Kader 2022/23

Diskussionen zum FCZ
Kollegah
Beiträge: 2547
Registriert: 02.03.10 @ 1:24
Wohnort: ZH

Re: Kader 2022/23

Beitragvon Kollegah » 14.09.22 @ 21:53

DOC hat geschrieben:
Yekini_RIP hat geschrieben:
DOC hat geschrieben:Ich gönne den beiden die Beförderung sehr, sie haben sichs verdient (ein FCZ-Junior muss immer mind. dreimal soviel leisten wie ein transferierter um eine Chance zu bekommen, was ich scheisse finde!). Ich hoffe sie bekommen ihre Einsätze und dürfen sich entwickeln. Meine Eindrücke sind jedoch eher so, dass der FCZ nicht mehr auf seine Academy setzt.

Miguel Reichmuth
Der "talentiertere" Reichmuth. Guter rechter Fuss, gute Drehungen, teilweise ein gutes Auge für den öffnenden Pass. Spielt zentral im Mittelfeld (und ist bei weitem nicht der Spieler mit dem meisten Potential in der Academy). Hatte phasenweise Mühe in der Promotion League, was aber vor allem auch auf seine fehlende Schnelligkeit und natürlich seine Physis (ist klein) zurückzuführen ist. Hatte es aber auch nicht leicht neben dem Anti-Vorbild RoRo.
Hoffe er straft mich lügen und erreicht mehr wie durchschnittliches Challenge League Niveau.

Selmin Hodža
Hat physisch was Reichmuth fehlt, er ist eine Maschine. Körperlich gut, spielt aggressiv und mit viel Power (sah man auch im Cup bereits). Erinnert ein bisschen an Fabio Dixon, falls sich jemand erinnern mag. Technisch leider schwach und einseitig. Klarer Rechter Aussenläufer. Spielt giftig mit viel Mentalität.
Meiner Meinung nach kein Super League Potential. Kann mich aber gut täuschen, könnte ein Spieler sein der durch seine Einstellung weiter kommt als ich ihm als "Hobby"-Experte zutraue.


0 @zuerchergoalie...;-)

Und ja DOC ich denke Miguel (18) wird dich Lügen strafen genauso wie Nils (20) Reichmuth, der beim FC Wil seit 6 Spielen in der Stammformation steht. Er spielt dort an der Seite von unserem Ehemaligen Ndau im zentralen vorderen Mittelfeld in einem 4-1-4-1 System, was dem FC Wil die Tabellenführung einbrachte. Nils verlängerte nicht umsonst seinen Vertrag bei uns bis 2025.

Als offensiver junger Spieler hat man es zudem mMn nochmals viel schwerer sich sofort durchzusetzen. Aber du sagst es ja selber, gebt den eigenen Jungen doch einfach auch die Zeit und vor allem Vertrauen ansonsten werden sie uns, wie leider schon genügend andere eigene Spieler, verlassen und womöglich woanders in der SL auftrumpfen...
Die jüngsten Beispiele sind Haile Selassie beim FC Lugano und Stoijlkovic beim FC Sion, die uns momentan beide ganz gut zu Gesichte stehen würden.


bin deiner Meinung und hoffe die Brüder zeigen es allen.
Gerade die aktuelle Saison wäre Ideal um voll auf die jungen zu setzen. Leider wird das komplett verpasst (wie schon in der Challenge League Saison)!

Leider haben uns viele Super League Teams in dieser Hinsicht hinter sich gelassen.

Bin überrascht, dass nicht deutlich talentiertere Spieler hochgezogen wurden. Unsere Nachwuchsabteilung gehört nach wie vor zu den Top 3 in der Schweiz.

Schweiz U15: 2 FCZler
Schweiz U16: 7 FCZler (!)
Schweiz U17: 4 FCZler

Dazu noch einige Spieler, die für Serbien, Dänemark, Italien etc. spielen.

