Unsere Ehemaligen...

Jedem Spieler ein Thema
Zhyrus
Beiträge: 9799
Registriert: 10.09.10 @ 13:49

Re: Unsere Ehemaligen...

Beitragvon Zhyrus » 22.01.20 @ 12:31

Ich will keine Franchiseunternehmen à la NFL, wo die Oakland Raiders plötzlich in Las Vegas spielen, und Redbull hat Leipzig aus solchen strategischen Überlegungen auserkoren. Das finde ich zum Kotzen und stellt noch einmal eine neue Dimension dar und weit entfernt von Leverkusen, Wolfsburg und Ingolstadt, die lokal stark verankert sind.

Man kann anführen, dass die Vereine im Osten ewig nichts hingekriegt haben. Selber schuld wohl. Jetzt haben "sie" ihr österreichisches Brauseunternehmen gefunden, das mit Millioneninvestitionen neue Fakten geschaffen hat. Geil, das würde mich als Lokalpatriot natürlich derbe freuen: Nichts repräsentiert die Region besser als eine Dose mit zwei Bullen drauf...
Zuletzt geändert von Zhyrus am 22.01.20 @ 12:49, insgesamt 1-mal geändert.

chnobli
Verlorener Sohn
Beiträge: 7013
Registriert: 04.09.08 @ 15:53

Re: Unsere Ehemaligen...

Beitragvon chnobli » 22.01.20 @ 12:47

Zhyrus hat geschrieben:Ich will keine Franchiseunternehmen à la NFL, wo die Oakland Raiders plötzlich in Las Vegas spielen, und Redbull hat Leipzig aus solchen strategischen Überlegungen auserkoren. Das finde ich zum Kotzen und stellt noch einmal eine neue Dimension dar und weit entfernt von Leverkusen, Wolfsburg und Ingolstadt, die lokal stark verankert sind.


Das traurigste ist doch, dass bei RB Leipzig professioneller und nachhaltiger gearbeitet wird als bei den meisten anderen Spitzenvereinen.

Distanziere mich immer mehr von der Ablehnung gegn RBL. Da sind nur schon in DE einige Vereine (BVB, Bayern, K04 z.B.) mehr auf Kommerz getrimmt.
spitzkicker hat geschrieben:Stellt euch vor, das Unglaubliche passiert und wir siegen in Sion. Dann müsste die Konsequenz sein: Jede Woche muss einer heiraten, ein Viertel des Teams muss dabei sein, der Rest bestreitet ein Testspiel gegen eine Bundesligamannschaft.

Zhyrus
Beiträge: 9799
Registriert: 10.09.10 @ 13:49

Re: Unsere Ehemaligen...

Beitragvon Zhyrus » 22.01.20 @ 12:53

chnobli hat geschrieben:
Zhyrus hat geschrieben:Ich will keine Franchiseunternehmen à la NFL, wo die Oakland Raiders plötzlich in Las Vegas spielen, und Redbull hat Leipzig aus solchen strategischen Überlegungen auserkoren. Das finde ich zum Kotzen und stellt noch einmal eine neue Dimension dar und weit entfernt von Leverkusen, Wolfsburg und Ingolstadt, die lokal stark verankert sind.


Das traurigste ist doch, dass bei RB Leipzig professioneller und nachhaltiger gearbeitet wird als bei den meisten anderen Spitzenvereinen.

Distanziere mich immer mehr von der Ablehnung gegn RBL. Da sind nur schon in DE einige Vereine (BVB, Bayern, K04 z.B.) mehr auf Kommerz getrimmt.

Inwiefern kommst du zu dem Schluss?!

chnobli
Verlorener Sohn
Beiträge: 7013
Registriert: 04.09.08 @ 15:53

Re: Unsere Ehemaligen...

Beitragvon chnobli » 22.01.20 @ 13:04

Zhyrus hat geschrieben:
chnobli hat geschrieben:
Zhyrus hat geschrieben:Ich will keine Franchiseunternehmen à la NFL, wo die Oakland Raiders plötzlich in Las Vegas spielen, und Redbull hat Leipzig aus solchen strategischen Überlegungen auserkoren. Das finde ich zum Kotzen und stellt noch einmal eine neue Dimension dar und weit entfernt von Leverkusen, Wolfsburg und Ingolstadt, die lokal stark verankert sind.


