Nationalliga B

Hier kommt alles über Fussball rein, das nicht mit dem FCZ zu tun hat.
Benutzeravatar
Brolin
Beiträge: 1673
Registriert: 04.05.04 @ 15:07
Wohnort: Pro Schwedischer Bulle!

Re: Nationalliga B

Beitragvon Brolin » 02.03.21 @ 21:20

PASCOLO1896 hat geschrieben:
Brolin hat geschrieben:
PASCOLO1896 hat geschrieben:Stade Lausanne Ouchy spielt einen geilen Fusball!!
Ich hoffe die hauen heute die Floppers weg!!!

Rodrigo Pollero von Schaffhausen und Guy Mbensa von Stade Lausanne sollte man im Auge behalten.


(Meist endet es so, dass die anderen besser spielten und irgend so ein namenloser Sino-Portugiese dann am Schluss noch zum 2-1 oder 3-2 für die Insekten triftt...)



Heute bleiben die 3 Punkte in Lausanne!


Zu hoffen wäre es sehr! (Dieses Pack spielt wie gehabt, man teilt mit dem Zweihänder aus – und winselt bei jeder Berührung und spielt den sterbenden Schwan...)
«Wir freuen uns auf die Rückkehr von Pa Modou und wünschen ihm viel Erfolg mit dem FC Zürich.»


Benutzeravatar
Titanium
Beiträge: 2945
Registriert: 04.08.03 @ 11:12
Wohnort: linkes Zürichseeufer

Re: Nationalliga B

Beitragvon Titanium » 03.03.21 @ 14:51

Schaffhausen mit aktuell 4 Punkten Rückstand Zweiter. Da ist noch Vieles möglich. Hoffe doch sehr und bin zuversichtlich, dass sie den Barrageplatz noch abgeben. Obwohl Thun und Aarau weitere 3/4 Punkte zurück liegen ist auch dort noch alles offen, denn es kommen noch viele Runden. GC wird weiter Punkte liegenlassen. Und Barrageplatz ist dann wie ein Cupfinal mit Hin- und Rückspiel. Die Nati B birgt soviel Spannung wie schon lange nicht mehr.
Bildung kommt von Bildschirm, nicht von Büchern. Sonst würde es ja Buchung heissen.

Benutzeravatar
komalino
Beiträge: 3142
Registriert: 07.05.04 @ 13:05
Wohnort: Im Kreis 4. Beiträge: Ja

Re: Nationalliga B

Beitragvon komalino » 03.03.21 @ 17:17

Titanium hat geschrieben:Schaffhausen mit aktuell 4 Punkten Rückstand Zweiter. Da ist noch Vieles möglich. Hoffe doch sehr und bin zuversichtlich, dass sie den Barrageplatz noch abgeben. Obwohl Thun und Aarau weitere 3/4 Punkte zurück liegen ist auch dort noch alles offen, denn es kommen noch viele Runden. GC wird weiter Punkte liegenlassen. Und Barrageplatz ist dann wie ein Cupfinal mit Hin- und Rückspiel. Die Nati B birgt soviel Spannung wie schon lange nicht mehr.

Die Nati A aber ebenso,einfach erst ab Platz2. Alle können auf einen europäischen Platz hoffen,alle müssen den Abstieg,respektive die Barrage befürchten.
So alt wie sie bin ich schon lange,auch wenn ich früher viel jünger war.

Benutzeravatar
1896_
Beiträge: 5975
Registriert: 14.09.08 @ 15:33

Re: Nationalliga B

Beitragvon 1896_ » 05.03.21 @ 15:49

Bunjaku hat nun einen Anwalt eingeschaltet: Totales Transfer-Chaos bei GC
GC luchste Schaffhausen Captain Bunjaku ab, lässt diesen bisher aber wochenlang nicht einmal mittrainieren. Bunjaku hat sich nun einen Anwalt genommen und trifft sich demnächst mit GC.

Das Transfer-Rätsel des Jahres, titelt BLICK am 27. Februar und fragt: Wo steckt FCS-Captain Bunjaku? Imran Bunjaku (28), der Captain des FC Schaffhausen, hat sich am 15. Februar bei seinen Teamkollegen verabschiedet und ihnen mitgeteilt, dass er bei GC, dem härtesten Aufstiegskonkurrenten, einen gut dotierten Vertrag bis Sommer 2022 unterschrieben habe.

