CHAMPIONS LEAGUE

Hier kommt alles über Fussball rein, das nicht mit dem FCZ zu tun hat.
Victor Jara
Beiträge: 396
Registriert: 10.05.16 @ 23:50

Re: CHAMPIONS LEAGUE

Beitragvon Victor Jara » 29.08.19 @ 11:00

Das Spiel Ajax gegen APOEL gestern sollte als Lehrfilm aufbereitet und im FCZ jeden Tag abgespult werden.

    - Lehrfilm in Sachen konzentriertes Abwehrverhalten, Anggriffsauslösung und Kreativität im Angriff für die Mannschaften, vorallem für unser Kader.
    - Lehrfilm für die Vereinsleitung hinsichtlich klarem Konzept für den nachhaltigem Aufbau von Strukturen, insbesondere Trainingsstrukturen
    - Lehrfilm für manchen FCZ-Fan, dass es manchmal auch Geduld braucht - denn auch Ajax musste zwischendurch ganz unten durch - als sie den Pfad der Tugend verliessen

So gesehen ist das Matchblatt vom YB-Spiel erfreulich. Lasst die Jungs ran, Fehler machen, aber mit Herzblut für den FCZ spielen. Schlechter wird es nicht mehr kommen!
Mein 1. Matchbesuch im Letzi am 04.09.1966 vor 11'000 Z: YF - GC 1:0 und FCZ - Biel 5:0...Dank an http://www.dbfcz.ch

Der Weg ist das Ziel - Setze Deine Ziele hoch! Konzentration und Kondition für 93 Minuten

Benutzeravatar
dennisov
Beiträge: 2299
Registriert: 02.02.12 @ 18:05
Wohnort: In Züri, wo suscht?

Re: CHAMPIONS LEAGUE

Beitragvon dennisov » 29.08.19 @ 11:29

Mr Mike hat geschrieben:Mir ist das scheiss Wertungssystem so egal und wer da wo wie Punkte holt. Auch wenn der FCZ halt schon in einer ersten Runde spielen müsste.
Gester hätte ich auf YB gehofft, da ich die scheiss Nazifans nicht mag.


+1
Allerdings sind es nicht nur die Nazi Fans, sondern auch der ganze Verein der Hass und Faschismus fördert. Unglaublich, dass sowas überhaupt in der CL geduldet wird. Von wegen Fairplay blabla und dann so ein hetzerischer Nazi-Verein gleichzeitig tolerieren?! Es wimmelt halt überall von scheiss Nazis auf der ganzen Welt und in jeder Gesellschaftsschicht- anders kann ich mir das nicht erklären.
Patrioten sind scheisse!

!!!LEGALIZE IT NOW!!!

Benutzeravatar
DOC
Beiträge: 19
Registriert: 27.07.17 @ 13:34

Re: CHAMPIONS LEAGUE

Beitragvon DOC » 29.08.19 @ 12:12

Victor Jara hat geschrieben:Das Spiel Ajax gegen APOEL gestern sollte als Lehrfilm aufbereitet und im FCZ jeden Tag abgespult werden.

    - Lehrfilm in Sachen konzentriertes Abwehrverhalten, Anggriffsauslösung und Kreativität im Angriff für die Mannschaften, vorallem für unser Kader.
    - Lehrfilm für die Vereinsleitung hinsichtlich klarem Konzept für den nachhaltigem Aufbau von Strukturen, insbesondere Trainingsstrukturen
    - Lehrfilm für manchen FCZ-Fan, dass es manchmal auch Geduld braucht - denn auch Ajax musste zwischendurch ganz unten durch - als sie den Pfad der Tugend verliessen

So gesehen ist das Matchblatt vom YB-Spiel erfreulich. Lasst die Jungs ran, Fehler machen, aber mit Herzblut für den FCZ spielen. Schlechter wird es nicht mehr kommen!


Genau deiner Meinung, auch vom Stil her würde mir das gefallen und zum FCZ passen. Bis zur U12 (Start Footeco) ist man auch gar nicht weit davon entfernt, danach wirds wirr.
Das Fett markierte ist sehr wichtig, hier braucht es Veränderungen, bis diese gemacht sind und greifen können sollte man versuchen nicht abzusteigen.
Leider sehe ich bei der Vereinsführung keine Einsicht in dieser Richtung. In der NLB Saison wurde es verpasst konsequent auf die Jugend zu setzen und so einen Schritt in die richtige Richtung zu machen.
Die grossen Fehler wurden aber 2014 nach dem Cupsieg gemacht, die jetzigen schwachen Strukturen sind eine direkte Folge davon.

