Schweizer Nati

Hier kommt alles über Fussball rein, das nicht mit dem FCZ zu tun hat.
Benutzeravatar
Shorunmu
Beiträge: 2551
Registriert: 27.07.06 @ 11:54
Wohnort: bim Letzi

Re: Schweizer Nati

Beitragvon Shorunmu » 03.12.19 @ 13:44

eifachöppis hat geschrieben:
Shorunmu hat geschrieben:
eifachöppis hat geschrieben:
Shorunmu hat geschrieben:
eifachöppis hat geschrieben:
Bartholomeus hat geschrieben:Das Los ist nicht so glücklich. Mit den Türken einer der stärksten Gegner aus Topf 3 und mit Baku den Zonk bei den Austragungsorten gezogen.
Dafür ist der Ablauf der Spiele noch interessant. Zuerst gegen Wales, wo ein Sieg her muss. Danach reicht vermutlich ein Punkt gegen Italien oder Türkei, um als 3.-Platzierter mit 4 Punkten noch weiterzukommen. Im 3. Spiel gegen die Türkei kommt es wohl zur Entscheidung.


Habe mir Türkei oder Tschechien aus Topf 3 gewünscht. Halte ich für die "schwächsten" Teams.

Italien (sehr) leicht zu favorisieren.
Platz 2 muss das Ziel für die Schweiz sein.
Wales und Türkei sind deutlich schwächer einzustufen.


Italien leicht zu favorisieren? Würde nach der Quali und dem neuen, jungen Spielermaterial Italien haushoch favorisieren.


Nö, finde ich nicht.
Italien hatte eine eher einfache Gruppe.
Klar, jedes Spiel gewonnen. Super Torverhältnis.
Aber in einer Gesamtbetrachtung finde ich Italien nicht viel stärker als die Schweiz.
Torhüter, Verteidigung und Zentrum ist die Schweiz kaum schwächer als Italien aufgestellt.
In der Offensive ist Italien stärker als die Schweiz.
Ich persönlich stufe Deutschland, Frankreich und Spanien aus Topf 1 schwieriger ein, als Italien.

Aus Topf 1 ein attraktiver Gegner zugelost erhalten
Aus Topf 2 einer der schwächsten Gegner zugelost erhalten

Ziel für die Schweiz darf und muss sein, die Gruppehphase zu überstehen.


Wir sind ja meistens gleicher Meinung. Aber zu behaupten die Verteidigung und das MF seien, zeigt mir, dass du das aktuelle Kader nicht kennst. Im MF kann Italien Jorginho, Barella, Veratti, Zaniolo, Sensi, Tonali bringen. Wenn sie wollen können sie auch noch Insigne oder Bernardeschi als offensive Flügel in einem 4-5-1 bringen. Und haben mit Immobile, Belotti und Chiesa immer noch drei weitere starke Stürmer. Und sich in der Verteidigung mit Italien vergleichen funktioniert seit 50 Jahren nicht.

Und die Schweiz hatte eine genauso leichte Grupper wie Italien. Sorry, Irland und Dänemark...


Ja, natürlich hatte die Schweiz auch eine leichte Gruppe.

Ich kenne das aktuelle Kader von den Namen her, habe Italien die letzten Jahren jedoch nicht oft spielen sehen.

Sommer/Bürki = Gleichwertig, egal wer bei den Italienern im Tor steht
Elvedi = Der braucht sich definitiv vor niemanden zu verstecken. Spielt bald in einem der Top Teams in Europa, davon bin ich überzeugt. Akanji in Form ist ebenfalls stark. Kein signifikanter Leistungsunterschied zu den italienischen IV's.
Xhaka/Zakaria = Xhaka, auch wenn Basler und dumm wie ein Stück Brot, aber Fussballspiele kann er. Enorm wichtig für das Zentrum. Zakaria, Shootingstar von Gladbach, man spekuliert bereits jetzt, dass er im Sommer der teuerste Abgang in der Vereinsgeschichte von Gladbach wird. Top-Teams der Premier League seien interessiert. Auch hier ist die Schweiz qualitativ den Italienern (annähernd) ebenbürtig.
AV = Lichtsteiner ist eine Kampfsau, wird jedoch nicht jünger. Rodriguez spielt nicht mehr. Hier ist Italien besser aufgestellt, obwohl sie auf der AV-Position auch nicht die Überspieler im Kader haben.


Und wie in meinem ersten Post geschrieben. In der Offensive ist Italien besser aufgestellt. Dies lässt sich nicht leugnen.




Wir werden uns bei diesem Thema nicht einig werden :-)
Deco (auf die Frage "Wenn Sie kein Fußballprofi wären - was wären Sie dann?"): Irgendwas mit Fußball. Vielleicht Zuschauer.

Benutzeravatar
Schwizermaischter FCZ
Beiträge: 4125
Registriert: 06.01.07 @ 13:07
Wohnort: Südkurve, da laufts!

