weiss, woher das Wort Morgengrauen kommt. (R. Lembke)

Benutzeravatar
Mushu
Beiträge: 261
Registriert: 30.03.15 @ 23:18

Die Trainer Frage

Beitragvon Mushu » 04.08.19 @ 14:55

Der FC Zürich muss sich bereits wieder fragen: Wer sind wir?

Der FCZ-Sportchef Thomas Bickel sagte nach dem Match: «Ich habe in der ersten Halbzeit viele gute Sachen gesehen. Ballbesitz, Pressing, Steilpässe. Aber uns fehlt die Basis. Uns fehlen Disziplin, Konzentration, Souveränität.»
...
Der Sportchef Bickel sagte in Sitten: «Wenn man ein gutes Gefühl hat, darf man das sagen. Aber ich bin tendenziell immer zurückhaltend. Wie unser Präsident kommuniziert, muss er entscheiden.»

Et voilà!
Der SC darf es wohl nicht deutlicher sagen. Der Mannschaft fehlt genau das, was der Trainer nicht hat (und daher wohl auch nicht vermitteln kann ...)!

Benutzeravatar
spitzkicker
Beiträge: 2020
Registriert: 04.03.12 @ 10:36

Re: Die Trainer Frage

Beitragvon spitzkicker » 04.08.19 @ 17:19

Einen Trainerwechsel wird es, wenn überhaupt, erst während der einmonatigen Länderspielpause geben. Wenn aus den folgenden drei Spielen gegen Xamax, St. Gallen (beide daheim) und YB (auswärts) nicht sechs Punkte rausschauen, also mit Siegen über Xamax und St. Gallen, dann wird auch Canepa nicht um einen neuen Trainer herumkommen.

Wer kommt in Frage. Auf Anhieben kommen mir in den Sinn

- Weiler. Hatte Erfolge in Aarau, Nürnberg und Belgien. Warum er in Luzern gescheitert ist, weiss ich nicht. Kaum war Seoane da, ging's aufwärts. Weiss da jemand mehr?

- Jacobacci. Kann ich schwer beurteilen, machte aber in Sion einen guten Job. Ob er zu uns passt?

Bin gespannt auf die Meinungen des Forums.


Zurück zu „Fussball Club Zürich“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Chewbacca, crosshair, EL-E, Google Adsense [Bot], Joan, neinei, spitzkicker, Tschik Cajkovski, yellow und 103 Gäste