Die Goalie-Frage

Diskussionen zum FCZ
Benutzeravatar
CHEFF
Beiträge: 660
Registriert: 29.07.10 @ 13:54
Wohnort: Zürich-West

Re: Die Goalie-Frage

Beitragvon CHEFF » 15.02.11 @ 16:31

Er hat mal wieder paar Fehler gemacht.. einmal macht er sie einmal unsere abwehr und einmal unsere stürmer.. jeder macht fehler und
im vergleich zu Beginn der Saison hat er sich gesteigert..

Andrea uno di noi =)


Benutzeravatar
yellow
Beiträge: 5006
Registriert: 08.10.02 @ 20:01

Re: Die Goalie-Frage

Beitragvon yellow » 15.02.11 @ 21:07

Goose hat geschrieben:
Roger Kundert hat geschrieben:@Goose

Um dann genau in solchen Spielen, in denen es darauf ankommt, in denen auch mal der Goalie den Unterschied macht, zu versagen.

.


Gibt es Spiele, in denen es nicht drauf ankommt ?

Gegen Luzern zum Beispiel macht Guatelli den Unterschied. Zuerst krallt er Gygax den Ball vom Fuss, sonst wär wahrscheinlich kurz vor der Pause das 2-1 gefallen.. dann rettet er gegen Yakin. Aber eben, sowas wird dann gern mal ausgeblendet..


Wenn Aegerter den Ball nicht von der Linie köpfelt, dann steht es schon viel früher 2:1, und zwar wegen eines Fehlers von Guatelli. Es ist also müssig darüber zu diskutieren, ob er gegen Luzern den Unterschied gemacht hat.
Tatsache ist (für mich), dass Leoni und Guatelli auf den gleichen Gebieten ihre Stärken und Schwächen haben. (Hohe Bälle in den Fünfer, Auskicks etc.)
Tatsache ist aber auch, dass wir mit Leoni 3x Meister wurden und ich allein schon deshalb keinen Grund sah, ihn auszuwechseln. Und wenn du jetzt wieder mit seinen Transferabsichten kommst, dann musst du fairerweise zugeben, dass wir kaum eine ganze Mannschaft zusammenbrächten, wenn wir bei den Feldspielern gleiche Massstäbe anlegen würden. (Selbst Stucki schwadronierte einemal in einem Teleclub-Interview von einem Auslandtransfer.)
Aber eben, was diskutieren wir überhaupt, Fischer wird weiterhin an Guatelli festhalten und damit hat es sich.

ompfel
Beiträge: 205
Registriert: 06.10.02 @ 10:35

Re: Die Goalie-Frage

Beitragvon ompfel » 16.02.11 @ 10:19

Es gab auch keinen Grund für Leoni von seinem Abgang zu sprechen!

Benutzeravatar
Dini Mueter
Beiträge: 2812
Registriert: 23.11.06 @ 2:36
Wohnort: FHain

Re: Die Goalie-Frage

Beitragvon Dini Mueter » 16.02.11 @ 10:39

ompfel hat geschrieben:Es gab auch keinen Grund für Leoni von seinem Abgang zu sprechen!

Pff, Reality Check! Schweizer Liga! Jeder einzelne verdammte Spieler dieser Liga will ins Ausland!
Dass man Leoni daraus einen Strick bindet ist lächerlich!
Nach all dem was er uns gebracht hat!
Leoni zrugg is Goal!
Guatelli zrugg ufd Bank! Ha ghört er wür gern mal idä Serie A spiele, de Sauhund! Gad abhacke und uf dä Bank versuure lah!
Was erlaube!

Benutzeravatar
King
Belieberbasher
Beiträge: 11648
Registriert: 09.04.03 @ 20:54
Wohnort: Wo es gutes Essen gibt
Kontaktdaten:

Re: Die Goalie-Frage

Beitragvon King » 16.02.11 @ 15:09

Dini Mueter hat geschrieben:
ompfel hat geschrieben:Es gab auch keinen Grund für Leoni von seinem Abgang zu sprechen!

Pff, Reality Check! Schweizer Liga! Jeder einzelne verdammte Spieler dieser Liga will ins Ausland!
Dass man Leoni daraus einen Strick bindet ist lächerlich!
Nach all dem was er uns gebracht hat!
Leoni zrugg is Goal!
Guatelli zrugg ufd Bank! Ha ghört er wür gern mal idä Serie A spiele, de Sauhund! Gad abhacke und uf dä Bank versuure lah!
Was erlaube!


Die FCZ Führung hat einmal mehr den Realitätssinn verloren. Bestes Beispiel ist YB und Basel, bauen Spieler auf verkaufen sie holen neue und jeder den sie verscherbeln bringt das doppelte vom Einkaufspreis, bei uns werden Spieler aufgebaut und wehe er möchte ins Ausland wechseln dann wird er demoralisiert und schlussendlich geht er ablösefrei oder für 100'000.
Viele sind besessen - doch glücklich ist, wer einen sitzen hat.

