FCL- FCZ, Sa. 21.1.2023, 18.00 Uhr

Diskussionen zum FCZ
Benutzeravatar
johnny
Beiträge: 444
Registriert: 08.02.06 @ 16:51

Re: FCL- FCZ, Sa. 21.1.2023, 18.00 Uhr

Beitragvon johnny » 22.01.23 @ 15:54

Steht Conde dem Schürpf nicht am Ende der strittigen Szene noch auf den Fuss und könnte nicht dies zum Penalty geführt haben?
Heute fühle ich mich als Katarer. Heute fühle ich mich als Araber. Heute fühle ich mich afrikanisch. Heute fühle ich mich homosexuell. Heute fühle ich mich behindert. Heute fühle ich mich als Arbeitsmigrant.


Benutzeravatar
spitzkicker
Beiträge: 3050
Registriert: 04.03.12 @ 10:36

Re: FCL- FCZ, Sa. 21.1.2023, 18.00 Uhr

Beitragvon spitzkicker » 22.01.23 @ 18:06

sanoizh hat geschrieben:
yellow hat geschrieben:
sanoizh hat geschrieben:
yellow hat geschrieben:Ich mahne wieder einmal zu etwas mehr Geduld. Gestern war ein typisches Erste-Runde-Spiel nach einer langen Pause. Ohne Staublis unerklärliches Eingreifen wäre es wohl ein 0:0-Spiel geworden oder eine Mannschaft hätte durch einen Glückstreffer 3 Punkte geholt.
Dieser Punkt in Luzern kann viel bewirken. Ich hoffe, dass die Spieler endlich wieder etwas mehr Selbstvertrauen haben. Das Spiel gestern hat klar aufgezeigt, wie wichtig Punktegewinne im Moment sind.


Ich möchte auf keinen Fall hier einen auf Collinas Erben machen oder so aber trotzdem möchte ich noch einmal darauf hinweisen, dass für mich hier der „Fehler“ klar bei Fedayi San liegt.

Es ist nicht so, dass der VAR zu San sagt „hier musst du ein 11er geben“ sondern es geht darum, ob hier ein „clear and obvious error“ vorlag. Das Vorgehen ist also so, dass Staubli die Wahrnehmung von San abfragt, um das zu prüfen.

Wenn San dann antwortet „Kontakt am Fuss, aber für mich reicht das nicht“, schreitet der VAR nicht ein. Wenn er aber sagt „der Verteidiger hat nur den Ball gespielt“, ist das eine „falsche Wahrnehmung“ und somit ein „clear and obvious error“. Dem Schiri wird dan mitgeteilt, dass es ein Kontakt gab und San kann zum Review gehen. Dort hat er immer noch die Möglichkeit zu sagen, dass ihm der Kontakt nicht reicht.

Für mich hat der VAR also alles richtig gemacht in dieser Szene, aber San hat das sehr sehr hart gepfiffen.

Ich möchte hier auf keinen Fall den VAR als “System“ oder Produkt verteidigen. Aber ich finde es trotzdem wichtig, dass man die richtigen kritisiert.


Staubli hat aber mit ihrer Intervention den Tarif gesetzt. Ohne ihre Einmischung wäre einfach weitergespielt worden. Und warum hat sie sich dann bei Bekas üblem Foul an Marchesano nicht gemeldet? Also gleiche Massstäbe waren das nicht von ihr.
Wir sind uns aber einig, dass diese Diskussion eher müssig ist, und wir halt unterschiedlicher Meinung sind.


Ich bin auch dafür, dass zumindest ein Protokoll mit der Kommunikation veröffentlicht werden sollte. Transparenz würde der Akzeptanz sicher helfen. Auch einfach mal Entscheidungen zu erklären, würde viel helfen. Für mich waren aber beide Entscheide jetzt keine „krassen“ Fehlentscheidungen. Da gan es schon viel schlimmeres…


Das Protokoll würde ich auch gerne nach SG-FCB sehen. Der Platzverweis von Burger ist total gaga - ausser man gibt pro Match zehnmal Rot - immer, wenn einer dem anderen auf den Fuss steht.
Würde sagen, dass Refs und VAR keinen guten Start ins Jahr hatten.

