FC Basel - FC Zürich, Sonntag, 09. Dezember 2018, 16:00

Diskussionen zum FCZ
Benutzeravatar
Sektor D
Beiträge: 1525
Registriert: 21.07.10 @ 12:30

Re: FC Basel - FC Zürich, Sonntag, 09. Dezember 2018, 16:00

Beitragvon Sektor D » 06.12.18 @ 9:09

1896_ hat geschrieben:
FCB steht vor dem ganz grossen Knall
Der FC Basel steckt in einer tiefen Krise. Jetzt traben die Spieler bei den Bossen an und beschweren sich über Trainer Marcel Koller!

Die Nerven liegen blank in Basel. 19 Punkte Rückstand auf YB, Aus in der Europa-League-Quali. Und nun steht der Verein laut BLICK-Informationen vor dem ganz grossen Knall.

Sportchef Marco Streller (37) und Trainer Marcel Koller (58) liegen derart über Kreuz, dass eine weitere Zusammenarbeit unmöglich scheint. Dazu kommen frustrierte Spieler. Mehrere beschwerten sich nach der 1:3-Niederlage gegen YB erst bei Marcel Koller. Dann motzten sie bei Streller über den Trainer. Und zu guter Letzt beklagten sich einige laut BLICK-Infos auch noch direkt beim Präsidenten Bernhard Burgener.

Das Tischtuch zwischen den Parteien scheint endgültig zerschnitten, es bleiben vier Möglichkeiten, wies nun weitergeht:

1. Burgener schmeisst Sportchef Streller raus und stärkt somit Koller den Rücken.
2. Koller tritt zurück oder wird entlassen.
3. Beide verlieren ihren Job.
4. Oder es kommt zur Versöhnung in letzter Sekunde, und man rauft sich nochmals zusammen.

Koller – ein Missverständnis?

Wird Koller entlassen, dann wäre es das Ende eines grossen Missverständnisses. Als der langjährige österreichische Nati-Trainer Anfang August am dritten Spieltag die Nachfolge von Raphael Wicky antritt, startet er mit sechs Siegen in Folge. Dann blamiert er sich aber in der Europa League gegen Limassol – und lässt den Abstand auf YB in den folgenden Spielen auf 19 Punkte anwachsen.

Was macht Burgener? Er dürfte versuchen zu vermitteln. Und Koller klarmachen, dass er sich ändern muss. Falls er sich dagegen sträubt, ist klar: Der Abgang Kollers ist für den FC Basel die bequemere Variante. Der 58-Jährige hat zwar noch einen Vertrag bis 2020, ist aber eine Einzelmaske, während Legende Streller tief im FC Basel verwurzelt ist.

Burgener, der zurzeit im Ausland weilt, wird in den nächsten Tagen viele Gespräche zu führen haben. Eine Möglichkeit könnte auch sein, Streller zum Vizepräsidenten zu machen – und als Sportchef zu ersetzen.

Basel vor dem ganz grossen Knall. Wenig spricht am Rheinknie für besinnliche Tage drei Wochen vor Weihnachten.

Q: blick.ch


Uns soll's recht sein... :-)


Ach wie schön kann Fussball(business) sein :) Die Opfer vom Rheinknie können uns in ihrem Forum da noch lange als Hurenkinder, Stricher und Säue betiteln. Wenn ich dann solche Sachen lese und mir vorstelle, wie dem Stolper-Strelli und dem unsäglichen Schattenpräsidenten langsam alles um die Ohren fliegt, kriege ich das Grinsen nicht mehr aus dem Gesicht. Karma strikes back, Bitch!! Freue mich auf die Fortsetzung dieser Schmierenkomödie.
Wenn du so viele Chancen und Tore herausspielst, dass 2 kritische Elfmeterszenen gar nicht mehr in die Zusammenfassung passen, dann weisst du, dass du gut warst!
-by Zhyrus / 15.09.2014

In addition, credo quod Basilee habet destrui. (o.V.)

Benutzeravatar
Los Tioz
Beiträge: 1888
Registriert: 05.03.04 @ 12:05
Wohnort: Im Süden

Re: FC Basel - FC Zürich, Sonntag, 09. Dezember 2018, 16:00

Beitragvon Los Tioz » 06.12.18 @ 10:18

Herrlich wie bei denen Weltuntergangsstimmung herrscht. Und immer wieder herzig, wenn man bei denen im Forum mitliest, ich staune immer wieder wie gross der Züri-Komplex bei denen ist. Ich weiss nie, ob ich das traurig oder lustig finden soll...

Es war oft so, dass wir in Basel gut/besser gespielt haben, aber trotzdem ohne Punkte nach Hause gefahren sind. Jetzt wird es Zeit, dass wir denen eine ordentliche Packung einschenken und sie endgültig in die Krise schiessen. Man musste die Basler jahrelang beneiden für ihre Teamführung und den Heusler, auch wenn die Arroganz der Fans unerträglich war. Jetzt rächt es sich mit dieser stümperhaften Bande um Burgener, Streller und dem senilen Odermatt.

Pessimistisch: total unverdientes 2-1 für Basel, wie so oft in den letzten Jahren
Realistisch: umkämpftes, emotionales Spiel mit besserem Ausgang für uns, 1-2
Optimistisch: Basel völlig von der Rolle, eine Demontage, 0-4
Fussball ist ein Way of Life, etwas, das Aussenseiter nie verstehen werden, etwas, von dem die Medienvertreter gerne fehlerhaft und skandalträchtig aus der Geborgenheit ihrer plüschbesesselten Büros berichten - ohne jegliches Verständnis der Realität.

Benutzeravatar
LiGhmasteR
Beiträge: 1540
Registriert: 28.11.06 @ 21:29
Wohnort: zürii

Re: FC Basel - FC Zürich, Sonntag, 09. Dezember 2018, 16:00

Beitragvon LiGhmasteR » 06.12.18 @ 12:51

Sollte Basel in dieser Verfassung und dem ganzen Trubel nicht geschlagen werden weiss ich auch nicht. Aber wenn es ein Team schafft den Deppis selbst in der dunkelsten Stunde Auftrieb zu verschaffen, dann der FCZ.

Benutzeravatar
yellow
Beiträge: 4281
Registriert: 08.10.02 @ 20:01

Re: FC Basel - FC Zürich, Sonntag, 09. Dezember 2018, 16:00

Beitragvon yellow » 06.12.18 @ 13:03

LiGhmasteR hat geschrieben:Sollte Basel in dieser Verfassung und dem ganzen Trubel nicht geschlagen werden weiss ich auch nicht. Aber wenn es ein Team schafft den Deppis selbst in der dunkelsten Stunde Auftrieb zu verschaffen, dann der FCZ.


Schön, dass du deinen ersten Satz gleich selber relativierst.

Benutzeravatar
roliZ
Beiträge: 410
Registriert: 10.02.03 @ 17:56
Wohnort: Turbenthal

Re: FC Basel - FC Zürich, Sonntag, 09. Dezember 2018, 16:00

Beitragvon roliZ » 06.12.18 @ 13:06

LiGhmasteR hat geschrieben:Sollte Basel in dieser Verfassung und dem ganzen Trubel nicht geschlagen werden weiss ich auch nicht. Aber wenn es ein Team schafft den Deppis selbst in der dunkelsten Stunde Auftrieb zu verschaffen, dann der FCZ.

Die allerdunkelste Stunde ever hat unser FCZ aber den Bislern gebracht und zwar am.....in der ... Minute. Muahahaha
Alles, nur nöd normal, euse FCZ !!!

Benutzeravatar
1896_
Beiträge: 4595
Registriert: 14.09.08 @ 15:33

Re: FC Basel - FC Zürich, Sonntag, 09. Dezember 2018, 16:00

Beitragvon 1896_ » 06.12.18 @ 13:35

roliZ hat geschrieben:
LiGhmasteR hat geschrieben:Sollte Basel in dieser Verfassung und dem ganzen Trubel nicht geschlagen werden weiss ich auch nicht. Aber wenn es ein Team schafft den Deppis selbst in der dunkelsten Stunde Auftrieb zu verschaffen, dann der FCZ.

Die allerdunkelste Stunde ever hat unser FCZ aber den Bislern gebracht und zwar am.....in der ... Minute. Muahahaha


Scho wieder Hüehnerhuut. Glaube, dieser Fussballmoment war & wird immer der Geilste sein!
Libanese Blonde hat geschrieben:min coiffeur isch übrigens dä einzig typ uf däm planet woni s'oke gib wänners mir am schluss no schnäll vo hine zeigt.

Benutzeravatar
Sektor D
Beiträge: 1525
Registriert: 21.07.10 @ 12:30

Re: FC Basel - FC Zürich, Sonntag, 09. Dezember 2018, 16:00

Beitragvon Sektor D » 06.12.18 @ 14:15

1896_ hat geschrieben:
roliZ hat geschrieben:
LiGhmasteR hat geschrieben:Sollte Basel in dieser Verfassung und dem ganzen Trubel nicht geschlagen werden weiss ich auch nicht. Aber wenn es ein Team schafft den Deppis selbst in der dunkelsten Stunde Auftrieb zu verschaffen, dann der FCZ.

Die allerdunkelste Stunde ever hat unser FCZ aber den Bislern gebracht und zwar am.....in der ... Minute. Muahahaha


Scho wieder Hüehnerhuut. Glaube, dieser Fussballmoment war & wird immer der Geilste sein!


Wem sagst du das! Ich erwische mich immer wieder dabei, wie ich mir diese Schlussszenen auf Youtube zu Gemüte führe. Werde immer wieder nervös und chribbelig, wie damals in der Maag Halle (jaaa ich schlechter Typ war nicht in Basel ^^). Manchmal brauche ich solche FCZ-Szenen als kleinen Motivationsschub. Aus der neueren Zeit müssen dann die Cup-Spiele gegen Thun, GC und der Cupfinal gegen YB dafür herhalten.

Ach, trotz all den negativen Schlagzeilen, Nebenschauplätzen, teils miesen Spielen und dem Abstieg seit meinem Fansein - dieser Verein zaubert mir immer wieder ein Lachen aufs Gesicht und dafür liebe ich den FCZ!

Und am Sonntag sind wir besser als die Jammergestalten aus Basel! 1:3 nach 0:3 Führung sagt der Optimist in mir.
Wenn du so viele Chancen und Tore herausspielst, dass 2 kritische Elfmeterszenen gar nicht mehr in die Zusammenfassung passen, dann weisst du, dass du gut warst!
-by Zhyrus / 15.09.2014

In addition, credo quod Basilee habet destrui. (o.V.)

Benutzeravatar
bluesoul
Beiträge: 4136
Registriert: 03.08.06 @ 13:56
Wohnort: Ostblock

Re: FC Basel - FC Zürich, Sonntag, 09. Dezember 2018, 16:00

Beitragvon bluesoul » 06.12.18 @ 17:10

Sektor D hat geschrieben:
1896_ hat geschrieben:
roliZ hat geschrieben:
LiGhmasteR hat geschrieben:Sollte Basel in dieser Verfassung und dem ganzen Trubel nicht geschlagen werden weiss ich auch nicht. Aber wenn es ein Team schafft den Deppis selbst in der dunkelsten Stunde Auftrieb zu verschaffen, dann der FCZ.

Die allerdunkelste Stunde ever hat unser FCZ aber den Bislern gebracht und zwar am.....in der ... Minute. Muahahaha


Scho wieder Hüehnerhuut. Glaube, dieser Fussballmoment war & wird immer der Geilste sein!


Wem sagst du das! Ich erwische mich immer wieder dabei, wie ich mir diese Schlussszenen auf Youtube zu Gemüte führe. Werde immer wieder nervös und chribbelig, wie damals in der Maag Halle (jaaa ich schlechter Typ war nicht in Basel ^^). Manchmal brauche ich solche FCZ-Szenen als kleinen Motivationsschub. Aus der neueren Zeit müssen dann die Cup-Spiele gegen Thun, GC und der Cupfinal gegen YB dafür herhalten.

Ach, trotz all den negativen Schlagzeilen, Nebenschauplätzen, teils miesen Spielen und dem Abstieg seit meinem Fansein - dieser Verein zaubert mir immer wieder ein Lachen aufs Gesicht und dafür liebe ich den FCZ!

Und am Sonntag sind wir besser als die Jammergestalten aus Basel! 1:3 nach 0:3 Führung sagt der Optimist in mir.



13. Mai 1006, kurz vor 20 Uhr, ein Moment von dem wir alle wissen, wo wir waren. :-) Ich war in der Züribar. Sogar meine Frau war damals dabei. Und ich bin absolut durchgefallen, wie wohl alle hier, die damals bereit gerade denken konnten. Und ja, ich schau es mir auch immer wieder an. "Noch einmal ein Einwurf für Züürich... "


Benutzeravatar
Artemos
Beiträge: 1372
Registriert: 25.05.09 @ 11:45

Re: FC Basel - FC Zürich, Sonntag, 09. Dezember 2018, 16:00

Beitragvon Artemos » 06.12.18 @ 17:28

Sektor D hat geschrieben:Wem sagst du das! Ich erwische mich immer wieder dabei, wie ich mir diese Schlussszenen auf Youtube zu Gemüte führe. Werde immer wieder nervös und chribbelig, wie damals in der Maag Halle (jaaa ich schlechter Typ war nicht in Basel ^^). Manchmal brauche ich solche FCZ-Szenen als kleinen Motivationsschub. Aus der neueren Zeit müssen dann die Cup-Spiele gegen Thun, GC und der Cupfinal gegen YB dafür herhalten.

Ach, trotz all den negativen Schlagzeilen, Nebenschauplätzen, teils miesen Spielen und dem Abstieg seit meinem Fansein - dieser Verein zaubert mir immer wieder ein Lachen aufs Gesicht und dafür liebe ich den FCZ!

Und am Sonntag sind wir besser als die Jammergestalten aus Basel! 1:3 nach 0:3 Führung sagt der Optimist in mir.

Ich war damals am kränkeln und hab mir das Spiel zuhause auf dem Sofa reingezogen. In der Pause hielt ich es aber nicht mehr aus und bin in die Maag Halle gefahren. War eine gute Entscheidung, am nächsten Tag war ich nicht mehr krank.
Wenn ich jetzt die Zusammenfassungen und Videos gucke, habe ich immer wieder Angst, dass ich plötzlich aus einem Traum erwache oder sowas und wir das Tor nicht mehr erzielen. Hab dann immer ein bisschen Tränen in den Augen, wenns wieder geklappt hat.
FC Zürich - FC St. Pauli - Colo Colo

Benutzeravatar
MetalZH
Beiträge: 1962
Registriert: 05.01.16 @ 16:44
Wohnort: K3

Re: FC Basel - FC Zürich, Sonntag, 09. Dezember 2018, 16:00

Beitragvon MetalZH » 06.12.18 @ 17:34

Sektor D hat geschrieben:
1896_ hat geschrieben:
roliZ hat geschrieben:
LiGhmasteR hat geschrieben:Sollte Basel in dieser Verfassung und dem ganzen Trubel nicht geschlagen werden weiss ich auch nicht. Aber wenn es ein Team schafft den Deppis selbst in der dunkelsten Stunde Auftrieb zu verschaffen, dann der FCZ.

Die allerdunkelste Stunde ever hat unser FCZ aber den Bislern gebracht und zwar am.....in der ... Minute. Muahahaha


Scho wieder Hüehnerhuut. Glaube, dieser Fussballmoment war & wird immer der Geilste sein!


Wem sagst du das! Ich erwische mich immer wieder dabei, wie ich mir diese Schlussszenen auf Youtube zu Gemüte führe. Werde immer wieder nervös und chribbelig, wie damals in der Maag Halle (jaaa ich schlechter Typ war nicht in Basel ^^).


Ich war damals auch in der Maaghalle. Kannst du dich noch erinnern, dass die Übertragung ziemlich lange ausfiel? Dann machte plötzlich die Nachricht die Runde, der FCZ habe das 2:0 erzielt. Jubel brandete auf. Dann kam das Bild zurück - 1:1! Grosse Krise!
Dann das 2:1 und alle drehten durch. Im Beitrag von TeleZüri sah man, wie auch der Kameramann beim Tor aufsprang, bevor er sich dann wieder an seine Aufgabe erinnerte... Herrlich! :)
We are Motörhead. And we play Rock'n'Roll.


Zurück zu „Fussball Club Zürich“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Danizsc und 49 Gäste