Kader 2019/2020

Diskussionen zum FCZ
Cuk
Beiträge: 391
Registriert: 03.04.06 @ 23:37

Re: Kader 2019/2020

Beitragvon Cuk » 08.01.20 @ 17:13

Gavranovic-Transfer ist, denke ich, nicht bezahlbar.
In der kroatischen Presse ist sein Gehalt mit ca. 800000 € angegeben. Obwohl Zagreb anscheinend sogar geneigt sein soll auf Ablösesummen zu verzichten, so wäre das immer noch verdammt viel Geld für den FCZ.
Man will Gavranovic von der Lohnliste haben, da man vor hat, in der zweiten Jahreshälfte, die eigenen Jungen zu forcieren.
Quelle: index.hr

Benutzeravatar
devante
ADMIN
Beiträge: 17327
Registriert: 26.01.05 @ 11:19

Re: Kader 2019/2020

Beitragvon devante » 08.01.20 @ 19:38

Gha_Züri hat geschrieben:
fczlol hat geschrieben:https://m.bild.de/sport/fussball/fussball/borussia-moenchengladbach-fan-liebling-raffael-vorm-aus-67151668.bildMobile.html

Das wär doch ein Transfer? Ich würde mich unglaublich freuen!


Könnten wir uns leider niemals leisten...

ist schon 34 mitlerweile, fraglich ob er uns überhaupt noch gross weiterbingen würde....ok bei unserem aktuellen personal im sturm evtl. dennoch ein gedanke wert (falls zu vernünftigen konditionen möglich
BORGHETTI

Benutzeravatar
Blerim_Dzemaili
Beiträge: 6398
Registriert: 03.04.04 @ 19:03
Wohnort: Thalwil / ZH
Kontaktdaten:

Re: Kader 2019/2020

Beitragvon Blerim_Dzemaili » 08.01.20 @ 22:53

devante hat geschrieben:
Gha_Züri hat geschrieben:
fczlol hat geschrieben:https://m.bild.de/sport/fussball/fussball/borussia-moenchengladbach-fan-liebling-raffael-vorm-aus-67151668.bildMobile.html

Das wär doch ein Transfer? Ich würde mich unglaublich freuen!


Könnten wir uns leider niemals leisten...

ist schon 34 mitlerweile, fraglich ob er uns überhaupt noch gross weiterbingen würde....ok bei unserem aktuellen personal im sturm evtl. dennoch ein gedanke wert (falls zu vernünftigen konditionen möglich

FCZ bemüht sich nicht um Raffael

Kein Thema ist eine Rückkehr des bei Mönchengladbach aussortierten Ex-FCZ-Stars Raffael (34) zu den Zürchern: «Zu teuer. Und nicht unserer Philosophie entsprechend. Da setzen wir auf Junge», sagt Sportchef Thomas Bickel. «Ich denke, dass wir in Zukunft kleinere Brötchen werden backen müssen. Zum einen, weil es nur schon schwierig werden wird, aus den neuen Fernsehverträgen gleich viel Geld zu generieren wie bis anhin. Zum anderen, weil die Champions League für Schweizer Klubs kaum mehr erreichbar sein wird, die Europa League auch nicht. Es wird uns wohl vornehmlich die Europa Conference League bleiben.» Quelle: blick.ch
GÖTTER:IKE,FISCHER,PESCU,TIHINEN,RiRo,GYGI,DZEMAILI,DJURIC,CESAR,NONDA,BARTLETT,CHASSOT,KEITA,PHÖNSI, RAFFA,MEHMEDI,CHERMITI,GAVRA,DRMIC,MS27,CEDI,NEF
*********************************************************************

Benutzeravatar
devante
ADMIN
Beiträge: 17327
Registriert: 26.01.05 @ 11:19

Re: Kader 2019/2020

Beitragvon devante » 09.01.20 @ 7:56

neue fernsehverträge? Hat man das neu verhandelt? Wusste ich gar nicht.
Schon krass, dass sich der Fussball immer weniger gut vermarkten lässt in der CH (im Gegensatz zu UK z.b.). Im Hockey siehts ja anders aus in der Schweiz
(sorry für ot)
BORGHETTI

chnobli
Verlorener Sohn
Beiträge: 7489
Registriert: 04.09.08 @ 15:53

Re: Kader 2019/2020

Beitragvon chnobli » 09.01.20 @ 10:09

devante hat geschrieben:neue fernsehverträge? Hat man das neu verhandelt? Wusste ich gar nicht.
Schon krass, dass sich der Fussball immer weniger gut vermarkten lässt in der CH (im Gegensatz zu UK z.b.). Im Hockey siehts ja anders aus in der Schweiz
(sorry für ot)


da er sagt schwierig werden wird nehme ich an, dass die verhandlungen noch bevorstehen.
spitzkicker hat geschrieben:Stellt euch vor, das Unglaubliche passiert und wir siegen in Sion. Dann müsste die Konsequenz sein: Jede Woche muss einer heiraten, ein Viertel des Teams muss dabei sein, der Rest bestreitet ein Testspiel gegen eine Bundesligamannschaft.

