WM 2022 Katar

Hier kommt alles über Fussball rein, das nicht mit dem FCZ zu tun hat.
Pescadito
Despacito
Beiträge: 501
Registriert: 25.05.16 @ 23:53

Re: WM 2022 Katar

Beitragvon Pescadito » 21.12.22 @ 15:59

King hat geschrieben:Sehe sportlich keinen Mehrwert, wenn Südamerika mehr Plätze erhält, jedoch auch nicht in Afrika oder sonst wo. Es geht nur darum, mehr Verbände glücklich zu machen.


Sportlich bringt die Aufstockung per se keien Mehrwert, daher teile ich diesbezüglich Deine Aussage. Ich wollte nur aufzeigen, dass in Südamerika auch nach der Aufstockung in jeder Quali namhafte Mannschaften scheitern werden, während in Asien (anhand des Beispiels der vergangenen Quali) Irak und Oman sich qualifizieren würden - und dies anders als in Südamerika nicht auf Kosten einer namhafteren Nation sondern zusätzlich zu den anderen - nun ja - sportlich überschaubaren Nationen wie Katar und Saudiarabien (ja, ich weiss: die haben Argentinien geschlagen - wird ihnen aber den nächsten 100 Jahren so nicht mehr gelingen...)
Aber wie gesagt, das sind meine Gedanken unter einem sportlichen, auf den Wettkampf ausgerichteten Aspekt. Davon hat sich die FIFA leider längst verabschiedet.


Benutzeravatar
LuisCypher
Beiträge: 1894
Registriert: 12.02.07 @ 12:47
Wohnort: In Teufels Küche

Re: WM 2022 Katar

Beitragvon LuisCypher » 21.12.22 @ 18:54

Nach der WM ist vor der WM,
daher Rückblick und Ausblick:
Zurückblickend in drei Themene getrennt,
sportlich war es aus meiner Sicht eine oder sogar die Beste welche in den letzten Jahrzehnten zu sehen war, Betonung auf aus meiner Sicht. Je nach Fanlager ist diese sehr unterschiedlich, diese war spielerisch, taktisch, emotional/Leiden-und schaft, Regeln, alles Top

Stimmung: ebenfalls sensationell, noch nie soviel Begeisterung und Stimmung erlebt in einer nie dagewesenen Vielfalt der Fankulturen...etwas, wovon ich immer geträumt habe, jede Kultur hat ihre eigene Stimmung derart präsentiert das ich sehr, sehr glücklich war das zu erleben...

Nebengeräusche / Politbühne
Heuchelei pur, Frömmeln par excellence, Fingerpointing von stop
Und von wem?von Kulturen die scheinbar Angst haben ihren Habitus abzugeben, neue Einflüsse zuzulassen und leider den Sinn der FIFA nicht verstehen...ich liebe es mit Menschen aller Welt über Spielphilosophie und den Sport , sowie die Stimmung zu reden, das vereint egal in welcher Sprache und Gehaltsklasse...andere Kulturen vorzuwerfen sie seien was auch immer, rückständig, absolutistisch, degeneriert, menschenverachtend...naja, trifft ja alles auf den Kritiker zu, ein verzweifelter Versuch von vermeintlichen Gutbürgern ihren Status zu rechtfertigen,...Papa Habemus
Die dicksten Eier hat der nicht darauf herumreitet

Benutzeravatar
LuisCypher
Beiträge: 1894
Registriert: 12.02.07 @ 12:47
Wohnort: In Teufels Küche

Re: WM 2022 Katar

Beitragvon LuisCypher » 21.12.22 @ 19:14

Ausblick:
Hoffentlich bei der nächsten WM ein anderer Weltmeister als die üblichen Verdächtigen, wahrscheinlich kommen Italien, Deutschland, Brasilien wieder in Fahrt, daher eher davon auszugehen, das weiter einer den x-ten Stern garniert
Die dicksten Eier hat der nicht darauf herumreitet

Benutzeravatar
Yekini_RIP
Beiträge: 4331
Registriert: 12.02.16 @ 8:40
Wohnort: Republik GERSAU

Re: WM 2022 Katar

Beitragvon Yekini_RIP » 23.12.22 @ 6:55

King hat geschrieben:
Pescadito hat geschrieben:
King hat geschrieben:16 Teams mehr wow. OK Ozeanien. Asien und Afrika könnten schon mehr Plätze gebrauchen. Man hätte aber auch bei Südamerika ausdünnen können. Die haben zurzeit 45% der Gruppen an der WM.



Das seh ich ganz anders. In der vergangenen Quali hätte sich aus Südamerika neben dem Barrage-Teilnehmer Peru zusätzlich Kolumbien qualifiziert. "Grosse Nationen" wie Paraguay und Chile wären wieder leer ausgegangen. Im Vergleich dazu hätten sich in Asien zusätzlich noch VAE, Oman und der Irak qualifiziert. Aus rein sportlicher Sicht ist Südamerika gar noch untervertreten, die Quali dort ist brutal. Da gibt es keine Gegner wie Andorra oder Estland. Und wenn Du dann mal mit Bolivien einen einfachen Gegner hast, findet das Spiel auf 3600m.ü.M. statt. Ausdünnen? Wnnn man rein nach sportlichen Kriterien geht, müsste Südamerika gar noch mehr Startplätze erhalten...
Die vielleicht einzig gute Idee der FIFA in Zusammenhang mit dem neuen Modus ist, dass es einige (ich glaube 2) variable Plätze gibt, die unter allen Verbänden in einem Miniturnier ausgespielt werden, anders als heute wo fix Asien fegen Südamerika und Ozeanien gegen Mittelamerika antritt.


