WM 2018

Hier kommt alles über Fussball rein, das nicht mit dem FCZ zu tun hat.
Benutzeravatar
Zhyrus
Beiträge: 7688
Registriert: 10.09.10 @ 13:49

Re: WM 2018

Beitragvon Zhyrus » 17.07.18 @ 18:27

Ussersihl hat geschrieben:
Zhyrus hat geschrieben:https://www.instagram.com/p/BlS4ukeg_Xx/?utm_source=ig_embed
Rakitic setzt sich auch voll in die Nesseln! Bild mit dem Fascho-Sänger...

Naja, ist ja nix neues. Die hören doch in der Kabine auch immer einen Song der mit "Za dom spremni" anfängt, also dem kroatisch faschistischen Gruss. Ausserdem haben die das auch schon vom Balkon runter in die Fanmassen geschrien. Sympathie für faschistoide Tendenzen - oder zumindest eine gewisse Toleranz hierfür - hat in Kroatien seit der Ustascha Tradition und ist spätestens seit dem Krieg wieder Salonfähig.

Das ist schon klar! Ich wusste nicht, dass Rakitic in dieselbe Kerbe schlägt.

Nachher wieder kreidefressend "no to racism" Kampagne...
Champions fail down and stand up!
SBE Management

Benutzeravatar
Ussersihl
Beiträge: 1793
Registriert: 22.05.07 @ 22:07
Wohnort: Exil Berlin

Re: WM 2018

Beitragvon Ussersihl » 17.07.18 @ 18:53

Zhyrus hat geschrieben:
Ussersihl hat geschrieben:
Zhyrus hat geschrieben:https://www.instagram.com/p/BlS4ukeg_Xx/?utm_source=ig_embed
Rakitic setzt sich auch voll in die Nesseln! Bild mit dem Fascho-Sänger...

Naja, ist ja nix neues. Die hören doch in der Kabine auch immer einen Song der mit "Za dom spremni" anfängt, also dem kroatisch faschistischen Gruss. Ausserdem haben die das auch schon vom Balkon runter in die Fanmassen geschrien. Sympathie für faschistoide Tendenzen - oder zumindest eine gewisse Toleranz hierfür - hat in Kroatien seit der Ustascha Tradition und ist spätestens seit dem Krieg wieder Salonfähig.

Das ist schon klar! Ich wusste nicht, dass Rakitic in dieselbe Kerbe schlägt.

Nachher wieder kreidefressend "no to racism" Kampagne...

Ohne die Gesinnung von Rakitic zu kennen kann ich mir durchaus vorstellen, dass einige in dieser Truppe (oder in der ganzen Gesellschaft) die Tragweite dieser Aussagen nicht wirklich begreifen. Sprich, sie wuchsen damit auf und für sie ist es normal. Stichwort Mohrenkopf oder gstampfte Jud. Das macht es nicht besser (auch ben den zwei erwähnten Begriffen nicht), ist aber vielleicht eine Erklärung.

Gilt noch zu sagen dass das alles pure Spekulationen sind und ich auch noch nie in Kroatien war. Kann also auch ein völlige Falscheinschätzung sein. Aber ist jedenfalls ein spannendes Thema zum Diskutieren.
Im Fußball gibt es keine Gesetze, außer natürlich im Cup, der hat seine eigenen.

schwizermeischterfcz
Beiträge: 2408
Registriert: 21.01.16 @ 16:35

Re: WM 2018

Beitragvon schwizermeischterfcz » 17.07.18 @ 19:07

Frage: Wird 2022 in allen europäischen Ligen also auch in der Schweiz die Hinrunde bereits Ende Oktober beendet, da die WM mitte November startet und dann dafür im Januar schon wieder angefangen oder wie wird das ablaufen?

Benutzeravatar
Zhyrus
Beiträge: 7688
Registriert: 10.09.10 @ 13:49

Re: WM 2018

Beitragvon Zhyrus » 17.07.18 @ 19:47

Ussersihl hat geschrieben:
Zhyrus hat geschrieben:
Ussersihl hat geschrieben:
Zhyrus hat geschrieben:https://www.instagram.com/p/BlS4ukeg_Xx/?utm_source=ig_embed
Rakitic setzt sich auch voll in die Nesseln! Bild mit dem Fascho-Sänger...

Naja, ist ja nix neues. Die hören doch in der Kabine auch immer einen Song der mit "Za dom spremni" anfängt, also dem kroatisch faschistischen Gruss. Ausserdem haben die das auch schon vom Balkon runter in die Fanmassen geschrien. Sympathie für faschistoide Tendenzen - oder zumindest eine gewisse Toleranz hierfür - hat in Kroatien seit der Ustascha Tradition und ist spätestens seit dem Krieg wieder Salonfähig.

Das ist schon klar! Ich wusste nicht, dass Rakitic in dieselbe Kerbe schlägt.

Nachher wieder kreidefressend "no to racism" Kampagne...

