Kader 2019/2020

Diskussionen zum FCZ
Benutzeravatar
1896_
Beiträge: 5182
Registriert: 14.09.08 @ 15:33

Re: Kader 2019/2020

Beitragvon 1896_ » 25.07.19 @ 11:10

Los Tioz hat geschrieben:Fabian Rohner wechselt leihweise zum FC Wil 1900

Fabian Rohner verlängert seinen Vertrag beim Stadtclub bis Sommer 2021 und wechselt per sofort für die Saison 2019/2020 leihweise zum FC Wil 1900 in die Challenge League.
Der 20-jährige Mittelfeldfeldspieler absolvierte einen Grossteil seiner fussballerischen Ausbildung beim FC Zürich und kam bisher in 20 Pflichtspielen zum Einsatz. Dabei verbuchte er zwei Tore und einen Assist.

https://www.fcz.ch/de/profis/news/2019/ ... nbOp2CQPno


Ah super, Leihgeschäft & Vertragsverlängerung - gefällt! :) Der FC Wil ist nun definitiv unser Farmteam, anders kann man dies nicht mehr erklären.. :D Hoffentlich feilt Ciri die Jungs ein bisschen und sie kommen stärker zurück :)
Libanese Blonde hat geschrieben:min coiffeur isch übrigens dä einzig typ uf däm planet woni s'oke gib wänners mir am schluss no schnäll vo hine zeigt.

Benutzeravatar
CHEFF
Beiträge: 640
Registriert: 29.07.10 @ 13:54
Wohnort: Zürich-West

Re: Kader 2019/2020

Beitragvon CHEFF » 25.07.19 @ 11:13

dennisov hat geschrieben:Ich muss es einfach nochmals sagen, ich habe kein Verständnis, dass man Dixon einfach so abgegeben hat, obwohl dieser teilweise wirklich gute Ansätze in seinen wenigen Spielen gezeigt hat. Wo ist da die verdammte Logik ihn ziehen zu lassen und dann gleichzeitig einen um 2 Jahre älteren Ausländer zu verpflichten, der gerade mal in Afrika seine ersten Schritte als Profi gemacht hat? Was hat das mit Identifikation oder einer sportlichen Verstärkung zu tun? Wirklich nichts gegen Britto, aber diese Transfrr-Philosophie ist so was von scheinheilig- von wegen man setze "konsequent" auf den eigenen Nachwuchs. Die Quittung wird bei Dixon auch noch kommen, so wie schon bei Sow, Janko, Grgic, Muheim, Cico Rodriguez, Oberlin etc.


Verstehe deinen Unmut, ich versichere dir aber, dass wir ihm nicht nachweinen werden. Britto hin oder her, Dixon ist nicht besser. Bei Chiasso stand er nicht mal im Aufgebot (obwohl er topfit ist). Also keine Angst, er wird kein Sow, Janko oder was au immer:)

Für Rohner freue ich mich. Bei Wil wird er einige Spiele mehr machen als bei uns und bei Sforza sicher weiterentwickeln.

Danilo
Beiträge: 628
Registriert: 23.12.05 @ 11:42

Re: Kader 2019/2020

Beitragvon Danilo » 25.07.19 @ 11:58

Hoffentlich schiesst er das Pack Morgen mit ein paar Toren ab :-). Wird sicher noch ein spannender Match, live auf Tele Zoom.

Benutzeravatar
dennisov
Beiträge: 2323
Registriert: 02.02.12 @ 18:05
Wohnort: In Züri, wo suscht?

