FCZ - SSC Napoli, Donnerstag, 14. Februar 2019, 21.00 Uhr

Diskussionen zum FCZ
Benutzeravatar
yellow
Beiträge: 4345
Registriert: 08.10.02 @ 20:01

Re: FCZ - SSC Napoli, Donnerstag, 14. Februar 2019, 21.00 Uhr

Beitragvon yellow » 12.02.19 @ 15:17

sub hat geschrieben:
din Vater hat geschrieben:
MetalZH hat geschrieben:2. Er ist unser Mann für die Standards und hat auch den Eckball zum 2:1 gegen Niederhasli stark getreten. Als Underdog sind Standards eine besonders wichtige Waffe, deshalb können wir gegen Napoli nicht auf ihn verzichten.


Ich frage mich weshalb Kolloli unser Mann für die Standards ist. Haben wir tatsächlich keinen der bessere Ecken treten kann? Das Tor gegen GC war das erste nach einem Eckball in der Meisterschaft. Also wenn hier schon einige erwähnen, dass dieser Eckball stark getreten war, könnte man vielleicht auch mal erwähnen, dass die Eckbälle in aller Regel schlecht getreten sind. Auch Freistösse habe ich noch wenige gute von Kolloli gesehen. Die Standards sollten also kein Grund sein um Kolloli aufzustellen.


Genau so seh ich das auch. Habe nie verstanden warum RoRo alle Standards treten durfte, kaum ist er weg kommt der nächste Gockel und meint alles am besten zu können. Für mich eine Win-Win Situation wenn wir den IQ-Freien im Sommer ohne Verlust abgeben können. Wohin auch immer. Vielleicht zu den Hoppers in die Nati B?


Sorry, aber für mich kommt dein Post ziemlich IQ-frei rüber. War das beabsichtigt?

Benutzeravatar
1896_
Beiträge: 4729
Registriert: 14.09.08 @ 15:33

Re: FCZ - SSC Napoli, Donnerstag, 14. Februar 2019, 21.00 Uhr

Beitragvon 1896_ » 12.02.19 @ 15:18

yellow hat geschrieben:
sub hat geschrieben:
din Vater hat geschrieben:
MetalZH hat geschrieben:2. Er ist unser Mann für die Standards und hat auch den Eckball zum 2:1 gegen Niederhasli stark getreten. Als Underdog sind Standards eine besonders wichtige Waffe, deshalb können wir gegen Napoli nicht auf ihn verzichten.


Ich frage mich weshalb Kolloli unser Mann für die Standards ist. Haben wir tatsächlich keinen der bessere Ecken treten kann? Das Tor gegen GC war das erste nach einem Eckball in der Meisterschaft. Also wenn hier schon einige erwähnen, dass dieser Eckball stark getreten war, könnte man vielleicht auch mal erwähnen, dass die Eckbälle in aller Regel schlecht getreten sind. Auch Freistösse habe ich noch wenige gute von Kolloli gesehen. Die Standards sollten also kein Grund sein um Kolloli aufzustellen.


Genau so seh ich das auch. Habe nie verstanden warum RoRo alle Standards treten durfte, kaum ist er weg kommt der nächste Gockel und meint alles am besten zu können. Für mich eine Win-Win Situation wenn wir den IQ-Freien im Sommer ohne Verlust abgeben können. Wohin auch immer. Vielleicht zu den Hoppers in die Nati B?


Sorry, aber für mich kommt dein Post ziemlich IQ-frei rüber. War das beabsichtigt?


Das habe ich mir auch gedacht. Entweder total auf dem falschen Bein aufgestanden oder "sust öbbe en Sprung ide Schüssle".
Libanese Blonde hat geschrieben:min coiffeur isch übrigens dä einzig typ uf däm planet woni s'oke gib wänners mir am schluss no schnäll vo hine zeigt.

Benutzeravatar
sub
Beiträge: 824
Registriert: 10.07.04 @ 18:23
Wohnort: Provinz

Re: FCZ - SSC Napoli, Donnerstag, 14. Februar 2019, 21.00 Uhr

Beitragvon sub » 12.02.19 @ 16:26

Uuups, da bin ich wohl den Kololli-Lovern auf den Schlips getreten.
Fand den immer überbewertet. Seine schwulenfeindlichen Aussagen sind eines FCZ-Spielers schlicht unwürdig (und eben ziemlich IQ-frei) und seine überhebliche und selbstgefällige Art auf dem Platz wird nun langsam doch von einigen bemängelt. Seine Standardquote ist misserabel. Verstehe nicht weshalb er immer alle Standards ausführen muss. Abwechslung und Varianten würden nicht schaden, denke ich.
Wenn man ihn auswechselt zertrümmert er den Letzi und macht einen auf Stinkstiefel. Guter Typ eben.
Hoffe er spielt nicht gegen Napoli und freue mich aufs Spiel gegen YB, weil er dort definitiv nicht aufläuft.
Dä chunnt no!

