FC Basel - FC Zürich, So. 26.9.2021

Diskussionen zum FCZ
Benutzeravatar
Sandman
Beiträge: 5227
Registriert: 06.10.02 @ 21:38
Wohnort: Heute hier morgen dort

Re: FC Basel - FC Zürich, So. 26.9.2021

Beitragvon Sandman » 26.09.21 @ 21:03

Wollte nicht sein heute. Die Leistung war aus meiner Sicht gut, man spielte über das ganze Spiel hinweg auf Augenhöhe. Die Differenz waren letztendlich Einzelspieler mit der höheren individuellen Klasse und dies in jede Reihe, angefangen beim Torhüter bis nach vorne im Sturm. Und ja, wir kriegen viel zu viele Gegentore, bereits 12 in den letzten 4 Meisterschaftsspielen. Kein Wunder holen wir in dieser Zeit nur 2 Punkte. Nach den Spielen gegen das Spitzentrio FCB, YB und Servette wissen wir wenigstens, wo wir realistischerweise hingehören. Irgendwo im vorderen Mittelfeld. Hoffen wir mal das reicht bis Ende Saison für einen Platz in der Conference League.
"Das grösste Geheimnis der Engländer ist, warum sie nicht auswandern." (E. Kishon)


Nonda14
Beiträge: 94
Registriert: 26.09.17 @ 21:45

Re: FC Basel - FC Zürich, So. 26.9.2021

Beitragvon Nonda14 » 26.09.21 @ 21:18

Ansprechende Leistung. Im letzten Drittel zu wenig konsequent. Ceesay stark verbessert, aber halt kein Skorer. Coric heute wirkungslos, braucht noch Zeit, dann kommts gut. Marche unglaublich. Mirlind Bombe. Gnonto bitte mehr bringen. Sind viel weiter als auch schon. Kommt sehr gut!

camelos
Beiträge: 2203
Registriert: 06.05.09 @ 10:52

Re: FC Basel - FC Zürich, So. 26.9.2021

Beitragvon camelos » 26.09.21 @ 21:51

Nonda14 hat geschrieben:Ansprechende Leistung. Im letzten Drittel zu wenig konsequent. Ceesay stark verbessert, aber halt kein Skorer. Coric heute wirkungslos, braucht noch Zeit, dann kommts gut. Marche unglaublich. Mirlind Bombe. Gnonto bitte mehr bringen. Sind viel weiter als auch schon. Kommt sehr gut!


Auf fünf Zeilen meine Gefühlslage zusammengepackt
Nein, erst muss sich der FCZ schonungslos eingestehen, was er in den letzten Jahren war: ein Club, der sich jeweils die Latte gerne sehr hoch setzt – um dann mit Anlauf untendurch zu rennen.
Tagi 26,5.21

Benutzeravatar
Sektor D
Beiträge: 3889
Registriert: 21.07.10 @ 12:30

Re: FC Basel - FC Zürich, So. 26.9.2021

Beitragvon Sektor D » 27.09.21 @ 7:49

Huiuiui bei einem Blick ins Basler-Forum fragt man sich schon, ob diese Typen (trotz Hetero-Ehen!) einfach zu wenig Liebe erfahren haben, oder ob der Grund für Ihre Komplexe eher im jeweiligen Genitalbereich zu suchen ist.

Auch wenn es hier ab und zu ruppig zugeht, zum Glück haben wir (praktisch) keine solch geistigen Tiefflieger.
In addition, credo quod Basilee habet destrui. (o.V.)

«Nein. Diese Frage langweilt mich!» by A.C. /14.09.2020

Benutzeravatar
MMNE
Beiträge: 111
Registriert: 10.04.09 @ 21:55
Wohnort: Züri

Re: FC Basel - FC Zürich, So. 26.9.2021

Beitragvon MMNE » 27.09.21 @ 7:54

Sektor D hat geschrieben:Huiuiui bei einem Blick ins Basler-Forum fragt man sich schon, ob diese Typen (trotz Hetero-Ehen!) einfach zu wenig Liebe erfahren haben, oder ob der Grund für Ihre Komplexe eher im jeweiligen Genitalbereich zu suchen ist.

Auch wenn es hier ab und zu ruppig zugeht, zum Glück haben wir (praktisch) keine solch geistigen Tiefflieger.


Dem kann ich 100% beistimmen... auch im Forum der Hoppers hat es mehr niveauloses Geplapper als Inhalt. Eine Verbesserung würde ich aber auch bei uns sehen und zwar in gewissen Chorgesängen... so jener vom Schiri und seiner Mutter. Ist irgendwie auch nicht wirklich erhellend...

Benutzeravatar
eifachöppis
Herr Oberholzer
Beiträge: 3130
Registriert: 10.08.11 @ 13:47

Re: FC Basel - FC Zürich, So. 26.9.2021

Beitragvon eifachöppis » 27.09.21 @ 8:13

MMNE hat geschrieben:
Sektor D hat geschrieben:Huiuiui bei einem Blick ins Basler-Forum fragt man sich schon, ob diese Typen (trotz Hetero-Ehen!) einfach zu wenig Liebe erfahren haben, oder ob der Grund für Ihre Komplexe eher im jeweiligen Genitalbereich zu suchen ist.

