NEWS UND TRANSFER FUSSBALL

Hier kommt alles über Fussball rein, das nicht mit dem FCZ zu tun hat.
Benutzeravatar
Demokrit
Beiträge: 4312
Registriert: 03.12.03 @ 7:33
Wohnort: Turicum.

Re: NEWS UND TRANSFER FUSSBALL

Beitragvon Demokrit » 26.08.20 @ 7:07

Eigentlich ist er ja auch ein armer Siech, gefangen ins seinem Cocon und wenn das wirklich stimmen sollte, dass er wechselt, dann wäre das für mich seine grösste Leistung. Denn es braucht sehr viel Mut das zu tun. Der italienische Fussball ist einen Tick langsamer und taktischer als z.B. die Premier League und das wäre für wohl ideal. Schlussendlich wird er der Unerfüllte bleiben, denn an den WM's ist er und der argentinische Staff an seiner Unantastbarkeit gescheitert. Im Finale 2014 hätte der Trainer ihn nach 70 Min. rausnehmen müssen und ich hätte mir vorstellen können, dass es einen anderen Weltmeister gegeben hätte. Das ist sehr spekulativ und (zu) viel Konjunktiv, ich weiss. Wie dem auch sei, er ist begnadet und es wunderbar ihm zu sehen. Tun wir es, so lange wir noch können.
Die Kritik an anderen hat noch keinem die eigene Leistung erspart. Noël Coward, britischer Dramatiker (1899 - 1973)

Benutzeravatar
FC Zueri allez
Beiträge: 2525
Registriert: 11.03.04 @ 13:34

Re: NEWS UND TRANSFER FUSSBALL

Beitragvon FC Zueri allez » 26.08.20 @ 9:59

Kiyomasu hat geschrieben:Nun ist auch klar, zu wem er wechselt...


Messi im Kreis 3 gesichtet!

Die Wohnung wurde seit über 15 Jahren nicht gereinigt :)

Benutzeravatar
LuisCypher
Beiträge: 1779
Registriert: 12.02.07 @ 12:47
Wohnort: In Teufels Küche

Re: NEWS UND TRANSFER FUSSBALL

Beitragvon LuisCypher » 26.08.20 @ 19:18

Der FC Basel zahlt die Stadionmiete nicht – seit fünf Monaten
Dario Bulleri vor 7 Std.
SBB-Fahrplan bringt zahlreiche Veränderungen
Victoria von Schweden: Das war knapp! Dank Daniel kommt sie ins Schwanken

Teaserbild© KEYSTONE Teaserbild
Der Fussballklub hat einen Ausstand von fünf Monaten bei der Miete für sein Stadion. Nun gerät auch die Genossenschaft Stadion St. Jakob-Park ins Schlingern.

Das Jubiläum naht. Im kommenden März wird der St. Jakob-Park 20-jährig. Der FC Basel wurde darin zwölfmal Schweizer Meister und feierte internationale Erfolge. Für die Euro 2008 erhöhten die Architekten Herzog & de Meuron die Zuschauerzahl auf 39000 Plätze. Doch je näher das Jubiläum rückt, desto trüber werden die Aussichten.

An der Generalversammlung der Stadiongenossenschaft vom Montag offenbarten sich die Konflikte: Der FC Basel als Generalmieter des Stadions zahlt seit fünf Monaten keine Miete mehr. In der Kasse fehlen bereits 1,6 Millionen Franken, monatlich werden es 315'000 Franken mehr.

Der St. Jakob-Park in Basel, wo der FCB seine Heimspiele austrägt.© EPA/KEYSTONE FILE Der St. Jakob-Park in Basel, wo der FCB seine Heimspiele austrägt.
Die ersten drei Monate hat die Genossenschaft die Miete coronabedingt gestundet. Seither fehle wohl das Geld, um zu zahlen, glauben Genossenschafter. Der FC Basel stellt sich auf Anfrage auf den Standpunkt, er habe nach der Stundung zweimal gefragt, wie es nun weitergehe, und darauf keine Antwort erhalten. Sprecher Simon Walter sagt: «Dies steht in keinem Zusammenhang mit der Liquidität des Klubs.»

