Tages Anzeiger meint......

Diskussionen zum FCZ
Sascha
Forum Polizei Aspirant
Beiträge: 2529
Registriert: 23.09.02 @ 8:41
Wohnort: im FCZ Land

Tages Anzeiger meint......

Beitragvon Sascha » 07.10.02 @ 7:47

--------------------------------------------------------------------------------
Iodices «Sonntagsschuss» ins späte Glück
Ball im Tor: Luzerns Torhüter Andreas Hilfiker kann Keitas 1:0 nicht verhindern.

Der FC Zürich besiegte den FC Luzern durch einen herrlichen Treffer von Luca Iodice in der 91. Minute 2:1.

Infobox Telegramm

Von Peter Bühler, Zürich

Die Heimspiele des FC Zürich verlaufen zunehmend nach dem gleichen Muster: Die Zürcher spielen meistens nicht schlecht, aber auch nicht besonders gut, sie dominieren den Gegner, sie erspielen sich eine Mehrzahl von Chancen, doch sie können diese nicht zu Toren ausnützen. Zum Schluss aber haben sie dank eines späten Tores doch jedes Mal gewonnen. Das jedenfalls trug sich in den drei Heimspielen zu, die der gestrigen Partie gegen den FC Luzern vorausgegangen waren. Ein kurzer Blick zurück:




Die 9. Runde am 24. August: Der FCZ schlägt Xamax. Der Torschütze zum 3:2 in der 91. Minute: Tarone.

Die 11. Runde am 11. September: Der FCZ setzt sich gegen Delémont durch. Der Torschütze zum 1:0 in der 82. Minute: Keita.

Die 12. Runde am 14. September: Der FCZ besiegt den FC St. Gallen. Der Torschütze zum 2:1 in der 86. Minute: Keita.

Gestern nun stand die 15. Runde auf dem Programm, es war der 6. Oktober, Sonntag. Und ein «Sonntagsschuss», so der Jargon, von Luca Iodice in der 91. Minute entschied die Partie gegen Luzern zu Gunsten des FC Zürich. Der Mittelfeldspieler traf aus rund 20 Metern ins Lattenkreuz.

Keita: Zuerst versagt, dann getroffen
Zum Schluss lagen sich die Spieler und Betreuer des FC Zürich erneut in den Armen, sie liefen Richtung Südtribüne und feierten ausgelassen ihre Fans und den Torschützen Iodice, dessen «goldenen» Schuh sie immer wieder küssten. Der Jubel war wieder einmal fast grenzenlos, doch bis es so weit gekommen war, musste auf dem Letzigrund gelitten werden. Immerhin startete der Stadtklub gut, er drängte den Gast aus Luzern fast permanent in dessen Platzhälfte zurück, er hatte bald die ersten Tormöglichkeiten. Keita vergab nach einer Viertelstunde allein vor Hilfiker das 1:0, weil er zu lange zögerte und auch zu eigensinnig war, Yasar verpasste vier Minuten später den Führungstreffer ziemlich kläglich ebenfalls allein vor dem Luzerner Torhüter, nachdem er einen zu kurz geratenen Rückpass von Rothenbühler hatte übernehmen können. Das 1:0 fiel nach 36 Minuten dennoch, Keita erzielte nach Yasars Vorarbeit bereits seinen 10. Saisontreffer. Und diese Führung für den Stadtklub war sehr verdient, denn erhatte eine ansprechende bis gute erste Halbzeit gespielt. Mit dem 1:0 in die Pause gehen konnte er dennoch nicht, weil Torhüter König, der keinen guten Tag hatte, einen schweren Fehler beging, als er nach 41 Minuten Hofers Corner ins eigene Tor ablenkte. Das Fazit, das Trainer Georges Bregy später zog, traf sicherlich zu: «Wir hätten zur Halbzeit mit zwei, drei Toren im Vorsprung liegen müssen.»

Die zweite Hälfte verlief ausgeglichener, der FCZ blieb zwar feldüberlegen, aber er hatte nicht mehr die klaren Chancen wie noch vor der Pause. Das 1:1, das für die Luzerner in ihrer schwierigen Situation zweifellos ein Erfolg gewesen wäre, schien Tatsache zu werden - bis jene für sie fatale 91. Minute gekommen war. «Eine ganz bittere Niederlage», musste ihr Trainer Hans-Peter Zaugg hinterher bilanzieren. Er wird viel zu tun haben, um seine Mannschaft nach diesem Tiefschlag moralisch wieder aufzurichten.

