FC Zürich - Servette Genf, Sonntag 8.12.2019 16 Uhr

Diskussionen zum FCZ
Benutzeravatar
LiGhmasteR
Beiträge: 1600
Registriert: 28.11.06 @ 21:29
Wohnort: zürii

Re: FC Zürich - Servette Genf, Sonntag 8.12.2019 16 Uhr

Beitragvon LiGhmasteR » 08.12.19 @ 18:36

Und da schwimmen sie wieder davon die Felle mit der klitzekleinen Hoffnung, dass es mit Magnin wie durch ein Wunder doch noch längerfristig was werden kann.

Man kann verlieren keine Frage, aber nicht gegen Servette 5:0

Torverhältniss mittlerweile bei 20-31 also -11 und das auf Platz 4...

schwizermeischterfcz
Beiträge: 4247
Registriert: 21.01.16 @ 16:35

Re: FC Zürich - Servette Genf, Sonntag 8.12.2019 16 Uhr

Beitragvon schwizermeischterfcz » 08.12.19 @ 18:50

Läck einfach schwach, unglaublich. Deshalb liegen leider immer noch Welten zwischen uns und St.Gallen. Plötzlich kacken wir wieder heftig ab. 0:5 gegen Servette zuhause, scheisse.

2 gravierende Fehler heute:

-Die Einstellung der Spieler. Haben die sich wegen 5 Siegen gegen mehrheitlich Krisenteams gedacht, jetzt kommt alles von selbst??

-Ludo: Wieso zum Teufel Britto für Rüegg nach 5 Siegen? Dann bin ich der Meinung gehören Kololli und Ceesay nicht mehr in eine Start11 unabhängig der Alternativen. Die zwei grossen Enttäuschungen von heute.

Was ich noch sagen möchte: Hätten Domgjoni den 100%igen gemacht wäre vieles anders gekommen vielleicht.

Grossartig heute: Die Choreo, machs gut Köbi
Köbi für immer

Benutzeravatar
Dave
Beiträge: 4859
Registriert: 17.09.03 @ 18:40
Wohnort: Vice City

Re: FC Zürich - Servette Genf, Sonntag 8.12.2019 16 Uhr

Beitragvon Dave » 08.12.19 @ 18:55

Den Scheiss habe ich mir heute auf der OT gegeben, wo man das Spiel viel besser sieht.

Nun eigentlich fehlen mir die Worte, die ganze Mannschaft heute wieder unter aller Sau.
Wieso Brito spielt entzieht sich meiner Kenntnis. Habe keinen Bock mehr zu schreiben, der Abend ist im Arsch.

Und Renzetti nach dem Ceesay-Transfer so:
Bild
Mein Name ist Hase, ich weiß von nichts!

Sekion "Ludo chasch vereise" reloaded

Benutzeravatar
starman
Der Mann, der vom Himmel fiel.
Beiträge: 2532
Registriert: 13.11.02 @ 20:12
Wohnort: 5 Stock

Re: FC Zürich - Servette Genf, Sonntag 8.12.2019 16 Uhr

Beitragvon starman » 08.12.19 @ 18:57

Lausanne-Trainer Laurent Roussey: «In Basel werden von den Schiedsrichtern gewisse Entscheidungen schon vor Spielanpfiff getroffen.»
Quelle Blick 29.7.2013

Benutzeravatar
yellow
Beiträge: 4717
Registriert: 08.10.02 @ 20:01

Re: FC Zürich - Servette Genf, Sonntag 8.12.2019 16 Uhr

Beitragvon yellow » 08.12.19 @ 19:11

schwizermeischterfcz hat geschrieben:Läck einfach schwach, unglaublich. Deshalb liegen leider immer noch Welten zwischen uns und St.Gallen. Plötzlich kacken wir wieder heftig ab. 0:5 gegen Servette zuhause, scheisse.

2 gravierende Fehler heute:

-Die Einstellung der Spieler. Haben die sich wegen 5 Siegen gegen mehrheitlich Krisenteams gedacht, jetzt kommt alles von selbst??

-Ludo: Wieso zum Teufel Britto für Rüegg nach 5 Siegen? Dann bin ich der Meinung gehören Kololli und Ceesay nicht mehr in eine Start11 unabhängig der Alternativen. Die zwei grossen Enttäuschungen von heute.