Sowohl FF wie auch AB haben keine jungen Spieler hochgezogen…


Benutzeravatar
Yekini_RIP
Beiträge: 4265
Registriert: 12.02.16 @ 8:40
Wohnort: Republik GERSAU

Re: Kader 2022/23

Beitragvon Yekini_RIP » 14.09.22 @ 22:39

Kollegah hat geschrieben:
DOC hat geschrieben:
Yekini_RIP hat geschrieben:
DOC hat geschrieben:Ich gönne den beiden die Beförderung sehr, sie haben sichs verdient (ein FCZ-Junior muss immer mind. dreimal soviel leisten wie ein transferierter um eine Chance zu bekommen, was ich scheisse finde!). Ich hoffe sie bekommen ihre Einsätze und dürfen sich entwickeln. Meine Eindrücke sind jedoch eher so, dass der FCZ nicht mehr auf seine Academy setzt.

Miguel Reichmuth
Der "talentiertere" Reichmuth. Guter rechter Fuss, gute Drehungen, teilweise ein gutes Auge für den öffnenden Pass. Spielt zentral im Mittelfeld (und ist bei weitem nicht der Spieler mit dem meisten Potential in der Academy). Hatte phasenweise Mühe in der Promotion League, was aber vor allem auch auf seine fehlende Schnelligkeit und natürlich seine Physis (ist klein) zurückzuführen ist. Hatte es aber auch nicht leicht neben dem Anti-Vorbild RoRo.
Hoffe er straft mich lügen und erreicht mehr wie durchschnittliches Challenge League Niveau.

Selmin Hodža
Hat physisch was Reichmuth fehlt, er ist eine Maschine. Körperlich gut, spielt aggressiv und mit viel Power (sah man auch im Cup bereits). Erinnert ein bisschen an Fabio Dixon, falls sich jemand erinnern mag. Technisch leider schwach und einseitig. Klarer Rechter Aussenläufer. Spielt giftig mit viel Mentalität.
Meiner Meinung nach kein Super League Potential. Kann mich aber gut täuschen, könnte ein Spieler sein der durch seine Einstellung weiter kommt als ich ihm als "Hobby"-Experte zutraue.


0 @zuerchergoalie...;-)

Und ja DOC ich denke Miguel (18) wird dich Lügen strafen genauso wie Nils (20) Reichmuth, der beim FC Wil seit 6 Spielen in der Stammformation steht. Er spielt dort an der Seite von unserem Ehemaligen Ndau im zentralen vorderen Mittelfeld in einem 4-1-4-1 System, was dem FC Wil die Tabellenführung einbrachte. Nils verlängerte nicht umsonst seinen Vertrag bei uns bis 2025.

Als offensiver junger Spieler hat man es zudem mMn nochmals viel schwerer sich sofort durchzusetzen. Aber du sagst es ja selber, gebt den eigenen Jungen doch einfach auch die Zeit und vor allem Vertrauen ansonsten werden sie uns, wie leider schon genügend andere eigene Spieler, verlassen und womöglich woanders in der SL auftrumpfen...
Die jüngsten Beispiele sind Haile Selassie beim FC Lugano und Stoijlkovic beim FC Sion, die uns momentan beide ganz gut zu Gesichte stehen würden.


bin deiner Meinung und hoffe die Brüder zeigen es allen.
Gerade die aktuelle Saison wäre Ideal um voll auf die jungen zu setzen. Leider wird das komplett verpasst (wie schon in der Challenge League Saison)!

Leider haben uns viele Super League Teams in dieser Hinsicht hinter sich gelassen.

Bin überrascht, dass nicht deutlich talentiertere Spieler hochgezogen wurden. Unsere Nachwuchsabteilung gehört nach wie vor zu den Top 3 in der Schweiz.

Schweiz U15: 2 FCZler
Schweiz U16: 7 FCZler (!)
Schweiz U17: 4 FCZler

Dazu noch einige Spieler, die für Serbien, Dänemark, Italien etc. spielen.

Sowohl FF wie auch AB haben keine jungen Spieler hochgezogen…

Miguel Reichmuth und Selmin Hodza sind beide auch Nationalspieler der U20 und Miguel ist dabei der Zweitjüngste.
Aber ja schön haben wir wieder so viele U Nationalspieler. Jetzt sollten wir aus diesem grossen Potenzial auch was machen...
Ich bin Yekini...angemeldet eigentlich 2002...dann gehackt worden ca. 2014...jetzt wieder auferstanden als Yekini_RIP

Metti, RoMario, Duo Infernale, Züri Fans uf ewig...

