FC Zürich - FC St.Gallen, Mittwoch 14.08.19 19:00

Diskussionen zum FCZ
Benutzeravatar
Ostler
Beiträge: 980
Registriert: 07.11.11 @ 11:18
Wohnort: Die schönschti Stadt am Meer

Re: FC Zürich - FC St.Gallen, Mittwoch 14.08.19 19:00

Beitragvon Ostler » 15.08.19 @ 7:43

Ich hab mir gestern vorgenommen, etwas auf das Verhalten von Magnin zu achten. Ist mir aber mehr schlecht als recht gelungen. Was ich jedoch gesehen habe gab mir den Eindruck, dass er deutlich ruhiger war. Fast schon professionell. Hat das sonst noch jemand etwas verfolgt?
Krönu hat geschrieben:Bei uns ist das Niveau im Forum deshalb so hoch, weil sich die FCZ-Fans, grob gesagt, in 2 Gruppen aufteilen:
- Akademiker/Studenten
- Solche, die eh kein Compi bedienen können

Benutzeravatar
piiiZH
Beiträge: 953
Registriert: 09.04.08 @ 12:33

Re: FC Zürich - FC St.Gallen, Mittwoch 14.08.19 19:00

Beitragvon piiiZH » 15.08.19 @ 7:51

Ostler hat geschrieben:Ich hab mir gestern vorgenommen, etwas auf das Verhalten von Magnin zu achten. Ist mir aber mehr schlecht als recht gelungen. Was ich jedoch gesehen habe gab mir den Eindruck, dass er deutlich ruhiger war. Fast schon professionell. Hat das sonst noch jemand etwas verfolgt?


Nein das ist effektiv so. AC hatte in einem Interview zum Saisonstart mal gesagt, dass Ludo und auch er sich besser im Griff haben müssen und auch darauf hin arbeiten. Er ist ja dann aber auch gestern dennoch wieder 10min vor Schluss auf die Bank runter... aber im Grossen und Ganzen funktioniert es bisher nicht schlecht bei den beiden.

Ansonsten gestern nun also der wichtige Sieg nach einem wirklich unterhaltsamen Match. Ich war froh, holte Mirlind auch gleich rot, damit wir nicht wieder in Überzahl und mit falscher Sicherheit spielen mussten. Alles in allem bin ich zufrieden mit dem gestrigen Abend, aber egal wie gespielt wurde, war der Sieg auch einfach Pflicht.
gelbeseite hat geschrieben:Mini Farb und dini, das git zäme zwei, werdeds drü, vier, foif, sächs, siebe, wo gärn möchted zäme bliebe gits en Rääääägeboogä-- lalala

Benutzeravatar
Rosa Martini
Beiträge: 657
Registriert: 26.06.07 @ 8:04

Re: FC Zürich - FC St.Gallen, Mittwoch 14.08.19 19:00

Beitragvon Rosa Martini » 15.08.19 @ 7:55

Ostler hat geschrieben:Ich hab mir gestern vorgenommen, etwas auf das Verhalten von Magnin zu achten. Ist mir aber mehr schlecht als recht gelungen. Was ich jedoch gesehen habe gab mir den Eindruck, dass er deutlich ruhiger war. Fast schon professionell. Hat das sonst noch jemand etwas verfolgt?


nein.
aber er war definitiv einiges ruhiger an der Seitenlinie. Kann ich so bestätigen.
dafür Zeidler wie immer wie ein vom Affen gebissener Heugümper. Schrecklich.

immernumezueri
Beiträge: 151
Registriert: 20.09.08 @ 14:06

Re: FC Zürich - FC St.Gallen, Mittwoch 14.08.19 19:00

Beitragvon immernumezueri » 15.08.19 @ 8:47

Ensis hat geschrieben:...(warum kommt St. Gallen in der Schlussphase zu drei 99%igen Chancen?). ... Auch Ceesay hat mir mit all seiner Ungeschicklichkeit gefallen, gibt nie einen Ball verloren und hat wortwörtlich immer gekämpft bis zum Umfallen :-)


Hmmm, dieser Ceesay, hat wirklich gekämpft und auch 1, 2 gute Aktionen. Meiner Meinung nach aber immer noch der mit Abstand schlechteste Spieler auf dem Platz. Weil eben dieser Ceesay mit seinen Nichtpässen in 80. Minute und 2 weiteren NICHT angekommenen Pässe später 100% Konter nicht konsequent abschloss. Er hat keine Spielintelligenz, alles wirkt bei ihm zufällig. Das er gestern über die volle Distanz gespielt hatte war Risiko pur (warum z.Bsp. Schönbi raus musste bei 10 Gegen 10 und nicht Ceesay ist mir ein Rätsel).