Was ich noch sagen möchte: Hätten Domgjoni den 100%igen gemacht wäre vieles anders gekommen vielleicht.

Grossartig heute: Die Choreo, machs gut Köbi


Ach komm, heute waren alle schwach. Die ersten beiden Tore gehen v.a. auf die Kappe von Omeragic. Ich werde mich aber hüten, ihn deshalb zu kritisieren. Der Junge ist 17 Jahre alt und hat uns in den letzten Spielen sehr viel Freude gemacht.
Ja, Ceesay war ein Totalausfall, aber wenn Schönbi und Marchi abgemeldet sind, dann wird es bei uns für jeden Stürmer schwierig. Kololli fiel gegenüber den andern Offensivkräften nicht wirklich ab, auch einsatzmässig nicht.
Auch in der Defensivabteilung konnte heute niemand überzeugen. (Brecher tat mir schon zum 6. Mal in dieser Saison richtig leid.)
Für mich war heute halt eines dieser Spiele. Alles lief gegen den FCZ und wenn man sich dann nicht dagegen aufbäumen will/kann?, dann kommt halt schnell einmal ein 5:0 zustande. Zudem hat Servette auch sehr überzeugend agiert. Jetzt ist mir klar, weshalb die Genfer auch YB und Basel keine Chance liessen.

Ich habe mich über die vorherigen Siege sehr gefreut, aber schon da war klar, dass jetzt nicht plötzlich alles gut ist bei uns. Schon in Neuenburg konnte mich der Auftritt der Mannschaft nicht wirklich überzeugen, und der Sieg war eher glücklich. Und heute hat Servette offensichtlich den Sieg mehr gewollt als wir.

Dass man bei einer erfolgreichen Serie auch auf dem Boden bleiben kann, zeigt uns St. Gallen seit einigen Wochen. Jetzt ist es halt an uns, die Espen-Erfolgsserie zu stoppen. Nach der heutigen Darbietung fällt es mir zwar schwer, an einen Erfolg in der Ostschweiz zu glauben, aber ich hoffe mal, dass Magnin und die Spieler diesen Charaktertest annehmen.

Benutzeravatar
roliZ
Beiträge: 505
Registriert: 10.02.03 @ 17:56
Wohnort: Turbenthal

Re: FC Zürich - Servette Genf, Sonntag 8.12.2019 16 Uhr

Beitragvon roliZ » 08.12.19 @ 19:28

Wir waren und sind Mittelmass, Daurm meine bange Frage: Wie viele Punkte müssen wir haben um nicht in die Barrage zu geraten? So einen statistischen Wert. Danke
Alles, nur nöd normal, euse FCZ !!!

Benutzeravatar
Blerim_Dzemaili
Beiträge: 6153
Registriert: 03.04.04 @ 19:03
Wohnort: Thalwil / ZH
Kontaktdaten:

Re: FC Zürich - Servette Genf, Sonntag 8.12.2019 16 Uhr

Beitragvon Blerim_Dzemaili » 08.12.19 @ 19:38

Nach der heutigen Nichtleistung fehlen mir die Worte. Nach den gezwungenen Veränderungen infolge der zwei Gelbsperren frage ich mich warum man gegen aufsässige und physisch starke Genfer Rüegg freiwillig draussen lässt? Das war eine Einladung für die Genfer. Zudem muss das Kader im Winter verändert werden. Mehr Qualität statt Quantität. Ceesay, Popovic, Britto, Kharabadze, Bangura und Kololli verkaufen und dafür einen guten Stürmer holen mit Erfahrung a la Illie oder Kherzakov und einen weiteren Flügel a la Tosin. Danach kann man im Sommer wieder über die Bücher.
GÖTTER:IKE,FISCHER,PESCU,TIHINEN,RiRo,GYGI,DZEMAILI,DJURIC,CESAR,NONDA,BARTLETT,CHASSOT,KEITA,PHÖNSI, RAFFA,MEHMEDI,CHERMITI,GAVRA,DRMIC,MS27,CEDI,NEF
*********************************************************************