Ein Verhältnis auf Gedeih und Verderben
Die Einstellung der Zahlung ist nicht nur eine weitere abenteuerliche Volte in der jüngsten Geschichte des Fussballvereins. Sie markiert vielmehr auch einen neuen Tiefpunkt im Verhältnis des Vereins mit der Stadiongenossenschaft. Dieses war zwar schon unter der Ägide Heusler nicht ungetrübt, doch als Partner, die auf Gedeih und Verderben aufeinander angewiesen sind, entstand ein produktives Miteinander.

Dank der wiederholten Teilnahme an der Champions League konnte der FCB zudem die Jahresmiete von 3,8 Millionen Franken aufbringen und auch vereinbarungsgemäss eine weitere Million in einen Erneuerungfonds einzahlen.

Ein Bild aus besseren Zeiten, als die Fans noch ihre Mannschaft feierten und der Klub der Stadiongenossenschaft noch Miete zahlte.© KEYSTONE Ein Bild aus besseren Zeiten, als die Fans noch ihre Mannschaft feierten und der Klub der Stadiongenossenschaft noch Miete zahlte.
Ungünstiger Zeitpunkt für eine Eskalation
In der neuen Ära Burgener kam es schon bald zu einem Eklat, als der Verein ohne grössere Rücksprache mit der Genossenschaft eine Beteiligung am Stadion und einen Rückbau der Zusatztribüne mit einem Investitionsvolumen von rund 100 Millionen Franken in den Raum stellte. Die Blase platzte ohne weiteren Effekt. Es blieb dann aber auch der Champions-League-Bonus aus, es versandete der regelmässige Austausch, nun fehlen die regulären Mieteinnahmen. Die Kommunikation beschränkt sich auf eingeschriebene Briefe.

Seit der Übernahme von Bernhard Burgener gab es immer wieder negative Schlagzeilen um den FCB,© KEYSTONE Seit der Übernahme von Bernhard Burgener gab es immer wieder negative Schlagzeilen um den FCB,
Der Streit mit dem Hauptmieter eskaliert ausgerechnet in einer Zeit, in der sich die Genossenschaft neu auszurichten gedenkt. An der Generalversammlung verabschiedeten sich Markus Lehmann, der sieben Jahre lang das Präsidium führte, wie auch Marcel Thommen, der als Finanzchef und Buchhalter mit dafür sorgte, dass für die anstehenden Sanierungsarbeiten Reserven von 6,2 Millionen Franken aufgebaut werden konnten.

Abgelöst wurde Lehmann vom selbstständigen Berater Andreas Kressler, dem ehemaligen Leiter von Immobilien Basel. Neu im Gremium ist zudem die Steuerexpertin Nadia Tarolli Schmidt, was zu einer pikanten Konstellation führt: Tarolli Schmidt arbeitet in der Anwaltskanzlei Vischer wie der weiterhin amtierende Vorstand Ueli Vischer, der wiederum in seiner Zeit als Regierungsrat Vorgesetzter von Kressler war. Unverdächtig ist Eric Nussbaumer, der als ehemaliges Mitglied des FC Nationalrat künftig Baselland im Vorstand vertritt.

FCB hat Anrecht auf einen Sitz im Vorstand
Kressler ist als designierter Präsident mit zwei Projekten angetreten: der Auslagerung der Immobilienverwaltung und mit neuen Statuten. Für die Vergabe des Auftrags hat es gemäss Auskunft an der Generalversammlung zwar eine Ausschreibung gegeben, doch den Zuschlag erhielt mit der Firma Bächtiger Liwoba von Mathieu Jaus ein sehr Nahestehender: Jaus war als Vertreter des FCB bis zuletzt ebenfalls im Vorstand.