Re: Schweizer Nati

Beitragvon Schwizermaischter FCZ » 03.12.19 @ 14:02

Shorunmu hat geschrieben:
SO für ZH hat geschrieben:
Charlie Brown hat geschrieben:
Shorunmu hat geschrieben:
Charlie Brown hat geschrieben:Dazu liegt Baku in Asian. Aber passt ja hervorragend wo doch schon einmal probiert wurde ein La Liga Spiel in den USA auszurichten. Bin echt froh interessiere ich mich nicht gross für die Nati. Falls die Fanliga im Sommer spielt oder der FC Wiedikon hole ich mir halt dort meine Dosis Fussball.


warum spielt azerbaidschan eigentlich bei der uefa mit? Kann mir das jemand beantworten?


ist auch dasselbe bei Israel. Bei der Türkei liegt wenigstens ein kleiner Teil in Europa.


Bei Israel wird es aus politischen Gründen sein. Wären die im asiatischen Verband müssten sie die ganze Zeit gegen Nationen antreten deren offizielle Staatsdoktrin ist "die Juden ins Meer zu treiben". Schon gut so, das Israel bei uns spielt.


Genau, Israel hat andere Gründe. Kann das mit Aserbaidschan nicht wirklich nachvollziehen


Die Spieler aus Aserbaidschan haben früher in der Auswahl der Sowjetunion gespielt und sich nach der Unabhängigkeit bei der UEFA angemeldet, war dazumals bestimmt attraktiver als der asiatische Fussballverband.
Spieler-Rate-König Juni 2020

Ludo raus

chnobli
Verlorener Sohn
Beiträge: 7682
Registriert: 04.09.08 @ 15:53

Re: Schweizer Nati

Beitragvon chnobli » 03.12.19 @ 14:08

eifachöppis hat geschrieben:Ziel für die Schweiz darf und muss sein, die Gruppehphase zu überstehen.


Vor allem da noch 2 Gruppendritte weiterkommen.

Da die Schweiz (in der Regel) knapp verliert und dabei oftmals noch ein oder zwei Tore schiesst könnte es auch mit dem dritten Rang reichen..
spitzkicker hat geschrieben:Stellt euch vor, das Unglaubliche passiert und wir siegen in Sion. Dann müsste die Konsequenz sein: Jede Woche muss einer heiraten, ein Viertel des Teams muss dabei sein, der Rest bestreitet ein Testspiel gegen eine Bundesligamannschaft.

Benutzeravatar
eifachöppis
Herr Oberholzer
Beiträge: 2440
Registriert: 10.08.11 @ 13:47

Re: Schweizer Nati

Beitragvon eifachöppis » 03.12.19 @ 14:08

Shorunmu hat geschrieben:Wir werden uns bei diesem Thema nicht einig werden :-)


Kein Problem :) man muss sich auch nicht immer einig werden ;)

Benutzeravatar
lapen
Beiträge: 1868
Registriert: 19.09.05 @ 0:01
Wohnort: bi mir dihei

Re: Schweizer Nati

Beitragvon lapen » 04.12.19 @ 10:12

chnobli hat geschrieben:Vor allem da noch 2 Gruppendritte weiterkommen.

4
GANZ ZÜRI ISCH OIS!

https://soundcloud.com/lucienforever/rec0730-143005 © by phil rip

chnobli
Verlorener Sohn
Beiträge: 7682
Registriert: 04.09.08 @ 15:53

Re: Schweizer Nati

Beitragvon chnobli » 04.12.19 @ 10:50

lapen hat geschrieben:
chnobli hat geschrieben:Vor allem da noch 2 Gruppendritte weiterkommen.

4


macht sinn bei 6 gruppen, ich trottel :)
spitzkicker hat geschrieben:Stellt euch vor, das Unglaubliche passiert und wir siegen in Sion. Dann müsste die Konsequenz sein: Jede Woche muss einer heiraten, ein Viertel des Teams muss dabei sein, der Rest bestreitet ein Testspiel gegen eine Bundesligamannschaft.

Benutzeravatar
Titanium
Beiträge: 2487
Registriert: 04.08.03 @ 11:12
Wohnort: linkes Zürichseeufer

Re: Schweizer Nati

Beitragvon Titanium » 25.02.20 @ 15:06

Vladimir Petkovic wurde als Nati-Trainer bestätigt - er bleibt im Amt bis zur WM2022, sofern sich die Schweiz dafür qualifizieren sollte. Falls nicht, dann endete der Vertrag nach der WM-Quali Ende 2021 oder nach deren Playoffs im März 2022.
Finde dies eine gute Sache!
Ich bin als FCZ-Fan auf die Welt gekommen und werde diese Erde als FCZ-Fan verlassen. Meine Kinder werden entsprechend erzogen und meine Einstellung von Herzen weiterleben, in Ewigkeit, Amen!

Pyle
Beiträge: 1693
Registriert: 11.08.08 @ 17:58

Re: Schweizer Nati

Beitragvon Pyle » 25.02.20 @ 17:12

Am meisten freut es mich für die Blick-Redaktion und die selbsternannten Eidgenossen in diesem Land.


Zurück zu „Fussball allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 179 Gäste