FC Zürich - BSC Young Boys, Sonntag, 14. April 2019, 16:00

Diskussionen zum FCZ
Benutzeravatar
JohnyJLucky
Beiträge: 5834
Registriert: 03.10.06 @ 0:19
Wohnort: Wo ächt?

Re: FC Zürich - BSC Young Boys, Sonntag, 14. April 2019, 16:00

Beitragvon JohnyJLucky » 15.04.19 @ 11:42

verbeisst euch jetzt nicht zu fest in die Schiris, erstens können die nicht wirklich was dafür das sie scheisse sind da die Förderung wie in anderen Ländern einfach nicht gegeben ist, ich meine es sind nur "Halbprofis" am Werk und zweitens gibt's nächste Saison den VAR, somit können evtl. einige Entscheidungen der Schiris korrigiert werden.
Maloney hat geschrieben:Ich bitte dich. Wir sind keine Politiker. Wir sind Fussball-Fans. Wir sagen nicht "Mit Verlaub, aber das halten wir nicht für angemessen.", sondern "Figg di!"

Benutzeravatar
dennisov
Beiträge: 2174
Registriert: 02.02.12 @ 18:05
Wohnort: In Züri, wo suscht?

Re: FC Zürich - BSC Young Boys, Sonntag, 14. April 2019, 16:00

Beitragvon dennisov » 15.04.19 @ 12:09

Deepblue hat geschrieben:
dennisov hat geschrieben:Mhm also hat der Schiri mit seinen Fehlern die Tormaschinerie des FCZ voll ausgebremst und darum hat YB gestern nicht verloren ;-)

Er hat uns das Unentschieden gestohlen, dass wir vorne nicht treffen ist ein anderes Thema.. Beide Dinge auf einmal mag es im Moment nicht leiden.


Deine FCZ Brille in Ehren aber von einem gestohlenen Unentschieden zu sprechen.. welchen Match hast du gesehen? Hier ein paar Zahlen von gestern, die diese einseitige Angelegenheit untermalen. Wie gesagt, die Niederlage hätte mit weniger Glück auch deutlich höher ausfallen können:

FCZ - YB
9 Schüsse 18
2 Torschüsse 5
36% Ballbesitz 67%
66% Passgenauigkeit 80%
1 Eckbälle 7
Poliziste händ in Züri nüt ztue, Poliziste gänd in Züri nie ruhe #Phenomden
https://www.youtube.com/watch?v=flLA7Mot6BI

!!!LEGALIZE IT NOW!!!

Benutzeravatar
fczlol
Beiträge: 4773
Registriert: 08.09.06 @ 15:41

Re: FC Zürich - BSC Young Boys, Sonntag, 14. April 2019, 16:00

Beitragvon fczlol » 15.04.19 @ 13:01

Rosa Martini hat geschrieben:
fczlol hat geschrieben:Brecher: Hat in meinen Augen eine gute Partie gespielt. Klar hat er mit dem Fuss immer noch Probleme aber dies wissen wir und müssten wir halt umgehen in dem wir das Spiel anders aufbauen. Ansonsten aber mit einer souveränen Leistung.


Sorry, aber weshalb wird Brecher immer besser gemacht, als er ist?!? So gerne ich ihn mag, aber er ist lediglich biederes NLA-Mittelmass.

Auf der Linie hält er gut. Nicht sehr gut, aber gut. Seine Paraden haben gestern einige Male spektakulär ausgesehen. Diese Schüsse zu halten sind Pflicht (es war kein Unhaltbarer dabei).

Tatsache ist aber, dass er einfach nicht Fussball spielen kann. Er steht völlig falsch zum Ball. Bei jedem Rückpass zieht es mir alles zusammen.

Noch schlimmer ist seine Strafraumbeherrschung. Immer wieder trifft er falsche Entscheidungen (Rauslaufen oder nicht). Das gestrige Gegentor geht mit auf seine Kappe. Wenn er rauskommt, muss er ihn haben (auch wenn Maxso und Mirlind noch älter ausschauen). Auch gegen Assale rennt er an den 16er und lässt sich wie ein E-Junior übertölpeln. Da hilft es ihm auch nicht, dass er hie und da einen Eckball abfängt. Bei seiner Grösse wohl selbstverständlich.

