Die Trainer Frage

Diskussionen zum FCZ
Benutzeravatar
yellow
Beiträge: 4957
Registriert: 08.10.02 @ 20:01

Re: Die Trainer Frage

Beitragvon yellow » 09.11.20 @ 21:31

Dr. Dre hat geschrieben:Ohne jetzt den Beitrag von Rizzo schmälern zu wollen: Die drei Siege verdanken wir auch grossteils der Mannschaft, welche sich in der Pflicht sah nach der Entlassung, und endlich wieder die richtige Einstellung an den Tag legte. Geholfen haben auch die Transfers.

Rizzo tut der Mannschaft aktuell sicherlich gut jedoch ist mir die Stimmung hier zu euphorisch und ich denke Canepa handelt richtig, die Sache weiter zu beobachten.

Trainer sollten selektioniert werden und nicht „einfach passieren“ . Bleibt Rizzo weiterhin derart erfolgreich wird Canepa keine andere Wahl haben.


Die Stimmung hier drin ist doch nicht nur euphorisch, sondern z.T. auch stark Rizzo-kritisch.
Ich teile aber deine Einschätzung, dass Canepa einfach mal zuwarten sollte. Es gibt absolut keinen Grund, nach drei Siegen Rizzo gleich einen längerfristigen Vertrag anzubiete. Jetzt soll man ihn einfach in Ruhe arbeiten lassen und bei der ersten Niederlage nicht gleich in Panik verfallen.

Gleiches gilt übrigens auch für die neuen Spieler. Der Start von Sobiech, Doumbia und Aliti waren sehr erfreulich und vielversprechend, aber abschliessend kann man ihr Leistungspotential nach so wenigen Spielen noch nicht beurteilen.


Benutzeravatar
Ensis
Beiträge: 730
Registriert: 15.07.03 @ 8:04

Re: Die Trainer Frage

Beitragvon Ensis » 09.11.20 @ 21:32

Dr. Dre hat geschrieben:Ohne jetzt den Beitrag von Rizzo schmälern zu wollen: Die drei Siege verdanken wir auch grossteils der Mannschaft, welche sich in der Pflicht sah nach der Entlassung, und endlich wieder die richtige Einstellung an den Tag legte. Geholfen haben auch die Transfers.

Rizzo tut der Mannschaft aktuell sicherlich gut jedoch ist mir die Stimmung hier zu euphorisch und ich denke Canepa handelt richtig, die Sache weiter zu beobachten.

Trainer sollten selektioniert werden und nicht „einfach passieren“ . Bleibt Rizzo weiterhin derart erfolgreich wird Canepa keine andere Wahl haben.


Warum immer so skeptisch gegenüber Rizzo? Ich kann das bei einem FCZler, wie es nur ganz wenige wie Rizzo gibt, nicht nachvollziehen. Ich würde ihn auch noch unterstützen, wenn alles in die Hosen geht, weil er einer von UNS ist! Übrigens Bayerns Rizzo-Lösung (ja der Hansi Flick) wurde Trainer des Jahres...

Auch das blöde Gemeckere betreffend safety first als zu defensiv und unspektakular ist sowas von daneben. Abgesehen davon das wir zurzeit am meisten Tore in der Nati A geschossen haben (sic!), ist es mir völlig egal, wenn wir mit dieser Taktik souverän Meister werden. Bis dato hatten die anderen Teams gegen unser System jedenfalls nicht den Hauch einer Chance. Ich weiss nicht, wann ich zuletzt so entspannt Spiele unseres Lieblingsklubs geschaut habe. Darum weiter und noch lange so mit Rizzo, auch wenn irgendwann die ersten Rückschläge kommen werden!

old guy
Beiträge: 12
Registriert: 06.03.18 @ 21:08

Re: Die Trainer Frage

Beitragvon old guy » 09.11.20 @ 21:56

Dr. Dre hat geschrieben:Ohne jetzt den Beitrag von Rizzo schmälern zu wollen: Die drei Siege verdanken wir auch grossteils der Mannschaft, welche sich in der Pflicht sah nach der Entlassung, und endlich wieder die richtige Einstellung an den Tag legte. Geholfen haben auch die Transfers.

Rizzo tut der Mannschaft aktuell sicherlich gut jedoch ist mir die Stimmung hier zu euphorisch und ich denke Canepa handelt richtig, die Sache weiter zu beobachten.