«Wir suchen das Gespräch nach allen Seiten.» //Andreas Kressler, Präsident Genossenschaft Stadion St. Jakob-Park

Jaus vertrat allerdings schon längere Zeit nicht mehr die Interessen der Vereinsführung, zu der er Distanz genommen hat. Einen Nachfolger sollte er auch nicht haben, da die vorgesehene Statutenrevision unter anderem den Passus strich, dass im Vorstand eine Person des Vereins Einsitz haben soll. Nur: An der hitzig geführten Generalversammlung fiel die Statutenänderung durch und verfehlte die notwendige Zweidrittelmehrheit. Die Folge: Der FCB hat weiterhin Anrecht auf einen Sitz im Vorstand.

Vereinsführung nicht vertreten an der Versammlung
Was an der Versammlung folgte, spiegelt die aktuelle Misere wider: Die Vereinsführung, die den Tag über schon den wütenden Abschied von U 21-Trainer Alexander Frei zu verkraften hatte, war an der Versammlung nicht prominent vertreten. So musste der Vereinscontroller René Heiniger sich selbst dem Publikum vor- und sich zur Wahl stellen – und fiel prompt durch.

Dabei hätte Heiniger als Kenner der FCB-Zahlen dem Vorstand immerhin präzise erklären können, ob der Verein die Miete nicht zahlen kann oder ob er sie bloss nicht zahlen will.
Die dicksten Eier hat der nicht darauf herumreitet

Benutzeravatar
Goose
Beiträge: 1813
Registriert: 03.10.02 @ 11:28
Wohnort: Kanton ZH

Re: NEWS UND TRANSFER FUSSBALL

Beitragvon Goose » 27.08.20 @ 10:15

Ricky van Wolfswinkel verlässt den FCB.. gemäss SRF Sport..
"Ich wechsle erst aus, wenn sich einer das Bein bricht." - Werner Lorant

Benutzeravatar
Kiyomasu
Beiträge: 5007
Registriert: 01.07.16 @ 11:46

Re: NEWS UND TRANSFER FUSSBALL

Beitragvon Kiyomasu » 27.08.20 @ 10:23

Goose hat geschrieben:Ricky van Wolfswinkel verlässt den FCB.. gemäss SRF Sport..


Angeblich wechselt er in die zweite türkische Liga...

Benutzeravatar
devante
ADMIN
Beiträge: 17491
Registriert: 26.01.05 @ 11:19

Re: NEWS UND TRANSFER FUSSBALL

Beitragvon devante » 09.09.20 @ 8:27

Cillo, so verabschiedet man spieler...und so kämen sie vielleicht auch mal wieder zurück (natürlich nur wenn's auch ablöse gibt, säb isch klar :))

Bild
BORGHETTI

Benutzeravatar
Don Ursulo
König der Narren
Beiträge: 6761
Registriert: 07.02.06 @ 18:03
Wohnort: San José, Costa Rica

Re: NEWS UND TRANSFER FUSSBALL

Beitragvon Don Ursulo » 11.09.20 @ 3:24

180 Grad Kehrtwende ...
Deals mit der Uefa: Burgener wagt heikle Doppelrolle
https://www.handelszeitung.ch/unternehm ... oppelrolle
EDI NAEGELI - G.O.A.T. - #TBE
Don&Don - Thunder Buddies for Life !!!
Wer alles zu tun begehrt, was ihn gelüstet, muß entweder als König
oder als Narr geboren sein.
(Römisches Sprichwort)

Benutzeravatar
Blerim_Dzemaili
Beiträge: 6460
Registriert: 03.04.04 @ 19:03
Wohnort: Thalwil / ZH
Kontaktdaten:

Re: NEWS UND TRANSFER FUSSBALL

Beitragvon Blerim_Dzemaili » 14.09.20 @ 23:11

Turkes hat bei Lausanne bis 2023 verlängert.
GÖTTER:IKE,FISCHER,PESCU,TIHINEN,RiRo,GYGI,DZEMAILI,DJURIC,CESAR,NONDA,BARTLETT,CHASSOT,KEITA,PHÖNSI, RAFFA,MEHMEDI,CHERMITI,GAVRA,DRMIC,MS27,CEDI,NEF
*********************************************************************


Zurück zu „Fussball allgemein“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: johnny, Schmiedrich, schwizermeischterfcz, Zigaman und 190 Gäste