Das traurigste ist doch, dass bei RB Leipzig professioneller und nachhaltiger gearbeitet wird als bei den meisten anderen Spitzenvereinen.

Distanziere mich immer mehr von der Ablehnung gegn RBL. Da sind nur schon in DE einige Vereine (BVB, Bayern, K04 z.B.) mehr auf Kommerz getrimmt.

Inwiefern kommst du zu dem Schluss?!


Vergleich von Transfers, Kontinuitaet und Erfolg

Betr. Kommerz... Vergleiche mal https://shop.bvb.de/ und https://www.redbullshop.com/en-de/rb-leipzig/. Da kann keiner sagen, dass RB mehr kommerzialisiert. Da geht es ins Duell zwischen Eiswuerfelbereiter gegen Zahnbuerste...
spitzkicker hat geschrieben:Stellt euch vor, das Unglaubliche passiert und wir siegen in Sion. Dann müsste die Konsequenz sein: Jede Woche muss einer heiraten, ein Viertel des Teams muss dabei sein, der Rest bestreitet ein Testspiel gegen eine Bundesligamannschaft.

Benutzeravatar
Bartholomeus
Beiträge: 1103
Registriert: 18.11.04 @ 10:25
Wohnort: Zwüsched Schützi und Letzi

Re: Unsere Ehemaligen...

Beitragvon Bartholomeus » 22.01.20 @ 13:32

Soeben gesehen, dass Moussa Koné von Dynamo Dresden (Tabellenletzter 2. BuLi) zum Zweitletzten der Ligue 1, Nîmes Olympique, wechselt.

Zhyrus
Beiträge: 9799
Registriert: 10.09.10 @ 13:49

Re: Unsere Ehemaligen...

Beitragvon Zhyrus » 22.01.20 @ 13:54

chnobli hat geschrieben:Vergleich von Transfers, Kontinuitaet und Erfolg

Betr. Kommerz... Vergleiche mal https://shop.bvb.de/ und https://www.redbullshop.com/en-de/rb-leipzig/. Da kann keiner sagen, dass RB mehr kommerzialisiert. Da geht es ins Duell zwischen Eiswuerfelbereiter gegen Zahnbuerste...

Kontinuität? Witzig, bei 3 Jahre BL.

RB muss zeigen, dass sie tatsächlich über längere Zeiten kostenneutral und mit Erfolg arbeiten können. Bis jetzt steht der Anschubfinanzierung, die Deutschland-weit einmalig war und über die sich RedBull wohl wohlweislich ausschweigt, v.a. der Marktwert der Mannschaft gegenüber. Ich bin mir aber sicher, dass man mit Redbull mindestens auf dem Level von Borussia Dortmund, wahrscheinlich aber eher Bayern München, auch kostenneutral etablieren kann. Grundsätzlich musst du dazu nur 3-4 mal in Serie die CL erreichen. RedBull hat es schon in Österreich und in der Formel 1 gezeigt, dass sie ihre ökonomischen Fähigkeiten auch im Sport ausspielen können.

Bezüglich Kommerzialisierung empfinde ich weniger den Umfang des Shops, der mittlerweile bei allen Vereinen ähnliche Dimensionen annimmt (der FCZ verkauft auch nahezu Alles), störend, sondern das man in Leipzig Namen und Emblem direkt von einem ausländischen Sponsor übernahm.

Egal, jeder darf von RB halten, was er will. Hier soll es um FCZler gehen.

P.S.: Bin ein bisschen enttäuscht, dass du den Börsengang des BVBs nicht aufgeführt hast ;)

Benutzeravatar
tehmoc
Beiträge: 1801
Registriert: 03.03.04 @ 23:49
Wohnort: 8052

Re: Unsere Ehemaligen...

Beitragvon tehmoc » 22.01.20 @ 14:29

Zhyrus hat geschrieben:Ich will keine Franchiseunternehmen à la NFL, wo die Oakland Raiders plötzlich in Las Vegas spielen, und Redbull hat Leipzig aus solchen strategischen Überlegungen auserkoren. Das finde ich zum Kotzen und stellt noch einmal eine neue Dimension dar und weit entfernt von Leverkusen, Wolfsburg und Ingolstadt, die lokal stark verankert sind.