Doch bei GC trainiert der ehemalige GC-Junior bis heute nicht. Es heisst: Als man bei GC gemerkt habe, dass man gar keinen Platz mehr auf der Kontingentsliste (diese regelt die Anzahl Spieler über 21 Jahren im Kader) habe und der defensive Mittelfeldspieler deshalb in dieser Saison nicht mehr für die Hoppers auflaufen darf, habe man dem Neuzugang bisher die Teilnahme am Training untersagt und ihn gedrängt, seinen Vertrag wieder aufzulösen.

Davon will Shqiprim Berisha, Geschäftsführer von GC, nichts wissen. Imran werde im Sommer erwartet, sagt er beim Gespräch vor drei Tagen. Und: «Zu Vertragsdetails kann ich nichts sagen. Es wurde Stillschweigen vereinbart.»

Es bleibt die Frage, ob man bei GC sogar von der vollen Kontingentsliste wusste und den Aufstiegskonkurrenten bewusst schwächen wollte.
Bunjaku: «Ich habe einen rechtsgültigen Vertrag»

Auch in Schaffhausen ist man zurückhaltend. Beim Challenge-Ligisten betont man aber, dass die beiden Verträge zwischen Bunjaku und GC und den zwei Klubs korrekt und rechtsgültig abgeschlossen worden seien. Laut BLICK-Informationen wurde eine Ablöse von 200’000 Franken vereinbart – das Geld aber noch nicht überwiesen. Im Sommer wäre Bunjaku übrigens ablösefrei gewesen, da sein Vertrag ausgelaufen wäre.

Bunjaku hat bisher zum Transfer-Rätsel nichts gesagt. Nun äussert es sich. Bunjaku zu BLICK: «Ich habe am 15. Februar bei GC einen rechtsgültigen Vertrag ab sofort für eineinhalb Jahre unterschrieben.» Mehr will er nicht sagen.

Bei GC ging man gar zuletzt davon aus, dass Bunjaku diese Saison noch Partien bestreiten wird. Und zwar im Dress des FC Schaffhausen. Zumindest theoretisch ginge das. Denn er bleibt bei Schaffhausen bis Saisonende auf der Kontingentsliste, so sind die Regeln der Liga. Dazu müssten sich aber GC und Bunjaku erst auf eine Vertragsauflösung einigen. Dies dürfte kaum eintreffen. Laut BLICK-Informationen trifft sich der Spieler, der ohne Berater unterwegs ist und nun einen Anwalt herbeigezogen hat, demnächst mit der GC-Führung.


Q: https://www.blick.ch/sport/fussball/cha ... 82216.html
Libanese Blonde hat geschrieben:min coiffeur isch übrigens dä einzig typ uf däm planet woni s'oke gib wänners mir am schluss no schnäll vo hine zeigt.

Benutzeravatar
tehmoc
Beiträge: 2078
Registriert: 03.03.04 @ 23:49
Wohnort: 8052

Re: Nationalliga B

Beitragvon tehmoc » 05.03.21 @ 16:17

1896_ hat geschrieben:
Bunjaku hat nun einen Anwalt eingeschaltet: Totales Transfer-Chaos bei GC
GC luchste Schaffhausen Captain Bunjaku ab, lässt diesen bisher aber wochenlang nicht einmal mittrainieren. Bunjaku hat sich nun einen Anwalt genommen und trifft sich demnächst mit GC.

Das Transfer-Rätsel des Jahres, titelt BLICK am 27. Februar und fragt: Wo steckt FCS-Captain Bunjaku? Imran Bunjaku (28), der Captain des FC Schaffhausen, hat sich am 15. Februar bei seinen Teamkollegen verabschiedet und ihnen mitgeteilt, dass er bei GC, dem härtesten Aufstiegskonkurrenten, einen gut dotierten Vertrag bis Sommer 2022 unterschrieben habe.

