FC Basel - FC Zürich, So. 26.9.2021

Diskussionen zum FCZ
Benutzeravatar
eifachöppis
Herr Oberholzer
Beiträge: 3130
Registriert: 10.08.11 @ 13:47

Re: FC Basel - FC Zürich, So. 26.9.2021

Beitragvon eifachöppis » 27.09.21 @ 8:20

Jea hat geschrieben:Guten Morgen

ich konnte leider aus Erkältungs-Gründen gestern nicht nach Basel fahren und habe mir das Spiel auf Blue gegönnt.

Grundsätzlich hat mir der FCZ sehr gut gefallen, vor allem Einstellungstechnisch! Unsere Jungs haben wirklich gekämpft, sind nach dem Rückstand nicht eingebrochen, sondern haben munter versucht, weiter nach vorne zu spielen. Leider war das Wettkampfglück gestern nicht auf unserer Seite und obwohl man alles versucht hat, konnte man es diesmal auch nicht erzwingen. Klar, manchmal fehlts bei der Einzelleistung ein wenig aber ich finde, sie haben Basel viel mehr abgenommen, wie das Resultat vermuten lässt. Basel war einfach mal wieder Effizienter und klar, die 100% Chancen müssen halt auch mal rein, aber im Grossen und Ganzen fand ich es eine ansprechende Leistung.

Leider hat Brecher dieses Spiel nicht sein Bestes gehabt... das Kontergoal war ganz klar sein Ball. Weil das eigentlich klar ist und er auch auf dem Weg nach draussen war, haben die anderen abgebremst und sind nicht mehr mitgelaufen. Klar hätten Sie trotzdem mehr helfen müssen, vor allem wo Cabral an Ihnen vorbeirauscht (was für ein Sprint, auch wenn ich ihn nicht mag, aber das war Weltklasse) Aber Brecher darf niemals zögern, wenn er nämlich komplett auf den Ball gegangen wäre, wie zuerst geplant, dann hätte er ihn gehabt und den Angriff abgewehrt! Wenn du dich als Torhüter entscheidest, raus zu kommen, darfst du niemals zweifeln und niemals abbrechen, denn deine Mitspieler verlassen sich da drauf! Natürlich wars unglücklich und vielleicht auch einfach ein Missverständnis... aber es war halt auch ein bisschen dumm. Ich denke aber, er wird das von AB schon noch erklärt bekommen haben.

Wenn ich sehe, wie viele Chancen und Eckbälle/Standards man rausgeholt hat, stimmt mich das zuversichtlich für die nächsten Spiele. Jetzt müssen die halt nur noch rein gehen ;) sprich, das Tor treffen, sollte man halt schon.

Mir hat auch ein Ceesay gefallen, welcher immer auch mal wieder hinten aushalf und wie er danach 3 Basler stehen lässt, einfach herrlich. Leider der Abschluss unglücklich, aber da ging ihm schlichtweg die Kraft aus!
Es war zeitweise auch ein richtig gutes, bissiges Spiel (mit den üblichen kleinen dreckigen Fouls beidseitig, welche bei so einem Spiel dazu gehören) Warum sich Guerrero nicht im Griff hat, nach dem Penalty-Pfiff, ist mir zwar ein Rätsel, der Pfiff war ja schon da... aber ja, Emotionen gehören dazu. Natürlich war es eine dumme Gelbe Karte, so wie viele andere auch, Blerim zbsp. wobei ich das wiederum ein wenig feierte... ebenfalls die Gelbe Karte, die Breitenreiter nach seinem Ausraster bekommt... ich habe seine Emotionen gefeiert und man merkt, wie er mit fiebert und auch leidet!

Mir persönlich gefällt der aktuelle FCZ, man sieht eine Entwicklung, welche noch mit Kinderkrankheiten zu kämpfen hat, aber trotzdem Freude bereitet. Man merkt, wie das Mannschaftskonstrukt wächst und gedeiht. Es braucht noch ein wenig Zeit, aber sorry, jeder der dachte, dass von heute auf morgen alles anders wird, hat wohl den ganzen "Neu-Anfang"-Plan nicht verstanden.


Gut geschrieben.
Habe das Spiel etwa gleich gesehen wie du.

Das dritte Tor laste ich Brecher noch mehr an als du.
Wäre ich auf dem Feld gestanden, ich wäre nicht nach hinten gesprintet da es aus meiner Sicht sowas von klar ist, dass dies ein Ball für den Torhüter ist. Da kann von mir aus ein Gegenspieler mit 40 km/h an mir vorbei rennen. Soll er doch, ich bleibe lieber vorne für den nächsten Angriff, da nicht mehr lange zu spielen ist und wir auf den Ausgleich drücken.


Benutzeravatar
Demokrit
Beiträge: 4574
Registriert: 03.12.03 @ 7:33
Wohnort: Turicum.

Re: FC Basel - FC Zürich, So. 26.9.2021

Beitragvon Demokrit » 27.09.21 @ 8:23

so jener vom Schiri und seiner Mutter. Ist irgendwie auch nicht wirklich erhellend...