Re: Kader 2019/2020

Beitragvon dennisov » 25.07.19 @ 12:18

CHEFF hat geschrieben:
dennisov hat geschrieben:Ich muss es einfach nochmals sagen, ich habe kein Verständnis, dass man Dixon einfach so abgegeben hat, obwohl dieser teilweise wirklich gute Ansätze in seinen wenigen Spielen gezeigt hat. Wo ist da die verdammte Logik ihn ziehen zu lassen und dann gleichzeitig einen um 2 Jahre älteren Ausländer zu verpflichten, der gerade mal in Afrika seine ersten Schritte als Profi gemacht hat? Was hat das mit Identifikation oder einer sportlichen Verstärkung zu tun? Wirklich nichts gegen Britto, aber diese Transfrr-Philosophie ist so was von scheinheilig- von wegen man setze "konsequent" auf den eigenen Nachwuchs. Die Quittung wird bei Dixon auch noch kommen, so wie schon bei Sow, Janko, Grgic, Muheim, Cico Rodriguez, Oberlin etc.


Verstehe deinen Unmut, ich versichere dir aber, dass wir ihm nicht nachweinen werden. Britto hin oder her, Dixon ist nicht besser. Bei Chiasso stand er nicht mal im Aufgebot (obwohl er topfit ist). Also keine Angst, er wird kein Sow, Janko oder was au immer:)

Für Rohner freue ich mich. Bei Wil wird er einige Spiele mehr machen als bei uns und bei Sforza sicher weiterentwickeln.


Genau das ist mein Punkt, da Dixon sogar jünger und sicher nicht schlechter als Britto ist. Dixon ist 20 Jahre jung, da kann/könnte noch sehr viel passieren. Dass er bei Chiasso das erste Spiel nicht mit tun durfte, sagt noch gar nichts aus. Am Ende dieser Saison wird wohl Chiasso vermutlich absteigen und in der Not wird der Trainer bestimmt früher oder später Dixon eine Chance geben.

Das mit Rohner freut mich mässig, da uns höchstwahrscheinlich Diva Kololli noch verlassen wird, gäbe es wohl auf dem Papier schon bald Platz für Rohner und er hat mich in seinen bisherigen SL Einsätzen immer überzeugt. Darum ist's schade, dass man diese Saison nicht mehr auf ihn zurückgreifen kann- aber es tut ihm sicher besser Nati B zu spielen als 1. Liga.
Politik ist ganz einfach, man sage A und tue B oder nichts.

Patrioten sind scheisse!

!!!LEGALIZE IT NOW!!!

Benutzeravatar
zuerchergoalie
Beiträge: 1043
Registriert: 02.03.16 @ 15:59

Re: Kader 2019/2020

Beitragvon zuerchergoalie » 25.07.19 @ 12:39

dennisov hat geschrieben:
CHEFF hat geschrieben:
dennisov hat geschrieben:Ich muss es einfach nochmals sagen, ich habe kein Verständnis, dass man Dixon einfach so abgegeben hat, obwohl dieser teilweise wirklich gute Ansätze in seinen wenigen Spielen gezeigt hat. Wo ist da die verdammte Logik ihn ziehen zu lassen und dann gleichzeitig einen um 2 Jahre älteren Ausländer zu verpflichten, der gerade mal in Afrika seine ersten Schritte als Profi gemacht hat? Was hat das mit Identifikation oder einer sportlichen Verstärkung zu tun? Wirklich nichts gegen Britto, aber diese Transfrr-Philosophie ist so was von scheinheilig- von wegen man setze "konsequent" auf den eigenen Nachwuchs. Die Quittung wird bei Dixon auch noch kommen, so wie schon bei Sow, Janko, Grgic, Muheim, Cico Rodriguez, Oberlin etc.


Verstehe deinen Unmut, ich versichere dir aber, dass wir ihm nicht nachweinen werden. Britto hin oder her, Dixon ist nicht besser. Bei Chiasso stand er nicht mal im Aufgebot (obwohl er topfit ist). Also keine Angst, er wird kein Sow, Janko oder was au immer:)

Für Rohner freue ich mich. Bei Wil wird er einige Spiele mehr machen als bei uns und bei Sforza sicher weiterentwickeln.