Trainer sollten selektioniert werden und nicht „einfach passieren“ . Bleibt Rizzo weiterhin derart erfolgreich wird Canepa keine andere Wahl haben.


sehe ich ähnlich. Nur bin ich der Meinung, dass die drei Siege nicht nur der Mannschaft und den Transfers zu verdanken sind. Sie gelangen zu einem wesentlichen Teil auch deshalb, weil Rizzo der Mannschaft ein gutes Defensivkonzept mit einer klaren Ordnung vermitteln konnte. Das hat er gut gemacht; es ist nicht so einfach, wie viele hier denken. Ich denke auch, dass Rizzo nun dazu verdammt ist, Canepa gar keine andere Wahl zu lassen. Dazu müsste es der Mannschaft gelingen, nach der Stabilisierung nun auch vermehrt mit spielerischen Mitteln zum Erfolg zu kommen. Ansätze dazu waren im Luzern-Spiel durchaus zu sehen. Canepa will offensiven Fussball; das hat er im Interview nach dem letzten Spiel klar durchblicken lassen. Wahrscheinlich trauert er immer noch dem Wolkenschieber Magnin nach. Der wurde nicht selektioniert, dafür aber bis zum geht nicht mehr gestützt. Auf jeden Fall können wir es vergessen, dass Canepa in diesem Leben noch zu einer realistischen Einschätzung des FCZ-Kaders kommt. Ohne hohe Investitionen kann auch ein anderer Trainer keine Wunder bewirken, sondern er wäre wie Rizzo zu pragmatischem Fussball mit Erfolg oder zu Magnins Harikiri-Fussball verdammt.

Benutzeravatar
fczlol
Beiträge: 5729
Registriert: 08.09.06 @ 15:41

Re: Die Trainer Frage

Beitragvon fczlol » 09.11.20 @ 22:41

old guy hat geschrieben:
Dr. Dre hat geschrieben:Ohne jetzt den Beitrag von Rizzo schmälern zu wollen: Die drei Siege verdanken wir auch grossteils der Mannschaft, welche sich in der Pflicht sah nach der Entlassung, und endlich wieder die richtige Einstellung an den Tag legte. Geholfen haben auch die Transfers.

Rizzo tut der Mannschaft aktuell sicherlich gut jedoch ist mir die Stimmung hier zu euphorisch und ich denke Canepa handelt richtig, die Sache weiter zu beobachten.

Trainer sollten selektioniert werden und nicht „einfach passieren“ . Bleibt Rizzo weiterhin derart erfolgreich wird Canepa keine andere Wahl haben.


sehe ich ähnlich. Nur bin ich der Meinung, dass die drei Siege nicht nur der Mannschaft und den Transfers zu verdanken sind. Sie gelangen zu einem wesentlichen Teil auch deshalb, weil Rizzo der Mannschaft ein gutes Defensivkonzept mit einer klaren Ordnung vermitteln konnte. Das hat er gut gemacht; es ist nicht so einfach, wie viele hier denken. Ich denke auch, dass Rizzo nun dazu verdammt ist, Canepa gar keine andere Wahl zu lassen. Dazu müsste es der Mannschaft gelingen, nach der Stabilisierung nun auch vermehrt mit spielerischen Mitteln zum Erfolg zu kommen. Ansätze dazu waren im Luzern-Spiel durchaus zu sehen. Canepa will offensiven Fussball; das hat er im Interview nach dem letzten Spiel klar durchblicken lassen. Wahrscheinlich trauert er immer noch dem Wolkenschieber Magnin nach. Der wurde nicht selektioniert, dafür aber bis zum geht nicht mehr gestützt. Auf jeden Fall können wir es vergessen, dass Canepa in diesem Leben noch zu einer realistischen Einschätzung des FCZ-Kaders kommt. Ohne hohe Investitionen kann auch ein anderer Trainer keine Wunder bewirken, sondern er wäre wie Rizzo zu pragmatischem Fussball mit Erfolg oder zu Magnins Harikiri-Fussball verdammt.


Ich bin weder Rizzo Anhänger noch Kritiker aber ganz nüchtern betracht ist es schon krass, dass er die ersten 3 Spiele alle gewonnen hat (auch gegen Basel!) und man ihm dennoch Dinge ankreiden will. Klar war das Offensiv nicht das gelbe vom Ei. Aber Rizzo hat eine total irritierte Mannschaft übernommen, welche Defensiv total anfällig war. Das er dann - als Italo sowieso - zuerst die Defensive stärkt ist das einzige richtige und logische!!!

Aus der Schiessbude der Liga wurde so in wenigen Woche einer der aktuell besten Defensiven der Liga. Und das beginnt schon ganz vorne wo man fleissige Stürmer hat, welche sich für keinen defensiven Weg zu schade sind! Marchesano und Ceesay (aber zuletzt auch Kramer) gehen als Beispiel voran. Von dem Aufwand, welcher Kolloli Defensiv leistet möchte ich gar nicht beginnen.