Benutzeravatar
Vulpekula
Beiträge: 46
Registriert: 03.10.12 @ 11:40
Wohnort: schliäre

Re: CHAMPIONS LEAGUE

Beitragvon Vulpekula » 29.08.19 @ 13:06

dennisov hat geschrieben:
Mr Mike hat geschrieben:Mir ist das scheiss Wertungssystem so egal und wer da wo wie Punkte holt. Auch wenn der FCZ halt schon in einer ersten Runde spielen müsste.
Gester hätte ich auf YB gehofft, da ich die scheiss Nazifans nicht mag.


+1
Allerdings sind es nicht nur die Nazi Fans, sondern auch der ganze Verein der Hass und Faschismus fördert. Unglaublich, dass sowas überhaupt in der CL geduldet wird. Von wegen Fairplay blabla und dann so ein hetzerischer Nazi-Verein gleichzeitig tolerieren?! Es wimmelt halt überall von scheiss Nazis auf der ganzen Welt und in jeder Gesellschaftsschicht- anders kann ich mir das nicht erklären.


Kann mir jemand erklären warum Roter Stern und seine Fans als Faschos und Nazis bezeichnet werden?

Zumal historisch gesehen Serbien nie mit den Nazis kollaborierte und sehr unter den Ustascha-Faschos und Nazis litt. Z.B. wurden zigtausende Serben im KZ Jasenovac umgebracht. Ganz zu schweigen von der Zivilbevölkerung die sich wiedersetzte.
Ausserdem habe ich in der Kurve von Roter Stern nie Hakenkreuze, Hitlergrüsse oder etwas ähnliches gesehen was dem Nationalsozialismus huldigen würde. Der Klub hat zwar das eine oder andere Faule Ei im Vorstand, aber auch da würde ich gerne wissen wie Rotert Stern den Hass und Faschismus fördert.

Was man einigen Fans oder Hools ankreiden könnte ist Nationalismus oder eine konservative/rechte politische Haltung. Das ist zwar auch nicht ganz nach meinem Gusto, aber deswegen ist man noch lange kein Nazi und erst recht sind nicht alle in einem Topf.

Benutzeravatar
JohnyJLucky
Beiträge: 5885
Registriert: 03.10.06 @ 0:19
Wohnort: Wo ächt?

Re: CHAMPIONS LEAGUE

Beitragvon JohnyJLucky » 29.08.19 @ 13:45

Vulpekula hat geschrieben:
dennisov hat geschrieben:
Mr Mike hat geschrieben:Mir ist das scheiss Wertungssystem so egal und wer da wo wie Punkte holt. Auch wenn der FCZ halt schon in einer ersten Runde spielen müsste.
Gester hätte ich auf YB gehofft, da ich die scheiss Nazifans nicht mag.


+1
Allerdings sind es nicht nur die Nazi Fans, sondern auch der ganze Verein der Hass und Faschismus fördert. Unglaublich, dass sowas überhaupt in der CL geduldet wird. Von wegen Fairplay blabla und dann so ein hetzerischer Nazi-Verein gleichzeitig tolerieren?! Es wimmelt halt überall von scheiss Nazis auf der ganzen Welt und in jeder Gesellschaftsschicht- anders kann ich mir das nicht erklären.


Kann mir jemand erklären warum Roter Stern und seine Fans als Faschos und Nazis bezeichnet werden?

Zumal historisch gesehen Serbien nie mit den Nazis kollaborierte und sehr unter den Ustascha-Faschos und Nazis litt. Z.B. wurden zigtausende Serben im KZ Jasenovac umgebracht. Ganz zu schweigen von der Zivilbevölkerung die sich wiedersetzte.
Ausserdem habe ich in der Kurve von Roter Stern nie Hakenkreuze, Hitlergrüsse oder etwas ähnliches gesehen was dem Nationalsozialismus huldigen würde. Der Klub hat zwar das eine oder andere Faule Ei im Vorstand, aber auch da würde ich gerne wissen wie Rotert Stern den Hass und Faschismus fördert.

Was man einigen Fans oder Hools ankreiden könnte ist Nationalismus oder eine konservative/rechte politische Haltung. Das ist zwar auch nicht ganz nach meinem Gusto, aber deswegen ist man noch lange kein Nazi und erst recht sind nicht alle in einem Topf.


Google mal anständig, wirst recht schnell fündig das noch vor paar Jahren regelmässig Nazisymbole im Stadion präsentiert worden sind. Ich hab ein Bild gefunden von 2005. Wenn du willst kann ich es dir per PN schicken, ich möchte ungern sowas öffentlich posten.

