Die Trainer Frage

Diskussionen zum FCZ
Benutzeravatar
SO für ZH
Beiträge: 1534
Registriert: 14.12.07 @ 14:32
Wohnort: Thalwil

Re: Die Trainer Frage

Beitragvon SO für ZH » 19.12.12 @ 17:22

Schau'n mer mal. Ob es eine gute oder schlechte Lösung ist wird sich zeigen. Sicherlich ist es eine vernünftige Lösung.

Der FCZ hat momentan ein völlig aufgeblasenes Budget da er sich in der Budgetierung völlig auf den Erfolg und somit das europäische Geschäft ausgerichtet hat. Dies war - wie man nun sieht - zu viel des Risikos, nun werden wieder kleinere Brötchen gebacken. Das dies zwangsläufig Abstiegskampf statt Europa heisst wie einige User hier suggerieren muss überhaupt nicht sein. Mit klugen Transfers und einer guten Jugend (welche der FCZ hat) kann man in der SuperLeague auch mit einem 12-15 Millionen Budget noch relativ "locker" die EL-Quali-Plätze erreichen.

Hopp FCZ!

Benutzeravatar
FCZ miga
Beiträge: 498
Registriert: 25.05.07 @ 23:04

Re: Die Trainer Frage

Beitragvon FCZ miga » 19.12.12 @ 17:32

Ich könnte kotzen ...woow super entscheidung herr canepa! du hast sowas von keine ahnung ..machst noch den club total kaputt

Benutzeravatar
Demokrit
Beiträge: 3904
Registriert: 03.12.03 @ 7:33
Wohnort: Turicum.

Re: Die Trainer Frage

Beitragvon Demokrit » 19.12.12 @ 17:40

Meine Fresse.
Vom Regen in die Traufe.
Was für ein Entscheid.
Nichts ist das!
Einfach nichts!
Doch, halt!
Eine Bankrotterklärung!

"Zurück zum Kerngeschäft"

Dazu hätte es einen Trainer gebraucht, der das "Kerngeschäft" des technisch anspruchsvollen Fussballs so weitergeführt hätte, wie das Favre und Challandes vorgezeigt haben.
Die Kritik an anderen hat noch keinem die eigene Leistung erspart. Noël Coward, britischer Dramatiker (1899 - 1973)

SKilvan
Beiträge: 126
Registriert: 27.04.11 @ 16:49

Re: Die Trainer Frage

Beitragvon SKilvan » 19.12.12 @ 17:54

Zum Bezug auf das Budget und von was es abhängig ist:
Ich zweifle an Ancillo Canepas wirtschaftlichen Kenntnissen.
Mit einem BA-Bogen und einer Erfolgsrechnung fehlerfrei zu führen reicht leider nicht um eine AG zu führen.
Kann es evtl. auch sein, dass Canepa nicht die richtigen und "starken" Wirtschaftskontakte im Repertoir besitzt?
Was sich natürlich durchaus als suboptimal erweist, ist dass der andere Klub aus Zürich einen Präsidenten hat, der sehr lange in der Wirtschaft tätig war und wahrscheinlich andere Kontakte zur Verfügung hat...Schade!
----Am 1.August fiertme nöd d'schwiiz sondern de FCZ----

Benutzeravatar
radisson
Beiträge: 26
Registriert: 29.10.04 @ 12:09
Wohnort: Adliswil

Re: Die Trainer Frage

Beitragvon radisson » 19.12.12 @ 18:21

Kollegah hat geschrieben:Beim letzten Hinrundenspiel gegen GC hat mir die Mannschaft gefallen. Man hat endlich das Potenzial gesehen und da hatte Meier grossen Einfluss. Und wie die Spieler sich äussern, ist Meier bei ihnen beliebt. Das könnte sich positiv auswirken. Meier hat bei unserer U-21 ausgezeichnete Arbeit geleistet und zudem den FIFA Youth-Cup gewonnen. Er kann mit jungen Spielern umgehen. Und wisst ihr, unserem Nachwuchs sei Dank sind wir wohl auf die Erfolgsspur gekommen seit 2005.

PS: Es ist zwar vorsicht zu geniessen bei Chikhaoui (Wird die Vorbereitung mitmachen). Doch iergenntwie habe ich Hoffnung dank ihm.. Inshalla...


Chikhoaui, Gavranovic, Pedro, Drmic, Buff, Chiumiento, Jahovic... Diese Namen machen mir generell Mut


FCZ!!!!


Super Post! Ditto
So what?

Benutzeravatar
radisson
Beiträge: 26
Registriert: 29.10.04 @ 12:09
Wohnort: Adliswil

Re: Die Trainer Frage

Beitragvon radisson » 19.12.12 @ 18:31

SKilvan hat geschrieben:Zum Bezug auf das Budget und von was es abhängig ist:
Ich zweifle an Ancillo Canepas wirtschaftlichen Kenntnissen.
Mit einem BA-Bogen und einer Erfolgsrechnung fehlerfrei zu führen reicht leider nicht um eine AG zu führen.
Kann es evtl. auch sein, dass Canepa nicht die richtigen und "starken" Wirtschaftskontakte im Repertoir besitzt?
Was sich natürlich durchaus als suboptimal erweist, ist dass der andere Klub aus Zürich einen Präsidenten hat, der sehr lange in der Wirtschaft tätig war und wahrscheinlich andere Kontakte zur Verfügung hat...Schade!



