Nationalliga B Saison 2017/18

Hier kommt alles über Fussball rein, das nicht mit dem FCZ zu tun hat.
Benutzeravatar
ouagi
Beiträge: 12130
Registriert: 25.06.04 @ 12:57
Wohnort: am Wäldre

Re: Nationalliga B Saison 2017/18

Beitragvon ouagi » 03.01.18 @ 15:29

SO für ZH hat geschrieben:
schwizermeischterfcz hat geschrieben:Wohlen zieht sich freiwillig aus der NLB zurück! So ein Mist, dann gibts wieder eine absolute Gähn-Rückrunde und Wil kann sich schon wieder am grünen Tisch retten. Hätte man mit der Verkündung nicht wenigstens bis Ende Saison warten können?


Ja genau... So nach dem letzten Saisonspiel der Präsi zum Trainer und den Spielern: "Übrigens, nach den Sommerferien braucht ihr nicht mehr kommen. Wir spielen jetzt nur noch in der Amateurliga". Das geht doch nicht!

Aber ja, absolut beschissen. Gut für Winterthur und Wil aber eine Katastrophe für die Liga.


Schade, schade. Ich denke Schuld ist vor allem die Swiss Football League mit ihren beschissenen, unnötigen Auflagen. (Klappsitze, Beleuchtung etc.)

Benutzeravatar
Tschik Cajkovski
Beiträge: 2537
Registriert: 26.07.10 @ 20:35
Wohnort: Goldcoast

Re: Nationalliga B Saison 2017/18

Beitragvon Tschik Cajkovski » 03.01.18 @ 15:57

wir haben schon in anderen threads über die liga grössen / modi diskutiert. ich bleib nach diesem wohlen rückzieher dabei: die super league müsste auf 14 teams aufgestockt werden ev. als quasi geschlossene liga (analog Eishockey; möglicher aufsteiger nur mit finanziellen vorbedingungen). die 4 teams aus der CL, welche heraufgezogen würden: xamax, servette, aarau, vaduz. CL wird für U20 teams geöffnet (CL und Promo league verschmelzen) und weg vom vollprofi betrieb.
"we do these things not because they are easy, but because they are hard" jfk

Pyle
Beiträge: 1681
Registriert: 11.08.08 @ 17:58

Re: Nationalliga B Saison 2017/18

Beitragvon Pyle » 03.01.18 @ 16:24

Unglaublich, dass sich dafür die Unaufsteigbaren immer wieder halten können, obwohl deren Stadion seit Mitte der 90er Jahre ein Luftschloss ist. Und Wil gehört schon lange in den Abgrund.

Was hör ich da? Vaduz rauf? Bitte nie mehr ... ansonsten finde ich Deine Idee gut.

Benutzeravatar
Millwall ZH
Beiträge: 1281
Registriert: 22.04.04 @ 17:19
Wohnort: Osttribüne Sektor N Reihe 16

Re: Nationalliga B Saison 2017/18

Beitragvon Millwall ZH » 03.01.18 @ 16:59

Geschlossene Ligen finde ich etwas vom beschissensten.

Ansonsten finde ich auch die Reformvorschläge gehen in die richtige Richtung.

Benutzeravatar
komalino
Beiträge: 3043
Registriert: 07.05.04 @ 13:05
Wohnort: Im Kreis 4. Beiträge: Ja

Re: Nationalliga B Saison 2017/18

Beitragvon komalino » 03.01.18 @ 17:58

Na ja,mir fällt einfach kein vernünftiger Modus ein bei einer 14er Liga. (Quali und darnach Final,und Relegationsrunde finde ich doof und in einer geschützten Liga würde dies schon gar nicht gehen)Persönlich bin ich für die Beibehaltung des aktuellen Modus,nur mit einer Quali zwischen dem 9ten und dem 2ten der jeweiligen Ligen,würde noch zusätzlich etwas Spannung generieren.
So alt wie sie bin ich schon lange,auch wenn ich früher viel jünger war.