Meiner Meinung nach strahlt er keine Sicherheit aus. Das wirkt sich leider auf die Leistung der Mannschaft aus.


Also war das gegen YB in deinen Augen keine souveräne Leistung von ihm?
FCZ

Benutzeravatar
Rosa Martini
Beiträge: 575
Registriert: 26.06.07 @ 8:04

Re: FC Zürich - BSC Young Boys, Sonntag, 14. April 2019, 16:00

Beitragvon Rosa Martini » 15.04.19 @ 13:11

fczlol hat geschrieben:
Rosa Martini hat geschrieben:
fczlol hat geschrieben:Brecher: Hat in meinen Augen eine gute Partie gespielt. Klar hat er mit dem Fuss immer noch Probleme aber dies wissen wir und müssten wir halt umgehen in dem wir das Spiel anders aufbauen. Ansonsten aber mit einer souveränen Leistung.


Sorry, aber weshalb wird Brecher immer besser gemacht, als er ist?!? So gerne ich ihn mag, aber er ist lediglich biederes NLA-Mittelmass.

Auf der Linie hält er gut. Nicht sehr gut, aber gut. Seine Paraden haben gestern einige Male spektakulär ausgesehen. Diese Schüsse zu halten sind Pflicht (es war kein Unhaltbarer dabei).

Tatsache ist aber, dass er einfach nicht Fussball spielen kann. Er steht völlig falsch zum Ball. Bei jedem Rückpass zieht es mir alles zusammen.

Noch schlimmer ist seine Strafraumbeherrschung. Immer wieder trifft er falsche Entscheidungen (Rauslaufen oder nicht). Das gestrige Gegentor geht mit auf seine Kappe. Wenn er rauskommt, muss er ihn haben (auch wenn Maxso und Mirlind noch älter ausschauen). Auch gegen Assale rennt er an den 16er und lässt sich wie ein E-Junior übertölpeln. Da hilft es ihm auch nicht, dass er hie und da einen Eckball abfängt. Bei seiner Grösse wohl selbstverständlich.

Meiner Meinung nach strahlt er keine Sicherheit aus. Das wirkt sich leider auf die Leistung der Mannschaft aus.


Also war das gegen YB in deinen Augen keine souveräne Leistung von ihm?


nein, ganz und gar nicht.

was soll denn deiner Meinung nach souverän an seiner Leistung gewesen sein?

Benutzeravatar
1896_
Beiträge: 4963
Registriert: 14.09.08 @ 15:33

Re: FC Zürich - BSC Young Boys, Sonntag, 14. April 2019, 16:00

Beitragvon 1896_ » 15.04.19 @ 13:11

JohnyJLucky hat geschrieben:verbeisst euch jetzt nicht zu fest in die Schiris, erstens können die nicht wirklich was dafür das sie scheisse sind da die Förderung wie in anderen Ländern einfach nicht gegeben ist, ich meine es sind nur "Halbprofis" am Werk und zweitens gibt's nächste Saison den VAR, somit können evtl. einige Entscheidungen der Schiris korrigiert werden.


Auch in der Challenge League? *duck-und-weg*
Libanese Blonde hat geschrieben:min coiffeur isch übrigens dä einzig typ uf däm planet woni s'oke gib wänners mir am schluss no schnäll vo hine zeigt.

Benutzeravatar
fczlol
Beiträge: 4773
Registriert: 08.09.06 @ 15:41

Re: FC Zürich - BSC Young Boys, Sonntag, 14. April 2019, 16:00

Beitragvon fczlol » 15.04.19 @ 14:16

Rosa Martini hat geschrieben:
nein, ganz und gar nicht.

was soll denn deiner Meinung nach souverän an seiner Leistung gewesen sein?


Hat alle Schüsse (abgesehen vom Gegentor) gehalten und sich auch sonst nichts zu schulden lassen kommen. Klar hat er mit dem Fuss einige Fehlpässe gespielt aber nicht mehr oder schlimmere als z.B. H. Kryeziu oder Kharabadze, welche eigentlich Feldspieler sind und dies besser machen müssten. Dies ist deshalb in meinen Augen eine souveräne Leistung. Von einer "Topleistung" habe ich ja nie gesprochen. Dennoch sah ich bei ihm auch dieses Mal nicht das grösste Problem. Auch wenn ich mir im Hinblick auf die nächste Saison einen neuen Kampf um die Nummer 1 wünsche zwischen Brecher und Hadzicic (oder auch Vanins).
FCZ

Benutzeravatar
Rosa Martini
Beiträge: 575
Registriert: 26.06.07 @ 8:04

Re: FC Zürich - BSC Young Boys, Sonntag, 14. April 2019, 16:00

Beitragvon Rosa Martini » 15.04.19 @ 14:32

fczlol hat geschrieben:
Rosa Martini hat geschrieben:
nein, ganz und gar nicht.

was soll denn deiner Meinung nach souverän an seiner Leistung gewesen sein?


