FCZ-FC Basel, Samstag 8.2.2020, 19 Uhr

Diskussionen zum FCZ
Züri Live
Beiträge: 1079
Registriert: 05.10.15 @ 7:46

Re: FCZ-FC Basel, Samstag 8.2.2020, 19 Uhr

Beitragvon Züri Live » 08.02.20 @ 21:56

Yanick Brecher: „Wir haben auch in der Vorrunde schlecht begonnen“:
http://www.zuerilive.ch/2020/02/yanick- ... -begonnen/

rasheed
Beiträge: 670
Registriert: 22.09.04 @ 21:54
Wohnort: Zürich

Re: FCZ-FC Basel, Samstag 8.2.2020, 19 Uhr

Beitragvon rasheed » 08.02.20 @ 21:59

Züri Live hat geschrieben:Yanick Brecher: „Wir haben auch in der Vorrunde schlecht begonnen“:
http://www.zuerilive.ch/2020/02/yanick- ... -begonnen/


eben...da fängt es schon an : wir haben auch, die haben auch.... nach dem Motto "wir haben auch schon 4 mal mit 0:4 verloren" macht doch nichts... :-(

Benutzeravatar
Zurigo
Beiträge: 1503
Registriert: 03.10.02 @ 8:21

Re: FCZ-FC Basel, Samstag 8.2.2020, 19 Uhr

Beitragvon Zurigo » 08.02.20 @ 22:07

Zhyrus hat geschrieben:Keine Ahnung was bitterer ist, das ich nichts Anderes erwartet habe oder das Basel sich 20 sec für diesen Kantersieg mühen musste.

Wo haben wir diesen Pedersen aufgetrieben?! Das spielt Kempter auch nicht schlechter.

Die erste Halbzeit war grottig. Nach der Pause war ein zartes Aufbäumen spürbar, wobei nicht so klar wurde, ob das am FCZ lag oder daran, dass Basel zwei Gänge heruntergeschaltet hat. Getroffen hat ja auch keiner, trotz Riesenchancen durch Kramer, Mahi, Kololli und hinten hätte es auch noch höher scheppern können. So war es positiv, dass der Schiri völlig abstruse 2 min Nachspielzeit gewährte.

Schlimm fand ich die Laufarbeit ohne Ball - bei uns rennen maximal 3 in der Nähe des Balles, der Rest jöggelt langsam nach vorne oder hinten - und dieses Verzögern bei Kontern bis Basel wieder mit 10 Mann hinter dem Ball steht.


Absolut deiner Meinung. War heute wieder mal krass mitanzusehen. Hängt halt auch damit zusammen, dass Magnin den Spielern kein System in der Vorwärtsbewegung/Konter einimpfen kann.
Es wird zu viel vertikal gespielt und der ballführende Flügelspieler muss zu oft ins 1:1, weil keiner hinterläuft.

schwizermeischterfcz
Beiträge: 4534
Registriert: 21.01.16 @ 16:35

Re: FCZ-FC Basel, Samstag 8.2.2020, 19 Uhr

Beitragvon schwizermeischterfcz » 08.02.20 @ 22:24

Das Schlimmste an allem ist, dass die restliche Saison zum Spiel um die goldene Ananas werden könnte, denn gegen oben ist nun bald mal nicht mehr viel möglich, Platz 4 würde höchstens für EL Q1 reichen und gegen unten wenn Xamax und Thun so weiter machen wirds auch nicht mehr gefährlich. Am Schluss wirds irgend so ein Platz 6/7 und alle sind happy, denn es wird ja gut trainiert und in der nächsten Saison werden die Fehler abgestellt und ach ja das Stadion kommt und die Zukunft ist rosig
Köbi für immer

Benutzeravatar
crosshair
Beiträge: 1453
Registriert: 17.02.16 @ 20:29
Wohnort: K3

Re: FCZ-FC Basel, Samstag 8.2.2020, 19 Uhr

Beitragvon crosshair » 08.02.20 @ 22:32

schwizermeischterfcz hat geschrieben:Das Schlimmste an allem ist, dass die restliche Saison zum Spiel um die goldene Ananas werden könnte, denn gegen oben ist nun bald mal nicht mehr viel möglich, Platz 4 würde höchstens für EL Q1 reichen und gegen unten wenn Xamax und Thun so weiter machen wirds auch nicht mehr gefährlich. Am Schluss wirds irgend so ein Platz 6/7 und alle sind happy, denn es wird ja gut trainiert und in der nächsten Saison werden die Fehler abgestellt und ach ja das Stadion kommt und die Zukunft ist rosig


Genau auf das läuft es hinaus. Cillo wird sagen, dass es unter Magnin langsam Fortschritte zu verzeichnen gibt und in den sozialen Medien sehen wir wieder stimmungsvolle Fotos aus Riedles Trainingscampus, in denen Spieler zeigen, dass sie das Siegerteam vom heutigen Trainingsspiel seien... #winningteam #blauweiss
So ez mümmer a d'Arbet Uli, hä! - *klopf* ¡vamos!

