FC Basel - FC Zürich Mi 25.09.19, 20:00

Diskussionen zum FCZ
Benutzeravatar
Kanga82
Beiträge: 79
Registriert: 23.02.18 @ 14:12

Re: FC Basel - FC Zürich Mi 25.09.19, 20:00

Beitragvon Kanga82 » 26.09.19 @ 6:42

FAZIT: Kein Trainer der Welt könnte mit dieser talentfreien Truppe besser dastehen.

Es fehlt an der Qualität - und zwar von hinten bis ganz nach vorne.
Anführer der Blinden ist Popovic - aber noch trauriger - wir finden
bis zur U12 runter keinen besseren.

Aber: Schauen wir den Tatsachen in die Augen - bei den Canepas neigt sich der
Fussball-Geld-Vorrat dem Ende entgegen. Wir können wählen, entweder diese
Scheisse oder Red Bull Zürich. Dann bleiben wir lieber bei dieser Scheisse.

Und jeder von den nervösen Forum-Usern, die von der schlimmsten Zeit als
FCZ-Fan berichten sind nichts anderes als ehlende Modefans. Wir hatten schon
viel schlimmere Zeiten als heute - viel schlimmere Zeiten!

Benutzeravatar
Mushu
Beiträge: 261
Registriert: 30.03.15 @ 23:18

FC Basel - FC Zürich Mi 25.09.19, 20:00

Beitragvon Mushu » 26.09.19 @ 7:00

Kanga82 hat geschrieben:FAZIT: Kein Trainer der Welt könnte mit dieser talentfreien Truppe besser dastehen.

Es fehlt an der Qualität - und zwar von hinten bis ganz nach vorne.
Anführer der Blinden ist Popovic - aber noch trauriger - wir finden
bis zur U12 runter keinen besseren.

Aber: Schauen wir den Tatsachen in die Augen - bei den Canepas neigt sich der
Fussball-Geld-Vorrat dem Ende entgegen. Wir können wählen, entweder diese
Scheisse oder Red Bull Zürich. Dann bleiben wir lieber bei dieser Scheisse.

Und jeder von den nervösen Forum-Usern, die von der schlimmsten Zeit als
FCZ-Fan berichten sind nichts anderes als ehlende Modefans. Wir hatten schon
viel schlimmere Zeiten als heute - viel schlimmere Zeiten!


Hauptsächlich der Trainer (äh "das Projekt") ist talentlos! Den Stock über das Team breche ich erst, wenn einmal ein "echter Trainer" mit diesem gearbeitet hat.

Benutzeravatar
fczlol
Beiträge: 5052
Registriert: 08.09.06 @ 15:41

Re: FC Basel - FC Zürich Mi 25.09.19, 20:00

Beitragvon fczlol » 26.09.19 @ 7:00

Kanga82 hat geschrieben:FAZIT: Kein Trainer der Welt könnte mit dieser talentfreien Truppe besser dastehen.

Es fehlt an der Qualität - und zwar von hinten bis ganz nach vorne.
Anführer der Blinden ist Popovic - aber noch trauriger - wir finden
bis zur U12 runter keinen besseren.

Aber: Schauen wir den Tatsachen in die Augen - bei den Canepas neigt sich der
Fussball-Geld-Vorrat dem Ende entgegen. Wir können wählen, entweder diese
Scheisse oder Red Bull Zürich. Dann bleiben wir lieber bei dieser Scheisse.

Und jeder von den nervösen Forum-Usern, die von der schlimmsten Zeit als
FCZ-Fan berichten sind nichts anderes als ehlende Modefans. Wir hatten schon
viel schlimmere Zeiten als heute - viel schlimmere Zeiten!


Ja hatten wir. Kann aber sein, dass diese es Altersbedingt nicht erlebt haben. Sie deswegen als Modefans zu bezeichnen ist auch nicht nötig.

Zum Spiel: Grosser Scheiss der da geboten wurde. Von A-Z. Sehe auch keinen Lichtblick.
FCZ

Benutzeravatar
Zhyrus
Beiträge: 9210
Registriert: 10.09.10 @ 13:49

Re: FC Basel - FC Zürich Mi 25.09.19, 20:00

Beitragvon Zhyrus » 26.09.19 @ 7:18

War es nun schlimmer als erwartet oder genau wie erwartet? Ich weiss es nicht, und ich weiss nicht, was mehr schmerzt der Auftritt von gestern oder das ich mittlerweile von der Mannschaft Nichts ausser ein Debakel erwarte.