Benutzeravatar
yellow
Beiträge: 5668
Registriert: 08.10.02 @ 20:01

Re: FCL- FCZ, Sa. 21.1.2023, 18.00 Uhr

Beitragvon yellow » 22.01.23 @ 18:37

sanoizh hat geschrieben:
yellow hat geschrieben:
sanoizh hat geschrieben:
yellow hat geschrieben:Ich mahne wieder einmal zu etwas mehr Geduld. Gestern war ein typisches Erste-Runde-Spiel nach einer langen Pause. Ohne Staublis unerklärliches Eingreifen wäre es wohl ein 0:0-Spiel geworden oder eine Mannschaft hätte durch einen Glückstreffer 3 Punkte geholt.
Dieser Punkt in Luzern kann viel bewirken. Ich hoffe, dass die Spieler endlich wieder etwas mehr Selbstvertrauen haben. Das Spiel gestern hat klar aufgezeigt, wie wichtig Punktegewinne im Moment sind.


Ich möchte auf keinen Fall hier einen auf Collinas Erben machen oder so aber trotzdem möchte ich noch einmal darauf hinweisen, dass für mich hier der „Fehler“ klar bei Fedayi San liegt.

Es ist nicht so, dass der VAR zu San sagt „hier musst du ein 11er geben“ sondern es geht darum, ob hier ein „clear and obvious error“ vorlag. Das Vorgehen ist also so, dass Staubli die Wahrnehmung von San abfragt, um das zu prüfen.

Wenn San dann antwortet „Kontakt am Fuss, aber für mich reicht das nicht“, schreitet der VAR nicht ein. Wenn er aber sagt „der Verteidiger hat nur den Ball gespielt“, ist das eine „falsche Wahrnehmung“ und somit ein „clear and obvious error“. Dem Schiri wird dan mitgeteilt, dass es ein Kontakt gab und San kann zum Review gehen. Dort hat er immer noch die Möglichkeit zu sagen, dass ihm der Kontakt nicht reicht.

Für mich hat der VAR also alles richtig gemacht in dieser Szene, aber San hat das sehr sehr hart gepfiffen.

Ich möchte hier auf keinen Fall den VAR als “System“ oder Produkt verteidigen. Aber ich finde es trotzdem wichtig, dass man die richtigen kritisiert.


Staubli hat aber mit ihrer Intervention den Tarif gesetzt. Ohne ihre Einmischung wäre einfach weitergespielt worden. Und warum hat sie sich dann bei Bekas üblem Foul an Marchesano nicht gemeldet? Also gleiche Massstäbe waren das nicht von ihr.
Wir sind uns aber einig, dass diese Diskussion eher müssig ist, und wir halt unterschiedlicher Meinung sind.


Also wir werden uns hier bestimmt nicht einig.. aber das ist genau, was ich sagen/erklären wollte. Der VAR setzt keinen “Tarif“ oder Masstäbe. Auch hier gilt wieder, dass Staubli sich sehr wohl beim Foul gemeldet haben könnte. Wenn San dann aber sagt „Treffer am Knöchel, offene Sohle, reicht mir aber von der Intensität nicht“, ist das Thema gegessen. Das aus der Gelben keine Rote wurde, heisst auf keinen Fall, dass sich Staubli nicht gemeldet hat.

Ich bin auch dafür, dass zumindest ein Protokoll mit der Kommunikation veröffentlicht werden sollte. Transparenz würde der Akzeptanz sicher helfen. Auch einfach mal Entscheidungen zu erklären, würde viel helfen. Für mich waren aber beide Entscheide jetzt keine „krassen“ Fehlentscheidungen. Da gan es schon viel schlimmeres…


Gut, mit Hilfe der Protokolle könnte man besser entscheiden, wer von uns Recht hat.
Irgendwie werde ich den Gedanken nicht los, dass Staubli die einzige war, die hier einen Penalty sah. Das "Opfer" Schürpf jedenfalls schien schon recht froh zu sein, nicht den gelben Karton wegen Schwalbe zu sehen. Aber vielleicht hat er auch abschätzig gelacht, weil San keinen Elfmeter geben wollte.

sanoizh
Beiträge: 361
Registriert: 04.06.17 @ 16:14

Re: FCL- FCZ, Sa. 21.1.2023, 18.00 Uhr

Beitragvon sanoizh » 22.01.23 @ 18:49

yellow hat geschrieben:Gut, mit Hilfe der Protokolle könnte man besser entscheiden, wer von uns Recht hat.
Irgendwie werde ich den Gedanken nicht los, dass Staubli die einzige war, die hier einen Penalty sah. Das "Opfer" Schürpf jedenfalls schien schon recht froh zu sein, nicht den gelben Karton wegen Schwalbe zu sehen. Aber vielleicht hat er auch abschätzig gelacht, weil San keinen Elfmeter geben wollte.


