FC. St. Gallen - FC Zürich SA 03.04.21, 20:30 |

Diskussionen zum FCZ
camelos
Beiträge: 1684
Registriert: 06.05.09 @ 10:52

Ip St. Gallen - FC Zürich SA 03.04.21, 20:30 |

Beitragvon camelos » 03.04.21 @ 22:49

spitzkicker hat geschrieben:
camelos hat geschrieben:
neinei hat geschrieben:
schwizermeischterfcz hat geschrieben:
spitzkicker hat geschrieben:Welcher unserer grossartigen Cheftrainer hat eigentlich vor vier, fünf Jahren Muheim für zu schwach taxiert, worauf der abgeschoben wurde? So wir er heute gespielt hat, könnten wir ihn gut gebrauchen!


Er war doch mal nochmals bei uns zurück unter Ludo als Testspieler nicht? Oder war das noch unter Forte? War mal bei einem Testspiel in Rappi, als er recht stark spielte.


Muheim war nicht bereit, die vorgeschlagene Position LV anzunehmen bei uns. Hatte sich in der kurzen Leihe bei uns zudem nicht so aufgehoben gefühlt. Daher der Wechsel. Bei SG dann verletzt und im Aufbau dann auf diese Position gesetzt und es hat halt funktioniert und er diese angenommen.

Genau so war es!

Fällt mir irgendwie schwer zu glauben, dass ein junger Spieler ohne Stammplatz Forderungen nach der Position stellt.

Leider war das so!
Wenn man ein bisschen zurückgeht als er zurück gekommen ist, war das immer ein Thema.
Anscheinend hat PZ die richtigen Knöpfe gefunden um ihn nachhaltig zu überzeugen, das die Position die er jetzt inne hat in St.Gallen, die richtige für ihn ist.
14.9.20 Herr Canepa, ist Magnin nach dem Cup-Out bereits vor dem Meisterschaftsstart ein Thema? Canepa: «Nein. Diese Frage langweilt mich!»
5.10.20 Der FCZ trennt sich von Ludovic Magnin


Benutzeravatar
neinei
Beiträge: 991
Registriert: 31.01.06 @ 17:46
Wohnort: Züri 8

Re: Ip St. Gallen - FC Zürich SA 03.04.21, 20:30 |

Beitragvon neinei » 03.04.21 @ 22:51

camelos hat geschrieben:
spitzkicker hat geschrieben:
camelos hat geschrieben:
neinei hat geschrieben:
schwizermeischterfcz hat geschrieben:
spitzkicker hat geschrieben:Welcher unserer grossartigen Cheftrainer hat eigentlich vor vier, fünf Jahren Muheim für zu schwach taxiert, worauf der abgeschoben wurde? So wir er heute gespielt hat, könnten wir ihn gut gebrauchen!


Er war doch mal nochmals bei uns zurück unter Ludo als Testspieler nicht? Oder war das noch unter Forte? War mal bei einem Testspiel in Rappi, als er recht stark spielte.


Muheim war nicht bereit, die vorgeschlagene Position LV anzunehmen bei uns. Hatte sich in der kurzen Leihe bei uns zudem nicht so aufgehoben gefühlt. Daher der Wechsel. Bei SG dann verletzt und im Aufbau dann auf diese Position gesetzt und es hat halt funktioniert und er diese angenommen.

Genau so war es!

Fällt mir irgendwie schwer zu glauben, dass ein junger Spieler ohne Stammplatz Forderungen nach der Position stellt.

Leider war das so!
Wenn man ein bisschen zurückgeht als er zurück gekommen ist, war das immer ein Thema.
Anscheinend hat PZ die richtigen Knöpfe gefunden um ihn nachhaltig zu überzeugen.


Korrekt. Er hat ja irgendwie auch keine direkten Forderungen gestellt, sondern während der kurzen Leihe unser lang bekanntes LV Problem nicht lösen können/wollen und daher nicht berücksichtigt worden, da wir auf den Flügeln bekanntlich nicht unterbesetzt sind und auf dem ZOM kein so junger sich einfach durchsetzt. Das hat seinen Teil dazu beigetragen, dass nach der Leihe keine Übernahme stattfand.

Bei SG wars auch erst beim Aufbau nach der Verletzung ein echtes Thema auf dem LV und wohl besser spät als nie Muheim gemerkt hat, dass irgendwann die Chance durch sind, auch als Jugendtalent.
Officer Jon Baker: I'd like to nominate my partner, Frank Poncherello.