Benutzeravatar
Tschik Cajkovski
Beiträge: 2537
Registriert: 26.07.10 @ 20:35
Wohnort: Goldcoast

Re: Nationalliga B Saison 2017/18

Beitragvon Tschik Cajkovski » 04.01.18 @ 9:09

komalino hat geschrieben:Na ja,mir fällt einfach kein vernünftiger Modus ein bei einer 14er Liga. (Quali und darnach Final,und Relegationsrunde finde ich doof und in einer geschützten Liga würde dies schon gar nicht gehen)Persönlich bin ich für die Beibehaltung des aktuellen Modus,nur mit einer Quali zwischen dem 9ten und dem 2ten der jeweiligen Ligen,würde noch zusätzlich etwas Spannung generieren.


bei 14 wirds schon schwierig bezüglich modus da - wie du schreibst - eine relegationsrunde hinfällig würde. am besten 16 teams. das ist wohl die absolute obergrenze in der schweiz. da sich dann nur noch diese liga dem profifussball widmet, könnte diese zahl schon OK sein. eine einfache hin und rückrunde mit insgesamt 30 spielen sind genug (wenn man ein paar spiele mehr möchte, könnte man im cup hin- und rückspiele einführen; ausser im finalspiel).
"we do these things not because they are easy, but because they are hard" jfk

Benutzeravatar
komalino
Beiträge: 3043
Registriert: 07.05.04 @ 13:05
Wohnort: Im Kreis 4. Beiträge: Ja

Re: Nationalliga B Saison 2017/18

Beitragvon komalino » 04.01.18 @ 12:18

Tschik Cajkovski hat geschrieben:
komalino hat geschrieben:Na ja,mir fällt einfach kein vernünftiger Modus ein bei einer 14er Liga. (Quali und darnach Final,und Relegationsrunde finde ich doof und in einer geschützten Liga würde dies schon gar nicht gehen)Persönlich bin ich für die Beibehaltung des aktuellen Modus,nur mit einer Quali zwischen dem 9ten und dem 2ten der jeweiligen Ligen,würde noch zusätzlich etwas Spannung generieren.


bei 14 wirds schon schwierig bezüglich modus da - wie du schreibst - eine relegationsrunde hinfällig würde. am besten 16 teams. das ist wohl die absolute obergrenze in der schweiz. da sich dann nur noch diese liga dem profifussball widmet, könnte diese zahl schon OK sein. eine einfache hin und rückrunde mit insgesamt 30 spielen sind genug (wenn man ein paar spiele mehr möchte, könnte man im cup hin- und rückspiele einführen; ausser im finalspiel).

Bin bei Dir,mit 16 Teams und mit dem von Dir angeregten Modus könnte ich leben.Aber,gibt es in der Schweiz 16 Teams die längerfristig die Voraussetzungen erfüllen um in der obersten Liga zu überleben? Ich hege starke Zweifel,dass dem so ist.
So alt wie sie bin ich schon lange,auch wenn ich früher viel jünger war.

Benutzeravatar
Tschik Cajkovski
Beiträge: 2537
Registriert: 26.07.10 @ 20:35
Wohnort: Goldcoast

Re: Nationalliga B Saison 2017/18

Beitragvon Tschik Cajkovski » 04.01.18 @ 13:02

zu den bereits vier genannten (servette, xamax, aarau und vaduz) kämen mir spontan biel und schaffhausen in den sinn. beide städte haben immerhin in neue stadien investiert und für eine geschlossene profiliga fänden sich auch eher neue sponsoren (abstiegsrisiko ist eliminiert, budgetplanbarkeit etc.). winterthur wäre vielleicht auch eine überlegung wert, allerdings wäre dies wohl nur entweder zu schaffhausen. beide sind zu nahe im gleichen wirtschaftsraum.
"we do these things not because they are easy, but because they are hard" jfk


Zurück zu „Fussball allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 94 Gäste

cron