Bundesliga

Hier kommt alles über Fussball rein, das nicht mit dem FCZ zu tun hat.
CT
Beiträge: 1114
Registriert: 25.05.03 @ 12:48

Re: Bundesliga

Beitragvon CT » 16.10.22 @ 22:38

hat hier jemand ein SZ-abo? nähme mich ziemlich wunder, was neven subotic über die „autorität von urs fischer“ sagt.
“Bis dann bleibe ich cool und leide.” (Höi, 5.9.22)


katic
Beiträge: 38
Registriert: 04.10.02 @ 14:35

Re: Bundesliga

Beitragvon katic » 16.10.22 @ 23:05

Voilà:


Fußball

Subotic über Union-Trainer Fischer: "Extreme Autorität"

Süddeutsche Zeitung online, 15. Oktober 2022, 7:13 Uhr

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Berlin (dpa) - Vor dem direkten Duell seiner beiden Ex-Clubs Union Berlin und Borussia Dortmund am Sonntag (17.30 Uhr/DAZN) hat der frühere Bundesligaprofi Neven Subotic von Union-Trainer Urs Fischer als "extreme Autorität" geschwärmt.
"Er hat eine sehr klare Vorstellung von Fußball, und die setzt er auch durch", sagte der 33-Jährige im Interview mit der "Süddeutschen Zeitung": "Dass er bei Pressekonferenzen nicht als der große Philosoph empfunden wird? Ich glaube, das ist ihm komplett egal. Er will das gar nicht. Ich habe den Eindruck, dass ihm viel wichtiger ist, dass er bei Union in seinem Element ist."
Neben Fischer sei auch die Transferarbeit der vergangenen Jahre ein Erfolgsfaktor für den sensationellen Aufstieg des langjährigen Zweitligisten zum aktuellen Bundesliga-Spitzenreiter, meinte Subotic: "Die neuen Spieler schlagen ein. Da kann man denen nur ein Kompliment machen, sie haben echt oft ins Gold gegriffen." 
Darüber hinaus hätten die Verantwortlichen in Köpenick eine Atmosphäre geschaffen, "in der sich niemand über die Mannschaft stellt". Und im Verein wisse jeder, wo man herkomme. "Union war nie ein Hochglanzprodukt und ist es auch jetzt nicht", sagte der frühere Abwehrspieler: "Es ist kein Club, der ins Kaufhaus des Westens gegangen ist und sich mit Schmuck behängt hat, sondern der sich alles hart erarbeitet hat." 
Doch auch bei den Eisernen sei der Profifußball letztlich nur ein Geschäft, wie er bei seinem eigenen Abschied 2020 am eigenen Leib erfahren habe: "Auch bei Union ist es so: Wenn der Verein einen Spieler nicht mehr braucht, ist er weg."

© dpa-infocom, dpa:221015-99-135171/2

CT
Beiträge: 1114
Registriert: 25.05.03 @ 12:48

Re: Bundesliga

Beitragvon CT » 17.10.22 @ 7:38

@katic: merci!
“Bis dann bleibe ich cool und leide.” (Höi, 5.9.22)

Simon Le Bon
Beiträge: 652
Registriert: 17.06.03 @ 11:28

Re: Bundesliga

Beitragvon Simon Le Bon » 30.10.22 @ 17:27

Eisern Union!

Benutzeravatar
johnny
Beiträge: 444
Registriert: 08.02.06 @ 16:51

Re: Bundesliga

Beitragvon johnny » 12.11.22 @ 18:39

Breite mit 1 Punkt aus den letzten 5 Spielen. Nähmten wir ihn zurück!?
Heute fühle ich mich als Katarer. Heute fühle ich mich als Araber. Heute fühle ich mich afrikanisch. Heute fühle ich mich homosexuell. Heute fühle ich mich behindert. Heute fühle ich mich als Arbeitsmigrant.

schwizermeischterfcz
Beiträge: 8073
Registriert: 21.01.16 @ 16:35

Re: Bundesliga

Beitragvon schwizermeischterfcz » 12.11.22 @ 18:50

johnny hat geschrieben:Breite mit 1 Punkt aus den letzten 5 Spielen. Nähmten wir ihn zurück!?


3 Niederlagen in Serie, 4 Punkte noch vor der Relegation. Nicht sicher, ob er die Winterpause übersteht.
Dijbril Sow: „Steven Zuber spielt auch mit mir in Frankfurt, aber der ist ein Hopper, das machts etwas schwierig“

camelos
Beiträge: 3051
Registriert: 06.05.09 @ 10:52

Re: Bundesliga

Beitragvon camelos » 12.11.22 @ 19:01

schwizermeischterfcz hat geschrieben:
johnny hat geschrieben:Breite mit 1 Punkt aus den letzten 5 Spielen. Nähmten wir ihn zurück!?


3 Niederlagen in Serie, 4 Punkte noch vor der Relegation. Nicht sicher, ob er die Winterpause übersteht.


Doch, doch...
Fortschritte waren vorhanden, jetzt halt eine Krise.
Es ist ja nicht so das man in unmittelbarer Abstiegsgefahr ist, sondern auf einem soliden 10. Tabellenrang.
Für Breite ist halt diese Saison neu, das man praktisch jedes Spiel ausgeglichen gestalten konnte, aber leider verloren hat und das mehr als einmal sehr unglücklich.
Letzte Saison war es ( zum unserem Glück) umgekehrt.
Ich hoffe das Hoffenheim, die Nerven behält und ihm zumindest die Rückrunde gibt.
5.2.22 Derby GCN-FCZ 1:3
Transpi in der SK:
ZÜRI SINDER NO NIE GSI, JETZT SINDER NÖD MAL ME GC


Zurück zu „Fussball allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 316 Gäste