Alleine an diesen Beispielen sieht man, dass unter der Woche richtig und verdammt gut gearbeitet wird. Ich bin mir aber sicher, dass auch Rizzo Offensiver kann und will. Aber nicht wie sein Vorgänger auf Kosten der Defensive sondern step by step und in einem gesunden gleichgewicht! Wie es halt sein muss. Red Bull Fussball prediegen kann jeder 5. Liga Trainer aber auf den Platz bringen es nur ganz wenige. Deshalb ist manchmal weniger halt mehr.

Danke Rizzo für deine Demütige Art. Und je länger du es machst desto besser werden sicher auch deinen Presseauftritte. Da sehe ich noch ein bisschen Bedarf. :-)
FCZ

Benutzeravatar
Jure Jerković
Beiträge: 154
Registriert: 30.11.15 @ 7:55

Re: Die Trainer Frage

Beitragvon Jure Jerković » 09.11.20 @ 23:54

Ich verstehe die Diskussionen um Rizzo überhaupt nicht! Von mir kriegt er eine glatte 6 in der Benotung. 9 Punkte mit Torverhältnis 7:1, dazu gegen den FCB gewonnen; besser geht es nicht! Er hat die Schwächen des LM-Konzepts eindeutig erkannt und es offenbar verstanden, in wenigen Trainings der Mannschaft die notwendigen Anpassungen zu vermitteln. Kein fehleranfälliges kompliziertes Hintenrausspielen mehr, sondern ein gezieltes Spiel nach vorne mit teils überragenden Bällen von z.B. Omeragic. Unseren schnellen, aber technisch limitierten Offensivspielern Kramer und Ceesay kommt diese Spielweise massiv entgegen, endlich erhalten sie den notwendigen Raum. Eine Spielweise notabene, welche von etlichen Kollegen im Forum schon lange gefordert wurde.

Die Aussenwirkung von Rizzo ist mir so lang wie breit, die Mannschaft versteht ihn jedenfalls offensichtlich bestens.

Zu guter Letzt muss man allerdings festhalten, dass Aliti und Doumbia auch viel dazu beitragen, dass wir wieder konkurrenzfähig sind. 2 hervorragende Transfers, weiter so!
RIP Jure. Du warst einer der Besten, die je für den FCZ gespielt haben!

Lemieux
Beiträge: 219
Registriert: 28.11.19 @ 10:12

Re: Die Trainer Frage

Beitragvon Lemieux » 10.11.20 @ 7:45

Ich weiss ehrlich gesagt auch nicht wiso wir hier nach 3 Siegen und einer massiven Stabilisierung der Mannschaft über Rizzo diskutieren müssen. Anscheinend gibt es User denen man es"ums verrecken" nicht recht machen kann. Ich will einen erfolgreichen FCZ sehen und das sind wir die letzten 3 Spiele gewesen. Wenn ich Spektakel sehen will schaue ich Buli, Premier League, Primera Division oder Serie A!

Rizzo ist für mich klar gesetzt bis jetzt. Sobald unser System allerdings durchschaut wird und wir andere taktische Lösungen finden müssen, ist Rizzo gefragt. Wie schon erwähnt habe ich einzig Mühe damit, dass Heinz Moser Assistent bleibt....

Benutzeravatar
Schweri
Beiträge: 2032
Registriert: 20.12.04 @ 13:35

Re: Die Trainer Frage

Beitragvon Schweri » 10.11.20 @ 8:30

Jure Jerković hat geschrieben:
Zu guter Letzt muss man allerdings festhalten, dass Aliti und Doumbia auch viel dazu beitragen, dass wir wieder konkurrenzfähig sind. 2 hervorragende Transfers, weiter so!


Allerdings hatten wir mit Rüegg und Sohm zwei nicht ganz unwichtige Abgänge, die unter Magnin noch dabei waren.

Benutzeravatar
Schweri
Beiträge: 2032
Registriert: 20.12.04 @ 13:35

Re: Die Trainer Frage

Beitragvon Schweri » 10.11.20 @ 8:37

Bei Rizzo gefällt mir im Moment so ziemlich alles viel besser als bei Magnin.
Man vergleiche nur die Aussagen der beiden, als sie zum Trainer der ersten Mannschaft berufen wurden.
Magnin (der Mann für die grossen Spiele), Rizzo (es geht nur um den FCZ und nicht um meine Person).
Auch an der Seitenlinie ist es eine Wohltat Rizzo zu beobachten. Es ist ja nicht so dass er eine Schlaftablette ist, aber gerade im Spiel gegen Basel war ich extrem dankbar dass der Schreihals bei unserem Gegner an der Seitenlinie stand.
Ob Rizzo langfristig der richtige Trainer für unsere Mannschaft ist kann ich zuwenig beurteilen. Aber sein Einstieg ist schon mal sehr gelungen und dies nicht nur wegen der Resultate.


Zurück zu „Fussball Club Zürich“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: eifachöppis, Google [Bot], Google Adsense [Bot], neinei, spitzkicker und 490 Gäste