Auch wenn es hier ab und zu ruppig zugeht, zum Glück haben wir (praktisch) keine solch geistigen Tiefflieger.


Dem kann ich 100% beistimmen... auch im Forum der Hoppers hat es mehr niveauloses Geplapper als Inhalt. Eine Verbesserung würde ich aber auch bei uns sehen und zwar in gewissen Chorgesängen... so jener vom Schiri und seiner Mutter. Ist irgendwie auch nicht wirklich erhellend..


... ist Fussball!
Hane gehört im Handball sind die Chorgesänge jugendfreundlich

Benutzeravatar
Jea
Beiträge: 4245
Registriert: 04.10.02 @ 11:08
Wohnort: Züri-City

Re: FC Basel - FC Zürich, So. 26.9.2021

Beitragvon Jea » 27.09.21 @ 8:14

Guten Morgen

ich konnte leider aus Erkältungs-Gründen gestern nicht nach Basel fahren und habe mir das Spiel auf Blue gegönnt.

Grundsätzlich hat mir der FCZ sehr gut gefallen, vor allem Einstellungstechnisch! Unsere Jungs haben wirklich gekämpft, sind nach dem Rückstand nicht eingebrochen, sondern haben munter versucht, weiter nach vorne zu spielen. Leider war das Wettkampfglück gestern nicht auf unserer Seite und obwohl man alles versucht hat, konnte man es diesmal auch nicht erzwingen. Klar, manchmal fehlts bei der Einzelleistung ein wenig aber ich finde, sie haben Basel viel mehr abgenommen, wie das Resultat vermuten lässt. Basel war einfach mal wieder Effizienter und klar, die 100% Chancen müssen halt auch mal rein, aber im Grossen und Ganzen fand ich es eine ansprechende Leistung.

Leider hat Brecher dieses Spiel nicht sein Bestes gehabt... das Kontergoal war ganz klar sein Ball. Weil das eigentlich klar ist und er auch auf dem Weg nach draussen war, haben die anderen abgebremst und sind nicht mehr mitgelaufen. Klar hätten Sie trotzdem mehr helfen müssen, vor allem wo Cabral an Ihnen vorbeirauscht (was für ein Sprint, auch wenn ich ihn nicht mag, aber das war Weltklasse) Aber Brecher darf niemals zögern, wenn er nämlich komplett auf den Ball gegangen wäre, wie zuerst geplant, dann hätte er ihn gehabt und den Angriff abgewehrt! Wenn du dich als Torhüter entscheidest, raus zu kommen, darfst du niemals zweifeln und niemals abbrechen, denn deine Mitspieler verlassen sich da drauf! Natürlich wars unglücklich und vielleicht auch einfach ein Missverständnis... aber es war halt auch ein bisschen dumm. Ich denke aber, er wird das von AB schon noch erklärt bekommen haben.

Wenn ich sehe, wie viele Chancen und Eckbälle/Standards man rausgeholt hat, stimmt mich das zuversichtlich für die nächsten Spiele. Jetzt müssen die halt nur noch rein gehen ;) sprich, das Tor treffen, sollte man halt schon.

Mir hat auch ein Ceesay gefallen, welcher immer auch mal wieder hinten aushalf und wie er danach 3 Basler stehen lässt, einfach herrlich. Leider der Abschluss unglücklich, aber da ging ihm schlichtweg die Kraft aus!
Es war zeitweise auch ein richtig gutes, bissiges Spiel (mit den üblichen kleinen dreckigen Fouls beidseitig, welche bei so einem Spiel dazu gehören) Warum sich Guerrero nicht im Griff hat, nach dem Penalty-Pfiff, ist mir zwar ein Rätsel, der Pfiff war ja schon da... aber ja, Emotionen gehören dazu. Natürlich war es eine dumme Gelbe Karte, so wie viele andere auch, Blerim zbsp. wobei ich das wiederum ein wenig feierte... ebenfalls die Gelbe Karte, die Breitenreiter nach seinem Ausraster bekommt... ich habe seine Emotionen gefeiert und man merkt, wie er mit fiebert und auch leidet!

Mir persönlich gefällt der aktuelle FCZ, man sieht eine Entwicklung, welche noch mit Kinderkrankheiten zu kämpfen hat, aber trotzdem Freude bereitet. Man merkt, wie das Mannschaftskonstrukt wächst und gedeiht. Es braucht noch ein wenig Zeit, aber sorry, jeder der dachte, dass von heute auf morgen alles anders wird, hat wohl den ganzen "Neu-Anfang"-Plan nicht verstanden.
Der Unterlegene spielt nicht, um Meister zu werden und verstaubte Pokale zu ergattern, sondern um seine Ehre mit Stolz zu verteidigen...


Zurück zu „Fussball Club Zürich“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 288 Gäste