FCZ-Lausanne - Samstag, 13.03.2021; 18:15 Uhr

Diskussionen zum FCZ
Benutzeravatar
Brolin
Beiträge: 1667
Registriert: 04.05.04 @ 15:07
Wohnort: Pro Schwedischer Bulle!

Re: FCZ-Lausanne - Samstag, 13.03.2021; 18:15 Uhr

Beitragvon Brolin » 13.03.21 @ 20:11

Schade hat man so abgebaut, in der 2. Halbzeit. Vor allem die Fehlpass-Quote stieg mit jeder Minute in ungeahnte Höhen. So ist es natürlich schwierig, irgend einen Gegner unter Druck zu setzen. Nun ja, seien wir froh um diesen einen Punkt. Und dass Lausanne nicht noch einen drauf gesetzt hat.
«Wir freuen uns auf die Rückkehr von Pa Modou und wünschen ihm viel Erfolg mit dem FC Zürich.»


Benutzeravatar
Deepblue
Beiträge: 3098
Registriert: 13.11.02 @ 13:22
Wohnort: Oberurnen GL
Kontaktdaten:

Re: FCZ-Lausanne - Samstag, 13.03.2021; 18:15 Uhr

Beitragvon Deepblue » 13.03.21 @ 20:12

camelos hat geschrieben:Verschiebe das vom Livetivker Tread einfach mal hier rein..


Vielleicht müssen wir der bitteren Realität ins Auge schauen und uns bewusst werden. das wir einfach nur eine durchschnittliche Mannschaft sind, die wenn es läuft, jeden( außer YB) bezwingen können, andererseits wenn nicht, gegen ein ersatzgeschwächtes Lausanne mit einem Punkt zufrieden sein müssen..


Naja die ganze Liga ist "nur" durchschnittlich. Seit 3-4 Jahren hat die Liga massiv an Qualität verloren, weshalb YB so stabil da vorne ist.
Wenn alle anderen schlechter werden, muss man "nur" gleich gut bleiben...

Aber die Einwechslungen haben wirklich enttäuscht.
Ich arbeite so geheim, dass ich selber nicht weiß was ich tue.

Benutzeravatar
Romi
Beiträge: 748
Registriert: 10.04.03 @ 16:43
Wohnort: Baden

Re: FCZ-Lausanne - Samstag, 13.03.2021; 18:15 Uhr

Beitragvon Romi » 14.03.21 @ 9:14

Lausanne hatte 60% Ballbesitz.

Ist das eigentlich unsere neue Taktik, dem Gegner den Ball zu überlassen? Auch zuhause?

Oder sind unsere Spieler technisch so limitiert, dass sie den Ball einfach nicht in den eigenen Reihen halten können?

Lausanne war insgesamt besser als wir. Mehr Schüsse aufs Tor, mehr Corner. Näher am Sieg.

I am not amused about such games.
„ohne Knippser wird das wieder eine verkokste Saison“ (Juli 2019)

Infant
Beiträge: 176
Registriert: 15.11.19 @ 13:45

Re: FCZ-Lausanne - Samstag, 13.03.2021; 18:15 Uhr

Beitragvon Infant » 14.03.21 @ 10:22

Romi hat geschrieben:Lausanne hatte 60% Ballbesitz.

Ist das eigentlich unsere neue Taktik, dem Gegner den Ball zu überlassen? Auch zuhause?


Denke dies hat besonders mit den, auch im Livetickerthread oder von von Brolin angesprochenen, Fehlpassorgien zu tun.

Alles in allem müssen wir definitiv mit dem Punkt zu frieden sein und uns darauf einstellen das wir weiter von Spiel zu Spiel mit gewissen kleinen Siegen durchtingeln.
Denke es gibt wenig zum Spiel zu scheiben, da es schlicht nicht viele Punkte gibt und auch der Gegner wenig zum Spiel beigetragen hat. Was natürlich zum Schluss glücklich für uns war.
Oft liefen unsere Angriffe über die Seite, weiss aber nicht ob das unser Konzept war oder Lausanne dies so verteidigt, bzw. gewollt hat weiss ich nicht.
Was ich aber gesehen habe ist, dass dies kaum für Gefahr sorgte, unsere Flanken sind mal um mal geblockt oder sehr leicht von Diaw gepflückt worden.

Lichtblick sicher das Dribbling von Marchesano und der Einsatz von Benji.
Dieser lässt zumindest gefährliche Ecken und 1:1 Situationen wieder zu unseren Gunsten erhoffen.

Benutzeravatar
spitzkicker
Beiträge: 2511
Registriert: 04.03.12 @ 10:36

Re: FCZ-Lausanne - Samstag, 13.03.2021; 18:15 Uhr

Beitragvon spitzkicker » 14.03.21 @ 10:25

Romi hat geschrieben:Lausanne hatte 60% Ballbesitz.

Oder sind unsere Spieler technisch so limitiert, dass sie den Ball einfach nicht in den eigenen Reihen halten können?