Ohne die Gesinnung von Rakitic zu kennen kann ich mir durchaus vorstellen, dass einige in dieser Truppe (oder in der ganzen Gesellschaft) die Tragweite dieser Aussagen nicht wirklich begreifen. Sprich, sie wuchsen damit auf und für sie ist es normal. Stichwort Mohrenkopf oder gstampfte Jud. Das macht es nicht besser (auch ben den zwei erwähnten Begriffen nicht), ist aber vielleicht eine Erklärung.

Gilt noch zu sagen dass das alles pure Spekulationen sind und ich auch noch nie in Kroatien war. Kann also auch ein völlige Falscheinschätzung sein. Aber ist jedenfalls ein spannendes Thema zum Diskutieren.

Ich hoffe es irgendwie, dass er Tragweite nicht erkannte! Alles andere zeichnet ein ganz finsteres Bild vom Mann aus Möhlin. Auf der anderen Seite wurde ein Simunic bereits 2014 für genau diesen Spruch für die WM gesperrt. Unwissenheit scheint mir nicht der einzige Faktor zu sein, sondern mindestens noch eine gehörige Portion Ignoranz. Ich würde mein Liedgut und meine Selfiehistorie überdenken, wenn Kollegen genau deswegen gesperrt wurden und/oder "meine" Fans ein Hakenkreuz in den Rasen ätzen. Ich denke, es ist bei Vielen eine Mischung aus fehlgeleitetem Nationalstolz, Narben eines Vernichtungskrieges und einem Herunterspielen der Gefährlichkeit dieses Gedankenguts. Da Rakitic das Bild mit diesen Thompson-Fascho selber publiziert hat, mag ich nicht einmal als Ausrede gelten lassen, dass man während den Feierlichkeiten einen Moment zu wenig schnell reagierte und ein Unsympath ein gemeinsames Foto zu Propagandazwecken missbrauchte.

Ich kenne ein paar Kroaten, die meisten kotzt so ein Scheiss an. Viele sind genau wegen einem solchen Verhalten geflohen und sind in der Lage, die Verfehlungen der eigenen Seite zu erkennen und einzuschätzen, dass solche Kriegstreibereien einen sehr gefährlichen Nährboden legen. Aber es gibt auch hier in der Schweiz genug Deppen, die solche Parolen aus vollem Herzen gröhlen!

Ich war 2006 beim Public Viewing in Deutschland mit einigen kroatischen Bierbekanntschaften, die übersetzten, schockiert, was da teilweise angestimmt wurde (irgendwelches Affenzeugs gegen Schwarze Gegenspieler usw.). Es scheint schon ein gröberes Problem bezüglich Rassismus zu geben.
Champions fail down and stand up!
SBE Management

Glarona
ADMIN
Beiträge: 11700
Registriert: 03.10.02 @ 7:09
Wohnort: im hundertmorgenwald!!!

Re: WM 2018

Beitragvon Glarona » 17.07.18 @ 21:11

Zhyrus hat geschrieben:
Ussersihl hat geschrieben:
Zhyrus hat geschrieben:
Ussersihl hat geschrieben:
Zhyrus hat geschrieben:https://www.instagram.com/p/BlS4ukeg_Xx/?utm_source=ig_embed
Rakitic setzt sich auch voll in die Nesseln! Bild mit dem Fascho-Sänger...

Naja, ist ja nix neues. Die hören doch in der Kabine auch immer einen Song der mit "Za dom spremni" anfängt, also dem kroatisch faschistischen Gruss. Ausserdem haben die das auch schon vom Balkon runter in die Fanmassen geschrien. Sympathie für faschistoide Tendenzen - oder zumindest eine gewisse Toleranz hierfür - hat in Kroatien seit der Ustascha Tradition und ist spätestens seit dem Krieg wieder Salonfähig.

Das ist schon klar! Ich wusste nicht, dass Rakitic in dieselbe Kerbe schlägt.

Nachher wieder kreidefressend "no to racism" Kampagne...

Ohne die Gesinnung von Rakitic zu kennen kann ich mir durchaus vorstellen, dass einige in dieser Truppe (oder in der ganzen Gesellschaft) die Tragweite dieser Aussagen nicht wirklich begreifen. Sprich, sie wuchsen damit auf und für sie ist es normal. Stichwort Mohrenkopf oder gstampfte Jud. Das macht es nicht besser (auch ben den zwei erwähnten Begriffen nicht), ist aber vielleicht eine Erklärung.

Gilt noch zu sagen dass das alles pure Spekulationen sind und ich auch noch nie in Kroatien war. Kann also auch ein völlige Falscheinschätzung sein. Aber ist jedenfalls ein spannendes Thema zum Diskutieren.

