KEINE TICKETS VOM FCZ

Diskussionen zum FCZ
Benutzeravatar
Mr Mike
ADMIN
Beiträge: 3516
Registriert: 23.03.05 @ 21:18
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: KEINE TICKETS VOM FCZ

Beitragvon Mr Mike » 24.11.09 @ 8:46

KING_ZHSK hat geschrieben:Wie will der FCZ verhindern, dass sich die Basler Fans Tickets für die Haupttribüne kaufen?
Das können wir nicht verhindern. Wir wollen einfach nicht mehr, dass die gewalttätigen Fans, ob unsere oder andere, in der Anonymität der Gästesektoren ihr Unwesen treiben.


na bravo

überlegen die auch bevor sie einen solchen schnellschuss machen??
danke, aber das ganze ist ein riesen witz
«In Basel finde ich den Bahnhof sehr schön», sagt Hannu Tihinen bei der Begrüssung trocken. Der Journalist ist etwas verwirrt und der Finne grinst schelmisch: «…weil es dort einen direkten Zug nach Zürich gibt.»


Benutzeravatar
KING_ZHSK
Beiträge: 1495
Registriert: 08.10.08 @ 10:30

Re: KEINE TICKETS VOM FCZ

Beitragvon KING_ZHSK » 24.11.09 @ 8:52

Mr Mike hat geschrieben:
KING_ZHSK hat geschrieben:Wie will der FCZ verhindern, dass sich die Basler Fans Tickets für die Haupttribüne kaufen?
Das können wir nicht verhindern. Wir wollen einfach nicht mehr, dass die gewalttätigen Fans, ob unsere oder andere, in der Anonymität der Gästesektoren ihr Unwesen treiben.


na bravo

überlegen die auch bevor sie einen solchen schnellschuss machen??
danke, aber das ganze ist ein riesen witz


du bringst es auf den Punkt.
30.09.09, 7-fachen CL-Sieger BESIEGER!!!

Benutzeravatar
Titanium
Beiträge: 2671
Registriert: 04.08.03 @ 11:12
Wohnort: linkes Zürichseeufer

Re: KEINE TICKETS VOM FCZ

Beitragvon Titanium » 24.11.09 @ 8:58

Wäre es besser gewesen, wenn sie gar nichts gemacht hätten? Alles bisherige hat ja offensichtlich nichts gebracht. Wenigstens schauen sie nicht einfach zu, sondern versuchen etwas zu bewirken. Ob's das richtige ist, ist eine andere Frage.
Ich bin als FCZ-Fan auf die Welt gekommen und werde diese Erde als FCZ-Fan verlassen. Meine Kinder werden entsprechend erzogen und meine Einstellung von Herzen weiterleben, in Ewigkeit, Amen!

coust
Beiträge: 338
Registriert: 14.09.07 @ 11:54
Wohnort: ZH Wipkingen

Re: KEINE TICKETS VOM FCZ

Beitragvon coust » 24.11.09 @ 8:59

sicher ist das ein witz!!

glaubt ihr wirklich diese massnahme greift??
pff, hört doch auf über diese thema zu diskutieren!!
das ist so lächerlich die idee, wie ich glaube das es den weinachtsmann noch gibt :D
afangs januar sind wir schlauer!!!

Benutzeravatar
Mr Mike
ADMIN
Beiträge: 3516
Registriert: 23.03.05 @ 21:18
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: KEINE TICKETS VOM FCZ

Beitragvon Mr Mike » 24.11.09 @ 9:04

ich frage mich eher;

ein gewisse gruppierung bekam ja mal ein stadionverbot. schön und gut. mit der zeit kamen diese wieder und wurde dann sogar von den sk-leuten versucht draussen zu halten. was bitte sollen denn die sk leute noch tun, wenn sogar schläge nichts mehr nützen.

zudem hing dessen ZF an den letzten heimspielen immer wieder. da frage ich mich, wieso hat der verein nicht dort schon reagiert?

naja. wie immer kommen wieder die falschen dran.
«In Basel finde ich den Bahnhof sehr schön», sagt Hannu Tihinen bei der Begrüssung trocken. Der Journalist ist etwas verwirrt und der Finne grinst schelmisch: «…weil es dort einen direkten Zug nach Zürich gibt.»

Mahatma
Beiträge: 629
Registriert: 28.12.02 @ 21:18

Re: KEINE TICKETS VOM FCZ

Beitragvon Mahatma » 24.11.09 @ 9:28

Die Chaoten wüteten ziemlich. brutal. Dass es nicht mehr Verletzte oder Tote gab, war Glück. Der FCZ musste handeln und reagierte mit einem Schnellschuss. Zur Zeit ziemlich unter Druck fehlte offensichtlich die Ruhe. Die Stellungnahme überrascht dennoch nicht. Ein solches Szenaraio war schon vorher im Raum.