camelos
Beiträge: 915
Registriert: 06.05.09 @ 10:52

Re: FCZ-FC Basel, Samstag 8.2.2020, 19 Uhr

Beitragvon camelos » 08.02.20 @ 22:48

schwizermeischterfcz hat geschrieben:Das Schlimmste an allem ist, dass die restliche Saison zum Spiel um die goldene Ananas werden könnte, denn gegen oben ist nun bald mal nicht mehr viel möglich, Platz 4 würde höchstens für EL Q1 reichen und gegen unten wenn Xamax und Thun so weiter machen wirds auch nicht mehr gefährlich. Am Schluss wirds irgend so ein Platz 6/7 und alle sind happy, denn es wird ja gut trainiert und in der nächsten Saison werden die Fehler abgestellt und ach ja das Stadion kommt und die Zukunft ist rosig


Genau so ist es.

Aber dann sollte man so fair sein und das ganze auch so kommunizieren und auch umsetzen.
Ich bin sicher dass das bei der Fan Basis besser ankommen würde als dieses Gewäsch von wegen Spitzenclub...
Wenns nicht weh tut, ists nicht der FCZ.
Zitat Ostler

Benutzeravatar
Dave
Beiträge: 4968
Registriert: 17.09.03 @ 18:40
Wohnort: Vice City

Re: FCZ-FC Basel, Samstag 8.2.2020, 19 Uhr

Beitragvon Dave » 08.02.20 @ 23:03

Nach dem Rückrundenstart geht's um die goldene Ananas.

Ein richtig beschämender Auftritt. Viele Fehlpässe und Ballverluste. Man fragt sich, wieso man für so eine Scheisse in den Letzi pilgert. Man kassiert nach 15 Sekunden das erste Tor, schon zu diesem Zeitpunkt war das Spiel entschieden, die erste Hälfte war unfassbar schlecht. Die zweite etwas besser, Hoffnung kam nie auf, die Torchancen wurden kläglich versiebt. Ich bin ziemlich konsterniert und habe keinen Bock mehr. Kein Trainer der Welt würde eine Reihe von so vielen Kanterniederlagen überleben.
Mein Name ist Hase, ich weiß von nichts!

Sekion "Ludo chasch vereise" reloaded

Pyle
Beiträge: 1507
Registriert: 11.08.08 @ 17:58

Re: FCZ-FC Basel, Samstag 8.2.2020, 19 Uhr

Beitragvon Pyle » 08.02.20 @ 23:22

Züri Live hat geschrieben:Yanick Brecher: „Wir haben auch in der Vorrunde schlecht begonnen“:
http://www.zuerilive.ch/2020/02/yanick- ... -begonnen/


Brecher ist auch so ein Floskeldrescher ...
Immer die gleichen Durchhalteparolen und zweckoptimistischen Ergüsse. Wenn selbst der Captain eine solch lauwarme
Einstellung zeigt, wie soll der Rest des Teams auf dem
Platz den nötigen Biss zeigen?

Das 6. oder 7. 0:4 in dieser Saison ist der absolute GAU.

Benutzeravatar
mitleser
Beiträge: 241
Registriert: 06.07.05 @ 13:22
Wohnort: Tsüri

Re: FCZ-FC Basel, Samstag 8.2.2020, 19 Uhr

Beitragvon mitleser » 09.02.20 @ 0:41

Das Umschalten klappt überhaupt nicht. Ein schneller Ball nach vorne und dort wird gewartet bis sich die gegnerische Verteidigung wieder organisiert hat. Danach Ball hin und her schieben bis einer wieder einen Fehlpass macht.

Wir waren einmal mehr Aufbaugegner für Basel.

Benutzeravatar
crosshair
Beiträge: 1453
Registriert: 17.02.16 @ 20:29
Wohnort: K3

Re: FCZ-FC Basel, Samstag 8.2.2020, 19 Uhr

Beitragvon crosshair » 09.02.20 @ 1:01

mitleser hat geschrieben:Das Umschalten klappt überhaupt nicht. Ein schneller Ball nach vorne und dort wird gewartet bis sich die gegnerische Verteidigung wieder organisiert hat. Danach Ball hin und her schieben bis einer wieder einen Fehlpass macht.

Wir waren einmal mehr Aufbaugegner für Basel.


Ich sage es einmal mehr. Sohm und Domgjoni sind kein Mittelfeld...! Was wir brauchen ist ein 6er, der ein Spiel kontrollieren kann. Das hatten wir das letzte mal mit Yapi und Kukeli. Wann checkt ihr das endlich?
So ez mümmer a d'Arbet Uli, hä! - *klopf* ¡vamos!


Zurück zu „Fussball Club Zürich“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: fczlol, spitzkicker und 71 Gäste