Man kann anführen, dass die Vereine im Osten ewig nichts hingekriegt haben. Selber schuld wohl. Jetzt haben "sie" ihr österreichisches Brauseunternehmen gefunden, das mit Millioneninvestitionen neue Fakten geschaffen hat. Geil, das würde mich als Lokalpatriot natürlich derbe freuen: Nichts repräsentiert die Region besser als eine Dose mit zwei Bullen drauf...


Fahr doch mal nach Leipzig und setz dich mit der "Region" auseinander.
Dann verstehst du auch, dass den Leuten dort ziemlich egal ist, wer nun
investiert.

Übrigens ist ein Viertel der BVB-Aktien im Besitz von Grosskonzernen wie etwa Evonik.
Dieses Unternehmen ist ein Nachfolgebetrieb des Chemiegiganten Degussa.
Ein Konzern, der expandieren konnte, weil er Betriebe während der Nazizeit "arisierte".

Ist es nun ehrenwerter, diese Form der Anschubfinanzierung anzunehnen als die eines
zugegeben unsympathischen Brauseherstellers?

Benutzeravatar
headhunters
Beiträge: 1777
Registriert: 25.02.04 @ 15:18
Wohnort: K4

Re: Unsere Ehemaligen...

Beitragvon headhunters » 22.01.20 @ 14:47

tehmoc hat geschrieben:
Zhyrus hat geschrieben:Ich will keine Franchiseunternehmen à la NFL, wo die Oakland Raiders plötzlich in Las Vegas spielen, und Redbull hat Leipzig aus solchen strategischen Überlegungen auserkoren. Das finde ich zum Kotzen und stellt noch einmal eine neue Dimension dar und weit entfernt von Leverkusen, Wolfsburg und Ingolstadt, die lokal stark verankert sind.

Man kann anführen, dass die Vereine im Osten ewig nichts hingekriegt haben. Selber schuld wohl. Jetzt haben "sie" ihr österreichisches Brauseunternehmen gefunden, das mit Millioneninvestitionen neue Fakten geschaffen hat. Geil, das würde mich als Lokalpatriot natürlich derbe freuen: Nichts repräsentiert die Region besser als eine Dose mit zwei Bullen drauf...


Fahr doch mal nach Leipzig und setz dich mit der "Region" auseinander.
Dann verstehst du auch, dass den Leuten dort ziemlich egal ist, wer nun
investiert.

Übrigens ist ein Viertel der BVB-Aktien im Besitz von Grosskonzernen wie etwa Evonik.
Dieses Unternehmen ist ein Nachfolgebetrieb des Chemiegiganten Degussa.
Ein Konzern, der expandieren konnte, weil er Betriebe während der Nazizeit "arisierte
".

Ist es nun ehrenwerter, diese Form der Anschubfinanzierung anzunehnen als die eines
zugegeben unsympathischen Brauseherstellers?


Dann schliesst sich der Kreis ja perfekt. Dortmund die Nazihochburg in NRW.

Zhyrus
Beiträge: 9799
Registriert: 10.09.10 @ 13:49

Re: Unsere Ehemaligen...

Beitragvon Zhyrus » 22.01.20 @ 15:03

Ich habe ironischerweise einige Kollegen in Leipzig, und war schon mehrmals da. Die Meinungen zu RB gehen sehr weit auseinander.

Degussas Geschichte ist noch viel dunkler: Judengold und Zyklon B Herstellung. Ein Sponsoring von Evonik ist kritisch zu sehen.

Zhyrus
Beiträge: 9799
Registriert: 10.09.10 @ 13:49

Re: Unsere Ehemaligen...

Beitragvon Zhyrus » 22.01.20 @ 15:07

headhunters hat geschrieben:Dann schliesst sich der Kreis ja perfekt. Dortmund die Nazihochburg in NRW.

Wahrscheinlich in ganz Westdeutschland :(

Auch der BVB - als Verein - hat viele dunkle Kapitel. SS-Sigi und seine Borussenfront und durch die zunehmende Erstarkung der Rechten in D und in der Stadt im.Speziellen, nimmt der Druck auf den Verein von dieser Seite wieder zu.

https://www.daserste.de/information/wissen-kultur/ttt/sendung/borussia-dortmund-und-die-rechten-100.html


Zurück zu „Spielerthreads“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste