Quo Vadis FCZ

Diskussionen zum FCZ
Benutzeravatar
Yekini_RIP
Beiträge: 3729
Registriert: 12.02.16 @ 8:40
Wohnort: Republik GERSAU

Re: Quo Vadis FCZ

Beitragvon Yekini_RIP » 11.10.18 @ 9:50

Victor Jara hat geschrieben:
Nomah hat geschrieben:
Rosa Martini hat geschrieben:
devante hat geschrieben:
Pyle hat geschrieben:Dieser 2. Rang ist toll, wird aber massiv überschätzt. Es trennen uns in dieser grottenschlechten Liga nur 6 Punkte von der Barrage und 7 vom letzten Platz. 2, 3 Niederlagen und wir sind im Abstiegskampf. Die Charakterstärke im Team ist jedoch bewundernswert und beruht auf Magnins Mentalität und Geist. Allerdings ist seine Philosophie von Fussball eher Forte- als Favre-Style ;-) mir gefällts nicht, aber hauptsache mehr oder weniger erfolgreich.

Auch mir passt bei weitem nicht alles im Moment, aber der Vergleich hinkt. Auch Favre hat zu Beginn bei uns damals zuerst mal den Hühnerhaufen einer Verteidigung stabilisiert, bevor er sich um die Ôffensive kümmern konnte


diese wurde insbesondere durch die Verpflichtungen von Schneider und Philippescu auf die Rückrunde hin entscheidend gestärkt.


Schneider wurde zurückgeholt. Hat bereits uns gehört..


Wurde Schneider nicht sogar erst zur 2. Saison unter Favre zurückgeholt? Ich meine, er wäre beim Spiel, das nie stattgefunden hat, noch nicht dabeigewesen. Aber ich kann mich auch täuschen.

Er kann ja gar nicht bei einem Spiel dabei gewesen sein, das nieeee stattgefunden hat...

P.S.: er war dabei
Ich bin Yekini...angemeldet eigentlich 2002...dann gehackt worden ca. 2014...jetzt wieder auferstanden als Yekini_RIP

Metti, RoMario, Duo Infernale, Züri Fans uf ewig...


Victor Jara
Beiträge: 662
Registriert: 10.05.16 @ 23:50

Re: Quo Vadis FCZ

Beitragvon Victor Jara » 11.10.18 @ 11:27

devante hat geschrieben:
Victor Jara hat geschrieben:
Pyle hat geschrieben:Dieser 2. Rang ist toll, wird aber massiv überschätzt. Es trennen uns in dieser grottenschlechten Liga nur 6 Punkte von der Barrage und 7 vom letzten Platz. 2, 3 Niederlagen und wir sind im Abstiegskampf. Die Charakterstärke im Team ist jedoch bewundernswert und beruht auf Magnins Mentalität und Geist. Allerdings ist seine Philosophie von Fussball eher Forte- als Favre-Style ;-) mir gefällts nicht, aber hauptsache mehr oder weniger erfolgreich.


Dann schauen wir uns wohl grundsätzlich andere Spiele an - und haben das auch schon bei Forte und bei Favre gemacht...aus meiner Sicht wird unter Magnin so steil wie möglich nach vorne gespielt und seit neuestem bei jeder sich bietenden Gelegenheit geschossen. Beides mit bewusstem Risiko eines Ballverlustes. Ein Ballverlust ist aber unter Magnin nicht so schlimm, weil sich z.B. beim gegnerischen Abstoss immer die Chance bietet, dem Gegner den Ball im eignen 16er abzuluchsen.
Unter Forte war seitliches Ballgeschiebe Trumpf. Steil nach vorne wurde nur unter äusserstem Zwang gespielt (z.B. bei Rückstand in EL-Spielen).

Die Luxussituation mit bis zu vier gelernten Stürmern, wovon es mindestens einen durch gezielten Nichteinsatz in den Osten Deutschland getrieben hat, kann man wohl auch nicht mit der heutigen Stürmersituation vergleichen...