likavi
Beiträge: 1074
Registriert: 16.08.06 @ 12:30

Re: Kader 2019/2020

Beitragvon likavi » 09.01.20 @ 11:47

devante hat geschrieben:neue fernsehverträge? Hat man das neu verhandelt? Wusste ich gar nicht.
Schon krass, dass sich der Fussball immer weniger gut vermarkten lässt in der CH (im Gegensatz zu UK z.b.). Im Hockey siehts ja anders aus in der Schweiz
(sorry für ot)


Im Eishockey sind die TV-Verträge nicht besser. Aber die National League hat weltweit den zweithöchsten Zuschauerschnitt nach der NHL. Das bedeutet, dass man sich gute ausländische Spieler leisten kann. Solche, die im Fussball in der Deutschen Bundesliga oder der Französischen Ligue 1 spielen würden. Ausserdem sind die eigenen Spieler auch ziemlich gut (Nummer 8 der Welt). Der Schweizer Fussball hat ABSOLUT gesehen nicht weniger Geld als das Eishockey, aber RELATIV (im internationalen Vergleich) ist es sehr wenig.

Das TV-Geld speist sich im Wesentlichen aus dem Free-TV und dem Pay-TV Bereich. Die Pay-TV Sender haben offenbar ziemlich tiefe Abonnentenzahlen, obwohl sie gute Qualität bieten. Teleclub ist gut und MySports ist sogar absolut top. Die Sender werden vermutlich von den Mutterunternehmen ziemlich quersubventioniert. Da lässt sich kaum auf eine Steigerung hoffen und man muss wohl schon froh sein, wenn die Einnahmen für die Liga/Klubs gleich bleiben wie bisher. Viel Potential für Ertragssteigerungen gäbe es hingegen im Free-TV Bereich, aber da ist das Quasi-Monopol des SRF der grosse Bremsklotz. Wenn es keine echte Konkurrenz gibt, dann kann man es dem SRF nicht verdenken, wenn sie so wenig wie möglich ihres Milliardenbudgets in den Profifussball stecken. Und es ist nicht nur eine Geldfrage. Das SRF begleitet die Super League auch mit wenig Fachkompetenz und Liebe zum Fussballsport - es wirkt häufig wie eine lästige Pflichtaufgabe. Länder wie Dänemark haben deutlich mehr TV-Geld trotz nur 5 Mio Einwohner und deutlich tieferem Zuschauerschnitt in den Stadien. Aber dafür braucht man Konkurrenz im Free-TV Bereich. Genau das hat ja ab den 90er-Jahren in Deutschland, England, Italien ganz wesentlich den grossen Fussball-Boom in Sachen Zuschauerzahlen (sowohl im Stadion wie auch am TV) und Einnahmen ausgelöst.

Benutzeravatar
Sandman
Beiträge: 4769
Registriert: 06.10.02 @ 21:38
Wohnort: Heute hier morgen dort

Re: Kader 2019/2020

Beitragvon Sandman » 09.01.20 @ 12:02

Die Einschätzung von T. Bickel ist leider ziemlich realistisch mit der Einführung der neuen Europa Conference League bzw. der Stärkung der CL für die Big 5 Meisterschaften. Wenn wir international spielen, dann leider fast ausnahmslos gegen unattraktive Gegner, welche weder Fernsehgelder und schon gar keine volle Hütte einbringen. Somit sind solche Club stärker denn je auf Einnahmen via Transfers angewiesen, ohne selber gross investieren zu können.
"Das grösste Geheimnis der Engländer ist, warum sie nicht auswandern." (E. Kishon)

Benutzeravatar
eifachöppis
Herr Oberholzer
Beiträge: 2304
Registriert: 10.08.11 @ 13:47

Re: Kader 2019/2020

Beitragvon eifachöppis » 09.01.20 @ 12:06

Sandman hat geschrieben:Die Einschätzung von T. Bickel ist leider ziemlich realistisch mit der Einführung der neuen Europa Conference League bzw. der Stärkung der CL für die Big 5 Meisterschaften. Wenn wir international spielen, dann leider fast ausnahmslos gegen unattraktive Gegner, welche weder Fernsehgelder und schon gar keine volle Hütte einbringen. Somit sind solche Club stärker denn je auf Einnahmen via Transfers angewiesen, ohne selber gross investieren zu können.


