YB - FC Zürich Cupachtelfinale Mi. 30.10.19 20:15

Diskussionen zum FCZ
Benutzeravatar
chuk
Beiträge: 355
Registriert: 24.04.05 @ 18:33
Wohnort: Alt-Wiedikon

Re: YB - FC Zürich Cupachtelfinale Mi. 30.10.19 20:15

Beitragvon chuk » 30.10.19 @ 22:21

crosshair hat geschrieben:Ceesay und Popovic gerieten sich noch in die Haare nach dem Match, wie ich im TV gesehen habe. Sicherlich förderlich fürs Teamgefüge. Beide spielen die ganze Saison unter aller Sau. Koffer packen!


Hat jetzt nicht so dramatisch ausgesehen. Mir ist lieber es rumpelt mal ein bisschen, statt nach der xten 4:0 Niederlage alles demütig ertragen.

Pyle
Beiträge: 1547
Registriert: 11.08.08 @ 17:58

Re: YB - FC Zürich Cupachtelfinale Mi. 30.10.19 20:15

Beitragvon Pyle » 30.10.19 @ 22:21

3x 0:4 gegen YB binnen weniger Wochen. Das 5. 0:4 im 15. Spiel. Das ist eine absolute Blamage ... Schändlich. Das Relativieren der Leistung kann man sich schenken.

Und hört mir auf mit zu hoch und die Leistung war gut etc. Kanns nicht mehr hören.
Zuletzt geändert von Pyle am 30.10.19 @ 22:22, insgesamt 1-mal geändert.

ted mosby
Beiträge: 1296
Registriert: 17.11.11 @ 22:13

Re: YB - FC Zürich Cupachtelfinale Mi. 30.10.19 20:15

Beitragvon ted mosby » 30.10.19 @ 22:21

Leistung war gut. Weiter so! Hoffe Sohm lernt aus seinem Fehler. Rüegg nahm ich heute auch als Unsicherheitsfaktor wahr.
tehmoc hat geschrieben: Leute mit Allianznamen können mich kreuzweise.
...
Anstand bedeutet für mich auch, dass man Leute nicht mit seinem Kacknamen nervt.

Zhyrus
Beiträge: 10038
Registriert: 10.09.10 @ 13:49

Re: YB - FC Zürich Cupachtelfinale Mi. 30.10.19 20:15

Beitragvon Zhyrus » 30.10.19 @ 22:29

ted mosby hat geschrieben:Leistung war gut. Weiter so! Hoffe Sohm lernt aus seinem Fehler. Rüegg nahm ich heute auch als Unsicherheitsfaktor wahr.

Fand die erste Hälfte recht gut. Leider haben wir in den entscheidenden Momenten gepennt - vorne wie hinten. Die zweite Hälfte war recht mau, wohl auch weil man 0:2 hinten war und die engagierten Startminuten in der 2. erfolglos blieben.

Standards müssen wir dringend üben. 0:2, die Vorentscheidung, und 0:3 fielen nach solchen.

Hinten weniger klein klein. Man brachte sich unnötig in Bedrängnis.

Benutzeravatar
crosshair
Beiträge: 1503
Registriert: 17.02.16 @ 20:29
Wohnort: K3

Re: YB - FC Zürich Cupachtelfinale Mi. 30.10.19 20:15

Beitragvon crosshair » 30.10.19 @ 22:30

chuk hat geschrieben:
crosshair hat geschrieben:Ceesay und Popovic gerieten sich noch in die Haare nach dem Match, wie ich im TV gesehen habe. Sicherlich förderlich fürs Teamgefüge. Beide spielen die ganze Saison unter aller Sau. Koffer packen!


Hat jetzt nicht so dramatisch ausgesehen. Mir ist lieber es rumpelt mal ein bisschen, statt nach der xten 4:0 Niederlage alles demütig ertragen.


Hast schon recht. Bin noch etwas geladen, weils schon wieder 0:4 war. :-)
Aber man muss halt schon sagen, dass wir einfach keinenStürmer haben! Kramer und Ceesay sind und bleiben 4. Stürmer.... Mahi jetzt auch verletzt..:( Auf die Winterpause können wieder beginnen uns einen Knipser zu wünschen.
So ez mümmer a d'Arbet Uli, hä! - *klopf* ¡vamos!

Benutzeravatar
Jure Jerković
Beiträge: 114
Registriert: 30.11.15 @ 7:55

Re: YB - FC Zürich Cupachtelfinale Mi. 30.10.19 20:15

Beitragvon Jure Jerković » 30.10.19 @ 22:41

Nach der gefühlt 100. 0:4-Niederlage müssten wir schon mal über die Bücher gehen. Auch Magnin müsste wissen, dass man nur mit einer stabilen Defensivarbeit zum Erfolg kommen kann. Wir denken immer zu viel an die Offensive, auch heute wieder. Unser hohes Pressing hat zu grossen Räumen für YB geführt, das war insgesamt wenig hilfreich. Lieber stabil tief stehen und dann mit direktem Spiel nach vorn.
RIP Jure. Du warst einer der Besten, die je für den FCZ gespielt haben!