Teile ja einen Grossteil deines Statements, aber wie genau meinst Du das? Check' ich auch nach 3x lesen nicht :)


War vielleicht etwas spät heute Nacht. Meine, dass Magnin mit Risiko nach vorne spielen lässt und dafür Ballverluste durch Fehlschüsse und Fehlpässe bewusst in Kauf nimmt. Unsere Mannschaft greift auch viel höher an und schafft sich dadurch zusätzlich Chancen.
Dabei hatte doch gerade Forte schon fertige Stürmer zur Verfügung, die er mit einem offensiven Spiel hätte viel stärker in Szene setzen können. Wenn wir über treffsichere Stürmer verfügen würden (was noch kommen wird, da bin ich mir zumindest bei Odey ganz sicher), dann stünden wir jetzt noch viel besser da.
FCZ - 8. Tabellenplatzverteidiger!

Victor Jara
Beiträge: 662
Registriert: 10.05.16 @ 23:50

Re: Quo Vadis FCZ

Beitragvon Victor Jara » 11.10.18 @ 14:18

Victor Jara hat geschrieben:
devante hat geschrieben:
Victor Jara hat geschrieben:
Pyle hat geschrieben:Dieser 2. Rang ist toll, wird aber massiv überschätzt. Es trennen uns in dieser grottenschlechten Liga nur 6 Punkte von der Barrage und 7 vom letzten Platz. 2, 3 Niederlagen und wir sind im Abstiegskampf. Die Charakterstärke im Team ist jedoch bewundernswert und beruht auf Magnins Mentalität und Geist. Allerdings ist seine Philosophie von Fussball eher Forte- als Favre-Style ;-) mir gefällts nicht, aber hauptsache mehr oder weniger erfolgreich.


Dann schauen wir uns wohl grundsätzlich andere Spiele an - und haben das auch schon bei Forte und bei Favre gemacht...aus meiner Sicht wird unter Magnin so steil wie möglich nach vorne gespielt und seit neuestem bei jeder sich bietenden Gelegenheit geschossen. Beides mit bewusstem Risiko eines Ballverlustes. Ein Ballverlust ist aber unter Magnin nicht so schlimm, weil sich z.B. beim gegnerischen Abstoss immer die Chance bietet, dem Gegner den Ball im eignen 16er abzuluchsen.
Unter Forte war seitliches Ballgeschiebe Trumpf. Steil nach vorne wurde nur unter äusserstem Zwang gespielt (z.B. bei Rückstand in EL-Spielen).

Die Luxussituation mit bis zu vier gelernten Stürmern, wovon es mindestens einen durch gezielten Nichteinsatz in den Osten Deutschland getrieben hat, kann man wohl auch nicht mit der heutigen Stürmersituation vergleichen...


Teile ja einen Grossteil deines Statements, aber wie genau meinst Du das? Check' ich auch nach 3x lesen nicht :)


War vielleicht etwas spät heute Nacht. Meine, dass Magnin mit Risiko nach vorne spielen lässt und dafür Ballverluste durch Fehlschüsse und Fehlpässe bewusst in Kauf nimmt. Unsere Mannschaft greift auch viel höher an und schafft sich dadurch zusätzlich Chancen.
Dabei hatte doch gerade Forte schon fertige Stürmer zur Verfügung, die er mit einem offensiven Spiel hätte viel stärker in Szene setzen können. Wenn wir über treffsichere Stürmer verfügen würden (was noch kommen wird, da bin ich mir zumindest bei Odey ganz sicher), dann stünden wir jetzt noch viel besser da.


