Neues stadion

Diskussionen zum FCZ

Wie stimmt ihr beim neuen Stadion ab?

Ja
64
29%
Nein
47
22%
JA kein Stadtzürcher
84
39%
NEIN kein Stadtzürcher
22
10%
 
Abstimmungen insgesamt: 217

Benutzeravatar
Tschik Cajkovski
Beiträge: 2547
Registriert: 26.07.10 @ 20:35
Wohnort: Goldcoast

Re: Neues stadion

Beitragvon Tschik Cajkovski » 25.09.20 @ 14:08

johnny hat geschrieben:
riot666 hat geschrieben:
MetalZH hat geschrieben:
riot666 hat geschrieben:
Kiyomasu hat geschrieben:Wissen wir eigentlich gleich am 27. September ob das Stadion angenommen wurde oder werden die Stimmen erst ab dann ausgewertet?

Abstimmungsergebnisse kommen immer am gleichen Tag. Es wurde aber angekündigt, dass die Auszählung diesmal eher länger dauern könnte, weil die Wahlbeteiligung höher ist als auch schon.

Es gibt dann auch nach diesem Wahlergebnis noch ein paar Möglichkeiten, den Bau zu verzögern...


Woher weiss man denn schon, dass die Stimmbeteiligung höher sein wird? Über Umfragen?
Die höhere Anzahl brieflicher Stimmabgaben war ja eh klar und wird durch eine viel tiefere Anzahl Urnengänger kompensiert.

Keine Ahnung, habe das bloss heute so im Radio gehört.

Wird an der Anzahl und Brisanz der Vorlagen liegen. So hoch, dass nicht alles am selben Tag ausgezählt werden kann, wird die Stimmbeteiligung aber mit Sicherheit nicht sein (irgendwo über 40 % schätz ich mal).


bereits 56.2% brieflich eingegangen (gemäss Stadtkanzlei). also eher 60% am ende, was nicht schlecht ist. immerhin gibt es eine mehrheit der mehrheit aller abstimmungsberechtigten.
"we do these things not because they are easy, but because they are hard" jfk

Benutzeravatar
johnny
Beiträge: 133
Registriert: 08.02.06 @ 16:51

Re: Neues stadion

Beitragvon johnny » 25.09.20 @ 20:00

Tschik Cajkovski hat geschrieben:
johnny hat geschrieben:
riot666 hat geschrieben:
MetalZH hat geschrieben:
riot666 hat geschrieben:
Kiyomasu hat geschrieben:Wissen wir eigentlich gleich am 27. September ob das Stadion angenommen wurde oder werden die Stimmen erst ab dann ausgewertet?

Abstimmungsergebnisse kommen immer am gleichen Tag. Es wurde aber angekündigt, dass die Auszählung diesmal eher länger dauern könnte, weil die Wahlbeteiligung höher ist als auch schon.

Es gibt dann auch nach diesem Wahlergebnis noch ein paar Möglichkeiten, den Bau zu verzögern...


Woher weiss man denn schon, dass die Stimmbeteiligung höher sein wird? Über Umfragen?
Die höhere Anzahl brieflicher Stimmabgaben war ja eh klar und wird durch eine viel tiefere Anzahl Urnengänger kompensiert.

Keine Ahnung, habe das bloss heute so im Radio gehört.

Wird an der Anzahl und Brisanz der Vorlagen liegen. So hoch, dass nicht alles am selben Tag ausgezählt werden kann, wird die Stimmbeteiligung aber mit Sicherheit nicht sein (irgendwo über 40 % schätz ich mal).


bereits 56.2% brieflich eingegangen (gemäss Stadtkanzlei). also eher 60% am ende, was nicht schlecht ist. immerhin gibt es eine mehrheit der mehrheit aller abstimmungsberechtigten.