Das sage ich ja schon lange, wir haben zu viele (nicht alle) Spieler, die technisch limitiert sind. Das zeigt sich ja in den Fehlpassorgien am deutlichsten, wenn der Gegner presst und keine Zeit da ist. Wenn es nur drei oder vier Spieler sind, dann wird ein Passspiel über mehrere Station unmöglich. Auch ein gelobter Doumbia produziert manchmal Fehlpässe, dass einen graut, weil er in der SL halt weniger Zeit hat als in der ChL.

Deshalb: Bei neuen Verpflichtungen muss die technische Basis stimmen. Bei Quintilla wäre die vorhanden. Seine vergleichsweise schwache aktuelle Saison lässt mich im Moment zweifeln, ob man diesen Transfer riskieren soll.

Zhyrus
Beiträge: 11242
Registriert: 10.09.10 @ 13:49

Re: FCZ-Lausanne - Samstag, 13.03.2021; 18:15 Uhr

Beitragvon Zhyrus » 14.03.21 @ 10:39

Man darf nicht ausser acht lassen, dass wir früh in Führung gingen und so - wie nicht unüblich - Lausanne unter Zugzwang setzten. Die defensive Auslegung brachte uns unlängst den 1:0 Sieg gegen Lugano. Die meisten Siege im 2021 gingen von einer soliden Defensive und Grundausrichtung aus.

Man kann und muss das besser spielen, aber bezüglich Passqualität sollte man auch in Betracht ziehen, dass diese bei allen Teams leidet, wenn man versucht schnell umzuschalten. Das hat nicht geklappt, aber wir müssen uns damit abfinden, dass wir keine eierlegende Wollmilchsau erleben werden. Unter Magnin haben wir die Offensive befeuert und uns auf viele kurze Pässe konzentriert. Rizzo hat die Defensive stabilisiert. Irgendwo müssen wir Abstriche machen.

Ich hoffe auf einen Kololli in der Form vom Herbst, dann haben wir mit Schönbächler, Marchesano und Kololli kein technisch so unbegabtes offensives Mittelfeld.
Zuletzt geändert von Zhyrus am 14.03.21 @ 10:43, insgesamt 1-mal geändert.

old guy
Beiträge: 27
Registriert: 06.03.18 @ 21:08

Re: FCZ-Lausanne - Samstag, 13.03.2021; 18:15 Uhr

Beitragvon old guy » 14.03.21 @ 10:43

Das war gestern eine schlechte 2. Halbzeit. Warum können wir nicht einmal über 90 Minuten ein gewisses Niveau halten? Vermutlich ist es eine Frage des Kopfes. Anfänglich liess Rizzo defensiv spielen und wir kamen mit teilweise konsequent gespielten Konter zum Erfolg. Dann wollten wir das Spiel bestimmen; das ging schief. Jetzt spielen wir wieder defensiv und verteidigen nicht so schlecht. Aber nach vorne kommen nur noch Fehlpassorgien ohnegleichen. Ich denke, die verbleibenden Runden werden zur beinharten Pflicht für den Klassenerhalt. Wenn dieser geschafft ist - reichen 2 - 3 Siege? - können wir vielleicht befreiter aufspielen. Lausanne war v.a. in der 2. Halbzeit die bessere Mannschaft und stand dem Sieg wesentlich näher. Unsere Flügel waren Totalausfälle, der Rest biederer Durchschnitt mit einzelnen Glanzpunkten von Marchesano und Omeragic. Das reicht nicht. Es gibt leise Hoffnungen auf Besserung. Hoffentlich findet Kololli bald wieder zur alten Stärke. Wenn Wallner und Rohner zurückkommen, kann Omeragic wieder in die IV und Rohner könnte Schönbi erlösen. Vielleicht sind Dzemaili und Tosin bald wieder bereit für Teileinsätze und auf jeden Fall würde ich Seiler vermehrt einsetzen. Unsere beiden DM waren gestern auch nicht überzeugend.

Benutzeravatar
sub
Beiträge: 840
Registriert: 10.07.04 @ 18:23
Wohnort: Provinz

Re: FCZ-Lausanne - Samstag, 13.03.2021; 18:15 Uhr

Beitragvon sub » 14.03.21 @ 11:17

Wer behauptet es sei nicht möglich mit unseren Spielern mehr Ballbesitz zu haben und etwas anspruchsvolleren Fussball spielen zu lassen irrt sich m.E. gewaltig. Das würde heissen, dass Steve von Bergen, Marc Schneider, Florian Stahel, Iulian Filipescu etc. alles Edeltechniker waren.
Ich für meinen Teil denke, dass das Spiel des FCZ genau das Spiel ist welches Rizzo will. Mit Ausnahme der Gegentore. Er ist ein Verfechter des Satzes "die Null muss stehen", alles andere sind die Konsequenzen daraus. Magnin wollte eher "ein Tor mehr als der Gegener". Was einem besser gefällt, bzw. ob man bereit ist für ein paar Punkte mehr den spielerischen Anspruch sausen zu lassen ist eine Entscheidung die die Verantwortlichen Fällen müssen.
Mir persönlich gefällt der Rizzo Fussball nicht.
Dä chunnt no!


Zurück zu „Fussball Club Zürich“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Baloo, Funkateer, Zhyrus und 428 Gäste