Und was ich noch sagen wollte: ich verstehe auch heute noch nicht, dass Forte Kone nicht mehr eingesetzt hat. Er ist sicher nicht allein daran Schuld, dass Kone uns Richtung Dresden verlassen hat. Da mögen auch finanzielle Aspekte eine massgebliche Rolle gespielt haben (gerüchteweise soll er nicht gerade fürstlich entlohnt worden sein). Aber wenn ein so zuverlässiger Scorer zudem regelmässig übergangen wird (vielleicht weil das defensiv ausgerichtete Spielsystem es nicht zugelassen hat), dann braucht man sich nicht zu wundern, dass er sobald als möglich seine Zelte in Zürich abbricht. Darüber ärgere ich mich noch jetzt, wenn ich Kone topfen sehe :-(
FCZ - 8. Tabellenplatzverteidiger!

Victor Jara
Beiträge: 662
Registriert: 10.05.16 @ 23:50

Re: Quo Vadis FCZ

Beitragvon Victor Jara » 11.10.18 @ 14:24

Yekini_RIP hat geschrieben:
Victor Jara hat geschrieben:
Nomah hat geschrieben:
Rosa Martini hat geschrieben:
devante hat geschrieben:
Pyle hat geschrieben:Dieser 2. Rang ist toll, wird aber massiv überschätzt. Es trennen uns in dieser grottenschlechten Liga nur 6 Punkte von der Barrage und 7 vom letzten Platz. 2, 3 Niederlagen und wir sind im Abstiegskampf. Die Charakterstärke im Team ist jedoch bewundernswert und beruht auf Magnins Mentalität und Geist. Allerdings ist seine Philosophie von Fussball eher Forte- als Favre-Style ;-) mir gefällts nicht, aber hauptsache mehr oder weniger erfolgreich.

Auch mir passt bei weitem nicht alles im Moment, aber der Vergleich hinkt. Auch Favre hat zu Beginn bei uns damals zuerst mal den Hühnerhaufen einer Verteidigung stabilisiert, bevor er sich um die Ôffensive kümmern konnte


diese wurde insbesondere durch die Verpflichtungen von Schneider und Philippescu auf die Rückrunde hin entscheidend gestärkt.


Schneider wurde zurückgeholt. Hat bereits uns gehört..


Wurde Schneider nicht sogar erst zur 2. Saison unter Favre zurückgeholt? Ich meine, er wäre beim Spiel, das nie stattgefunden hat, noch nicht dabeigewesen. Aber ich kann mich auch täuschen.

Er kann ja gar nicht bei einem Spiel dabei gewesen sein, das nieeee stattgefunden hat...

P.S.: er war dabei


Stimmt ich habe es inzwischen auch nachgeschaut, mein Fehler...aber ein Spiel, das nieee stattgefunden hat, kann man auch nicht gut in Erinnerung behalten...
FCZ - 8. Tabellenplatzverteidiger!

Benutzeravatar
Z
Beiträge: 3978
Registriert: 04.10.04 @ 11:09
Wohnort: Osttribüne

Re: Quo Vadis FCZ

Beitragvon Z » 26.10.18 @ 0:41

Ungeschlagenheit-Serie konnte auf 9 Spiele ausgebaut werden.
Bravo Ludo. Bravo Thomy.

Benutzeravatar
MetalZH
Beiträge: 3783
Registriert: 05.01.16 @ 16:44
Wohnort: K5

Re: Quo Vadis FCZ

Beitragvon MetalZH » 27.10.18 @ 14:42

Alle reden von einem Abgang von Rüegg, der wohl unvermeidbar ist und hoffentlich nicht schon im Winter kommt. Er ist grosse Klasse und wird nur sehr schwer zu ersetzen sein.

Was mir aber viel grössere Sorgen bereitet, ist ein möglicher Abgang von Ludo. Er hat mittlerweile aus Spielern, von denen zuvor die wenigsten zu YB oder Basel hätten wechseln können, eine echte Mannschaft geformt, die variabel ist und mit viel Herzblut spielt. Wenn der FCZ weiterhin so erfolgreich auftritt wie in den letzten Wochen und auch in der EL noch mehr Punkte holt, könnte neben einigen Teamstützen auch unser Trainer bald weg sein. Das geht heutzutage nämlich auch immer schneller, wie man bei Seoane gesehen hat. Ein gutes Jahr bei Luzern und schon spielt er mit YB in der CL. Anfang 2017 war er noch U21-Trainer in der 1. Liga.