Ok wow, das wäre dann Top 5 ever: https://www.bfs.admin.ch/bfs/de/home/st ... igung.html

Benutzeravatar
LuisCypher
Beiträge: 1779
Registriert: 12.02.07 @ 12:47
Wohnort: In Teufels Küche

Re: Neues stadion

Beitragvon LuisCypher » 26.09.20 @ 7:19

Bin mir nicht sicher, ob zum jetzigen Zeitpunkt das Stimmvolk wertneutral "urteilen/abstimmen" kann. viele stecken direkt betroffen in der Krise durch Kurzarbeit, Mehrarbeit bei gekürztem Lohn, Abbau Urlaubs/Überzeiten, Jobverlust im Umfeld...in derartigen Zeiten sind Investment in Milliardenhöhe schwierig erklärbar befürchte ich fast...
Die dicksten Eier hat der nicht darauf herumreitet

D27
Beiträge: 156
Registriert: 27.07.10 @ 19:01

Re: Neues stadion

Beitragvon D27 » 26.09.20 @ 14:38

johnny hat geschrieben:
Tschik Cajkovski hat geschrieben:
johnny hat geschrieben:
riot666 hat geschrieben:
MetalZH hat geschrieben:
riot666 hat geschrieben:
Kiyomasu hat geschrieben:Wissen wir eigentlich gleich am 27. September ob das Stadion angenommen wurde oder werden die Stimmen erst ab dann ausgewertet?

Abstimmungsergebnisse kommen immer am gleichen Tag. Es wurde aber angekündigt, dass die Auszählung diesmal eher länger dauern könnte, weil die Wahlbeteiligung höher ist als auch schon.

Es gibt dann auch nach diesem Wahlergebnis noch ein paar Möglichkeiten, den Bau zu verzögern...


Woher weiss man denn schon, dass die Stimmbeteiligung höher sein wird? Über Umfragen?
Die höhere Anzahl brieflicher Stimmabgaben war ja eh klar und wird durch eine viel tiefere Anzahl Urnengänger kompensiert.

Keine Ahnung, habe das bloss heute so im Radio gehört.

Wird an der Anzahl und Brisanz der Vorlagen liegen. So hoch, dass nicht alles am selben Tag ausgezählt werden kann, wird die Stimmbeteiligung aber mit Sicherheit nicht sein (irgendwo über 40 % schätz ich mal).


bereits 56.2% brieflich eingegangen (gemäss Stadtkanzlei). also eher 60% am ende, was nicht schlecht ist. immerhin gibt es eine mehrheit der mehrheit aller abstimmungsberechtigten.

Ok wow, das wäre dann Top 5 ever: https://www.bfs.admin.ch/bfs/de/home/st ... igung.html


Stadt Zürich:
Urnengang vom 27. September 2020: Die Stimmbeteiligung per brieflicher Abgabe beträgt derzeit 58,0 Prozent. (26.9.2020)
Q: https://www.stadt-zuerich.ch/portal/de/ ... igung.html

schwizermeischterfcz
Beiträge: 5464
Registriert: 21.01.16 @ 16:35

Re: Neues stadion

Beitragvon schwizermeischterfcz » 27.09.20 @ 10:31

Hoffen und beten

Das wichtigste Spiel des Wochenendes steht jetzt bevor.
Köbi für immer

likavi
Beiträge: 1081
Registriert: 16.08.06 @ 12:30

Re: Neues stadion

Beitragvon likavi » 27.09.20 @ 13:50

dennisov hat geschrieben:Das Problem ist, dass man sich von der Stadt ein bisschen mehr soziale Gerechtigkeit wünschen würde! Wer in Zürich lebt, weiss wie unverschämt hoch mittlerweile die Wohnungsmieten sind, darum sind 174 bezahlbare Wohnungen nicht mal ein Tropfen auf einen heissen Stein. Für alle nicht städtler die sich jetzt denken "mittleres Preissegment ist doch keine Abzocke", sollten zuerst mal in Zürich nach Wohnungen im mittleren Preissegment suchen, um zu verstehen, wie teuer es hier ist.