Hat alle Schüsse (abgesehen vom Gegentor) gehalten und sich auch sonst nichts zu schulden lassen kommen. Klar hat er mit dem Fuss einige Fehlpässe gespielt aber nicht mehr oder schlimmere als z.B. H. Kryeziu oder Kharabadze, welche eigentlich Feldspieler sind und dies besser machen müssten. Dies ist deshalb in meinen Augen eine souveräne Leistung. Von einer "Topleistung" habe ich ja nie gesprochen. Dennoch sah ich bei ihm auch dieses Mal nicht das grösste Problem. Auch wenn ich mir im Hinblick auf die nächste Saison einen neuen Kampf um die Nummer 1 wünsche zwischen Brecher und Hadzicic (oder auch Vanins).


die Fehlpässe sind ein Graus. Kommt in jedem Spiel vor. Für mich wirkt er mit dem Fuss sehr unsicher und alles andere als Stilsicher.

Auch gestern hat er lange und hohe Bälle immer wieder falsch eingeschätzt, sodass Gefahr entstanden ist.
Wenn er rauskommen muss, bleibt er hinten stehen und umgekehrt. Ihm fehlt das "Feeling" fürs Rauskommen.

Souverän war das meiner Meinung nach überhaupt nicht.

Aber so unterschiedlich können Meinungen sein...

Benutzeravatar
Zurigo
Beiträge: 1471
Registriert: 03.10.02 @ 8:21

Re: FC Zürich - BSC Young Boys, Sonntag, 14. April 2019, 16:00

Beitragvon Zurigo » 15.04.19 @ 14:43

Rosa Martini hat geschrieben:
fczlol hat geschrieben:
Rosa Martini hat geschrieben:
nein, ganz und gar nicht.

was soll denn deiner Meinung nach souverän an seiner Leistung gewesen sein?


Hat alle Schüsse (abgesehen vom Gegentor) gehalten und sich auch sonst nichts zu schulden lassen kommen. Klar hat er mit dem Fuss einige Fehlpässe gespielt aber nicht mehr oder schlimmere als z.B. H. Kryeziu oder Kharabadze, welche eigentlich Feldspieler sind und dies besser machen müssten. Dies ist deshalb in meinen Augen eine souveräne Leistung. Von einer "Topleistung" habe ich ja nie gesprochen. Dennoch sah ich bei ihm auch dieses Mal nicht das grösste Problem. Auch wenn ich mir im Hinblick auf die nächste Saison einen neuen Kampf um die Nummer 1 wünsche zwischen Brecher und Hadzicic (oder auch Vanins).


die Fehlpässe sind ein Graus. Kommt in jedem Spiel vor. Für mich wirkt er mit dem Fuss sehr unsicher und alles andere als Stilsicher.

Auch gestern hat er lange und hohe Bälle immer wieder falsch eingeschätzt, sodass Gefahr entstanden ist.
Wenn er rauskommen muss, bleibt er hinten stehen und umgekehrt. Ihm fehlt das "Feeling" fürs Rauskommen.

Souverän war das meiner Meinung nach überhaupt nicht.

Aber so unterschiedlich können Meinungen sein...


Für nächste Saison wünsche ich mir einen neuen Torhüter. Wir brauchen eine gestandene Nummer 1. Ohne starken Torhüter gibt es keinen nachhaltigen Erfolg. Vanins war dies in der Nati-B Saison und er war ein Schlüsselfaktor, dass wir sofort wieder aufgestiegen sind. Brecher und der neue Ösi reichen einfach nicht. Wenn ein Ösi, dann Lindner von GC.