Sorry, aber ich möchte es noch einmal wiederholen: Staubli hat hier wirklich kein 11er gesehen. Das war San. Staubli kann nur den Kontakt (welcher auch immer das war) bewerten und ihn dann San melden.
Der Entscheid zum 11er traf dann San. Der VAR ist nicht dazu da, Strafen zu bestimmen. Er ist dazu da, die Wahrnehmung zu prüfen und da dann ggf. einzuschreiten.

Und ich möchte auch noch einmal sagen: für mich war das klar kein 11er. Ein souveräner Schiri hätte das auch nicht so entschieden. Des Weiteren bin ich auch für eine grundlegende Reform des VARs. In dieser Form finde ich ihn auch eher störend. Das ändert aber nichts an den Abläufen und auch an den Verantwortlichkeiten.

spitzkicker hat geschrieben:Das Protokoll würde ich auch gerne nach SG-FCB sehen. Der Platzverweis von Burger ist total gaga - ausser man gibt pro Match zehnmal Rot - immer, wenn einer dem anderen auf den Fuss steht.
Würde sagen, dass Refs und VAR keinen guten Start ins Jahr hatten.


Crazy, ja. Mir ist es sowieso nicht klar, wieso das nicht schon lange Standard ist.
Um die "Privatsphäre" (ist eh schon fraglich in dem Kontext aber naja) zu schützen, könnte man ja einfach ein standardisiertes Protokoll generieren.
So würde dann im Fall von Staubli und San stehen:

- 60min: VAR -> Referee: Check "clear and obvious error" oder halt "serious missed incident"

oder eben auch:

- 60min: Referee -> VAR: San fragt irgendwas nach

Aber: mit dieser Form von Transparenz könnte man sich wohl weniger gut rausreden.

schwizermeischterfcz
Beiträge: 8073
Registriert: 21.01.16 @ 16:35

Re: FCL- FCZ, Sa. 21.1.2023, 18.00 Uhr

Beitragvon schwizermeischterfcz » 22.01.23 @ 19:35

Wird nicht an der Club WM nun ein Pilotprojekt durchgeführt, bei dem der Schiri bei einer Var-Überprüfung via Mikrofon direkt durch die Stadion-Lautsprecher seine Gedanken mitteilt?
Dijbril Sow: „Steven Zuber spielt auch mit mir in Frankfurt, aber der ist ein Hopper, das machts etwas schwierig“

alään
Beiträge: 571
Registriert: 13.11.14 @ 16:47

Re: FCL- FCZ, Sa. 21.1.2023, 18.00 Uhr

Beitragvon alään » 22.01.23 @ 19:37

@sanoizh

Das Reglement gibt dir grundsätzlich Recht: https://www.theifab.com/de/laws/latest/ ... principles

Allerdings darf sich der VAR nur melden, wenn er/sie eine klare und offensichtliche Fehlentscheidung gesehen hat. Staubli hat dies wohl und deshalb eine Empfehlung an San abgegeben, sich die Szene nochmals anzusehen. Wenn du als Schiri hinausgebeten wirst, stehst du unter Druck und es ist schwierig der Empfehlung nicht zu folgen. Auch wenn hier San bei seinem Entscheid hätte bleiben müssen.

Im Endeffekt schlicht von beiden falsch gehandelt und das Hilfsmittel VAR falsch eingesetzt, da es nicht hätte eingesetzt werden dürfen.

Benutzeravatar
Züri Live
Beiträge: 1633
Registriert: 05.10.15 @ 7:46

Re: FCL- FCZ, Sa. 21.1.2023, 18.00 Uhr

Beitragvon Züri Live » 22.01.23 @ 20:02

Der Roko-Effekt
(Bilanz zum Züri Live-Fokusthema "Stürmerproblem"):
https://www.zuerilive.ch/2023/01/der-roko-effekt/


Zurück zu „Fussball Club Zürich“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 18_FCZ_96, Arafat Abou Chaker, Gazza65, Gha_Züri, Gian, Google Adsense [Bot], Qwertasda, spitzkicker und 504 Gäste