Benutzeravatar
eifachöppis
Herr Oberholzer
Beiträge: 3584
Registriert: 10.08.11 @ 13:47

Re: Kader 2022/23

Beitragvon eifachöppis » 15.09.22 @ 7:11

Yekini_RIP hat geschrieben:
Kollegah hat geschrieben:
DOC hat geschrieben:
Yekini_RIP hat geschrieben:
DOC hat geschrieben:Ich gönne den beiden die Beförderung sehr, sie haben sichs verdient (ein FCZ-Junior muss immer mind. dreimal soviel leisten wie ein transferierter um eine Chance zu bekommen, was ich scheisse finde!). Ich hoffe sie bekommen ihre Einsätze und dürfen sich entwickeln. Meine Eindrücke sind jedoch eher so, dass der FCZ nicht mehr auf seine Academy setzt.

Miguel Reichmuth
Der "talentiertere" Reichmuth. Guter rechter Fuss, gute Drehungen, teilweise ein gutes Auge für den öffnenden Pass. Spielt zentral im Mittelfeld (und ist bei weitem nicht der Spieler mit dem meisten Potential in der Academy). Hatte phasenweise Mühe in der Promotion League, was aber vor allem auch auf seine fehlende Schnelligkeit und natürlich seine Physis (ist klein) zurückzuführen ist. Hatte es aber auch nicht leicht neben dem Anti-Vorbild RoRo.
Hoffe er straft mich lügen und erreicht mehr wie durchschnittliches Challenge League Niveau.

Selmin Hodža
Hat physisch was Reichmuth fehlt, er ist eine Maschine. Körperlich gut, spielt aggressiv und mit viel Power (sah man auch im Cup bereits). Erinnert ein bisschen an Fabio Dixon, falls sich jemand erinnern mag. Technisch leider schwach und einseitig. Klarer Rechter Aussenläufer. Spielt giftig mit viel Mentalität.
Meiner Meinung nach kein Super League Potential. Kann mich aber gut täuschen, könnte ein Spieler sein der durch seine Einstellung weiter kommt als ich ihm als "Hobby"-Experte zutraue.


0 @zuerchergoalie...;-)

Und ja DOC ich denke Miguel (18) wird dich Lügen strafen genauso wie Nils (20) Reichmuth, der beim FC Wil seit 6 Spielen in der Stammformation steht. Er spielt dort an der Seite von unserem Ehemaligen Ndau im zentralen vorderen Mittelfeld in einem 4-1-4-1 System, was dem FC Wil die Tabellenführung einbrachte. Nils verlängerte nicht umsonst seinen Vertrag bei uns bis 2025.

Als offensiver junger Spieler hat man es zudem mMn nochmals viel schwerer sich sofort durchzusetzen. Aber du sagst es ja selber, gebt den eigenen Jungen doch einfach auch die Zeit und vor allem Vertrauen ansonsten werden sie uns, wie leider schon genügend andere eigene Spieler, verlassen und womöglich woanders in der SL auftrumpfen...
Die jüngsten Beispiele sind Haile Selassie beim FC Lugano und Stoijlkovic beim FC Sion, die uns momentan beide ganz gut zu Gesichte stehen würden.


bin deiner Meinung und hoffe die Brüder zeigen es allen.
Gerade die aktuelle Saison wäre Ideal um voll auf die jungen zu setzen. Leider wird das komplett verpasst (wie schon in der Challenge League Saison)!

Leider haben uns viele Super League Teams in dieser Hinsicht hinter sich gelassen.

Bin überrascht, dass nicht deutlich talentiertere Spieler hochgezogen wurden. Unsere Nachwuchsabteilung gehört nach wie vor zu den Top 3 in der Schweiz.

Schweiz U15: 2 FCZler
Schweiz U16: 7 FCZler (!)
Schweiz U17: 4 FCZler

Dazu noch einige Spieler, die für Serbien, Dänemark, Italien etc. spielen.