Ich frag mich immer, was daran "gerecht" sein soll, wenn ein paar wenige an einer Top zentralen Lage stark vergünstigte Wohnungen bewohnen dürfen. Das sind doch Riesen-Privilegien, die da verteilt werden! Wohlgemerkt, ich würde so ein Privileg natürlich auch nicht abschlagen, aber es wäre ungerecht und ein bisschen ein schlechtes Gewissen hätte ich dann immer. Wenn ich beispielsweise in einer Wohnung für CHF 1'500 wohnen darf, für die Andere bereit wären, CHF 3'000 zu bezahlen, aber irgendwer hat entschieden, dass ich sie bekomme - dann ist das doch nichts als ungerecht!

Wer diese Wohnungen vergeben darf, besitzt enorme Macht. Der Ansturm ist riesig. In solchen Situationen gedeihen Korruption und Vetterliwirtschaft - auch in der Schweiz. Und diejenigen, die sich eine solche Wohnung ergattern, gehen nachher nie mehr raus. Es entsteht eine privilegierte Kaste von Günstigmietern an bester Lage. Wer nicht dazugehört, hat keine Chance mehr reinzukommen. Und diese Leute nehmen sich dann zunehmend weitere Privilegien raus, sehen ihr Quartier als ihren Besitz an, und gehen zunehmend gegen Verkehr und Nutzungen von Aussenstehenden (Fussballfans, Partygänger, Veranstalter, Shopper) mit Lärmklagen, Einsprachen etc. vor. Die Stadt verknöchert.

Früher wollten alle aus der Stadt raus, heute alle in die Stadt rein. Wo ist das Problem? Irgendwo kommt jeder unter. Menschen, die das Gefühl haben, sie hätten persönlich quasi ein Geburtsrecht, in der Stadt zu wohnen, kommen mir arrogant rüber.
Es gibt kein Menschenrecht auf Wohnraum in der Stadt Zürich (oder wo auch immer). Man braucht nur wenig aus der Stadt rauszugehen und das Preis-/Leistungsverhältnis der Wohnungen ist deutlich besser. Das Geld, das der Stadt durch vergünstigten Wohnraum für einige wenige an Steuer- und Immoblieneinnahmen flöten geht, fehlt dann bei der Bildung, Kultur, Sport, Sicherheit, ÖV oder im Sozialbereich. Die üppige Steuerquelle "Banken" wird kaum ewig sprudeln. Man sollte diese Gelder nicht für Wohnprivilegien für einige wenige verpulvern, sondern sinnvoll für die Allgemeinheit nutzen, für Dinge, die allen oder zumindest einer Mehrheit zugute kommen. .

Der Preis ist immer noch die mit Abstand gerechteste Entscheidungsgrundlage. Erstens bekommt die Wohnung dann nur jemand, der sie wirklich unbedingt will, und zweitens entscheiden im Unterschied zu anderen Verfahren beim Preis nicht die Hautfarbe, Nationalität, Geschlecht, Familienstand, Bildungsniveau, Beruf, Sprachkenntnisse, Vorlieben, persönliche Biographie, Vitamin B etc. Vor dem Franken ist jeder gleich.

Benutzeravatar
Kiyomasu
Beiträge: 5016
Registriert: 01.07.16 @ 11:46

Re: Neues stadion

Beitragvon Kiyomasu » 27.09.20 @ 15:29

https://www.tagesanzeiger.ch/scheitert- ... 6642517588

Resultate wohl hier ersichtlich sobald die Stimmen ausgezählt sind.

Benutzeravatar
11i
Beiträge: 860
Registriert: 21.02.08 @ 15:23
Wohnort: Kreis 9

Re: Neues stadion

Beitragvon 11i » 27.09.20 @ 15:51

Schwamendingen sagt JA.
7/8 sagt JA
11 sagt JA
Zuletzt geändert von 11i am 27.09.20 @ 15:57, insgesamt 2-mal geändert.


Zurück zu „Fussball Club Zürich“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 326 Gäste

cron