Ich hoffe es irgendwie, dass er Tragweite nicht erkannte! Alles andere zeichnet ein ganz finsteres Bild vom Mann aus Möhlin. Auf der anderen Seite wurde ein Simunic bereits 2014 für genau diesen Spruch für die WM gesperrt. Unwissenheit scheint mir nicht der einzige Faktor zu sein, sondern mindestens noch eine gehörige Portion Ignoranz. Ich würde mein Liedgut und meine Selfiehistorie überdenken, wenn Kollegen genau deswegen gesperrt wurden und/oder "meine" Fans ein Hakenkreuz in den Rasen ätzen. Ich denke, es ist bei Vielen eine Mischung aus fehlgeleitetem Nationalstolz, Narben eines Vernichtungskrieges und einem Herunterspielen der Gefährlichkeit dieses Gedankenguts. Da Rakitic das Bild mit diesen Thompson-Fascho selber publiziert hat, mag ich nicht einmal als Ausrede gelten lassen, dass man während den Feierlichkeiten einen Moment zu wenig schnell reagierte und ein Unsympath ein gemeinsames Foto zu Propagandazwecken missbrauchte.

Ich kenne ein paar Kroaten, die meisten kotzt so ein Scheiss an. Viele sind genau wegen einem solchen Verhalten geflohen und sind in der Lage, die Verfehlungen der eigenen Seite zu erkennen und einzuschätzen, dass solche Kriegstreibereien einen sehr gefährlichen Nährboden legen. Aber es gibt auch hier in der Schweiz genug Deppen, die solche Parolen aus vollem Herzen gröhlen!

Ich war 2006 beim Public Viewing in Deutschland mit einigen kroatischen Bierbekanntschaften, die übersetzten, schockiert, was da teilweise angestimmt wurde (irgendwelches Affenzeugs gegen Schwarze Gegenspieler usw.). Es scheint schon ein gröberes Problem bezüglich Rassismus zu geben.

Rassismus ist ja wieder Salonfähig in Europa. Polen, Deutschland, Frankreich, Italien etc. Die Wirtschaft hat halt priorität und ein bisschen Rechts kann man ja erdulden solange der Rubel rollt.
Schlimm ist ja zb. Polen. Da brummt die Wirtschaft und gegen Argumente gegen den rechts Rutsch sind halt schwer wenn auf einmal Essen auf dem Teller ist.
Edith meint noch für alle Schwöstern hier. Der Text hat Ironie....nicht das Ihr noch eine Sichel verschluckt. ;-)
"Bei uns sind die Höhen halt höher und die Tiefen dafür richtig tief."
Zitat Ussersihl

Benutzeravatar
Demokrit
Beiträge: 3702
Registriert: 03.12.03 @ 7:33
Wohnort: Turicum.

Re: WM 2018

Beitragvon Demokrit » 22.07.18 @ 22:09

Die Kritik an anderen hat noch keinem die eigene Leistung erspart. Noël Coward, britischer Dramatiker (1899 - 1973)

Benutzeravatar
Zhyrus
Beiträge: 7688
Registriert: 10.09.10 @ 13:49

Re: WM 2018

Beitragvon Zhyrus » 22.07.18 @ 22:44

Demokrit hat geschrieben:Özil, die gefährliche Witzfigur.
https://sportbild.bild.de/fussball/nati ... sport.html

Jap, das war ganz schwach! Den Anwalt ein Erklärungsschreiben aufsetzen lassen, in dem man zum Rundumschlag ohne die geringste Einsicht ausholt, nachdem man Wochen nicht die Eier hatte, seinen Schnapschuss mit Erdi zu erklären. Gündogan ist nach seinem Tritt in's Fettnäpfchen wenigstens hingestanden und hat sich selbst erklärt.

Özil wurde gewiss gar unfair als Sinnbild des deutschen Versagens ausgemacht. Es schwangen zuweilen auch rassistische Untertöne mit. ABER: Ein Bild mit Erdogan mit dem grossen Respekt, der die liebe Mutter beigebracht hätte, zu erklären, ist doch arg abenteurlich. Ein wenig Einsicht, dass man die Schmierenkomödie absehbar und recht unnötig ins Rollen gebracht hat, und ein Bekenntnis, dass Erdogan nun wahrlich auch nicht das Gelbe vom Ei ist (gerade wenn man schwer mit der Rassismuskeule herumschwingt), hätte dem Statement Gewicht verliehen, so bleibt es eine Verzweiflungstat eines Spielers, der in der deutschen Nationalmannschaft ohnehin keine Zukunft mehr hatte.

Ich glaube, unter dem Strich sind alle Beteiligten froh, denn ein Problem der deutschen Mannschaft hat sich eben selbst gelöst.
Champions fail down and stand up!
SBE Management

Benutzeravatar
Demokrit
Beiträge: 3702
Registriert: 03.12.03 @ 7:33
Wohnort: Turicum.

Re: WM 2018

Beitragvon Demokrit » 26.07.18 @ 15:49

Die Kritik an anderen hat noch keinem die eigene Leistung erspart. Noël Coward, britischer Dramatiker (1899 - 1973)


Zurück zu „Fussball allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 21 Gäste