FC Lugano – FC Zürich, Sonntag, 20. Oktober 2019, 16:00

Diskussionen zum FCZ
Benutzeravatar
Yekini_RIP
Beiträge: 2872
Registriert: 12.02.16 @ 8:40
Wohnort: Republik GERSAU

Re: FC Lugano – FC Zürich, Sonntag, 20. Oktober 2019, 16:00

Beitragvon Yekini_RIP » 20.10.19 @ 22:24

So kommen wir halt auch nicht vom Fleck, schon 8 Punkte auf Platz, Resignation macht sich breit, die Saison scheint schon bald gegessen zu sein...ausser Cupfinal und Barrage gegen das Pack, sowas könnte die Saison noch retten...;-)
Ich bin Yekini...angemeldet eigentlich 2002...dann gehackt worden ca. 2014...jetzt wieder auferstanden als Yekini_RIP

Metti, RoMario, Duo Infernale, Züri Fans uf ewig...

Kollegah
Beiträge: 1355
Registriert: 02.03.10 @ 1:24
Wohnort: ZH

Re: FC Lugano – FC Zürich, Sonntag, 20. Oktober 2019, 16:00

Beitragvon Kollegah » 20.10.19 @ 23:05

Brecher hat sich zu einem Leader und einem der besten Goalies der SL entwickelt.

Vorne fehlt weiterhin ein spielstarker Stürmer wie es Gavra oder Raffael waren.

Sollte Magnin zukünftig auf eine Stammelf setzen ohne ständige Wechsel vorzunehmen, können wir eine entspannte Saison mit Platz 5 erwarten. Für mehr brauchen wir wie oben beschrieben einen Stürmer oder eine Leistungsexplosion eines Kramers.

Benutzeravatar
bluesoul
Beiträge: 4339
Registriert: 03.08.06 @ 13:56
Wohnort: Ostblock

Re: FC Lugano – FC Zürich, Sonntag, 20. Oktober 2019, 16:00

Beitragvon bluesoul » 20.10.19 @ 23:29

Mitte zweite Hälfte zwei Szenen wo der Ball im dümmsten Moment in einer Pfütze vor dem Lugano 16er stecken blieb. Beide Male wäre ein Zürcher alleine vor das Tor gekommen. Schade.

Ansonsten ist eigentlich alles gesagt. Ziemlich gut gespielt. Ganz vorne extrem harm- und auch ein wenig glücklos.

Benutzeravatar
zuerchergoalie
Beiträge: 1098
Registriert: 02.03.16 @ 15:59

Re: FC Lugano – FC Zürich, Sonntag, 20. Oktober 2019, 16:00

Beitragvon zuerchergoalie » 21.10.19 @ 8:18

Fand das Spiel unseres FCZ defensiv schon lange nicht mehr so gut. Dafür offensiv gewohnt schwach. Meines Erachtens muss man hier entweder konsequent auf Kramer setzen bis "dä no chunnt" oder endlich einen Doppelsturm in Betracht ziehen. Das zentrale Mittelfeld und die Verteidigung bis auf Mirlind genau so stehen lassen. Für Mirlind würde ich noch Omeragic bringen auch wenn Mirlind gegen Lugano nicht schlecht war, für mich hat er schlicht zu wenig Qualität und Konstanz um einem noch jüngeren Innenverteidiger den Platz wegzunehmen. Nathan für mich absolut gesetzt.

Was sehr erfreulich war, ist, dass es nun endlich ein wenig stabiler aussieht, die Pässe trotz schlechten Platzverhältnissen meist ankamen und auch der Einsatz stimmte. Vorne brauchts aber noch ein (undurchsichtiges) Konzept und Ideen um auch einmal gefährlich zu werden. Das Torverhältnis muss endlich aufgebessert werden!!
MS27: «Die Journalisten schreiben ab und zu einen Mist zusammen. Und wir spielen ab und zu einen Mist zusammen.» Dann lacht er.
Tagesanzeiger, 23.11.2019

Benutzeravatar
Dave
Beiträge: 4808
Registriert: 17.09.03 @ 18:40
Wohnort: Vice City

Re: FC Lugano – FC Zürich, Sonntag, 20. Oktober 2019, 16:00

Beitragvon Dave » 21.10.19 @ 8:55

Kann der Mannschaft nicht viel vorwerfen, war eine anständige Leistung.
Der Platz war wirklich an der Grenze zur Regularität, da der Ball teilweise einfach in der Pfütze stehen geblieben ist.