Benutzeravatar
Höi
Beiträge: 476
Registriert: 06.10.11 @ 17:35
Wohnort: im Huus

Re: FC Zürich - BSC Young Boys, Sonntag, 14. April 2019, 16:00

Beitragvon Höi » 15.04.19 @ 14:44

Rosa Martini hat geschrieben:Aber so unterschiedlich können Meinungen sein...

Und auch Wahrnehmungen.... Gestern hatte ich das erste Mal seit langem nach dem Spiel wieder mal ein gutes Gefühl. Im Sinne von "der FCZ lebt noch"! Auch habe ich keinen einzigen verkaterten YB Spieler gesehen. Im Gegenteil - voll motivierte Berner welche gewinnen wollten. Und Unsere welche teilweise ansehnlichen Fussball gespielt haben. Irgendwie habe ich Gestern auch das erste Mal in Ceesay etwas gesehen - so ala "de chunnt no". Klar waren wir chancenlos. Wie alle anderen in der momentanen Liga gegen YB. Trotzdem wäre ein Punkt nicht verkehrt gewesen. Ich spüre einen (leichten) Aufwärtstrend.

Das alles aber ohne wirklichen Sachverstand. Mehr als Bauchgefühl.

Benutzeravatar
Los Tioz
Beiträge: 2104
Registriert: 05.03.04 @ 12:05
Wohnort: Im Süden

Re: FC Zürich - BSC Young Boys, Sonntag, 14. April 2019, 16:00

Beitragvon Los Tioz » 15.04.19 @ 14:45

Rosa Martini hat geschrieben:
fczlol hat geschrieben:
Rosa Martini hat geschrieben:
nein, ganz und gar nicht.

was soll denn deiner Meinung nach souverän an seiner Leistung gewesen sein?


Hat alle Schüsse (abgesehen vom Gegentor) gehalten und sich auch sonst nichts zu schulden lassen kommen. Klar hat er mit dem Fuss einige Fehlpässe gespielt aber nicht mehr oder schlimmere als z.B. H. Kryeziu oder Kharabadze, welche eigentlich Feldspieler sind und dies besser machen müssten. Dies ist deshalb in meinen Augen eine souveräne Leistung. Von einer "Topleistung" habe ich ja nie gesprochen. Dennoch sah ich bei ihm auch dieses Mal nicht das grösste Problem. Auch wenn ich mir im Hinblick auf die nächste Saison einen neuen Kampf um die Nummer 1 wünsche zwischen Brecher und Hadzicic (oder auch Vanins).


die Fehlpässe sind ein Graus. Kommt in jedem Spiel vor. Für mich wirkt er mit dem Fuss sehr unsicher und alles andere als Stilsicher.

Auch gestern hat er lange und hohe Bälle immer wieder falsch eingeschätzt, sodass Gefahr entstanden ist.
Wenn er rauskommen muss, bleibt er hinten stehen und umgekehrt. Ihm fehlt das "Feeling" fürs Rauskommen.

Souverän war das meiner Meinung nach überhaupt nicht.

Aber so unterschiedlich können Meinungen sein...


Das geht mir sowieso schon lange auf die Nerven: Jedes Mal wird der Abstoss kurz gespielt, dann wieder zurück zu Brecher, und (zu) oft entsteht dann schon Gefahr, weil mittlerweile jeder Gegner dieses Spiel kennt und weiss, dass man nur mit 2 Mann pressen muss, um unsere Defensive ins wanken zu bringen. Ich mag Brecher grundsätzlich, und auf der Linie ist er stark, aber ich bin der Meinung, dass wir entweder mit diesen verdammten kurzen Abstössen aufhören müssen, oder dann halt effektiv einen neuen Torhüter installieren, welcher stärker mit dem Fuss ist und den Ball auch kontrollieren und präzise abspielen kann. Zusammen mit anderen Faktoren (Ausstrahlung, Ruhe, Sicherheit) bin ich leider auch langsam der Meinung, dass man Brecher ersetzen sollte, auch wenn ich ihn nicht schlecht und einen tollen Typen finde.
Fussball ist ein Way of Life, etwas, das Aussenseiter nie verstehen werden, etwas, von dem die Medienvertreter gerne fehlerhaft und skandalträchtig aus der Geborgenheit ihrer plüschbesesselten Büros berichten - ohne jegliches Verständnis der Realität.


Zurück zu „Fussball Club Zürich“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: spitzkicker, Zhyrus und 57 Gäste