Pyle
Beiträge: 1196
Registriert: 11.08.08 @ 17:58

Re: FCZ - SSC Napoli, Donnerstag, 14. Februar 2019, 21.00 Uhr

Beitragvon Pyle » 12.02.19 @ 16:49

Heieiei, wann hat sich Kololli erwiesenermassen (!) schwulenfeindlich geäussert?

Ich bin ja selbst nicht der grösste Experte, aber deine Aussagen sind polemisch im Wutbürgerstil und zeugen nicht gerade von viel Sachverstand ... seine zahlreichen guten Spiele schon vergessen? Seine Rushs? Spielfreude? Wichtigen Tore? Ist ja OK, wenn Du ihn nicht magst, aber versuch doch wenigstens, den Ball flach zu halten.

Kollegah
Beiträge: 1207
Registriert: 02.03.10 @ 1:24
Wohnort: ZH

Re: FCZ - SSC Napoli, Donnerstag, 14. Februar 2019, 21.00 Uhr

Beitragvon Kollegah » 12.02.19 @ 16:55

sub hat geschrieben:Uuups, da bin ich wohl den Kololli-Lovern auf den Schlips getreten.
Fand den immer überbewertet. Seine schwulenfeindlichen Aussagen sind eines FCZ-Spielers schlicht unwürdig (und eben ziemlich IQ-frei} und seine übehebliche und selbstgefällige Art auf dem Platz wird nun langsam doch von einigen bemängelt. Seine Standardquote ist misserabel. Verstehe nicht weshalb er immer alle Standards ausühren muss. Abwechslung und Varianten würden nicht schaden, denke ich.
Wenn man ihn auswechselt zertrümmert er den Letzi und macht einen auf Stinksteifel. Guter Typ eben.
Hoffe er spielt nicht gegen Napoli und freue mich aufs Spiel gegen YB, weil er dort definitiv nicht aufläuft.

Meine Güte, nur weil er einen Fehler begangen hat.. Kololli ist ein ehrgeiziger Spieler, der immer spielen und gewinnen will. Er ist im Team sehr beliebt und akzeptiert. Ein feiner Kerl.

Lieber so einen Spieler, der Emotionen zeigt und für den FCZ wichtige Tore und Assists liefert statt einen durchschnittlichen Spieler, der ja keine Fehler machen will und hauptsache seinen Lohn kriegt.


Der FCZ hat seit sehr langer Zeit keinen Spieler mehr für Geld verpflichtet, der solche Qualitäten hat wie Benji. Er hat jetzt zwei schwächere Partien gehabt, doch wir waren allgemein schwach gege Güllen und gegen GC. Da muss von allen Spielern sehr viel mehr kommen.

Benutzeravatar
tadaeus
Beiträge: 102
Registriert: 27.02.04 @ 18:04
Wohnort: Wehntal

Re: FCZ - SSC Napoli, Donnerstag, 14. Februar 2019, 21.00 Uhr

Beitragvon tadaeus » 12.02.19 @ 17:17

Kollegah hat geschrieben:Meine Güte, nur weil er einen Fehler begangen hat.. Kololli ist ein ehrgeiziger Spieler, der immer spielen und gewinnen will.