Ähmm, ja dann aber auch vor dem Eintritt ins Stadion Bibeln verteilen.
***
Noch zwei Niederlagen aus den nächsten drei Spielen und dann sieht es nicht mehr so total spontan, lässig und aufgestellt aus......sondern ziemlich Gaggi.
Um endlich einmal richtige Fortschritte zu machen MUSS man gegen den FCB in dieser Form einen Punkt holen. Basta!
Gegen Sion ist deshalb ein Sieg Plicht und das hat ja schon immer sehr gut funktioniert......
Die Kritik an anderen hat noch keinem die eigene Leistung erspart. Noël Coward, britischer Dramatiker (1899 - 1973)

Benutzeravatar
Dave
Beiträge: 6020
Registriert: 17.09.03 @ 18:40
Wohnort: Vice City

Re: FC Basel - FC Zürich, So. 26.9.2021

Beitragvon Dave » 27.09.21 @ 8:26

Kein schlechtes Spiel unserer Mannschaft, teilweise hat man sogar das Spiel bestimmt. Gegen vorne war es aber zu wenig durchschlagkräftig. Jammer schade war die vergebene Chance von Marchesano, leider hat Lindner den Schuss gekratzt. Es wäre wichtig, diese Chancen zu nutzen, ansonsten kassiert man die Gegentore gegen Basel im Gegenzug. Schade ist, dass man es versäumt hat, einen Abwehrchef zu verpflichten, ich hätte Sobiech behalten. Das wäre auch für die Entwicklung von Omeragic förderlich, der immer noch sehr jung ist. Der FCB hat gestern wegen der höheren individuellen Klasse und der besseren Effizienz gewonnen. Für Spitzenspiele fehlt dem FCZ das gewisse etwas, auch wenn sie einen guten Matsch gezeigt haben.
"Wenn jemand sagt, der FCZ sei kein Spitzenclub, habe ich Mühe, weiter zu diskutieren."
Ancillo Canepa

marado
Beiträge: 20
Registriert: 01.10.19 @ 14:44

Re: FC Basel - FC Zürich, So. 26.9.2021

Beitragvon marado » 27.09.21 @ 9:10

Ich schliesse mich hier der Mehrheit der Meinung an: Leistung war über weiter Strecken gut, sehr erfrischender Fussball, leider ohne das nötige Wettkampfglück. Schade, Kopf hoch und weiter so!

Nur noch am Rande: Bin ich eigentlich der einzige der in der 2. Halbzeit in der Druckphase vom FCZ ein Handspiel von Cabral im eigenen Sechzehner gesehen hat?!? Für mich was dies völlig klar und hätte Penalty geben müssen. Doch weder Schiri noch VAR (??) sind eingeschritten, auch in der SRF-Zusammenfassung kein Thema...Hat mich fürchterlich aufgeregt - hätte den Spielverlauf womöglich auf den Kopf gestellt.

Ade merci

Benutzeravatar
bluesoul
Beiträge: 4557
Registriert: 03.08.06 @ 13:56
Wohnort: Ostblock

Re: FC Basel - FC Zürich, So. 26.9.2021

Beitragvon bluesoul » 27.09.21 @ 9:16

Unverdient!

Benutzeravatar
eifachöppis
Herr Oberholzer
Beiträge: 3130
Registriert: 10.08.11 @ 13:47

Re: FC Basel - FC Zürich, So. 26.9.2021

Beitragvon eifachöppis » 27.09.21 @ 9:32

marado hat geschrieben:Ich schliesse mich hier der Mehrheit der Meinung an: Leistung war über weiter Strecken gut, sehr erfrischender Fussball, leider ohne das nötige Wettkampfglück. Schade, Kopf hoch und weiter so!

Nur noch am Rande: Bin ich eigentlich der einzige der in der 2. Halbzeit in der Druckphase vom FCZ ein Handspiel von Cabral im eigenen Sechzehner gesehen hat?!? Für mich was dies völlig klar und hätte Penalty geben müssen. Doch weder Schiri noch VAR (??) sind eingeschritten, auch in der SRF-Zusammenfassung kein Thema...Hat mich fürchterlich aufgeregt - hätte den Spielverlauf womöglich auf den Kopf gestellt.

Ade merci


Habe die Szene inkl. Wiederholung gesehen und meiner Meinung nach tendenziell eher Brust als Oberarm.

Benutzeravatar
devante
ADMIN
Beiträge: 18306
Registriert: 26.01.05 @ 11:19

Re: FC Basel - FC Zürich, So. 26.9.2021

Beitragvon devante » 27.09.21 @ 9:48

eifachöppis hat geschrieben:
marado hat geschrieben:Ich schliesse mich hier der Mehrheit der Meinung an: Leistung war über weiter Strecken gut, sehr erfrischender Fussball, leider ohne das nötige Wettkampfglück. Schade, Kopf hoch und weiter so!

Nur noch am Rande: Bin ich eigentlich der einzige der in der 2. Halbzeit in der Druckphase vom FCZ ein Handspiel von Cabral im eigenen Sechzehner gesehen hat?!? Für mich was dies völlig klar und hätte Penalty geben müssen. Doch weder Schiri noch VAR (??) sind eingeschritten, auch in der SRF-Zusammenfassung kein Thema...Hat mich fürchterlich aufgeregt - hätte den Spielverlauf womöglich auf den Kopf gestellt.

Ade merci


Habe die Szene inkl. Wiederholung gesehen und meiner Meinung nach tendenziell eher Brust als Oberarm.

Für mich war das auch kein 11er
BORGHETTI


Zurück zu „Fussball Club Zürich“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 288 Gäste