SK_Fabian

Re: Die Goalie-Frage

Beitragvon SK_Fabian » 16.02.11 @ 15:16

King hat geschrieben:
Dini Mueter hat geschrieben:
ompfel hat geschrieben:Es gab auch keinen Grund für Leoni von seinem Abgang zu sprechen!

Pff, Reality Check! Schweizer Liga! Jeder einzelne verdammte Spieler dieser Liga will ins Ausland!
Dass man Leoni daraus einen Strick bindet ist lächerlich!
Nach all dem was er uns gebracht hat!
Leoni zrugg is Goal!
Guatelli zrugg ufd Bank! Ha ghört er wür gern mal idä Serie A spiele, de Sauhund! Gad abhacke und uf dä Bank versuure lah!
Was erlaube!


Die FCZ Führung hat einmal mehr den Realitätssinn verloren. Bestes Beispiel ist YB und Basel, bauen Spieler auf verkaufen sie holen neue und jeder den sie verscherbeln bringt das doppelte vom Einkaufspreis, bei uns werden Spieler aufgebaut und wehe er möchte ins Ausland wechseln dann wird er demoralisiert und schlussendlich geht er ablösefrei oder für 100'000.

Es geht ja nicht darum einen Spieler zu demoralisieren. Ich denke, man wollte vielmehr für den Fall eines Abganges im Winter oder Sommer einen neuen Torhüter ins Spiel integrieren. Halte persönlich nicht viel von diesem Vorgehen, aber der FCZ-Führung böswillige Absichten zu unterstellen finde ich falsch.

Benutzeravatar
riot666
Döner-petzer
Beiträge: 6982
Registriert: 04.07.06 @ 10:12
Wohnort: 4057

Re: Die Goalie-Frage

Beitragvon riot666 » 16.02.11 @ 16:10

King hat geschrieben:Die FCZ Führung hat einmal mehr den Realitätssinn verloren. Bestes Beispiel ist YB und Basel, bauen Spieler auf verkaufen sie holen neue und jeder den sie verscherbeln bringt das doppelte vom Einkaufspreis, bei uns werden Spieler aufgebaut und wehe er möchte ins Ausland wechseln dann wird er demoralisiert und schlussendlich geht er ablösefrei oder für 100'000.

das sehe ich genau gleich und irgendwie habe ich das gefühl, dass die führung seit inler, dzemaili und raffael einen knacks hat diesbezüglich.
es scheint auch fast so, dass man buff oder rodriguez absichtlich nicht spielen lässt, damit auch ja niemand sieht, wie gut die sind, weil sie sonst plötzlich weg sind.
heilandsack, in der schweiz sollte doch jedem klar sein, dass man in einer ausbildungsliga spielt. entweder schnallt man das und geht so gut damit um, dass man mit transfers sogar noch gewinn erzielt oder man oder man heult rum wegen den ach so fiesen ausländischen vereinen, die spieler mit geld locken.
dem ganzen schwachsinn wird mit der tatsache, dass canepa ein mann aus der wirtschaft ist, die krone aufgesetzt.
Burt hat geschrieben:Ich bin so schlecht da gibts gar kein stöhnen :)

Roger Kundert
Beiträge: 2063
Registriert: 14.09.07 @ 21:54

Re: Die Goalie-Frage

Beitragvon Roger Kundert » 16.02.11 @ 16:29

riot666 hat geschrieben:
King hat geschrieben:Die FCZ Führung hat einmal mehr den Realitätssinn verloren. Bestes Beispiel ist YB und Basel, bauen Spieler auf verkaufen sie holen neue und jeder den sie verscherbeln bringt das doppelte vom Einkaufspreis, bei uns werden Spieler aufgebaut und wehe er möchte ins Ausland wechseln dann wird er demoralisiert und schlussendlich geht er ablösefrei oder für 100'000.

das sehe ich genau gleich und irgendwie habe ich das gefühl, dass die führung seit inler, dzemaili und raffael einen knacks hat diesbezüglich.
es scheint auch fast so, dass man buff oder rodriguez absichtlich nicht spielen lässt, damit auch ja niemand sieht, wie gut die sind, weil sie sonst plötzlich weg sind.
heilandsack, in der schweiz sollte doch jedem klar sein, dass man in einer ausbildungsliga spielt. entweder schnallt man das und geht so gut damit um, dass man mit transfers sogar noch gewinn erzielt oder man oder man heult rum wegen den ach so fiesen ausländischen vereinen, die spieler mit geld locken.
dem ganzen schwachsinn wird mit der tatsache, dass canepa ein mann aus der wirtschaft ist, die krone aufgesetzt.


Hauptsache verwalten, statt gestalten und Gewinn machen.
http://www.zhaw.ch/fileadmin/user_uploa ... Canepa.pdf


Zurück zu „Fussball Club Zürich“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: crosshair, Google Adsense [Bot], komalino, Mr Mike, ouagi, SpeckieZH, spitzkicker und 406 Gäste