Sorry, aber am Samstag hab ich ihn überhaupt nicht ehrgeizig gesehen. Vielleicht will er unbedingt auf dem Platz stehen, aber von spielen wollen habe ich nicht viel gesehen. Da ist mir ein Adi lieber, der wohl viele Fehlpässe geschlagen hat (der Gegner wusste immer genau, wo er den Ball durchspielen wollte und hielt entsprechend den Fuss dorthin), aber er ist dann auch jedem verlorenen Ball nachgerannt und hat ihn sich oft wieder zurück gekämpft. (ok, und manchmal um ihn dann gleich wieder zu verlieren, aber anyway...). Bei Kololli mag ich mich dagegen an keinen einzigen angenommenen Zweikampf erinnern. Den Deckel gelupft hat es mir gegen Ende des Spiels, wo der Ball ca. 5 m von ihm entfernt frei lag nach einem Zweikampf, an dem er nicht beteiligt war, und keine Anstalten gemacht hat, sich diesen Ball zu holen. Er ist einfach stehen geblieben und hat zugeschaut. Wenn's ja eine einzige Szene gewesen wäre, könnte man ja drüber hinwegsehen, dann hat er die Situation anders eingeschätzt als ich. Aber diese Attitüde habe ich bei ihm übers ganze Spiel hindurch so wahrgenommen. Wir haben halt keine Messis bei uns, unsere Spieler begehen Fehler, manchmal misslingt ihnen ein 5m-Pass oder sie können einen Ball nicht stoppen. Aber dann gopfertami reiss dir den Arsch auf und kämpfe um so mehr, dann kann ich ihnen diese Unzulänglichkeiten auch verzeihen. Aber mach deinen Platz frei und lass einen spielen, der das auch wirklich will.

Benutzeravatar
Kanga82
Beiträge: 57
Registriert: 23.02.18 @ 14:12

Re: FCZ - SSC Napoli, Donnerstag, 14. Februar 2019, 21.00 Uhr

Beitragvon Kanga82 » 12.02.19 @ 17:29

zueri67 hat geschrieben:Gibt's richtiges Bier am Donnerstag ?


YAP - seit dieser Saison gibt es richtiges Bier in der Europa-Liiiig.

Kollegah
Beiträge: 1207
Registriert: 02.03.10 @ 1:24
Wohnort: ZH

Re: FCZ - SSC Napoli, Donnerstag, 14. Februar 2019, 21.00 Uhr

Beitragvon Kollegah » 12.02.19 @ 17:37

tadaeus hat geschrieben:
Kollegah hat geschrieben:Meine Güte, nur weil er einen Fehler begangen hat.. Kololli ist ein ehrgeiziger Spieler, der immer spielen und gewinnen will.


Sorry, aber am Samstag hab ich ihn überhaupt nicht ehrgeizig gesehen. Vielleicht will er unbedingt auf dem Platz stehen, aber von spielen wollen habe ich nicht viel gesehen. Da ist mir ein Adi lieber, der wohl viele Fehlpässe geschlagen hat (der Gegner wusste immer genau, wo er den Ball durchspielen wollte und hielt entsprechend den Fuss dorthin), aber er ist dann auch jedem verlorenen Ball nachgerannt und hat ihn sich oft wieder zurück gekämpft. (ok, und manchmal um ihn dann gleich wieder zu verlieren, aber anyway...). Bei Kololli mag ich mich dagegen an keinen einzigen angenommenen Zweikampf erinnern. Den Deckel gelupft hat es mir gegen Ende des Spiels, wo der Ball ca. 5 m von ihm entfernt frei lag nach einem Zweikampf, an dem er nicht beteiligt war, und keine Anstalten gemacht hat, sich diesen Ball zu holen. Er ist einfach stehen geblieben und hat zugeschaut. Wenn's ja eine einzige Szene gewesen wäre, könnte man ja drüber hinwegsehen, dann hat er die Situation anders eingeschätzt als ich. Aber diese Attitüde habe ich bei ihm übers ganze Spiel hindurch so wahrgenommen. Wir haben halt keine Messis bei uns, unsere Spieler begehen Fehler, manchmal misslingt ihnen ein 5m-Pass oder sie können einen Ball nicht stoppen. Aber dann gopfertami reiss dir den Arsch auf und kämpfe um so mehr, dann kann ich ihnen diese Unzulänglichkeiten auch verzeihen. Aber mach deinen Platz frei und lass einen spielen, der das auch wirklich will.

Ich verstehe dich tadaeus. Er war wirklich sehr schwach am Samstag und nicht so bei der Sache. Doch ich bin sicher, dass er das weiss und auch von Magnin eine Portion Prügel erhalten hat.


Es war mir nur wichtig, dass das Gesamtbild nicht von seinem Aussetzer und seinen schlechten Leistungen in den beiden Spielen abhängig gemacht wird. Wir müssen alle froh sein, dass er nicht zu Basel ging. Die waren auch an ihm dran wie andere Vereine aus dem Ausland.