Benutzeravatar
kerZHakov
Beiträge: 33
Registriert: 27.03.16 @ 17:22
Wohnort: chreis föif

FC Zürich - Servette Genf, Sonntag 8.12.2019 16 Uhr

Beitragvon kerZHakov » 08.12.19 @ 19:44

roliZ hat geschrieben:Wir waren und sind Mittelmass, Daurm meine bange Frage: Wie viele Punkte müssen wir haben um nicht in die Barrage zu geraten? So einen statistischen Wert. Danke

35 reichen normalerweise. letztes jahr hatte xamax allerdings 37 und musste in die barrage.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
Los Tioz
Beiträge: 2491
Registriert: 05.03.04 @ 12:05
Wohnort: Im Süden

Re: FC Zürich - Servette Genf, Sonntag 8.12.2019 16 Uhr

Beitragvon Los Tioz » 08.12.19 @ 19:45

Danke für die Würdigung von Köbi im Stadion, in der Kurve und im Daleo. Alles andere war schäbig, da will ich keine weiteren Worte drüber verlieren.
Fussball ist ein Way of Life, etwas, das Aussenseiter nie verstehen werden, etwas, von dem die Medienvertreter gerne fehlerhaft und skandalträchtig aus der Geborgenheit ihrer plüschbesesselten Büros berichten - ohne jegliches Verständnis der Realität.

Benutzeravatar
Kiyomasu
Beiträge: 3670
Registriert: 01.07.16 @ 11:46

Re: FC Zürich - Servette Genf, Sonntag 8.12.2019 16 Uhr

Beitragvon Kiyomasu » 08.12.19 @ 19:58

Blerim_Dzemaili hat geschrieben:Nach der heutigen Nichtleistung fehlen mir die Worte. Nach den gezwungenen Veränderungen infolge der zwei Gelbsperren frage ich mich warum man gegen aufsässige und physisch starke Genfer Rüegg freiwillig draussen lässt? Das war eine Einladung für die Genfer. Zudem muss das Kader im Winter verändert werden. Mehr Qualität statt Quantität. Ceesay, Popovic, Britto, Kharabadze, Bangura und Kololli verkaufen und dafür einen guten Stürmer holen mit Erfahrung a la Illie oder Kherzakov und einen weiteren Flügel a la Tosin. Danach kann man im Sommer wieder über die Bücher.


Flügel haben wir genug. Was es braucht ist einen adäquaten Ersatz für Rüegg sowie einen weiteren Stürmer, der mindestens die Qualität von Kramer hat. Es darf nicht sein, dass unsere zweite Garde gleich mit 0:5 gegen den Aufsteiger untergeht. Nicht wenn man einen Europa League Platz als Saisonziel herausgibt...

Unsere Transferpolitik gleicht einer Lotterie. Ich habe Bickel lange in Schutz genommen und ich bin auch jetzt noch grösstenteils überzeugt von ihm. Aber wieso geht man mit zwei Stürmern in eine Saison? Kein anderes Team in der Super League hat nur deren zwei Stürmer zur Auswahl. Kommt bei uns hinzu, dass unser zwei Millionen Ersatzstürmer wohl etwa gleich stabil auf den Beinen ist wie ein 10 Monate altes Kind.

Was sich Magnin bei der Nomination von Britto gedacht hat? Hat Britto so viel besser trainiert als Rüegg? War Rüegg angeschlagen? Sein Auftritt war ganz stark, schien mir nicht krank zu sein oder so... Es lief alles über Brittos Seite in der ersten Halbzeit, in der zweiten Halbzeit nahm er dann Pa Modou raus (was zur Hölle hat er sich dabei gedacht?) und plötzlich kamen alle Servette Angriffe über unsere linke Seite, drei Mal einen Pass zur Mitte, zwei Sehenswerte Tore vom Servette Neuzugang (dieser Typ ist sackstark) und dann traf noch der Einwechselspieler.

Wenn das nicht Beweise genug sind, dann weiss ich nicht, was da hinter der Bühne abläuft wenn sowohl Ceesay als auch Britto immer wieder aufgestellt werden...
Wer im Glashaus sitzt, scheisst im Keller.


Zurück zu „Fussball Club Zürich“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: chiiswaerch, Thommy, Zhyrus und 47 Gäste