Auch in der Bundesliga dreht das Trainerkarussell von Jahr zu Jahr schneller und den Sieg des FCZ über Leverkusen hat man da sicher registriert. Zudem hat man dort mittlerweile Respekt vor Schweizer Trainern und weiss von Magnin, dass er die BL sehr gut kennt.

Ich hoffe, dass es mit dem FCZ weiter bergauf geht und wir im Winter mit der gefüllten Kriegskasse punktuell aufrüsten können.
Und dass Magnin zumindest noch ein weiteres Jahr bei uns bleibt!
We are Motörhead. And we play Rock'n'Roll.

Benutzeravatar
gelbeseite
ADMIN
Beiträge: 5462
Registriert: 15.06.06 @ 10:17

Re: Quo Vadis FCZ

Beitragvon gelbeseite » 27.10.18 @ 17:01

MetalZH hat geschrieben:Alle reden von einem Abgang von Rüegg, der wohl unvermeidbar ist und hoffentlich nicht schon im Winter kommt. Er ist grosse Klasse und wird nur sehr schwer zu ersetzen sein.

Was mir aber viel grössere Sorgen bereitet, ist ein möglicher Abgang von Ludo. Er hat mittlerweile aus Spielern, von denen zuvor die wenigsten zu YB oder Basel hätten wechseln können, eine echte Mannschaft geformt, die variabel ist und mit viel Herzblut spielt. Wenn der FCZ weiterhin so erfolgreich auftritt wie in den letzten Wochen und auch in der EL noch mehr Punkte holt, könnte neben einigen Teamstützen auch unser Trainer bald weg sein. Das geht heutzutage nämlich auch immer schneller, wie man bei Seoane gesehen hat. Ein gutes Jahr bei Luzern und schon spielt er mit YB in der CL. Anfang 2017 war er noch U21-Trainer in der 1. Liga.

Auch in der Bundesliga dreht das Trainerkarussell von Jahr zu Jahr schneller und den Sieg des FCZ über Leverkusen hat man da sicher registriert. Zudem hat man dort mittlerweile Respekt vor Schweizer Trainern und weiss von Magnin, dass er die BL sehr gut kennt.

Ich hoffe, dass es mit dem FCZ weiter bergauf geht und wir im Winter mit der gefüllten Kriegskasse punktuell aufrüsten können.
Und dass Magnin zumindest noch ein weiteres Jahr bei uns bleibt!


Das Trainerkarussell dreht sich auch für die Trainer selbst jedes Jahr schneller. Wie viele Niederlagen darf man sich noch erlauben, wenn der Verein CL/EL-Teilnahmen in das Budget einberechnet? Ludo wird sich vielleicht schon noch etwas halten lassen, bei Canepas geniesst er sehr viel Kredit und geniesst wahrscheinlich auch viel Narrenfreiheit. So bleibt zu hoffen, dass er weiter Resultate liefert und dem FCZ noch einige Zeit erhalten bleibt.

Hier bezüglich dieser Schnelllebigkeit kann man sich auch gerne einmal an der eigenen Nase nehmen. Ein Jurendic wurde schon mehrmals hier drin in Frage gestellt, wobei morgen erst sein 14. Einsatz als Trainer ansteht.
Suedkurvler hat geschrieben:Ich habe gehört, dass FCZ-Hooligans morgen Abend an die Hombrechtiker Chilbi gehen, um dort gegen Rechtsradikale zu "schlegle".
Vielleicht ist es ja auch nur ein Gerücht.
Wer weiss mehr?


Zurück zu „Fussball Club Zürich“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Dave, Forza1896, Gha_Züri, Google Adsense [Bot], hose, Maisbueb, nixon11, onclebunny26, PASCOLO1896, spitzkicker, yellow, zweihunderttusig und 684 Gäste