Benutzeravatar
sub
Beiträge: 824
Registriert: 10.07.04 @ 18:23
Wohnort: Provinz

Re: FCZ - SSC Napoli, Donnerstag, 14. Februar 2019, 21.00 Uhr

Beitragvon sub » 12.02.19 @ 18:04

Kollegah hat geschrieben:
tadaeus hat geschrieben:
Kollegah hat geschrieben:Meine Güte, nur weil er einen Fehler begangen hat.. Kololli ist ein ehrgeiziger Spieler, der immer spielen und gewinnen will.


Sorry, aber am Samstag hab ich ihn überhaupt nicht ehrgeizig gesehen. Vielleicht will er unbedingt auf dem Platz stehen, aber von spielen wollen habe ich nicht viel gesehen. Da ist mir ein Adi lieber, der wohl viele Fehlpässe geschlagen hat (der Gegner wusste immer genau, wo er den Ball durchspielen wollte und hielt entsprechend den Fuss dorthin), aber er ist dann auch jedem verlorenen Ball nachgerannt und hat ihn sich oft wieder zurück gekämpft. (ok, und manchmal um ihn dann gleich wieder zu verlieren, aber anyway...). Bei Kololli mag ich mich dagegen an keinen einzigen angenommenen Zweikampf erinnern. Den Deckel gelupft hat es mir gegen Ende des Spiels, wo der Ball ca. 5 m von ihm entfernt frei lag nach einem Zweikampf, an dem er nicht beteiligt war, und keine Anstalten gemacht hat, sich diesen Ball zu holen. Er ist einfach stehen geblieben und hat zugeschaut. Wenn's ja eine einzige Szene gewesen wäre, könnte man ja drüber hinwegsehen, dann hat er die Situation anders eingeschätzt als ich. Aber diese Attitüde habe ich bei ihm übers ganze Spiel hindurch so wahrgenommen. Wir haben halt keine Messis bei uns, unsere Spieler begehen Fehler, manchmal misslingt ihnen ein 5m-Pass oder sie können einen Ball nicht stoppen. Aber dann gopfertami reiss dir den Arsch auf und kämpfe um so mehr, dann kann ich ihnen diese Unzulänglichkeiten auch verzeihen. Aber mach deinen Platz frei und lass einen spielen, der das auch wirklich will.

Ich verstehe dich tadaeus. Er war wirklich sehr schwach am Samstag und nicht so bei der Sache. Doch ich bin sicher, dass er das weiss und auch von Magnin eine Portion Prügel erhalten hat.


Es war mir nur wichtig, dass das Gesamtbild nicht von seinem Aussetzer und seinen schlechten Leistungen in den beiden Spielen abhängig gemacht wird. Wir müssen alle froh sein, dass er nicht zu Basel ging. Die waren auch an ihm dran wie andere Vereine aus dem Ausland.


Als ob Kololli ein riesen Spiel am anderen gezeigt hätte in der Vorrunde. Natürlich gab es Spiele in denen er wirklich stark war, durfte man aber auf Grund seines Preises auch irgendwie erwarten.
Zur Homophobie: das war für mich nicht einfach ein kleine Fehler, das ist seine Einstellung. Punkt.

Wie du zur Aussage kommst, dass wir alle froh sein müssen, dass er bei uns ist und nicht bei Basel oder im Ausland, weiss ich nicht. Mir wäre das, gelinde gesagt, ziemlich egal.

Ich hoffe er kriegt gegen Napoli eine (Denk)-Pause. Danach wieder bringen aber behandeln wie jeden anderen. Kein Bock auf Diven, die sich zu schade sind für uns zu rennen.
Dä chunnt no!

Benutzeravatar
Charlie Brown
ich bin än mönch, sorry.
Beiträge: 11107
Registriert: 04.03.04 @ 19:09
Wohnort: Kreis 3

Re: FCZ - SSC Napoli, Donnerstag, 14. Februar 2019, 21.00 Uhr

Beitragvon Charlie Brown » 12.02.19 @ 19:18

Kanga82 hat geschrieben:
zueri67 hat geschrieben:Gibt's richtiges Bier am Donnerstag ?


YAP - seit dieser Saison gibt es richtiges Bier in der Europa-Liiiig.


Äh nein, die Uefa bestimmt es einfach nicht mehr. Es liegt jetzt an der Polizei.
Sektion: gestrählt & gebügelt
Pro mehr Purzelbäume


Zurück zu „Fussball Club Zürich“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 28 Gäste