Ich denke, wenn du mal die braune Scheisse am Fuss kleben hast, dann wirst du sie nur sehr schwer wieder los. Egal wie klein diese Gruppierungen sind. Am besten einfach aus dem Stadion boxen. Es scheint die Ultras aber auch nicht gross zu stören da Sie von Spiel zu Spiel mit Provokationen (Panzer vor dem Stadion) glänzen.

PS: Ein rechter Nationalist ist für mich praktisch ein Nazi. Oder was macht der Unterschied? (Dann soll mir mal auch gleich einer erklären was der Unterschied zwischen einen Schweizer und einen Eidgenossen ist.)
Maloney hat geschrieben:Ich bitte dich. Wir sind keine Politiker. Wir sind Fussball-Fans. Wir sagen nicht "Mit Verlaub, aber das halten wir nicht für angemessen.", sondern "Figg di!"

Benutzeravatar
Vulpekula
Beiträge: 46
Registriert: 03.10.12 @ 11:40
Wohnort: schliäre

Re: CHAMPIONS LEAGUE

Beitragvon Vulpekula » 29.08.19 @ 14:38

JohnyJLucky hat geschrieben:
Vulpekula hat geschrieben:
dennisov hat geschrieben:
Mr Mike hat geschrieben:Mir ist das scheiss Wertungssystem so egal und wer da wo wie Punkte holt. Auch wenn der FCZ halt schon in einer ersten Runde spielen müsste.
Gester hätte ich auf YB gehofft, da ich die scheiss Nazifans nicht mag.


+1
Allerdings sind es nicht nur die Nazi Fans, sondern auch der ganze Verein der Hass und Faschismus fördert. Unglaublich, dass sowas überhaupt in der CL geduldet wird. Von wegen Fairplay blabla und dann so ein hetzerischer Nazi-Verein gleichzeitig tolerieren?! Es wimmelt halt überall von scheiss Nazis auf der ganzen Welt und in jeder Gesellschaftsschicht- anders kann ich mir das nicht erklären.


Kann mir jemand erklären warum Roter Stern und seine Fans als Faschos und Nazis bezeichnet werden?

Zumal historisch gesehen Serbien nie mit den Nazis kollaborierte und sehr unter den Ustascha-Faschos und Nazis litt. Z.B. wurden zigtausende Serben im KZ Jasenovac umgebracht. Ganz zu schweigen von der Zivilbevölkerung die sich wiedersetzte.
Ausserdem habe ich in der Kurve von Roter Stern nie Hakenkreuze, Hitlergrüsse oder etwas ähnliches gesehen was dem Nationalsozialismus huldigen würde. Der Klub hat zwar das eine oder andere Faule Ei im Vorstand, aber auch da würde ich gerne wissen wie Rotert Stern den Hass und Faschismus fördert.

Was man einigen Fans oder Hools ankreiden könnte ist Nationalismus oder eine konservative/rechte politische Haltung. Das ist zwar auch nicht ganz nach meinem Gusto, aber deswegen ist man noch lange kein Nazi und erst recht sind nicht alle in einem Topf.


Google mal anständig, wirst recht schnell fündig das noch vor paar Jahren regelmässig Nazisymbole im Stadion präsentiert worden sind. Ich hab ein Bild gefunden von 2005. Wenn du willst kann ich es dir per PN schicken, ich möchte ungern sowas öffentlich posten.

Ich denke, wenn du mal die braune Scheisse am Fuss kleben hast, dann wirst du sie nur sehr schwer wieder los. Egal wie klein diese Gruppierungen sind. Am besten einfach aus dem Stadion boxen. Es scheint die Ultras aber auch nicht gross zu stören da Sie von Spiel zu Spiel mit Provokationen (Panzer vor dem Stadion) glänzen.

PS: Ein rechter Nationalist ist für mich praktisch ein Nazi. Oder was macht der Unterschied? (Dann soll mir mal auch gleich einer erklären was der Unterschied zwischen einen Schweizer und einen Eidgenossen ist.)


Ein Nazi ist für mich ein Nationalsozialist. "Der Nationalsozialismus ist eine radikal antisemitische, rassistische, nationalistische (chauvinistische), völkische, sozialdarwinistische, antikommunistische, antiliberale und antidemokratische Ideologie."