Benutzeravatar
Kiyomasu
Beiträge: 3252
Registriert: 01.07.16 @ 11:46

Re: FC Zürich - FC St.Gallen, Mittwoch 14.08.19 19:00

Beitragvon Kiyomasu » 15.08.19 @ 8:58

immernumezueri hat geschrieben:
Ensis hat geschrieben:...(warum kommt St. Gallen in der Schlussphase zu drei 99%igen Chancen?). ... Auch Ceesay hat mir mit all seiner Ungeschicklichkeit gefallen, gibt nie einen Ball verloren und hat wortwörtlich immer gekämpft bis zum Umfallen :-)


Hmmm, dieser Ceesay, hat wirklich gekämpft und auch 1, 2 gute Aktionen. Meiner Meinung nach aber immer noch der mit Abstand schlechteste Spieler auf dem Platz. Weil eben dieser Ceesay mit seinen Nichtpässen in 80. Minute und 2 weiteren NICHT angekommenen Pässe später 100% Konter nicht konsequent abschloss. Er hat keine Spielintelligenz, alles wirkt bei ihm zufällig. Das er gestern über die volle Distanz gespielt hatte war Risiko pur (warum z.Bsp. Schönbi raus musste bei 10 Gegen 10 und nicht Ceesay ist mir ein Rätsel).


Und Schönbi fandest du besser? Er war mMn in der Offensive genau so unwirksam... Und Ceesay ist halt der perfekte Spieler, wenn man auf Konter spielen kann. Genau so wie Kramer, welcher ebenfalls noch eingewechselt wurde. Wenn es nach mir geht hat Magnin gestern alles richtig gemacht.
"Schönheitspreise brauchen wir nicht, die gibts nur bei Germany's next Topmodel" - René van Eck

Benutzeravatar
neinei
Beiträge: 619
Registriert: 31.01.06 @ 17:46
Wohnort: Züri 8

Re: FC Zürich - FC St.Gallen, Mittwoch 14.08.19 19:00

Beitragvon neinei » 15.08.19 @ 8:59

Kiyomasu hat geschrieben:
immernumezueri hat geschrieben:
Ensis hat geschrieben:...(warum kommt St. Gallen in der Schlussphase zu drei 99%igen Chancen?). ... Auch Ceesay hat mir mit all seiner Ungeschicklichkeit gefallen, gibt nie einen Ball verloren und hat wortwörtlich immer gekämpft bis zum Umfallen :-)


Hmmm, dieser Ceesay, hat wirklich gekämpft und auch 1, 2 gute Aktionen. Meiner Meinung nach aber immer noch der mit Abstand schlechteste Spieler auf dem Platz. Weil eben dieser Ceesay mit seinen Nichtpässen in 80. Minute und 2 weiteren NICHT angekommenen Pässe später 100% Konter nicht konsequent abschloss. Er hat keine Spielintelligenz, alles wirkt bei ihm zufällig. Das er gestern über die volle Distanz gespielt hatte war Risiko pur (warum z.Bsp. Schönbi raus musste bei 10 Gegen 10 und nicht Ceesay ist mir ein Rätsel).


Und Schönbi fandest du besser? Er war mMn in der Offensive genau so unwirksam... Und Ceesay ist halt der perfekte Spieler, wenn man auf Konter spielen kann. Genau so wie Kramer, welcher ebenfalls noch eingewechselt wurde. Wenn es nach mir geht hat Magnin gestern alles richtig gemacht.


Unterschreibe ich so!
Officer Jon Baker: I'd like to nominate my partner, Frank Poncherello.

Benutzeravatar
Yekini_RIP
Beiträge: 2797
Registriert: 12.02.16 @ 8:40
Wohnort: Republik GERSAU

Re: FC Zürich - FC St.Gallen, Mittwoch 14.08.19 19:00

Beitragvon Yekini_RIP » 15.08.19 @ 9:01

Schönbi war nicht gut gestern, mit 10-10 gibts mehr Räume, das sollte Ceesay und seiner Schnelligkeit entgegenkommen und man spielte danach eine Art 4-3-2, für mich wars nachvollziehbar.
Ich bin Yekini...angemeldet eigentlich 2002...dann gehackt worden ca. 2014...jetzt wieder auferstanden als Yekini_RIP

Metti, RoMario, Duo Infernale, Züri Fans uf ewig...