Sowohl FF wie auch AB haben keine jungen Spieler hochgezogen…

Miguel Reichmuth und Selmin Hodza sind beide auch Nationalspieler der U20 und Miguel ist dabei der Zweitjüngste.
Aber ja schön haben wir wieder so viele U Nationalspieler. Jetzt sollten wir aus diesem grossen Potenzial auch was machen...


@Yekini
Bei den Reichmuth's bist du ein wenig befangen, das weisst du sicherlich auch ;) soll kein Vorwurf sein.

Nils Reichmuth hatte letzte Saison sicherlich Pech mit der Blinddarm-OP. Du erwähnst die 6 Meisterschaftsspiele als Stammspieler. Ist jedoch auch allerhöchste Zeit, dass es endlich als Stammspieler in der ChL reicht. Er ist gerade mal 10 Monate jünger als Krasniqi, jedoch immernoch beim Versuch, sich auf Stufe ChL zu etablieren. Dies scheint nun zu funktionieren. Freut mich für ihn. Dreht man bei Krasniqi 10 Monate zurück, dann sieht man ein Spieler, welcher sich nach 70 ChL-Partien beim FC Wil versucht, beim FCZ in der Super League zu etablieren. Reichmuth ist im heutigen Fussballgeschäft schon eher ein Spätzünder. Diese Saison wird die Saison der Wahrheit für ihn. Startet er nicht durch, wird es schwierig für seine Fussballkariere. Ich wünsche ihm sehr, dass er sich diese Saison als Leistungsträger etablieren kann und steigt Wil Ende dieser Saison tatsächlich auf, dann soll er gerne noch 1 Saison als Leihspieler im gewohnten Umfeld anhängen. Wäre für seine Entwicklung sicherlich förderlich.

@DOC
Danke für die Beschreibung der beiden Spieler Hodza und M. Reichmuth

DJ Hattrick
Beiträge: 75
Registriert: 22.09.21 @ 14:14

Re: Kader 2022/23

Beitragvon DJ Hattrick » 15.09.22 @ 12:25

DOC hat geschrieben:Ich gönne den beiden die Beförderung sehr, sie haben sichs verdient (ein FCZ-Junior muss immer mind. dreimal soviel leisten wie ein transferierter um eine Chance zu bekommen, was ich scheisse finde!). Ich hoffe sie bekommen ihre Einsätze und dürfen sich entwickeln. Meine Eindrücke sind jedoch eher so, dass der FCZ nicht mehr auf seine Academy setzt.

Miguel Reichmuth
Der "talentiertere" Reichmuth. Guter rechter Fuss, gute Drehungen, teilweise ein gutes Auge für den öffnenden Pass. Spielt zentral im Mittelfeld (und ist bei weitem nicht der Spieler mit dem meisten Potential in der Academy). Hatte phasenweise Mühe in der Promotion League, was aber vor allem auch auf seine fehlende Schnelligkeit und natürlich seine Physis (ist klein) zurückzuführen ist. Hatte es aber auch nicht leicht neben dem Anti-Vorbild RoRo.
Hoffe er straft mich lügen und erreicht mehr wie durchschnittliches Challenge League Niveau.

Selmin Hodža
Hat physisch was Reichmuth fehlt, er ist eine Maschine. Körperlich gut, spielt aggressiv und mit viel Power (sah man auch im Cup bereits). Erinnert ein bisschen an Fabio Dixon, falls sich jemand erinnern mag. Technisch leider schwach und einseitig. Klarer Rechter Aussenläufer. Spielt giftig mit viel Mentalität.
Meiner Meinung nach kein Super League Potential. Kann mich aber gut täuschen, könnte ein Spieler sein der durch seine Einstellung weiter kommt als ich ihm als "Hobby"-Experte zutraue.


Leider muss ich dir hier vollkommen zustimmen. Verstehen kann ich es nicht, aber angefangen hats in der Saison 2020/21, als man Rizzo de facto das Zepter entriss und die jüngeren Spieler nicht mehr spielen liess. Interessanterweise hatten die erfahrenen Spieler dann auch nicht mehr Erfolg resp. mehr Punkte holen können. Muss irgendwo in der Philosophie der aktuellen Führung liegen und das obwohl man mit Moser eigentlich einen erfahrenen Nachwuchsexperten im Team hat. An ihm liegt es bestimmt nicht. Aber vielleicht wird der künftige Trainer den jüngeren notgedrungen wieder mehr Chancen geben, weil die Finanzen es nicht anders zulassen ;-)

Würde Miguel übrigens nicht zwingend als den talentierteren der Brüder bezeichnen. Nils hat durchaus Qualitäten, die er auf Superleague Niveau einfach bislang nicht zeigen konnte.