Die Polizei mag zu heftig reagiert haben. Verursacht haben es die Chaoten. Leittragende sind die eigentlichen Fans. Sie sind jedoch mitbeteiligt, da Randalierer in der Vergangenheit in ihrem Schutz wirken konnten.

Die verkündete FCZ-Massnahme hat wenig Auswirkung auf die verbleibenden zwei Partien. Aarau läuft wie gehabt. Gegen GC kann bei Ticketcorner (selber Schuld) oder GC Billettes bezogen werden.

Entscheidend wird sein, was in der Winterpause darüber gedacht wird (z.B. durchdenken der Folgen), bei welchen Spielen / wie lange es zur Anwendung kommen soll und wie andere Klubs reagieren.

Leerer Gästesektor in Heimspielen. Weniger Einnahmen werden teilweise kompensiert durch Nichtschaden. Die Stimmung dürfte gesamthaft sinken. Der Heimvorteil wird grösser. Natürlich können von den Gästefans Billettes in andern Sektoren gekauft werden. Das Interesse dürfte stark schwinden. Den Chaoten wird Schutzraum entzogen. Nachteile sind. Höherer Preis, Sitz- statt Stehplatz, verteilt statt gemeinsam. Dazu kommt, dass der Fan sich vielleicht mitten in den Fans des anderen Klubs befindet.

Auswärtsspiele. Da könnte es unterschiedlich. Ich kann mir vorstellen, dass Klubs weiterhin Billettes an FCZ-Fans verkaufen. Der Verkauf geschieht über den Heimklub. Das macht die Situation im Gästesektor nicht besser (eher schlechter) und entbindet nicht von der Kausalhaftung, welcher der FCZ seinerzeit zugestimmt hat.

In Basel (vielleicht auch an anderen Orten) könnte der Gästesektor durchaus leer bleiben. (In Basel war dies schon vor dem letzen Spiel ein möglicher Weg, der zu durchdenken ist. Viele Möglichkeiten bleiben nach dem letzen Spiel nicht). Klar können Billette in anderen Sektoren gekauft. Nur. Viele Plätze sind durch die Jahreskarten belegt. Die Plätze sind verteilt. Der Preis ist teurer. Der Klub kann den Verkauf zudem einschränken.

Benutzeravatar
die drei Fragezeichen
Beiträge: 260
Registriert: 18.10.06 @ 14:40

Re: KEINE TICKETS VOM FCZ

Beitragvon die drei Fragezeichen » 24.11.09 @ 9:29

Voilà, ich schalte mich jetzt ebenfalls in die Diskussionen ein ...

Also, positiv ist die Tatsache dass man nach Lösungen sucht und eine Reaktion zeigt ABER ich werde das Gefühl nicht los es handelt sich hierbei um eine Panikaktion. Stehen wirklich Aufwand und Ertrag gegenüber? Erreicht man mit diesen Methoden das gewünschte Ziel? Fragen über Fragen ...

Canepa sagt im Interview man könne nicht verhindern dass die Gästefans nun auf der HT oder OT aufkreuzen. Denkt er wirklich bestimmte Fans benehmen sich dann plötzlich vorbildlich? Stellt euch mal vor; die OT ist zur Hälfte mit Basler- und Zürcherfans gespickt und plötzlich kochen die Emotionen über. Was dann? Richtig, statt von einem Sektor abgetrennt zu sein, haben beide Fanlager dirkete Kontaktmöglichkeiten. Ich will nicht den Teufel an die Wand malen aber ehrlich gesagt kann ich mich mit dem Gedanken nicht so recht anfreunden ...

Tut mir leid aber ich gehe jetzt bestmmt nicht mit meinen Kindern ins Stadion wenn der Gästesektor geschlossen wird und sich dann beide Fanlager auf der OT oder HT kreuzen.

Benutzeravatar
Deepblue
Beiträge: 2982
Registriert: 13.11.02 @ 13:22
Wohnort: Oberurnen GL
Kontaktdaten:

Re: KEINE TICKETS VOM FCZ

Beitragvon Deepblue » 24.11.09 @ 9:35

Ich denke schon, dass diese Massnahme zusammen mit einer Fancard über eine längere Zeit durchgesetzt wird, das Problem so bekämpft werden kann. Nur die finanziellen Auswirkungen für den FCZ sind natürlich auch nicht ohne.

Der FCZ hat schlicht keine andere Wahl.

Das ganze zeigt aber schon, wie "arm" unsere Gesellschaft ist! Und dass dieses Problem eines der grössten ist. Und klar ist, dass die Polizei auch fehler macht. Genauso wie die Schiris fehler machen. Aber das Motto "Auge um Auge, Zahn um Zahn" sollte spätestens nach dem 18. Lebensjahr durch "Gehirn einschalten" ersetzt werden.
Ich arbeite so geheim, dass ich selber nicht weiß was ich tue.


Zurück zu „Fussball Club Zürich“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: eifachöppis, fczlol, hubi.muench, nixon11, popper, spitzkicker, Vapor, Yekini_RIP, yellow und 462 Gäste