Benutzeravatar
spitzkicker
Beiträge: 1987
Registriert: 04.03.12 @ 10:36

Re: FC Zürich - FC St.Gallen, Mittwoch 14.08.19 19:00

Beitragvon spitzkicker » 15.08.19 @ 9:11

immernumezueri hat geschrieben:
Ensis hat geschrieben:...(warum kommt St. Gallen in der Schlussphase zu drei 99%igen Chancen?). ... Auch Ceesay hat mir mit all seiner Ungeschicklichkeit gefallen, gibt nie einen Ball verloren und hat wortwörtlich immer gekämpft bis zum Umfallen :-)

(warum z.Bsp. Schönbi raus musste bei 10 Gegen 10 und nicht Ceesay ist mir ein Rätsel).

Weil Schönbi, leider sackschwach war in diesem Match, eigensinnig, lieber den Ball selbst verlor als dem Teamkollegen zuzuspielen. Letzteres hat Ceesay öfters versucht, gelungen ist es nicht immer.

Ashraf Rammo
Beiträge: 25
Registriert: 25.02.19 @ 16:21

Re: FC Zürich - FC St.Gallen, Mittwoch 14.08.19 19:00

Beitragvon Ashraf Rammo » 15.08.19 @ 9:35

spitzkicker hat geschrieben:
immernumezueri hat geschrieben:
Ensis hat geschrieben:...(warum kommt St. Gallen in der Schlussphase zu drei 99%igen Chancen?). ... Auch Ceesay hat mir mit all seiner Ungeschicklichkeit gefallen, gibt nie einen Ball verloren und hat wortwörtlich immer gekämpft bis zum Umfallen :-)

(warum z.Bsp. Schönbi raus musste bei 10 Gegen 10 und nicht Ceesay ist mir ein Rätsel).

Weil Schönbi, leider sackschwach war in diesem Match, eigensinnig, lieber den Ball selbst verlor als dem Teamkollegen zuzuspielen. Letzteres hat Ceesay öfters versucht, gelungen ist es nicht immer.


Bis zur roten Karte spielte Ceesay meiner Meinung nach nicht schlecht. Er setzte sich gut in Szene und traf mit seinen Fehlversuchen schonmal das Tor, anstatt die Badi Letzi. (De chunnt no). Jedoch fehlte ihm in den letzten 20 min die Kraft um die vielen Kontermöglichkleiten geschickter zu nutzen. Jedoch schätze ich, hätte Schönbi in genau diesen 20 min mehr akzente mit seiner Geschwindigkeit und Technik setzen können.

Mahi und Popovic Mans of the Match. Was die für eine Spielintelligenz haben habe ich schon lange nicht mehr im Letzi gesehen.

Kharabadze ebenfalls erwähnenswert mit seinen Turbo-Rushes mit seinen 19! Jahren. (De schlaht no brutal ih)

Summa summarum einfach nur froh über die 3 schön raus gespielten Punkten. Sehr gute Ansätze, jetzt fange sogar ich an mich zu freuen auf diese Saison... Sehr wichtiger Sieg für die Moral. Jetzt einfach nicht die unterklassigen Basler unterschätzen!

Benutzeravatar
eifachöppis
Herr Oberholzer
Beiträge: 1939
Registriert: 10.08.11 @ 13:47

Re: FC Zürich - FC St.Gallen, Mittwoch 14.08.19 19:00

Beitragvon eifachöppis » 15.08.19 @ 9:37

Gestern wichtige 3 Punkte geholt.

Brecher: 1-1 geht auf seine Kappe. Aber hat diese Saison bis anhin fehlerlos agiert und gestern in der Schlussphase einen Big-Save gemacht. Darum will ich ihn auch gar nicht zu gross kritisieren.

Omeragic: Magnin soll mal erklären, wieso man bis Runde 5 warten musste, damit Britto durch Omeragic erlöst wird. Der 6 Jahre jüngere Innenverteidiger Omeragic spielte als Aussenverteidiger meist solide, stand defensiv gut, gewann viele Zweikämpfe. Klar, wurde auch zweimal über seine Seite gefährlich, aber im grossen und ganzen hat er einen guten Job gemacht und wenig anbrennen lassen. 2002 Jahrgang. Nur bei St. Gallen spielt noch ein Spieler mit 2002 Jahrgang. Soll, zumindest bis Rüegg zurück kehrt, fix als RV spielen.