Benutzeravatar
Yekini_RIP
Beiträge: 4265
Registriert: 12.02.16 @ 8:40
Wohnort: Republik GERSAU

Re: Kader 2022/23

Beitragvon Yekini_RIP » 15.09.22 @ 20:20

Also ich muss mich auch nochmals kurz zu den Reichmuth Brüdern äussern. Verfolge sie sicherlich intensiver als andere und bin dadurch gut möglich "befangen" ja eiifachöppis...:-)

Aber Nils ein Spätzünder , das finde ich nicht, denn seit er endlich verletzungs- und krankheitsfrei ist, geht er kontinuierlich seinen Weg. Hochgelobtere und ältere Spieler wie zb Wallner, Sauter oder Koide sind im übrigen keinen Schritt weiter als Nils eher im Gegenteil.

Mit 20 muss bzw. kann er auch noch nicht beim FCZ eine grosse Rolle spielen, ist momentan aus diversen Gründen auch schwierig, wie ich und andere schon festhielten.

Ich gebe zu, dass der FCZ mit Nils vielleicht nicht die ganz grosse Kasse machen wird aber es braucht mMn auch Spieler mit der FCZ Dna, die evtl. noch später eine Rolle in der 1. Mannschaft (analog Brecher, Kamberi, Rohner, Krasniqi) spielen und so längerfristig für die so wichtige Identifikation sorgen.

Das können sie auch noch 22, 23 Jahren oder die Vereins Führung holt anstelle Hornschuhs, Mets's Gogias, Corics, Santinis, Avdijajs (nichts gegen diese Jungs!) in Zukunft vermehrt Talente in die 1. Mannschaft und lässt sie dann bei Sperren und Ausfällen auch ran und gibt Vertrauen über mehrere Spiele pro Saison.

Zu Miguel, er war jahrelang in den unteren wichtigen U Nationalmannschaften (klammere also die U21 mal aus) einer der wenigen FCZler, die auch Stamm spielten. Er spielt mittlerweile auch schon die 2. Saison als unumstrittener Stammspieler in der U21.

Nicht vergessen sollten wir, dass die Jungs in diesen Alterskategorien infolge Pandemie etliche Unterbrüche der Saisons zu beklagen hatten und so wichtige Monate in der Entwicklung verloren gingen!
Ich bin Yekini...angemeldet eigentlich 2002...dann gehackt worden ca. 2014...jetzt wieder auferstanden als Yekini_RIP

Metti, RoMario, Duo Infernale, Züri Fans uf ewig...

DJ Hattrick
Beiträge: 75
Registriert: 22.09.21 @ 14:14

Re: Kader 2022/23

Beitragvon DJ Hattrick » 16.09.22 @ 7:34

Yekini_RIP hat geschrieben:Also ich muss mich auch nochmals kurz zu den Reichmuth Brüdern äussern. Verfolge sie sicherlich intensiver als andere und bin dadurch gut möglich "befangen" ja eiifachöppis...:-)

Aber Nils ein Spätzünder , das finde ich nicht, denn seit er endlich verletzungs- und krankheitsfrei ist, geht er kontinuierlich seinen Weg. Hochgelobtere und ältere Spieler wie zb Wallner, Sauter oder Koide sind im übrigen keinen Schritt weiter als Nils eher im Gegenteil.

Mit 20 muss bzw. kann er auch noch nicht beim FCZ eine grosse Rolle spielen, ist momentan aus diversen Gründen auch schwierig, wie ich und andere schon festhielten.

Ich gebe zu, dass der FCZ mit Nils vielleicht nicht die ganz grosse Kasse machen wird aber es braucht mMn auch Spieler mit der FCZ Dna, die evtl. noch später eine Rolle in der 1. Mannschaft (analog Brecher, Kamberi, Rohner, Krasniqi) spielen und so längerfristig für die so wichtige Identifikation sorgen.