FCZ isch au en arbeiter club und kein schickimicki ballet. Wenn din prestige Üebigsleiter wotsch denn wird doch Milan fan
So what?

Flatterball
Beiträge: 229
Registriert: 23.05.07 @ 22:56
Wohnort: Reihe 8, Platz 16

Re: Die Trainer Frage

Beitragvon Flatterball » 19.12.12 @ 18:43

MIND-Z hat geschrieben:Meier und Bernet sind zwei Günstlinge von Canepa und deshalb haben sie die Posten bekommen. Da sich Canepa ja mittlerweile als Eigentümer und Besitzer von AG und Verein sieht, kann er tun und lassen was er will. Super Herr Präsident. Die Entscheidung war wieder Scheisse - objektive Meinung.


Halblang! - Im Fussball kommt es erstens anders als man denkt. - Einverstanden Canepa trägt mittlerweile die VOLLE Verantwortung für sein Tun. Es schmerzt auch einen Präsidenten zu haben, der nicht einsehen will, dass er mit seinem egozentrischen Getue längst mehr Schaden als Nutzen stiftet. (Er bringt zwar Geld, aber gerade wegen ihm kommen sicher keine namhaften Sponsoren)

Aber 1. habe ich kein Geld und 2. kann ich eh nix tun. Ich kenne Meier nicht, aber versuchen wir das Ganze positiv zu sehen! Zumindest seine Art wirkt überlegt und im Derby haben sie wenigstens wieder gekämpft!
22.10.1989, Nati B, FCZ-Brüttisellen 1:3. Dänn isch's ufwärts, im 2017 abwärts und jetzt wieder ufwärts!

Benutzeravatar
Istvan a kiraly
Beiträge: 2683
Registriert: 15.05.04 @ 16:21
Wohnort: Zürich 4/ Budapest

Re: Die Trainer Frage

Beitragvon Istvan a kiraly » 19.12.12 @ 19:14

Bin durchaus zufrieden mit Meier. Ist die beste Lösung. Ich traue ihm durchaus zu mit der jungen Mannschaft Erfolg zu haben. Wer einen anderen Trainer will ist einfach ein Träumer. Der FCZ hat nunmal nicht das Geld einen di Matteo zu verpflichten. Braucht er auch gar nicht.
Hopp FCZ. Hopp Meier. Es kommt gut.
ich bin für immer en fan vo däm rumän...

Benutzeravatar
BoboBotteron
Beiträge: 398
Registriert: 03.10.02 @ 18:35
Wohnort: Downtown Zürich

Re: Die Trainer Frage

Beitragvon BoboBotteron » 19.12.12 @ 19:34

Egal wie der Namen des neuen Trainer geheissen hätte, im Forum hätte es immer pro und contra gegeben. Für die einen zu alt, die anderen zu jung, zu teuer, zu billig, zu glamourös, kein Kenner des CH Fussball, Stinkfinger, GCN hörig, Chemi Geruch, keine Erfahrung, nie ein Titel gewonnen, kann es mit den Jungen nicht oder oder....
Geben wir doch Meier eine Chance und rechnen ende Saison mit den Spielern, dem Trainer, dem Präsi oder uns Fans ab. Spielen werden ja nicht wir, der Trainer, der Präsi, der Speaker, die Deltas, der Manager, der Frauenverein, Burger-Meister oder wer auch sondern unsere *hochgelobten* Spieler! Wenn sie es nicht unter Urs, Dirty Harry, Rolf oder Meier-Kunz nicht bringen liegt der Fehler zu 99.99 % bei.............
dem Museumsleiter ;-)))
Take it easy es ist ja unser FCZ sonst wäre es mega langweilig, oder wollt ihr jedes Jahr den Titel holen und euch nicht mehr über Siege gegen Niederhasli freuen weil es halt normal ist? Wenn nein Basel, Bayern, Milan, Red Bull, Dynamo, Vaduz oder Kiew dort könnt Ihr dies haben. Gääään.
Zuletzt geändert von BoboBotteron am 19.12.12 @ 19:50, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
LiGhmasteR
Beiträge: 1600
Registriert: 28.11.06 @ 21:29
Wohnort: zürii

Re: Die Trainer Frage

Beitragvon LiGhmasteR » 19.12.12 @ 19:37

Manche versuchen sich hier echt an jeden Strohhalm zu klammern und es krankhaft positiv sehen zu wollen. Anders kann ich mir die teilweise positiven Posts nicht erklären. Urs Meier wird dem Club nix bringen weil es einfach keine richtige veränderung ist.

Wir werden in der Rückrunde genau so einen Gurkenfussball spielen wie in der Hinrunde. Ab Sommer 2013 übernimmt dann Hermi den Trainerposten in der CL weil Urs Meier gefeuert wurde und uns im streit verlässt.

Und auch bei Hermi werden sich noch ein paar hier drin freuen weil er "en glatte siech" ist.


Zurück zu „Fussball Club Zürich“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 18_FCZ_96, amerikaner, Arafat Abou Chaker, nixon11, spitzkicker und 96 Gäste