Genau das ist mein Punkt, da Dixon sogar jünger und sicher nicht schlechter als Britto ist. Dixon ist 20 Jahre jung, da kann/könnte noch sehr viel passieren. Dass er bei Chiasso das erste Spiel nicht mit tun durfte, sagt noch gar nichts aus. Am Ende dieser Saison wird wohl Chiasso vermutlich absteigen und in der Not wird der Trainer bestimmt früher oder später Dixon eine Chance geben.

Das mit Rohner freut mich mässig, da uns höchstwahrscheinlich Diva Kololli noch verlassen wird, gäbe es wohl auf dem Papier schon bald Platz für Rohner und er hat mich in seinen bisherigen SL Einsätzen immer überzeugt. Darum ist's schade, dass man diese Saison nicht mehr auf ihn zurückgreifen kann- aber es tut ihm sicher besser Nati B zu spielen als 1. Liga.


Meine Güte, gebt dem Jungen mal eine Chance. Das war gerade mal ein einziges Pflichtspiel und er kommt aus einer Liga in Afrika. Das braucht nun mal ein wenig Gewöhnungszeit.
FC Züri zeig was d'chasch!

Benutzeravatar
Funkateer
Beiträge: 237
Registriert: 13.08.17 @ 0:18

Re: Kader 2019/2020

Beitragvon Funkateer » 25.07.19 @ 12:54

zuerchergoalie hat geschrieben:
dennisov hat geschrieben:
CHEFF hat geschrieben:
dennisov hat geschrieben:Ich muss es einfach nochmals sagen, ich habe kein Verständnis, dass man Dixon einfach so abgegeben hat, obwohl dieser teilweise wirklich gute Ansätze in seinen wenigen Spielen gezeigt hat. Wo ist da die verdammte Logik ihn ziehen zu lassen und dann gleichzeitig einen um 2 Jahre älteren Ausländer zu verpflichten, der gerade mal in Afrika seine ersten Schritte als Profi gemacht hat? Was hat das mit Identifikation oder einer sportlichen Verstärkung zu tun? Wirklich nichts gegen Britto, aber diese Transfrr-Philosophie ist so was von scheinheilig- von wegen man setze "konsequent" auf den eigenen Nachwuchs. Die Quittung wird bei Dixon auch noch kommen, so wie schon bei Sow, Janko, Grgic, Muheim, Cico Rodriguez, Oberlin etc.


Verstehe deinen Unmut, ich versichere dir aber, dass wir ihm nicht nachweinen werden. Britto hin oder her, Dixon ist nicht besser. Bei Chiasso stand er nicht mal im Aufgebot (obwohl er topfit ist). Also keine Angst, er wird kein Sow, Janko oder was au immer:)

Für Rohner freue ich mich. Bei Wil wird er einige Spiele mehr machen als bei uns und bei Sforza sicher weiterentwickeln.


Genau das ist mein Punkt, da Dixon sogar jünger und sicher nicht schlechter als Britto ist. Dixon ist 20 Jahre jung, da kann/könnte noch sehr viel passieren. Dass er bei Chiasso das erste Spiel nicht mit tun durfte, sagt noch gar nichts aus. Am Ende dieser Saison wird wohl Chiasso vermutlich absteigen und in der Not wird der Trainer bestimmt früher oder später Dixon eine Chance geben.

Das mit Rohner freut mich mässig, da uns höchstwahrscheinlich Diva Kololli noch verlassen wird, gäbe es wohl auf dem Papier schon bald Platz für Rohner und er hat mich in seinen bisherigen SL Einsätzen immer überzeugt. Darum ist's schade, dass man diese Saison nicht mehr auf ihn zurückgreifen kann- aber es tut ihm sicher besser Nati B zu spielen als 1. Liga.


Meine Güte, gebt dem Jungen mal eine Chance. Das war gerade mal ein einziges Pflichtspiel und er kommt aus einer Liga in Afrika. Das braucht nun mal ein wenig Gewöhnungszeit.