Jetzt sieht man, wie wichtig es gewesen wäre, in der letzten Saison die gesteckten Ziele zu erreichen.
Verkackte Rückrunde, und miserabler Auftritt in Luzern, wo es um die EL ging!

Franky_H
Beiträge: 321
Registriert: 20.10.15 @ 13:57

Re: Kader 2019/2020

Beitragvon Franky_H » 09.01.20 @ 12:07

likavi hat geschrieben:
devante hat geschrieben:neue fernsehverträge? Hat man das neu verhandelt? Wusste ich gar nicht.
Schon krass, dass sich der Fussball immer weniger gut vermarkten lässt in der CH (im Gegensatz zu UK z.b.). Im Hockey siehts ja anders aus in der Schweiz
(sorry für ot)


Im Eishockey sind die TV-Verträge nicht besser. Aber die National League hat weltweit den zweithöchsten Zuschauerschnitt nach der NHL. Das bedeutet, dass man sich gute ausländische Spieler leisten kann. Solche, die im Fussball in der Deutschen Bundesliga oder der Französischen Ligue 1 spielen würden. Ausserdem sind die eigenen Spieler auch ziemlich gut (Nummer 8 der Welt). Der Schweizer Fussball hat ABSOLUT gesehen nicht weniger Geld als das Eishockey, aber RELATIV (im internationalen Vergleich) ist es sehr wenig.

Das TV-Geld speist sich im Wesentlichen aus dem Free-TV und dem Pay-TV Bereich. Die Pay-TV Sender haben offenbar ziemlich tiefe Abonnentenzahlen, obwohl sie gute Qualität bieten. Teleclub ist gut und MySports ist sogar absolut top. Die Sender werden vermutlich von den Mutterunternehmen ziemlich quersubventioniert. Da lässt sich kaum auf eine Steigerung hoffen und man muss wohl schon froh sein, wenn die Einnahmen für die Liga/Klubs gleich bleiben wie bisher. Viel Potential für Ertragssteigerungen gäbe es hingegen im Free-TV Bereich, aber da ist das Quasi-Monopol des SRF der grosse Bremsklotz. Wenn es keine echte Konkurrenz gibt, dann kann man es dem SRF nicht verdenken, wenn sie so wenig wie möglich ihres Milliardenbudgets in den Profifussball stecken. Und es ist nicht nur eine Geldfrage. Das SRF begleitet die Super League auch mit wenig Fachkompetenz und Liebe zum Fussballsport - es wirkt häufig wie eine lästige Pflichtaufgabe. Länder wie Dänemark haben deutlich mehr TV-Geld trotz nur 5 Mio Einwohner und deutlich tieferem Zuschauerschnitt in den Stadien. Aber dafür braucht man Konkurrenz im Free-TV Bereich. Genau das hat ja ab den 90er-Jahren in Deutschland, England, Italien ganz wesentlich den grossen Fussball-Boom in Sachen Zuschauerzahlen (sowohl im Stadion wie auch am TV) und Einnahmen ausgelöst.


Starke Analyse der Situation mit den TV-Geldern! Was ich absolut teile ist deine Sicht der "lästigen Pflichtaufgabe" des SRF wenns um die Berichterstattung geht. Da besteht wirklich viel Luft nach oben! SRF Goal zeigt ja teilweise nicht einmal mehr alle Spiele einer Runde, geschweige denn Interviews mit Spieler oder Trainer. Zudem schöpfen aber auch die Clubs ihr Potenzial nur bedingt aus. Thema FCZ-TV usw. Manchmal würde ich mir eine "sich balancierende Umverteilung" im europäischen Fussball wünschen damit die Konkurrenzfähigkeit erhalten bleibt. Ist irgendwie schon trist wohin sich der moderne Fussball entwickelt.
JUBEL!!!

schwizermeischterfcz
Beiträge: 5233
Registriert: 21.01.16 @ 16:35

Re: Kader 2019/2020

Beitragvon schwizermeischterfcz » 09.01.20 @ 19:18

Stojilkovic übrigens zu Sion, können wir somit vergessen
Köbi für immer


Zurück zu „Fussball Club Zürich“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: chiiswaerch, Fczbabo, hubi.muench, ouagi, spitzkicker, Sportchef und 92 Gäste