Was mir zu denken gibt ist unser unterirdischer Sturm.
Tosim und Ceesay haben je einmal getroffen, das macht 2 Stürmertore bis jetzt!!!
Mein Name ist Hase, ich weiß von nichts!

Sekion "Ludo chasch vereise" reloaded

Josi
Beiträge: 878
Registriert: 18.08.03 @ 11:05
Wohnort: In der Zentrale

Re: FC Lugano – FC Zürich, Sonntag, 20. Oktober 2019, 16:00

Beitragvon Josi » 21.10.19 @ 10:02

Ich bin mit dem einen Punkt zufrieden. 0 Tore erhalten, einen Punkt auswärts geholt, auch wenn es den FCZ nicht weiterbringt. Von den 22 erhaltenen Tore sind 16 gegen YB, Basel und Lugano. Diese Niederlagen waren deftig, gegen die anderen Mannschaften stand die Defensive gut. Der Sturm ist schwach, Kramer bisher ein Totalausfall. Frey und Dwamena bisher nicht ersetzt. Da muss im Winter was gehen (auch wenn A. und H. Canepa nicht mehr in den FCZ investieren wollen). Mit durchschnittlichen Leistungen wird Zürich wohl ein Mittelfeldplatz einnehmen, mehr nicht. Magnin wird wohl bis zum Sommer 20 bleiben, dann muss ein neuer Coach her. Licht am Horizont sehe ich bisher nicht, wird schwierig, in der nächsten Saison europäisch zu spielen.
"I don't know what it is, but i Love it"
Chris Rea

Benutzeravatar
dennisov
Beiträge: 2351
Registriert: 02.02.12 @ 18:05
Wohnort: In Züri, wo suscht?

Re: FC Lugano – FC Zürich, Sonntag, 20. Oktober 2019, 16:00

Beitragvon dennisov » 21.10.19 @ 10:34

Also was heisst hier mit dem 0:0 kommt man nicht weiter?! Das war gestern ein gewonnener Punkt im Abstiegskampf. Denn es ist schlicht utopisch, wenn man sich wie unsere Vereinsführung ein europäischer Platz sls Ziel setzt. Mit diesem Kader ist das Optimum die Klasse zu halten. Magnin kann die Tore ja wohl nicht auch noch selber schiessen. Ihm wurde abermals unfähiges Spielermaterial hingestellt.

Von mir aus könnte man auch mal keinen nominellen Stürmer aufstellen, denn einen Unterschied würde dabei zumindest offensiv nicht entstehen.
Politik ist ganz einfach, man sage A und tue B oder nichts.

Patrioten sind scheisse!

!!!LEGALIZE IT NOW!!!

Benutzeravatar
piiiZH
Beiträge: 975
Registriert: 09.04.08 @ 12:33

Re: FC Lugano – FC Zürich, Sonntag, 20. Oktober 2019, 16:00

Beitragvon piiiZH » 21.10.19 @ 17:02

Jure Jerković hat geschrieben:Abgesehen vom Resultat im Süden nichts Neues. Wenigstens waren wir defensiv einigermassen stabil, das lag aber auch eher am Gegner als an uns.
Offensiv bringen wir nach wie vor keinen Fuss vor den andern. Die Laufwege der Stürmer scheinen weder ihnen selbst noch den Mitspielern bekannt zu sein. Nicht dass ich ein grosser Fan von Kramer bin, aber er ist immerhin einige Male dem Ball entgegen gelaufen, hat aber niemand gross interessiert. Man sollte unseren Stürmern wenigstens eine kleine Chance geben, ins Spiel zu kommen, das Mittelfeld hält den Ball mit Alibipässen viel zu lange.
Die Einbindung des Angriffs könnte man vielleicht auch mal trainieren...


Bin froh, sehe ich das nicht als einziger so. Unser Sturm ist ja generell nicht das Gelbe vom Ei. Aber so schwach wie die vom Mittelfeld eingesetzt und gefüttert werden, wird es ohne Individualklasse auch schwierig, ein Tor zu erzielen.

Ansonsten fehlt mir wohl das Verständnis von ein paar Usern hier drin oder ich habe einfach noch zu wenig resigniert. Für mich war Lugano gestern mehr als schlagbar, weshalb ich mich noch immer über das 0:0 aufrege.
gelbeseite hat geschrieben:Mini Farb und dini, das git zäme zwei, werdeds drü, vier, foif, sächs, siebe, wo gärn möchted zäme bliebe gits en Rääääägeboogä-- lalala


Zurück zu „Fussball Club Zürich“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: FCZninchen, Funkateer, Google Adsense [Bot], zeko und 54 Gäste