Da kann ich mich nur anschliessen. Kann sich jemand an Odeys erstes Pflichtspiel erinnern? Das war beim 1:4 Auswärtssieg im Cup gegen Stade Lausanne Ouchy. Seine Leistung war — wie es Züri-Live gut zusammenfasste — etwas übermotiviert und wirr. Im Gegensatz zu Britto trainierte da Odey bereits Monate mit dem Team.
Britto überzeugte mich in den Testspielen als RV und ich bin zuversichtlich, dass er bald auch in Pflichtspielen eine gute Leistung abrufen wird.
Tagi: "Bleibt noch eine Frage: Wer wird Meister?" Alain Nef: "Das kann ich nicht beantworten."
Tagi: "Geht Ihre Tendenz nicht auch in Richtung Basel?" Alain Nef: "2006 meinte ich das auch. Und dann kam es anders."

Benutzeravatar
fczlol
Beiträge: 5011
Registriert: 08.09.06 @ 15:41

Re: Kader 2019/2020

Beitragvon fczlol » 25.07.19 @ 13:35

Von 4-4-2 zu einer Rückkehr von Janjiic:

Doch wohin mit dem U21-Nationalspieler, der in der vorigen Saison trotz haufenweiser Eskapaden immerhin 27 Pflichtspiele absolvierte und unter Hannes Wolf einen fixen Startplatz hatte? Beim FC Zürich hätte Janjicic eine Art Neustart vollziehen können – seinem Jugendklub, seiner grossen Liebe.

Doch an der Werdstrasse signalisieren sie keinerlei Interesse an einer Rückholaktion. “Wenn ein Spieler den FC Zürich verlässt, verfolgen wir seine Entwicklung natürlich immer. Das Spielerprofil von Vasilije Janjicic ist in unseren Kaderplanungen aktuell allerdings nicht vorgesehen”, erklärt Sportchef Thomas Bickel auf 4-4-2.ch-Nachfrage.

und weiter:

Derweil laufen beim FCZ die Planungen nach dem verkorksten Saisonstart (0:4 gegen den FC Lugano) auf Hochtouren. Ins Detail will Bickel allerdings nicht gehen: “Die Kaderplanung ist ein laufender Prozess. Bis zum Transferschluss (2. September; Anm. d. Red.) sind sowohl Zu- als auch Abgänge nicht ausgeschlossen.”
FCZ

Benutzeravatar
Schmiedrich
YB-Fanboy
Beiträge: 2847
Registriert: 15.04.15 @ 22:41
Wohnort: Ostkurve

Re: Kader 2019/2020

Beitragvon Schmiedrich » 25.07.19 @ 14:28

fczlol hat geschrieben:Von 4-4-2 zu einer Rückkehr von Janjiic:

Doch wohin mit dem U21-Nationalspieler, der in der vorigen Saison trotz haufenweiser Eskapaden immerhin 27 Pflichtspiele absolvierte und unter Hannes Wolf einen fixen Startplatz hatte? Beim FC Zürich hätte Janjicic eine Art Neustart vollziehen können – seinem Jugendklub, seiner grossen Liebe.

Doch an der Werdstrasse signalisieren sie keinerlei Interesse an einer Rückholaktion. “Wenn ein Spieler den FC Zürich verlässt, verfolgen wir seine Entwicklung natürlich immer. Das Spielerprofil von Vasilije Janjicic ist in unseren Kaderplanungen aktuell allerdings nicht vorgesehen”, erklärt Sportchef Thomas Bickel auf 4-4-2.ch-Nachfrage.

und weiter:

Derweil laufen beim FCZ die Planungen nach dem verkorksten Saisonstart (0:4 gegen den FC Lugano) auf Hochtouren. Ins Detail will Bickel allerdings nicht gehen: “Die Kaderplanung ist ein laufender Prozess. Bis zum Transferschluss (2. September; Anm. d. Red.) sind sowohl Zu- als auch Abgänge nicht ausgeschlossen.”