Das können sie auch noch 22, 23 Jahren oder die Vereins Führung holt anstelle Hornschuhs, Mets's Gogias, Corics, Santinis, Avdijajs (nichts gegen diese Jungs!) in Zukunft vermehrt Talente in die 1. Mannschaft und lässt sie dann bei Sperren und Ausfällen auch ran und gibt Vertrauen über mehrere Spiele pro Saison.

Zu Miguel, er war jahrelang in den unteren wichtigen U Nationalmannschaften (klammere also die U21 mal aus) einer der wenigen FCZler, die auch Stamm spielten. Er spielt mittlerweile auch schon die 2. Saison als unumstrittener Stammspieler in der U21.

Nicht vergessen sollten wir, dass die Jungs in diesen Alterskategorien infolge Pandemie etliche Unterbrüche der Saisons zu beklagen hatten und so wichtige Monate in der Entwicklung verloren gingen!


Einverstanden, was Sauter und Koide betrifft, trotz vielen Einsätzen in der Challenge League. Nils nutzt dies deutlich besser und macht ordentliche Fortschritte. Wallner wurde unter AB arg gebremst und konnte sich dadurch nicht bestätigen. Seine wenigen Einsätze zeigten aber was er drauf hat. Seine U- Nati Einsätze (selbst in der U21) ebenso und nun nutzt er seine Chance in Wil als verlässlicher und auf allen Verteidigungspositionen einsetzbarer Leistungsträger. Hoffe wir verpassen hier nicht auch noch die Vertragsverlängerung.

Benutzeravatar
Yekini_RIP
Beiträge: 4265
Registriert: 12.02.16 @ 8:40
Wohnort: Republik GERSAU

Re: Kader 2022/23

Beitragvon Yekini_RIP » 16.09.22 @ 9:04

DJ Hattrick hat geschrieben:Einverstanden, was Sauter und Koide betrifft, trotz vielen Einsätzen in der Challenge League. Nils nutzt dies deutlich besser und macht ordentliche Fortschritte. Wallner wurde unter AB arg gebremst und konnte sich dadurch nicht bestätigen. Seine wenigen Einsätze zeigten aber was er drauf hat. Seine U- Nati Einsätze (selbst in der U21) ebenso und nun nutzt er seine Chance in Wil als verlässlicher und auf allen Verteidigungspositionen einsetzbarer Leistungsträger. Hoffe wir verpassen hier nicht auch noch die Vertragsverlängerung.


Es geht mir nicht darum die Jungs gegeneinander auszuspielen, sie spielen ja auch auf verschiedenen Positionen.

Ich wollte nur aufzeigen, dass es beim FCZ nicht so einfach ist, als junger Spieler sofort durchzustarten und man nicht immer mit 18, 19 Jahren schon sagen kann, ob es was wird.

Das gelingt, warum auch immer, nur ganz wenigen wie in letzter Zeit. Sohm und Rüegg kommen mir in den Sinn aber auch bei diesen beiden geriet die Karriere bisher arg ins Stocken und sie sind (zumindest noch nicht) auf den Spuren von RiRo, Admir, Josip, Berat oder eines Nico.

Aber ich hoffe und glaube durchaus, dass Jungs wie Koide, Sauter, Wallner oder Nils auch noch zu einem späteren Zeitpunkt im Kader des FCZ eine Rolle spielen könnten, wenn man ihnen genügend Zeit und Vertrauen schenkt.
Klar es wird nicht allen gelingen aber zu viele Haile Selassies oder Stojilkovics sollten es eben auch nicht werden.
Ich bin Yekini...angemeldet eigentlich 2002...dann gehackt worden ca. 2014...jetzt wieder auferstanden als Yekini_RIP

Metti, RoMario, Duo Infernale, Züri Fans uf ewig...


Zurück zu „Fussball Club Zürich“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: D27, Fczbabo, Funkateer, hubi.muench, Hugo_Bengondo, johnny, johnny_leoni, Jungzuercher, laissa, rsab, Schönbi_für_immer, TheOx, Trooe und 257 Gäste