Ein Nationalist ist für mich zwar politisch rechts konservativ angesiedelt und übertrieben Patriotisch, das heisst aber noch lange nicht das man antisemitisch, rassistisch, antidemokratisch, usw. sein muss.
Hierzu gibt es einen interessanten Artikel von der NZZ.
https://www.nzz.ch/meinung/wer-zuerst-r ... ld.1494940

Aber das Ding mit Schweizer und Eidgenossen hab ich noch nie wirklich Kapiert.

Was den Panzer vor dem Stadion angeht; in Serbien sind die wenigsten stolz auf diesen Ausbruch des schlechten Geschmacks.
Da da man Kriegsmüde ist und sich nach Stabilität sehnt, ist diese Aktion wirklich ein Unding.
Provokationen gibt es hingegen hüben wie drüben. Der Unterschied ist auf was gerade der Fokus gerichtet wird und wer davon Profitiert (Presse, Politik).

Benutzeravatar
Dave
Beiträge: 4701
Registriert: 17.09.03 @ 18:40
Wohnort: Vice City

Re: CHAMPIONS LEAGUE

Beitragvon Dave » 29.08.19 @ 14:50

Vulpekula hat geschrieben:Aber das Ding mit Schweizer und Eidgenossen hab ich noch nie wirklich Kapiert.


Ist einfach:
Eidgenosse: Schweizer und nicht eingebürgert. Vermutlich noch vom Urner Boden.
Schweizer: kann jeder werden, Papierlischwizer.

Wenn sich jemand als Eidgenosse bezeichnet heutzutage wird mir jeweils leicht chötzelig.
Mein Name ist Hase, ich weiß von nichts!

Sektion "Ludo chasch vereise".

Benutzeravatar
Sektor D
Beiträge: 2412
Registriert: 21.07.10 @ 12:30

Re: CHAMPIONS LEAGUE

Beitragvon Sektor D » 29.08.19 @ 14:54

Dave hat geschrieben:
Vulpekula hat geschrieben:Aber das Ding mit Schweizer und Eidgenossen hab ich noch nie wirklich Kapiert.


Ist einfach:
Eidgenosse: Schweizer und nicht eingebürgert. Vermutlich noch vom Urner Boden.
Schweizer: kann jeder werden, Papierlischwizer.

Wenn sich jemand als Eidgenosse bezeichnet heutzutage wird mir jeweils leicht chötzelig.


Geht mir auch so. Ich sage dann jeweils "Für meine Begriffe sind alle Eidgenossen plus minus seit 1291 tot."
Diskussion beendet.
"En huchhöse äh.. huchhöse äh.. huushöche Favorit trifft me aso au nöd jede Tag!" - by A.C. / 10.02.2019

In addition, credo quod Basilee habet destrui. (o.V.)

Benutzeravatar
Shorunmu
Beiträge: 1947
Registriert: 27.07.06 @ 11:54
Wohnort: bim Letzi

Re: CHAMPIONS LEAGUE

Beitragvon Shorunmu » 29.08.19 @ 16:17

Dave hat geschrieben:
Vulpekula hat geschrieben:Aber das Ding mit Schweizer und Eidgenossen hab ich noch nie wirklich Kapiert.


Ist einfach:
Eidgenosse: Schweizer und nicht eingebürgert. Vermutlich noch vom Urner Boden.
Schweizer: kann jeder werden, Papierlischwizer.

Wenn sich jemand als Eidgenosse bezeichnet heutzutage wird mir jeweils leicht chötzelig.


Der Eidgenosse sieht sich selber als echten Schweizer, ähnlich dem Arier. Dem normalen Schweizer überlegen, da mit Echtheitszertifikat (Stammbaum wirkt schweizerisch). Dazu nehme man noch eine Antiqua-Schrift und umweht das ganze noch mit Gothik oder den nordischen Sagen. Fertig ist das Weltbild dieser rechtskonservativer Brut. Am rechten Rand der SVP, nicht weit vom Fascho.
Deco (auf die Frage "Wenn Sie kein Fußballprofi wären - was wären Sie dann?"): Irgendwas mit Fußball. Vielleicht Zuschauer.

Benutzeravatar
Mr Mike
ADMIN
Beiträge: 3206
Registriert: 23.03.05 @ 21:18
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: CHAMPIONS LEAGUE

Beitragvon Mr Mike » 29.08.19 @ 16:20

Okay, ich denke wir beenden diese Diskusion hier. Wollte nicht dass das so ausartet :)
BTT please.
«In Basel finde ich den Bahnhof sehr schön», sagt Hannu Tihinen bei der Begrüssung trocken. Der Journalist ist etwas verwirrt und der Finne grinst schelmisch: «…weil es dort einen direkten Zug nach Zürich gibt.»


Zurück zu „Fussball allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste