Schweizer Nati

Hier kommt alles über Fussball rein, das nicht mit dem FCZ zu tun hat.
Benutzeravatar
Kiyomasu
Beiträge: 5024
Registriert: 01.07.16 @ 11:46

Re: Schweizer Nati

Beitragvon Kiyomasu » 04.09.20 @ 8:57

fczlol hat geschrieben:
Dave hat geschrieben:Bin ich der einzige, der Mbabu defensiv ziemlich bescheiden findet?
Hat immer viel Offensivdrang, aber bei den Fehlpässen und Ballverlusten wird es hinten schnell heiss.


Nein bist nicht der einzige! Mbabu als RV in meinen Augen weitaus schlechter als er gemacht wird. Nach vorne kann er schon auch was wobei auch seine Flanken selten ankommen.


Auch Embolo war Untersti. Hat der fertig gespielt oder wurde er ausgewechselt?

Pescadito
Despacito
Beiträge: 436
Registriert: 25.05.16 @ 23:53

Re: Schweizer Nati

Beitragvon Pescadito » 04.09.20 @ 10:10

Kiyomasu hat geschrieben:
fczlol hat geschrieben:
Dave hat geschrieben:Bin ich der einzige, der Mbabu defensiv ziemlich bescheiden findet?
Hat immer viel Offensivdrang, aber bei den Fehlpässen und Ballverlusten wird es hinten schnell heiss.


Nein bist nicht der einzige! Mbabu als RV in meinen Augen weitaus schlechter als er gemacht wird. Nach vorne kann er schon auch was wobei auch seine Flanken selten ankommen.


Auch Embolo war Untersti. Hat der fertig gespielt oder wurde er ausgewechselt?


Geht mir genauso, bei beiden. Werden immer hochgejubelt, aber in der Nati kommt praktisch nie etwas von denen. Embolo gestern in der zweiten HZ (erste habe ich nur die letzten 15min gesehen) ohne einen einzigen Ball, den er zu einem Mitspieler gebracht hätte. Nur Fehlpässe und Missverständnisse. Und Mbabu mittlerweile in 1,5 Jahren Natikarriere noch immer ohne brauchbare Flanke, dafür mit dem x-ten durch Fehlpass verschuldeten Gegentor (z.B. Dänemark). Von anderer Qualität - und es kotzt mich an, das zu sagen - sind die Hereingaben von Steffen. Da liegen Welten dazwischen. Andererseits Elvedi wieder abgeklärt und souverän, wie eigentlich immer und dennoch jammert Ruefer, dass man eben merke, dass Schär fehle... das sehe ich ganz anders...

Ich fand den Auftritt insbesondere bis zum 2:1 eigentlich ganz ansprechend. Das Problem ist einfach, dass offensiv Kreativität und Qualität fehlt. Bei den CH- Offensivkräften kommt auf eine gute Szene ein halbstündiger Durchhänger. Das ist zu wenig...

Benutzeravatar
Goose
Beiträge: 1813
Registriert: 03.10.02 @ 11:28
Wohnort: Kanton ZH

Re: Schweizer Nati

Beitragvon Goose » 04.09.20 @ 10:52

Lowpoint gestern in der Halbzeit-"Analyse": Salzgeber: "Wieso wird Pressing eigentlich so weit vorne betrieben?" (für diese Frage sollte man ihn eigentlich entlassen..). Anyway, Antwort Huggel: "Damit sie, wenn sie den Ball erobern, näher beim Tor sind.."

Ich has fasch nöd chöne glaube!
"Ich wechsle erst aus, wenn sich einer das Bein bricht." - Werner Lorant

Benutzeravatar
piiiZH
Beiträge: 1104
Registriert: 09.04.08 @ 12:33

Re: Schweizer Nati

Beitragvon piiiZH » 04.09.20 @ 13:46

Mbabu hat mir bisher in noch keinem Nati-Spiel gefallen. Ärger mich ehrlich gesagt eher, dass er bei den Leistungen noch so viel Spielzeit erhält.
gelbeseite hat geschrieben:Mini Farb und dini, das git zäme zwei, werdeds drü, vier, foif, sächs, siebe, wo gärn möchted zäme bliebe gits en Rääääägeboogä-- lalala

Benutzeravatar
Florian
Beiträge: 5010
Registriert: 01.10.02 @ 18:05

Re: Schweizer Nati

Beitragvon Florian » 04.09.20 @ 18:42


Benutzeravatar
Kiyomasu
Beiträge: 5024
Registriert: 01.07.16 @ 11:46

Re: Schweizer Nati

Beitragvon Kiyomasu » 04.09.20 @ 19:07

Florian hat geschrieben:Hier gleich die U21 zu sehen:
https://www.srf.ch/sport/resultcenter/f ... Id=1668273


Lol der neue Torwart von Wil ist ja U21 Natigoalie. Hat zwar die ganze Nachwuchsabteilung in deutschen Vereinen durchlaufen, aber scheint sich demnach für die Schweiz entschieden zu haben.

Der ist sackstark, hat mir sehr imponiert im Testspiel. Sollte man beobachten, auch wenn wir auf der Torwartposition momentan keinen Bedarf haben.

Victor Jara
Beiträge: 555
Registriert: 10.05.16 @ 23:50

Re: Schweizer Nati

Beitragvon Victor Jara » 05.09.20 @ 14:05

Ich habe nur die zweite HZ angeschaut und mich anschliessend geärgert, dass ich den Fernseher nicht früher ausgeschaltet habe. Denn für mich war es das WM-Achtelfinale gegen Schweden reloaded. Nicht nur wegen der gelben Trikots. Auch die Ukrainer wollten wie die Schweden den Sieg, ohne sich besonders konzentrieren zu müssen oder sich besonders anzustrengen. Hinten hatten die grossgwachsenen Verteidiger einen geruhsamen Abend. Zusammenstehen, ein bisschen schwatzen und ab und und zu einen Ball rausköpfeln...vorne konnte man durch die Schweizer Reihen spazieren und es ohne besondere Konzentration einmal probieren. Es hat ja auch so geklappt.
Die Schweizer ohne Druck auf das Goal, eine Alibiflanke nach der anderen. Am liebsten den Ball im Mittelfeld hin- und hergeschoben. Sieht gefällig aus, man ist lange im Bild und macht keine Fehler...gut für den eigenen CV. Einzig Elvedi und mit Abstrichen RiRo mit etwas Giftigkeit und Wille im Spiel (ohne dunkelblaue FCZ-Brille). In der Offensive hat nur der Eiertreter aus Wolfsburg Biss und Initiative gezeigt. Und ich sage das sehr ungerne...

Warum hat mich der Auftritt der Schweizer Mannschaft an die Spielweise des FCZ erinnert, obwohl nur zwei Ehemalige von uns dabei waren? Und bitte jetzt keine LM-Diskussion. Diese Auftritte stören mich schon seit einer Ewigkeit. Sowohl beim FCZ wie bei der Schweiz. Sie sind weil eine Fortsetzung der "ehrenhaften Niederlage" sind. Ich finde ein krachendes 0:5 viel ehrenhafter, wenn man alles versucht hat und dem Gegner ordentlich auf den Füssen gestanden ist, als ein 0:1 oder 1:2, bei dem Imagepflege und Schadensbegrenzung im Vordergrund stehen.

Typisches Beispiel für eine "ehrenhafte NIederlage" des FCZ: Das 0:1 gegen Real in der CL-Gruppenphase 2009. Vom Resultat ehrenhaft. Aber vom Spiel habe ich nichts behalten, obwohl es für den FCZ um Alles oder nichts ging. Naja. der grossartige Support der SK, den habe ich dafür jetzt noch im Ohr :-)
Mein 1. Matchbesuch im Letzi am 04.09.1966 vor 11'000 Z: YF - GC 1:0 und FCZ - Biel 5:0...Dank an http://www.dbfcz.ch
Tommie Smith - John Carlos - Muhammad Ali- Vincent Matthews - Wayne Collett - Colin Kaepernick - Megan Rapinoe - Milwaukee Bucks

camelos
Beiträge: 1297
Registriert: 06.05.09 @ 10:52

Re: Schweizer Nati

Beitragvon camelos » 05.09.20 @ 16:42

Victor Jara hat geschrieben:Ich habe nur die zweite HZ angeschaut und mich anschliessend geärgert, dass ich den Fernseher nicht früher ausgeschaltet habe. Denn für mich war es das WM-Achtelfinale gegen Schweden reloaded. Nicht nur wegen der gelben Trikots. Auch die Ukrainer wollten wie die Schweden den Sieg, ohne sich besonders konzentrieren zu müssen oder sich besonders anzustrengen. Hinten hatten die grossgwachsenen Verteidiger einen geruhsamen Abend. Zusammenstehen, ein bisschen schwatzen und ab und und zu einen Ball rausköpfeln...vorne konnte man durch die Schweizer Reihen spazieren und es ohne besondere Konzentration einmal probieren. Es hat ja auch so geklappt.
Die Schweizer ohne Druck auf das Goal, eine Alibiflanke nach der anderen. Am liebsten den Ball im Mittelfeld hin- und hergeschoben. Sieht gefällig aus, man ist lange im Bild und macht keine Fehler...gut für den eigenen CV. Einzig Elvedi und mit Abstrichen RiRo mit etwas Giftigkeit und Wille im Spiel (ohne dunkelblaue FCZ-Brille). In der Offensive hat nur der Eiertreter aus Wolfsburg Biss und Initiative gezeigt. Und ich sage das sehr ungerne...

Warum hat mich der Auftritt der Schweizer Mannschaft an die Spielweise des FCZ erinnert, obwohl nur zwei Ehemalige von uns dabei waren? Und bitte jetzt keine LM-Diskussion. Diese Auftritte stören mich schon seit einer Ewigkeit. Sowohl beim FCZ wie bei der Schweiz. Sie sind weil eine Fortsetzung der "ehrenhaften Niederlage" sind. Ich finde ein krachendes 0:5 viel ehrenhafter, wenn man alles versucht hat und dem Gegner ordentlich auf den Füssen gestanden ist, als ein 0:1 oder 1:2, bei dem Imagepflege und Schadensbegrenzung im Vordergrund stehen.

Typisches Beispiel für eine "ehrenhafte NIederlage" des FCZ: Das 0:1 gegen Real in der CL-Gruppenphase 2009. Vom Resultat ehrenhaft. Aber vom Spiel habe ich nichts behalten, obwohl es für den FCZ um Alles oder nichts ging. Naja. der grossartige Support der SK, den habe ich dafür jetzt noch im Ohr :-)


Da bist du ja gut bedient bei uns ;-)
Scherz beiseite, hab deinen Satz schon fertig gelesen, aber der musste sein..:)

Im übrigen, bin ich absolut einverstanden mit dir.
14.9.20 Herr Canepa, ist Magnin nach dem Cup-Out bereits vor dem Meisterschaftsstart ein Thema? Canepa: «Nein. Diese Frage langweilt mich!»
5.10.20 Der FCZ trennt sich von Ludovic Magnin


Zurück zu „Fussball allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: moloko, Qwertasda, s'Efeu und 120 Gäste