Benutzeravatar
yellow
Beiträge: 5053
Registriert: 08.10.02 @ 20:01

Re: FC. St. Gallen - FC Zürich SA 03.04.21, 20:30 |

Beitragvon yellow » 03.04.21 @ 22:59

So macht Fussball keinen Spass. Was für ein Geknorze. Nach der ersten Halbzeit darf es eigentlich nur 0:0 stehen. Aber wir führen.
Nur passiert nach dem Pausentee genau das, was man befürchten musste. Man versucht einfach das Spiel zu kontrollieren. Mit einer einigermassen funktionierenen Abwehrreihe und einer gehörigen Portion Glück kommen wir um den Ausgleichstreffer herum. Dann der Platzverweis und erstmals hoffe ich in diesem Spiel -trotz vieler schlechter Erfahrungen in der Vergangenheit- auf einen Dreier. Aber nein, statt mutig die Entscheidung zu suchen, überlässt man das Spiel weiterhin den Ostschweizern. Und dann ist halt das Glück auf unserer Seite aufgebraucht. Ein sehr unglücklicher Gegentreffer und ein harter Platzverweis gegen Doumbia sind die Folgen.
Schliesslich holen wir doch noch einen Punkt. Mehr hätten wir mit dieser Leistung auch nicht verdient.
Wenn man schon die ganze 2. Halbzeit so defensiv spielen wollte, frage ich mich, warum Domgjoni nicht eingesetzt wurde?

Bleibt nur zu hoffen, dass Omeragic und Marchesano nächste Woche wieder spielen können. Dass wir seit zwei Jahren ohne richtigen Stürmer spielen, können wir halt nicht mehr ändern.

Eigenlich sollte man sich ja auf die eigene Mannschaft fokusieren. Aber bei den momentanen "Leistungen" hoffe ich sehr, dass Vaduz und Sion morgen ohne Punkte bleiben.

Benutzeravatar
Ensis
Beiträge: 743
Registriert: 15.07.03 @ 8:04

Re: FC. St. Gallen - FC Zürich SA 03.04.21, 20:30 |

Beitragvon Ensis » 03.04.21 @ 23:02

Korrigiert mich, wenn ich falsch liege, aber heute war bei uns Heki einer der Besten! Und das sagt schon alles über unsere Leistung - schlicht unterirdisch. Es kommen keine zwei Pässe hintereinander an - schlimm!

Wen wollen wir eigentlich noch schlagen, wenn nicht St. Gallen, die schlechteste Mannschaft von 2021? Ok, Basel, aber gegen die haben wir leider schon dreimal gespielt...

Das einzige, was mich positiv stimmt, sind die Interviews. Da sehen inkl. Trainer alle an was es fehlt und es wird v.a. nichts schön geredet (z.B. Kolloli und Rizzo auf blue sport). Das war bei unserer Abstiegssaison anders und darum hoffe ich immer noch, dass es nicht wieder dazu kommt.

camelos
Beiträge: 1684
Registriert: 06.05.09 @ 10:52

Re: FC. St. Gallen - FC Zürich SA 03.04.21, 20:30 |

Beitragvon camelos » 03.04.21 @ 23:03

yellow hat geschrieben:So macht Fussball keinen Spass. Was für ein Geknorze. Nach der ersten Halbzeit darf es eigentlich nur 0:0 stehen. Aber wir führen.
Nur passiert nach dem Pausentee genau das, was man befürchten musste. Man versucht einfach das Spiel zu kontrollieren. Mit einer einigermassen funktionierenen Abwehrreihe und einer gehörigen Portion Glück kommen wir um den Ausgleichstreffer herum. Dann der Platzverweis und erstmals hoffe ich in diesem Spiel -trotz vieler schlechter Erfahrungen in der Vergangenheit- auf einen Dreier. Aber nein, statt mutig die Entscheidung zu suchen, überlässt man das Spiel weiterhin den Ostschweizern. Und dann ist halt das Glück auf unserer Seite aufgebraucht. Ein sehr unglücklicher Gegentreffer und ein harter Platzverweis gegen Doumbia sind die Folgen.
Schliesslich holen wir doch noch einen Punkt. Mehr hätten wir mit dieser Leistung auch nicht verdient.
Wenn man schon die ganze 2. Halbzeit so defensiv spielen wollte, frage ich mich, warum Domgjoni nicht eingesetzt wurde?