Grundsätzlich will die FIFA den Fussball ja mehr fördern, die Stimmen hierfür kommen zudem wohl kaum aus Südamerika. Italien war auch nicht an der WM, Holland hat auch schon gefehlt etc.. Sehe sportlich keinen Mehrwert, wenn Südamerika mehr Plätze erhält, jedoch auch nicht in Afrika oder sonst wo. Es geht nur darum, mehr Verbände glücklich zu machen. Die 45% sind mehr als genug, bei keinem Verband hast du fast eine 50-50 Chance für die WM. Das ausdünnen wäre auf die heutige Anzahl bezogen. Die FIFA geht nun einen anderen Weg. Sprich Südamerika bekommt wohl 5 Plätze also 50%, Ozeanien wohl 1, Nord- Mittelamerika wohl auch den halben mehr. Europa 14 und der Rest geht dann wohl noch an Asien und Afrika.

Die Startplätze für die Endrunde wurden wie folgt vergeben:[

UEFA (Europa): 13 Startplätze für 55 Qualifikationsteilnehmer
CAF (Afrika): 5 Startplätze für 54 Qualifikationsteilnehmer
AFC (Asien und Australien): 4 oder 5 Startplätze für 45 Qualifikationsteilnehmer plus einen Startplatz für den Gastgeber Katar
CONMEBOL (Südamerika): 4 oder 5 Startplätze für 10 Qualifikationsteilnehmer
CONCACAF (Nord- und Mittelamerika und Karibik): 3 oder 4 Startplätze für 35 Qualifikationsteilnehmer
OFC (Ozeanien): 0 oder 1 Startplatz für 11 Qualifikationsteilnehmer


Die Startplätze für die Endrunde 2026 werden wie folgt vergeben:

Europa: 16 Startplätze (+ 3 gegenüber 2022)
Afrika: 9 Startplätze (+ 4)
Asien (einschl. Australien): 8 Startplätze (+ 3,5)
Südamerika: 6 Startplätze (+ 1,5)
Nord- und Mittelamerika, Karibik: 6 Startplätze (+ 2,5), 3 davon vergeben an die Veranstalter Kanada, USA, Mexiko
Ozeanien: 1 Startplatz (+ 0,5)
Dazu Miniturnier um 2 weitere Plätze
Ich bin Yekini...angemeldet eigentlich 2002...dann gehackt worden ca. 2014...jetzt wieder auferstanden als Yekini_RIP

Metti, RoMario, Duo Infernale, Züri Fans uf ewig...

Benutzeravatar
King
Belieberbasher
Beiträge: 12341
Registriert: 09.04.03 @ 20:54
Wohnort: Wo es gutes Essen gibt
Kontaktdaten:

Re: WM 2022 Katar

Beitragvon King » 23.12.22 @ 7:27

Wie funktioniert das Mini Turnier?

Und wann stockt die UEFA die EM auf? Nach dem Geniestreich, dass Weissrussland gegen die Schweiz in Serbien spielt, überrascht mich nichts mehr im Fussball.
Viele sind besessen - doch glücklich ist, wer einen sitzen hat.

Benutzeravatar
chnobli
Verlorener Sohn
Beiträge: 8999
Registriert: 04.09.08 @ 15:53

Re: WM 2022 Katar

Beitragvon chnobli » 23.12.22 @ 7:54

King hat geschrieben:Wie funktioniert das Mini Turnier?

Und wann stockt die UEFA die EM auf? Nach dem Geniestreich, dass Weissrussland gegen die Schweiz in Serbien spielt, überrascht mich nichts mehr im Fussball.


Naja. Gemäss Infos war Serbien (neben Russland) das einzige Land welches Belarus für Heimspiele Asyl geben wollte. Ausserdem ists ohne Zuschauer. Viele Wahlmöglichkeiten hat die UEFA nicht, sind aber selber Schuld.

Und der wahre Skandal ist das Belarus überhaupt mitspielen darf.

Spannend wirds wenn sie Belarus Kosovo ansetzen
s'Efeu hat geschrieben:
Wänn nöd maximal blöd tuesch, häsch nöd gläbt



Proud FCZ Fan since 2023

Benutzeravatar
King
Belieberbasher
Beiträge: 12341
Registriert: 09.04.03 @ 20:54
Wohnort: Wo es gutes Essen gibt
Kontaktdaten:

Re: WM 2022 Katar

Beitragvon King » 23.12.22 @ 9:04

chnobli hat geschrieben:
King hat geschrieben:Wie funktioniert das Mini Turnier?

Und wann stockt die UEFA die EM auf? Nach dem Geniestreich, dass Weissrussland gegen die Schweiz in Serbien spielt, überrascht mich nichts mehr im Fussball.


Naja. Gemäss Infos war Serbien (neben Russland) das einzige Land welches Belarus für Heimspiele Asyl geben wollte. Ausserdem ists ohne Zuschauer. Viele Wahlmöglichkeiten hat die UEFA nicht, sind aber selber Schuld.

Und der wahre Skandal ist das Belarus überhaupt mitspielen darf.

Spannend wirds wenn sie Belarus Kosovo ansetzen


Habe es noch nicht nachgelesen, hatte aber den Verdacht, dass es genau so ist.
Der Skandal ist ja, dass die UEFA das Problem nicht sieht obwohl es nun auf dem Silbertablett serviert wurde. Diese ständige Nähe zu zweifelhaften Regierungen, nervt nur noch.
Viele sind besessen - doch glücklich ist, wer einen sitzen hat.


Zurück zu „Fussball allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 322 Gäste