Man wählte wohl die defensive Variante, versuchte die Mitte zu zupfropfen. Janjicic, Popovic, Sohm. Drei 6er/8er. Das misslang komplett, weil Kryeziu in einem Anfall der geistigen Umnachtung Cabral schlicht vergass. Wie schlecht war diese Aktion denn? Eine Flanke aus dem Halbfeld, daraus dürfte kein gefährlicher Ball auf's Tor resultieren.

In der Folge war der "Matchplan" über den Haufen geworfen, und psychisch sassen wir bereits im Bus. Déjà-Vu aus dem YB-Spiel, dieses Mal ohne viele Verletzte.

Vanins - Hielt, was er halten musste. Armer Siech mit 40 so im Stich gelassen zu werden.
Karabadze - Hatte Probleme mit dem Speeds des Basler. Fand ihn den Einäugigen unter den Blinden in der Defensive.
M. Kryeziu - Katastrophe
Bangura - Denkpause angebracht. Überfordert.
Rüegg - Stämmte sich als Einziger mit 1-2 Rushes in die gegnerische Platzhälfte gegen die Niederlage - wenigstens zeitweise. In der zweiten Hälfte auch komplett überfordert.
Sohm - Er soll seine Physis besser einsetzen. Zahlte Lehrgeld und schützt die Abwehr zu wenig gut.
Popovic - Katastrophe, keinen Zweikampf gewonnen in 68. min. Applaus, Applaus!
Janijcic - Denkbar schwieriges Debut - komplett abgetaucht.
Mahi - Wirkungslos. Hatte die eine "Chance" von Kramer vorbereitet. Zu wenig für einen Topspieler.
Schönbi - 2. verkacktes Spiel in Serie. Ich habe von einem Ur-FCZler im Joggeli mehr erwartet. So reicht es nur in die Startelf, weil sonst Keiner da ist.
Kramer - Meine Fresse, was hat die sportliche Leitung in ihm gesehen?! Er kann keinen Ball annehmen.
Sinkt zu Staube, erzittert in Demut, und suhlt euch in der Aura von Blaz Kramer Fussballgott, form-perfekter Heilsbringer, der über Basel, Thun, Sion, Luzern und Neuenburg thront!

Benutzeravatar
dennisov
Beiträge: 2346
Registriert: 02.02.12 @ 18:05
Wohnort: In Züri, wo suscht?

Re: FC Basel - FC Zürich Mi 25.09.19, 20:00

Beitragvon dennisov » 26.09.19 @ 7:45

Mushu hat geschrieben:
Kanga82 hat geschrieben:FAZIT: Kein Trainer der Welt könnte mit dieser talentfreien Truppe besser dastehen.

Es fehlt an der Qualität - und zwar von hinten bis ganz nach vorne.
Anführer der Blinden ist Popovic - aber noch trauriger - wir finden
bis zur U12 runter keinen besseren.

Aber: Schauen wir den Tatsachen in die Augen - bei den Canepas neigt sich der
Fussball-Geld-Vorrat dem Ende entgegen. Wir können wählen, entweder diese
Scheisse oder Red Bull Zürich. Dann bleiben wir lieber bei dieser Scheisse.

Und jeder von den nervösen Forum-Usern, die von der schlimmsten Zeit als
FCZ-Fan berichten sind nichts anderes als ehlende Modefans. Wir hatten schon
viel schlimmere Zeiten als heute - viel schlimmere Zeiten!


Hauptsächlich der Trainer (äh "das Projekt") ist talentlos! Den Stock über das Team breche ich erst, wenn einmal ein "echter Trainer" mit diesem gearbeitet hat.


Also wie die gestern auf dem Feld herumgetrottet sind, 0 Einsatz, einfach keine Lust hatten sie! Wirklich eine himmeltraurige Vorstellung von praktisch jedem einzelnen war das, jeder Spieler von Basel ist mind. 3-Mal mehr gerannt. Als guter Trainer würde ich mir diese "Mannschaft" nie mals antun! Nächste Saison dürfen sie dann im B tschutten, denn die wenigsten werden einen neuen Arbeitgeber in dieser Gurkenliga finden.
Politik ist ganz einfach, man sage A und tue B oder nichts.

Patrioten sind scheisse!

!!!LEGALIZE IT NOW!!!

Benutzeravatar
Luke
Beiträge: 2040
Registriert: 03.10.02 @ 8:18
Wohnort: White Sox Valley

Re: FC Basel - FC Zürich Mi 25.09.19, 20:00

Beitragvon Luke » 26.09.19 @ 7:50

Eine Niederlage in Basel kann man akzeptieren, aber nicht auf diese Art und Weise!
Eine sackschwache, blutleere "Leistung" im Joggeli, eklatante Zweikampfschwäche, desaströse Abwehrfehler, harmloseste Offensive der ganzen Liga. Und das Schlimmste: kein wirkliches Aufbäumen, kein Kampfgeist.

Zwischen FCB und FCZ lagen mindestens 2 Klassen. Bei Basel hatte ich das Gefühl, dass locker noch ein Aufschalten in den nächsthöheren Gang möglich gewesen wäre. Bei uns war scheinbar gar nichts möglich, kein Rhythmuswechsel, kein Rush, kein Dribbling, nichts nichts nichts ...!

Noch ein Spiel bis das erste Quartal der Saison vorbei ist. Dann ist Zeit für die schonungslose Zwischenbilanz und für Konsequenzen! Dies müsste unser Wirtschaftsprüfer am besten wissen!
REALITÄT IST DIE ILLUSION, DIE DURCH MANGEL AN ALKOHOL ENTSTEHT.

Benutzeravatar
Dave
Beiträge: 4798
Registriert: 17.09.03 @ 18:40
Wohnort: Vice City

Re: FC Basel - FC Zürich Mi 25.09.19, 20:00

Beitragvon Dave » 26.09.19 @ 8:07

Uf, bin immer noch so wütend wie gestern Abend.
Angefangen beim phrasendreschen von Brecher (der lustigerweise krank war) und Ludo, welcher ein Topspiel versprochen hatte.
Haltet lieber die Klappe, ist ja echt peinlich. Zum Spiel gibt es nicht viel zu sagen, Note 1. Haben wir mal 3 Pässe in Folge gespielt?
Ludo stellt schon wieder das System um, nimmt 5 Änderungen vor. Wieso rotiert er mit unserem grossartigen Kader, wieso stellt er
das System um? Ludo wäre in der Privatwirtschaft ein Stift im ersten Lehrjahr, dazu noch ein schlechter. Und was zu Hölle hat Kramer
in der Startformation zu suchen?
Klar haben wir ein billiges Budget-Team, aber mit einem richtigen Trainer wäre es trotzdem etwas besser.
Das gestern war eine Bankrotterklärung, wenn nicht mal mehr die SK klatscht ist alles gesagt.

Und zu Bua, deine Mutter wollte wohl auch eine taktischi Foul machen, Hackfresse.
Mein Name ist Hase, ich weiß von nichts!

Benutzeravatar
Sektor D
Beiträge: 2522
Registriert: 21.07.10 @ 12:30

Re: FC Basel - FC Zürich Mi 25.09.19, 20:00

Beitragvon Sektor D » 26.09.19 @ 8:22

Kanga82 hat geschrieben:Und jeder von den nervösen Forum-Usern, die von der schlimmsten Zeit als
FCZ-Fan berichten sind nichts anderes als ehlende Modefans. Wir hatten schon
viel schlimmere Zeiten als heute - viel schlimmere Zeiten!


Ähä. Nur so eine Aussage nervt mich noch mehr, als die monatelange Nicht-Leistung von Team und Trainer.

Mag sein, dass es "schlimmere Zeiten" gab. Aber lagen geschürte Erwartungen seitens Führung und Verhalten/Leistung auf dem Platz jemals so dermassen weit auseinander, wie heute?

Wenn ja, bin ich froh, dass ich diese "schlimmen Zeiten" nicht miterlebt habe. Ich hätte mir früher oder später wohl ins Gesicht schiessen müssen...
In addition, credo quod Basilee habet destrui. (o.V.)

FREE SMALLTALK-FRED

Benutzeravatar
devante
ADMIN
Beiträge: 16893
Registriert: 26.01.05 @ 11:19

Re: FC Basel - FC Zürich Mi 25.09.19, 20:00

Beitragvon devante » 26.09.19 @ 8:24

Never change a winning team.....und Magnin wribelt die stammformation mal richtig durch.
Bei Popovic habe ich das gefühl, dass er gegen den Trainer spielt....die SRF Halbzeit-Analyse von Bruno Berner (dass ich das mal schreibe, hätte ich vor ein paar jahren auch nicht gedacht) war sowas von treffend und zeigte schonungslos auf, wass für ein Johan Voglerischer Alibifussballer dieser Popovic doch ist....

Respekt an die mitgereisten...kann mir vorstellen wie die sich auf der Heimreise gefühlt haben müssen..... hoffe sie haben das Interview mit Magnin nach dem Spiel nicht gehört...ein Hohn sondergleichen.

Lichtblicke gabs eigentlich keine....krass dass mit Mahi und Karabazhe zwei "söldner" sich als einzige aufgebäumt haben ....leider wurden wir so dennoch so richtig durch den fleischwolf gedreht.

Kann es das Team nicht besser? Will es das team nicht besser? Könnte es das team besser aber ist falsch eingestellt?....
BORGHETTI

Benutzeravatar
eifachöppis
Herr Oberholzer
Beiträge: 1979
Registriert: 10.08.11 @ 13:47

Re: FC Basel - FC Zürich Mi 25.09.19, 20:00

Beitragvon eifachöppis » 26.09.19 @ 8:46

devante hat geschrieben:Never change a winning team.....und Magnin wribelt die stammformation mal richtig durch.
Bei Popovic habe ich das gefühl, dass er gegen den Trainer spielt....die SRF Halbzeit-Analyse von Bruno Berner (dass ich das mal schreibe, hätte ich vor ein paar jahren auch nicht gedacht) war sowas von treffend und zeigte schonungslos auf, wass für ein Johan Voglerischer Alibifussballer dieser Popovic doch ist....

Respekt an die mitgereisten...kann mir vorstellen wie die sich auf der Heimreise gefühlt haben müssen..... hoffe sie haben das Interview mit Magnin nach dem Spiel nicht gehört...ein Hohn sondergleichen.

Lichtblicke gabs eigentlich keine....krass dass mit Mahi und Karabazhe zwei "söldner" sich als einzige aufgebäumt haben ....leider wurden wir so dennoch so richtig durch den fleischwolf gedreht.

Kann es das Team nicht besser? Will es das team nicht besser? Könnte es das team besser aber ist falsch eingestellt?....


Du hast recht.
Berner hat schonungslos analysiert, und dabei kamen Popovic und Bangura ganz schlecht weg.

Und das sollten unsere Leader sein?! Der eine stolzierte gar mit der Captainbinde auf dem Platz herum.

Magnin hat in überall versagt. Überall. Die Teambildung möchte ich jedoch noch hervorheben.
Wenn man von Spiel zu Spiel diesen beiden Tschütteler zuschaut... dann kann dies halt schnell die anderen Spieler anstecken. Wieso 110% geben und ums Überleben kämpfen wenn unsere (auf dem Papier) Leader, unsere Achse, Match für Match solch eine Scheisse abliefert?

Lagomio ich bin noch immer richtig sauer.
Magnin raus. Berner als Feuerwehrmann, der mal schonungslos aussortiert.

Langfristig wäre z.B. Sforza eine Option.
Kann im Sommer 2020 unsere Leihspieler gleich mitbringen und in die Start-11 integrieren.
Ja... Sforza isch en huere Schnurri. Sini Interviews katastrophe.

Aber Sforza hat die gewünschte Vereinsphilosophie bereits in sich. In Wil hat seine Start 11 ein Altersdurchschnitt von 22/23 Jahren.
Er hatte auch bei seinen Stationen in der Super League stets junge Spieler eingesetzt und weitergebracht.

Dass ich dies jemals schreibe... Pro Sforza


Zurück zu „Fussball Club Zürich“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Fczbabo, hubi.muench, mitleser, Vapor und 92 Gäste