Benutzeravatar
chuk
Beiträge: 355
Registriert: 24.04.05 @ 18:33
Wohnort: Alt-Wiedikon

Re: YB - FC Zürich Cupachtelfinale Mi. 30.10.19 20:15

Beitragvon chuk » 30.10.19 @ 22:43

Goose hat geschrieben:4-0 ist zu hoch.. aber wenn halt Marchesano das verwaiste Tor nicht trifft, und Kramer die 100%-ige liegenlässt..


Greifft für mich zu kurz. YB mit einem klarem Chancenplus und haben sogar noch gesündigt im Abschluss bzw. hat Brecher sackstarch gehalten.

4 der letzten 6 Gegentore (inkl. Penaltyszene BS) sind nach hochgetretenen Standards gefallen. Diesbezüglich muss man endlich justieren, wenigstens scheint das auch Higl gemäss Interview gleich zu sehen.

Trotz der ansprechenden Leistung scheisst es halt schon an wieder 4:0 unterzugehen und da verstehe ich auch die Frustposts einiger User.

Benutzeravatar
Brolin
Beiträge: 1557
Registriert: 04.05.04 @ 15:07
Wohnort: Pro Schwedischer Bulle!

Re: YB - FC Zürich Cupachtelfinale Mi. 30.10.19 20:15

Beitragvon Brolin » 30.10.19 @ 23:01

Wie gesagt: die erste HZ und Teile der zweiten wurde auch heute wieder gut bis sehr gut gespielt (Unterschied zum Sonntag: die Tore wurden nicht gemacht, ohne diese hätte auch das Bisel-Spiel mit einem negativen Ausgang geendet. Das 0-1 heute, war natürlich absolut unnötig und hergeschenkt. Ich mache Sohm aber keinen Vorwurf, hier sah man wohl die fehlende Erfahrung.
Was sehr augenfällig ist, wie rasch die Bälle bei Gegenpressing jeweils verloren gehen. Unglaublich auch die fürchterliche Passquote von Popovic, es ist kaum zu glauben, dass der regelmässig in der slowenischen Nationalmannschaft eingesetzt wird.

Auch wenn das 0-4 schmerzt, es spielt (zumindest im Cup) keine Rolle. Auch mit einem 0-1 hätten wir das gleiche: der FCZ ist ausgeschieden. Punkt.

PS: Dass Assalé zu Ende spielen durfte, war eine Frechheit. Aber auch typisch, leider.
«Wir freuen uns auf die Rückkehr von Pa Modou und wünschen ihm viel Erfolg mit dem FC Zürich.»

Benutzeravatar
MetalZH
Beiträge: 3034
Registriert: 05.01.16 @ 16:44
Wohnort: K5

Re: YB - FC Zürich Cupachtelfinale Mi. 30.10.19 20:15

Beitragvon MetalZH » 30.10.19 @ 23:02

Ich der ersten HZ hat die Mannschaft ähnlich stark agiert wie gegen Basel, richtig gekämpft und einige wunderschöne Angriffe gezeigt! Da sieht man wirklich Qualität aufblitzen inkl. schnellem Direktspiel. Leider ist man wieder in die alte Chancentod-Phase zurückgefallen...

Aber defensiv - egal ob bei Standards oder aus dem Spiel - war das Team von Anfang an anfällig und wurde von Minute zu Minute schlechter, bis dann mit dem 3:0 der Betrieb gänzlich eingestellt wurde. Das finde ich echt zum Kotzen. Ich kann ja vielleicht noch nachvollziehen, dass die Spieler allenfalls unbewusst einen Gang zurückschalten, weil sie keine Verletzung mehr riskieren wollen. Aber diese Einstellung am Schluss war echt unter aller Sau. Man hätte auch nach dem 3:0 zumindest noch versuchen können, ein Tor zu schiessen, sei es nur für das Selbstvertrauen. Ganz zu schweigen von den Fans... Ausserdem kommt im Cup auch mit einem 1:3 wieder etwas Unruhe auf. Aber da sah man rein gar nichts mehr, keine Bewegung, kein Kampf, kein Wille.

Danke Brecher für den tollen Einsatz und die starken Paraden.
We are Motörhead. And we play Rock'n'Roll.

Cuk
Beiträge: 363
Registriert: 03.04.06 @ 23:37

Re: YB - FC Zürich Cupachtelfinale Mi. 30.10.19 20:15

Beitragvon Cuk » 30.10.19 @ 23:10

Bin doch nicht der einzige ders bis zur 75 nicht mal schlecht fand?
Die 1.-te Halbzeit hätte auch 2:1 ausgehen können, viel hat da nicht gefehlt. Einsatz stimmte, die Grundausrichtung ebenfalls.
Dann kassierst Du in der 45.-ten das 2:0, dann gibts entweder den Lucky Punch oder du kassierst halt weiter.

Alles in allem die wichtigen Sachen: Wille, Einsatz, Bereitschaft waren alle vorhanden.
Entschieden haben Faktoren die man trainieren kann.


Zurück zu „Fussball Club Zürich“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Chikhaoui 1896, Google Adsense [Bot], spitzkicker, Taschendieb, Vapor, Z und 390 Gäste