was für grosse Liebe?? :)))
——————————————————
Retter des Nachwuchses

Benutzeravatar
fczlol
Beiträge: 5011
Registriert: 08.09.06 @ 15:41

Re: Kader 2019/2020

Beitragvon fczlol » 25.07.19 @ 14:34

Schmiedrich hat geschrieben:
fczlol hat geschrieben:Von 4-4-2 zu einer Rückkehr von Janjiic:

Doch wohin mit dem U21-Nationalspieler, der in der vorigen Saison trotz haufenweiser Eskapaden immerhin 27 Pflichtspiele absolvierte und unter Hannes Wolf einen fixen Startplatz hatte? Beim FC Zürich hätte Janjicic eine Art Neustart vollziehen können – seinem Jugendklub, seiner grossen Liebe.

Doch an der Werdstrasse signalisieren sie keinerlei Interesse an einer Rückholaktion. “Wenn ein Spieler den FC Zürich verlässt, verfolgen wir seine Entwicklung natürlich immer. Das Spielerprofil von Vasilije Janjicic ist in unseren Kaderplanungen aktuell allerdings nicht vorgesehen”, erklärt Sportchef Thomas Bickel auf 4-4-2.ch-Nachfrage.

und weiter:

Derweil laufen beim FCZ die Planungen nach dem verkorksten Saisonstart (0:4 gegen den FC Lugano) auf Hochtouren. Ins Detail will Bickel allerdings nicht gehen: “Die Kaderplanung ist ein laufender Prozess. Bis zum Transferschluss (2. September; Anm. d. Red.) sind sowohl Zu- als auch Abgänge nicht ausgeschlossen.”

was für grosse Liebe?? :)))


GUTE FRAGE :-)
FCZ

Benutzeravatar
eifachöppis
Herr Oberholzer
Beiträge: 1963
Registriert: 10.08.11 @ 13:47

Re: Kader 2019/2020

Beitragvon eifachöppis » 25.07.19 @ 15:03

fczlol hat geschrieben:
Schmiedrich hat geschrieben:
fczlol hat geschrieben:Von 4-4-2 zu einer Rückkehr von Janjiic:

Doch wohin mit dem U21-Nationalspieler, der in der vorigen Saison trotz haufenweiser Eskapaden immerhin 27 Pflichtspiele absolvierte und unter Hannes Wolf einen fixen Startplatz hatte? Beim FC Zürich hätte Janjicic eine Art Neustart vollziehen können – seinem Jugendklub, seiner grossen Liebe.

Doch an der Werdstrasse signalisieren sie keinerlei Interesse an einer Rückholaktion. “Wenn ein Spieler den FC Zürich verlässt, verfolgen wir seine Entwicklung natürlich immer. Das Spielerprofil von Vasilije Janjicic ist in unseren Kaderplanungen aktuell allerdings nicht vorgesehen”, erklärt Sportchef Thomas Bickel auf 4-4-2.ch-Nachfrage.

und weiter:

Derweil laufen beim FCZ die Planungen nach dem verkorksten Saisonstart (0:4 gegen den FC Lugano) auf Hochtouren. Ins Detail will Bickel allerdings nicht gehen: “Die Kaderplanung ist ein laufender Prozess. Bis zum Transferschluss (2. September; Anm. d. Red.) sind sowohl Zu- als auch Abgänge nicht ausgeschlossen.”

was für grosse Liebe?? :)))


GUTE FRAGE :-)


Gut möglich, dass er den FCZ liebt bzw. noch im Herzen trägt - den blinden Forte, welcher lieber einem Sarr in der ChL den Vorzug gab, wird er mit Bestimmtheit nicht lieben ;)


Zurück zu „Fussball Club Zürich“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 18_FCZ_96, Dusan14, Hachi, Mr Mike, ouagi, spitzkicker und 78 Gäste