Bangura: Hielt die Abwehr bis kurz vor Schluss dicht. Guter Auftritt, welcher durch die 2 Grosschancen der St. Galler kurz vor Schluss ein wenig getrübt wird. Als Abwehrchef darf man auch mal bis zur 94. Minute seine Abwehrreihe im Griff haben.

Kryeziu: Danke für die rote Karte, in Überzahl hätte es wohl nicht für den Sieg gereicht ;)

Kharabadze: Mal wieder ein mehrheitlich guter Auftritt. Schöner Pre-Assist beim 1-0

Popovic: In der ersten Halbzeit sogar den einen oder anderen guten Eckball. In der zweiten Halbzeit eine total missglückte Freistoss-Variante. Ansonsten ein guter Auftritt, viele gewonnene Zweikämpfe. Standards dürfen aber wirklich sehr gerne von jemand anderem getreten werden.

Domgjoni: Starkes Spiel, gute Offensivaktionen. Gutes Zweikampfverhalten. In dieser Form auf der 6 gesetzt.

Mahi: MOTM! Wieso war sich Canepa zu schade, ihn bereits im Winter zu holen?! In dieser Form wäre wohl Platz 3 (=EL Gruppenphase) realistisch gewesen. Am Anfang ein Defensiv-Zweikampf gegen Hefti unglücklich verloren. Aber hey, Mahi geht in die Zweikämpfe, weit in der eigenen Platzhälfte. Was für ein Laufpensum! Der rennt in einem Spiel soviel wie Kololli in 3 Spielen. Bezeichnend die Szene etwa Mitte 1. Halbzeit. Gewinnt den Zweikampf in der eigenen Platzhälfte. Pass zu Ceesay, Monster-Sprint nach vorne. Marchesano, welcher zum Zeitpunkt des Ballgewinnes 20 Meter Vorsprung hatte, stand Sekunden später 20 Meter hinter Mahi. Ceesay spielt den Ball tief zu Mahi, welcher leider aus spitzem Winkel verzog (hier hätte Marchesano einfach konsequenter mitlaufen müssen!). Dies war für mich die Aktion des Spiels. Mag mich nicht erinnern, wann ich so etwas beim FCZ das letzte mal gesehen habe. Das war CR7 mässig (Ballgewinn eigene Platzhälfte, Sprint über das ganze Feld, um in der Offensive zum Abschluss zu kommen). Wirklich unglaublich diese Aktion. Ganz grosses Kino! Ansonsten bei praktisch jeder Offensivaktion beteiligt. Eine Freude, diesem Spieler zuzuschauen.

Marchesano: Schönes Tor, aber im Vergleich zu Mahi schon sehr lauf-faul.

Schönbi: Überhaupt nicht im Spiel. Ich hoffe, Mahi kann ihn inspirieren und von Schönbi wird in den nächsten Spielen auch wieder mehr kommen. Immerhin arbeitet Schönbi defensiv konzentrierter als z.B. Kololli.

Ceesay: Gopf, das Tor in der zweiten Halbzeit muss er machen. Und wie er wieder den Pass in der zweiten Halbzeit verpennt (beim richtigen Timing hätte Mahi alleine aufs Tor ziehen können). Aber sein Einsatz stimmt. Er gibt alles, er kämpft. Aber ja, Canepa spricht von Platz 3, dann finanzier dem FCZ einen richtigen Knipser.

Nathan: Am Schluss kam St. Gallen nochmals zu Grosschancen. Ergo machte Nathan die Abwehr nicht besser.

Sohm: unauffällig

Kramer: Wohl bester Auftritt im FCZ-Dress. Könnte als Joker gegen bereits ermüdete Gegner funktionieren. Noch ungenau im Passspiel (Querpass vor dem Tor muss eigentlich ankommen).

Magnin: Müssen wir wohl noch länger ertragen. Doch lieber Punkte mit Magnin, als auf dem letzten Platz und noch x-Spieltage mit Magnin (bis Canepa die Reissleine zieht). Von daher... auch wenn viel Hoffnung mitschreibt. Lern aus deinen Wechselfehler (Xamax)und erkenn, wer in die Start-11 gehört (Omeragic).


Zurück zu „Fussball Club Zürich“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 18_FCZ_96, crosshair, Google Adsense [Bot], Joan, ouagi, Titanium und 59 Gäste