Doch bei GC trainiert der ehemalige GC-Junior bis heute nicht. Es heisst: Als man bei GC gemerkt habe, dass man gar keinen Platz mehr auf der Kontingentsliste (diese regelt die Anzahl Spieler über 21 Jahren im Kader) habe und der defensive Mittelfeldspieler deshalb in dieser Saison nicht mehr für die Hoppers auflaufen darf, habe man dem Neuzugang bisher die Teilnahme am Training untersagt und ihn gedrängt, seinen Vertrag wieder aufzulösen.

Davon will Shqiprim Berisha, Geschäftsführer von GC, nichts wissen. Imran werde im Sommer erwartet, sagt er beim Gespräch vor drei Tagen. Und: «Zu Vertragsdetails kann ich nichts sagen. Es wurde Stillschweigen vereinbart.»

Es bleibt die Frage, ob man bei GC sogar von der vollen Kontingentsliste wusste und den Aufstiegskonkurrenten bewusst schwächen wollte.
Bunjaku: «Ich habe einen rechtsgültigen Vertrag»

Auch in Schaffhausen ist man zurückhaltend. Beim Challenge-Ligisten betont man aber, dass die beiden Verträge zwischen Bunjaku und GC und den zwei Klubs korrekt und rechtsgültig abgeschlossen worden seien. Laut BLICK-Informationen wurde eine Ablöse von 200’000 Franken vereinbart – das Geld aber noch nicht überwiesen. Im Sommer wäre Bunjaku übrigens ablösefrei gewesen, da sein Vertrag ausgelaufen wäre.

Bunjaku hat bisher zum Transfer-Rätsel nichts gesagt. Nun äussert es sich. Bunjaku zu BLICK: «Ich habe am 15. Februar bei GC einen rechtsgültigen Vertrag ab sofort für eineinhalb Jahre unterschrieben.» Mehr will er nicht sagen.

Bei GC ging man gar zuletzt davon aus, dass Bunjaku diese Saison noch Partien bestreiten wird. Und zwar im Dress des FC Schaffhausen. Zumindest theoretisch ginge das. Denn er bleibt bei Schaffhausen bis Saisonende auf der Kontingentsliste, so sind die Regeln der Liga. Dazu müssten sich aber GC und Bunjaku erst auf eine Vertragsauflösung einigen. Dies dürfte kaum eintreffen. Laut BLICK-Informationen trifft sich der Spieler, der ohne Berater unterwegs ist und nun einen Anwalt herbeigezogen hat, demnächst mit der GC-Führung.


Q: https://www.blick.ch/sport/fussball/cha ... 82216.html


Unterste Schublade sowas.

schwizermeischterfcz
Beiträge: 6077
Registriert: 21.01.16 @ 16:35

Re: Nationalliga B

Beitragvon schwizermeischterfcz » 05.03.21 @ 20:47

GC - WIN 0-0, aber Schaffhausen auf dem Weg zur 1-3 Niederlage gegen Ouchy. Würde bald noch auf Ouchy setzen als Geheimfavorit auf den Aufstieg. Unglaublich gut in Form, Geld ist vorhanden und ein Stadion auch (Pontaise)
Köbi für immer

Benutzeravatar
Titanium
Beiträge: 2945
Registriert: 04.08.03 @ 11:12
Wohnort: linkes Zürichseeufer

Re: Nationalliga B

Beitragvon Titanium » 05.03.21 @ 21:19

Winterthur führt die feinere Klinge und kommt zu Chancen. Von GC kommt nix
Bildung kommt von Bildschirm, nicht von Büchern. Sonst würde es ja Buchung heissen.

Benutzeravatar
Yekini_RIP
Beiträge: 3512
Registriert: 12.02.16 @ 8:40
Wohnort: Republik GERSAU

Re: Nationalliga B

Beitragvon Yekini_RIP » 05.03.21 @ 21:24

Koide spielt erstmals von Anfang an und trifft sofort...Edith: ok nicht erstmals...;-)
Zuletzt geändert von Yekini_RIP am 05.03.21 @ 21:28, insgesamt 1-mal geändert.
Ich bin Yekini...angemeldet eigentlich 2002...dann gehackt worden ca. 2014...jetzt wieder auferstanden als Yekini_RIP

Metti, RoMario, Duo Infernale, Züri Fans uf ewig...


Zurück zu „Fussball allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: likavi und 200 Gäste