Bleibt nur zu hoffen, dass Omeragic und Marchesano nächste Woche wieder spielen können. Dass wir seit zwei Jahren ohne richtigen Stürmer spielen, können wir halt nicht mehr ändern.

Eigenlich sollte man sich ja auf die eigene Mannschaft fokusieren. Aber bei den momentanen "Leistungen" hoffe ich sehr, dass Vaduz und Sion morgen ohne Punkte bleiben.


Bin ein Feind von diesem Zeug, aber du hast alles so geschrieben was mir auf dem Magen liegt.
Darum +1
14.9.20 Herr Canepa, ist Magnin nach dem Cup-Out bereits vor dem Meisterschaftsstart ein Thema? Canepa: «Nein. Diese Frage langweilt mich!»
5.10.20 Der FCZ trennt sich von Ludovic Magnin

old guy
Beiträge: 27
Registriert: 06.03.18 @ 21:08

Re: FC. St. Gallen - FC Zürich SA 03.04.21, 20:30 |

Beitragvon old guy » 04.04.21 @ 0:22

Gemäss Interview will Rizzo diesen Hosenscheisserfussball der 2. Halbzeit gar nicht. Warum denn trotzdem immer wieder? Ich habe Rizzo bisher immer verteidigt. Aber nun muss er endlich für Besserung sorgen. Diese passive, uninspirierte Spielweise ist zum Kotzen und wird langsam unerträglich. Auch unsere Stürmer habe ich bisher immer verteidigt. Heute konnten die keinen Ball sauber annehmen. Grauenhaft. Das reicht einfach nicht. Kololli in den Sturm und meinetwegen Khelifi oder Ceesay am Flügel. Heki war noch einer der Besten; das habe ich wie Ensis gesehen. Schönbi erneut ganz schwach und auch sonst sehr viel Dunkelheit und ganz wenig Licht.

Benutzeravatar
FCZ miga
Beiträge: 543
Registriert: 25.05.07 @ 23:04

Re: FC. St. Gallen - FC Zürich SA 03.04.21, 20:30 |

Beitragvon FCZ miga » 04.04.21 @ 8:23

Er will kein hosenscheisser fussball spielen ,lächerlich :) Am rizzo empfehle ich ,das er sich mal bei oliver kahn melden würde.Der zeigt ihm genau ,wie man eine manschaft ohne hosenvoll einstellt.
Zum spiel : das einzig positive war das 1:1 ,alles andere zum vergessen.
Mit einen man mehr ,zeigen wir wie ufähig wir sind ,der trainer ist nur konzertriert wie wir verteidigen müssen/sollen .
Ich bin überzeugt das in unserem team mehr potenzial steckt ,als gezeigt wird.
Darum das trainerduo rizzo/ canepa raus !!!
Zuletzt geändert von FCZ miga am 04.04.21 @ 10:09, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
MetalZH
Beiträge: 3625
Registriert: 05.01.16 @ 16:44
Wohnort: K5

Re: FC. St. Gallen - FC Zürich SA 03.04.21, 20:30 |

Beitragvon MetalZH » 04.04.21 @ 9:32

old guy hat geschrieben:Gemäss Interview will Rizzo diesen Hosenscheisserfussball der 2. Halbzeit gar nicht. Warum denn trotzdem immer wieder? Ich habe Rizzo bisher immer verteidigt. Aber nun muss er endlich für Besserung sorgen. Diese passive, uninspirierte Spielweise ist zum Kotzen und wird langsam unerträglich. Auch unsere Stürmer habe ich bisher immer verteidigt. Heute konnten die keinen Ball sauber annehmen. Grauenhaft. Das reicht einfach nicht. Kololli in den Sturm und meinetwegen Khelifi oder Ceesay am Flügel. Heki war noch einer der Besten; das habe ich wie Ensis gesehen. Schönbi erneut ganz schwach und auch sonst sehr viel Dunkelheit und ganz wenig Licht.


Wenn ich mich recht erinnere, sagte auch Kololli im Interview nach dem Spiel, dass das nicht der Plan gewesen sei. Er war sehr frustriert und hatte keine Ahnung, was da schiefgelaufen war.

Aber zum Glück wissen es einige hier offenbar ganz genau.
We are Motörhead. And we play Rock'n'Roll.


Zurück zu „Fussball Club Zürich“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Baloo, ted mosby und 429 Gäste