Solche Probleme hat Bregy nicht. Der FCZ liegt auf Rang 4, er ist so gut platziert wie schon lange nicht mehr im Herbst. Neun Punkte beträgt der Abstand zum Trennstrich und dem SR Delémont auf Rang 9. Doch ganz geheuer scheint diese neue Situation selbst dem Trainer nicht zu sein. «Wir müssen den Trennstrich immer im Auge behalten, wir wollen nicht überheblich werden», sagt Bregy. Doch natürlich schaut er ganz gerne vorwärts und in der Tabelle nach oben. Der Rückstand auf das drittplatzierte YB ist mit einem Punkt minim, und selbst die Hypothek gegenüber den «Grossen», GC und Basel, hält sich in Grenzen. «Im Frühling ist für uns vieles möglich», sagt Bregy. Dann wird er nicht nur über Bastida, sondern auch wieder über Guerrero und Tarone verfügen können. Tarone muss sich diese Woche an beiden Leisten operieren lassen, er wird für den Rest der Qualifikation ausfallen. [02:44]

Benutzeravatar
flöru
Fahnenschwinger
Beiträge: 1556
Registriert: 21.09.02 @ 17:47
Wohnort: südkurve
Kontaktdaten:

Beitragvon flöru » 07.10.02 @ 8:01

Solche Probleme hat Bregy nicht. Der FCZ liegt auf Rang 4, er ist so gut platziert wie schon lange nicht mehr im Herbst. Neun Punkte beträgt der Abstand zum Trennstrich und dem SR Delémont auf Rang 9. Doch ganz geheuer scheint diese neue Situation selbst dem Trainer nicht zu sein. «Wir müssen den Trennstrich immer im Auge behalten, wir wollen nicht überheblich werden», sagt Bregy. Doch natürlich schaut er ganz gerne vorwärts und in der Tabelle nach oben. Der Rückstand auf das drittplatzierte YB ist mit einem Punkt minim, und selbst die Hypothek gegenüber den «Grossen», GC und Basel, hält sich in Grenzen. «Im Frühling ist für uns vieles möglich», sagt Bregy. Dann wird er nicht nur über Bastida, sondern auch wieder über Guerrero und Tarone verfügen können. Tarone muss sich diese Woche an beiden Leisten operieren lassen, er wird für den Rest der Qualifikation ausfallen


9 Punkte müssen einfach langen!! Auf den Frühling freue ich mch jetzt schon. Wir werden sehen wie sich das Ganze entwickelt, finde den Bericht fair geschrieben.
gruess flöru
Südkurve Konto PC 87-443834-9

exil südkurve ;)

Benutzeravatar
Mc Stouny
Beiträge: 382
Registriert: 03.10.02 @ 8:41

Beitragvon Mc Stouny » 07.10.02 @ 8:44

Salut

Ich freue mich auf Guerrero!!!!!! Der wird so nochmals zeigen was er kann.


Gruss Mc Stouny

Benutzeravatar
Florian
Beiträge: 4869
Registriert: 01.10.02 @ 18:05

Beitragvon Florian » 07.10.02 @ 10:33

Guerrero wird sicher den Konkurrenzkampf im Sturm nochmals erhöhen, aber ich denke er wird es schwer haben, sich einen Stammplatz zu erobern, denn ein Sturm Keita/Guerrero ist schon allein von der Körpergrösse der beiden nicht sonderlich geeignet und Keita wird sich kaum aus der Mannschaft verdrängen lassen.

Was denkt ihr? Kann man mit zwei "Zwergenstürmer" spielen? Also ich wäre skeptisch...

Gruess Florian

Benutzeravatar
flöru
Fahnenschwinger
Beiträge: 1556
Registriert: 21.09.02 @ 17:47
Wohnort: südkurve
Kontaktdaten:

Beitragvon flöru » 07.10.02 @ 10:58

Mageta hat geschrieben:Guerrero wird sicher den Konkurrenzkampf im Sturm nochmals erhöhen, aber ich denke er wird es schwer haben, sich einen Stammplatz zu erobern, denn ein Sturm Keita/Guerrero ist schon allein von der Körpergrösse der beiden nicht sonderlich geeignet und Keita wird sich kaum aus der Mannschaft verdrängen lassen.

Was denkt ihr? Kann man mit zwei "Zwergenstürmer" spielen? Also ich wäre skeptisch...

Gruess Florian



wer sagt, dass Guerrero im Sturm spielt, wieso nicht am Flügel?
gruess flöru
Südkurve Konto PC 87-443834-9



exil südkurve ;)

Fake
Beiträge: 165
Registriert: 03.10.02 @ 14:44
Wohnort: wohnwagen

Fehler im Bericht

Beitragvon Fake » 07.10.02 @ 16:40

So stehts im Tagi

Der Rückstand auf das drittplatzierte YB ist mit einem Punkt minim, und selbst die Hypothek gegenüber den «Grossen», GC und Basel, hält sich in Grenzen. «Im Frühling ist für uns vieles möglich», sagt Bregy.


Wir sind doch punktgleich mit YB.

1 Punkt Rückstand?

oder irre ich mich?

Benutzeravatar
Philippescu
ADMIN
Beiträge: 2360
Registriert: 21.09.02 @ 15:24
Kontaktdaten:

Re: Fehler im Bericht

Beitragvon Philippescu » 07.10.02 @ 16:43

*BJK* hat geschrieben:1 Punkt Rückstand?

oder irre ich mich?


Hoi BJK

hatte heute mittag auch verwundert den Tagi Artikel gelesen. Schaut dann auf die vorherige Seite in der Zeitung wo die Tabelle stand und dort keinen Punkt unterschied! YB 25 , FCZ 25 !!!

Fake
Beiträge: 165
Registriert: 03.10.02 @ 14:44
Wohnort: wohnwagen

Beitragvon Fake » 07.10.02 @ 16:45

Sali phn

typisch Tages Anzeiger!

Gruss


Zurück zu „Fussball Club Zürich“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 361 Gäste